BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Serbien: Wiederaufnahme der Gespräche mit der EU in Sicht

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 26.11.2006, 05:10 Uhr · 45 Antworten · 2.110 Aufrufe

  1. #41
    jugo-jebe-dugo
    Wie ich bereits sagte,lächerlich deine Arhumente. Willst du sagen das ich nicht recht habe mit Serbien als Hauptdurchreiseziel von Westeuropa nach Istanbul(Asien) :?:


    Schau es dir nochmal genau an mein Landsmann auf Papier.

    Das Herz des Balkans mit der zukünftigen Weltmetropole Belgrad.Belgrad wird die Stadt der Zukunft auf dem Balkan,dass steht jetzt schon fest.

  2. #42

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Revolut du bsit echt behindert wir zeigen dir hier tatsachen und du redest davon das wir soooo dumm sind das du der klügste beste bist und wir die opfer geh ficken man geh dich heilen!

  3. #43
    Avatar von denki

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    1.601
    Zitat Zitat von Manu
    Zitat Zitat von KingMilo
    serbien kommt nie in die EU!
    Hoffentlich kommt kein einziges Balkanland in die EU.
    Polen schnorrt doch schon genug.
    scheiß Rassist . achja Deutschland hat auch mehr schulden als die eigentlich haben dürfen für ein mitgliedschaft . das ist traurig ,

  4. #44
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266

    Re: Serbien: Wiederaufnahme der Gespräche mit der EU in Sich

    Zitat Zitat von rake17
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Gleich nach Parlamentswahl, sollte die neue Regierung Garantien für Festnahme von Mladic abgeben...

    http://derstandard.at/?url=/?id=2673748




    Die EU weiss das sie uns brauchen,jetzt werden die gespräche ohne Mladics festname fortgesetzt.

    ach und vor ein paar Monaten habt ihr gesagt ihr wollt mit der EU gar nichts zu tun haben...
    geschäfte machen schon, aber nicht mitglied sein.
    ist aber nur meine meinung.

  5. #45

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Die langfristige Perspektive aller Balkan-Länder wird die EU sein.

    Das kontinentale Europa muss sich im globalen Wettbewerb sehen mit Indien, China, USA, RU etc.

    Insbesondere China und Indien werden, wenn Europa nicht aufpasst, den alten Kontinent wirtschaftlich und geopolitisch überrennen.

    Es ist und war schon immer eine Zwangsehe, welche sich EWR, EG oder nun auch EU nennt.

    Europa kann nicht auf den Balkan verzichten und der Balkan wird sich aufgrund seiner ökonomischen Schwäche an dem EU-Topf hängen müssen.

    Die EU ist kein Phiosophen-Verein, noch sind dort ethische oder moralische Ettiketten so entscheidend, wei man sie gerne politisch verkauft, sondern es ist eine Frage von politischem Realismus, der nun verkauft werden will und muss.

    Logischerweise werden dabei Benimm-Regeln erstellt, da es sich um ein großes Konstrukt handelt, welches eben für seine Stabilität und politische Glaubwürdigkeit eine innere Ruhe braucht.

    Serbien muss seine Identiät bewahren, aber dabei keinen Slusionen unterliegen.

    nikoga neboli k.... za Srbijom !!!!!!!!!!!!!!!

  6. #46
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von Revolut


    wie gesagt, wer klar lesen kann ist im Vortiel
    falsch. wer das was er liest auch versteht ist im vorteil.
    das trifft auf dich grundsätzlich nicht wirklich zu. 8)

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 13:55
  2. Serbien will Gespräche mit Tirana
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 00:08
  3. Kein Dialog/Gespräche mit Serbien?
    Von Fan Noli im Forum Rakija
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 23:31
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 21:40
  5. Serbien-Montenegro und Kosovo planen Gespräche
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 17:39