BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 16 ErsteErste ... 410111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 157

serbien will kein kompromiss!

Erstellt von MIC SOKOLI, 10.01.2006, 12:37 Uhr · 156 Antworten · 4.571 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von komunist

    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von komunist
    Bist wohl stolz, wenn ein Albaner mit Bush kollaboriert, was? :?
    besser die ami´s als putin! :wink:
    Bush und Putin sind etwa gleichermassen verschissen. Was mich aber irritiert ist, dass du eine Nation (die USA) einem Staatsoberhaupt (Putin) gegenüberstellst.

  2. #132

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von komunist
    Bist wohl stolz, wenn ein Albaner mit Bush kollaboriert, was? :?
    Ja weil er Präsident der USA ist und am längeren Hebel ...des stärksten Land der Welt...

    Ihr Serben habt hier im Forum behauptet..George Bush sei Freund der Serben gegen die Muslime...bzw gegen denn "Terrorismus".....

    Somit auch antialbanisch...was aber nicht der Fall ist..

    Aber ihr seht es ja wie wichtig euer ach so grosses Volk ihm erscheint..


  3. #133
    Avatar von komunist

    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von komunist
    Bist wohl stolz, wenn ein Albaner mit Bush kollaboriert, was? :?
    Ja weil er Präsident der USA ist und am längeren Hebel ...des stärksten Land der Welt...

    Ihr Serben habt hier im Forum behauptet..George Bush sei Freund der Serben gegen die Muslime...bzw gegen denn "Terrorismus".....

    Somit auch antialbanisch...was aber nicht der Fall ist..

    Aber ihr seht es ja wie wichtig euer ach so grosses Volk ihm erscheint..

    Ja, natürlich... Wir Serben haben behauptet... Habe ich das behauptet? Nein! Es gibt viele Serben, die den Durchblick auch nicht haben aber auch mich. 8)

    Abgesehen davon handelt Bushi nicht im Interesse des Albanischen Volkes. Wieso sollte er auch :?: sondern im Interesse der USA. Vielleicht merkst du das, wenn der Kosovo nichts mehr als ein Förderungsbetrieb der USA geworden ist. Eines ist klar: IHR BEKOMMT DEN KOSOVO NICHT!

  4. #134

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von komunist
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von komunist
    Bist wohl stolz, wenn ein Albaner mit Bush kollaboriert, was? :?
    besser die ami´s als putin! :wink:
    Bush und Putin sind etwa gleichermassen verschissen. Was mich aber irritiert ist, dass du eine Nation (die USA) einem Staatsoberhaupt (Putin) gegenüberstellst.
    wieso, ist rußland zur demokratie gewechselt,oder ist der Putaner
    weiterhin der schlächter von tschetschenien!

    dieses scheiß-gesicht!
    den sollen mal die gaylord´s richtig druchf......

  5. #135
    Avatar von komunist

    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von komunist
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von komunist
    Bist wohl stolz, wenn ein Albaner mit Bush kollaboriert, was? :?
    besser die ami´s als putin! :wink:
    Bush und Putin sind etwa gleichermassen verschissen. Was mich aber irritiert ist, dass du eine Nation (die USA) einem Staatsoberhaupt (Putin) gegenüberstellst.
    wieso, ist rußland zur demokratie gewechselt,oder ist der Putaner
    weiterhin der schlächter von tschetschenien!

    dieses scheiß-gesicht!
    den sollen mal die gaylord´s richtig druchf......
    Ich weiss doch, dass die Tschetschener eure Brüder sind. Ich kann die Lage in Tschetschenien nicht abschliessend bewerten, da ich mich mit diesem Konflikt noch überhaupt nicht auseinander gesetzt habe. Sagen kann ich nur, dass Terror niemals gerechtfertigt ist, man aber die passenden Reaktionen drauf haben soll (interpretiert und drehts wie ihr wollt).

    Putin führt einen innenpolitischen Krieg. Der Gegner befindet sich im eigenen Land. Bush hingegen greift fremde nationen an. Das ist ein Unterschied, welcher berücksichtigt werden muss.

    Aber eben, ich sage ja, dass beide keine Helden sind. :wink:

  6. #136

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    in tschetschenien wird völkermord begangen, da muss man kein studium absolviert haben, um das zu sehen! :wink:

  7. #137
    Avatar von komunist

    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von drenicaku
    in tschetschenien wird völkermord begangen, da muss man kein studium absolviert haben, um das zu sehen! :wink:
    Eben schon, sorry. 8)

  8. #138
    Crane
    Man die USA interessieren sich einen Scheiß für Albanien, Serbien und für alle anderen.. die denken doch nur nach was ihnen selbst gerade am meisten Profit bringt und wenn jemand nicht nach der Pfeife tanzen will, dann wird der einfach platt gemacht... ganz einfach.

  9. #139
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Auch Serbien ist ein Teil Europas"
    Die europäische Integration, die Lösung des Kosovo-Problems und die Modernisierung der Gesellschaft sind aus der Sicht des serbischen Präsidenten Boris Tadic die Prioritäten seines Landes. Im Jahr 2006 geht es auch um die Union mit Montenegro.

    OÖN: Nach der Festnahme des kroatischen Generals Ante Gotovina wartet die internationale Gemeinschaft auf die Auslieferung der ehemaligen Führer der bosnischen Serben, Radovan Karadzic und Ratko Mladic. Fühlen Sie sich unter Druck?

    Tadic: Nach der Verhaftung von Ante Gotovina gelten wir als das einzige Land, das nicht mit dem Tribunal vom Den Haag kooperiert. Das ist ein großes Problem für Serbien. Die Lösung dieses Problems ist aber die Voraussetzung dafür, dass wir unsere Ziele erreichen. Serbien will das Problem mit aller Kraft lösen. Wir brauchen dazu aber auch Hilfe.

    OÖN: Was geschieht, wenn Karadzic und Mladic nicht verhaftet werden?

    Tadic: Das wäre eine Katastrophe. Sie müssen vors UNO-Tribunal in Den Haag. Das ist ein vitales Interesse Serbiens. Ich fordere Karadzic und Mladic nochmals auf, sich zu stellen. Sie würden damit einen Beitrag zur Zukunft der Nation leisten.

    OÖN: Welche Lösung schlägt Belgrad für den Kosovo vor?

    Tadic: Belgrad will die Provinz nicht selbst regieren. Wir respektieren das legitime Recht der Albaner auf Autonomie. Wir respektieren aber auch das legitime Recht der Serben im Kosovo, in einer Union mit Serbien zu leben. Es geht dabei vor allem um Kompetenzen in der Sicherheit, der Justiz, Gesundheit und Bildung. Die institutionellen Bindungen zwischen Belgrad und dieser serbischen Entität in Kosovo sind die Voraussetzung für das Überleben der Serben in der Provinz. Das ist der serbische Vorschlag. Der albanische Vorschlag ist die völlige Unabhängigkeit der Provinz. Diese Lösung ist für uns nicht akzeptabel. Ich fürchte, dass eine solche Unabhängigkeit einen Präzedenzfall bilden würde, der nicht nur Serbien-Montenegro destabilisieren könnte, sondern die ganze Region. Ich bin gegen die Destabilisierung anderer Staaten in der Region.

    OÖN: Die Serben im Kosovo leben in Ghettos. Die Albaner sind de facto bereits unabhängig. Ist Belgrad bereit, diese Tatsache anzuerkennen, um schneller der EU beitreten zu können?

    Tadic: Serbien ist ein Teil Europas. Der Verlust eines Teils seines Staatsgebiets kann nicht die Bedingung für den EU-Eintritt eines demokratischen Landes sein. Das wäre eine seltsame und fast krankhafte Bedingung. Serbien wird seine demokratischen Reformen fortsetzen und auf jeden Fall Mitglied der Europäischen Union werden. Aber ein Beitritt zur EU kann für Serbien nicht den Verlust des Kosovo kompensieren.

    OÖN: Montenegro wird in April über die Unabhängigkeit von Belgrad abstimmen. Sie stammen selbst aus Montenegro. Was erwarten Sie von diesem Referendum?

    Tadic: Ich erwarte, dass die Bürger Montenegros ihre Meinung über die Union mit Serbien sagen. Aber die Entscheidung muss auf eine absolute Mehrheit gestützt sein. Wenn sich eine Mehrheit der montenegrinischen Bürger für die eine oder andere Lösung ausspricht, werde ich als Erster entweder die Unabhängigkeit oder die Erhaltung des Bundesstaats anerkennen. Rein aus praktischen Gründen bin ich persönlich für die Erhaltung des Bundesstaats. Aber diese Entscheidung steht einzig und allein nur den Montenegrinern zu.

    OÖN: Waren die neunziger Jahre ein Jahrzehnt der Niederlagen für Serbien?

    Tadic: Ohne Zweifel. Wir haben eine militärische Niederlage und auch eine wirtschaftliche Niederlage erlebt. Mein Volk hat Gebiete verlassen, in denen seit Jahrhunderten Serben gelebt haben. Aus Kroatien sind 300.000 Serben geflüchtet, zwei Drittel der Serben haben Kosovo und Bosnien verlassen. Eine halbe Million gut ausgebildeter junger Menschen ist inzwischen in den Westen ausgewandert. Das ist eine große Niederlage. Aber von dieser Niederlage können wir etwas lernen. Im letzten Jahrhundert hat Serbien in vielen Kriegen gekämpft. In beiden Weltkriegen waren wir Alliierte der westlichen Länder und haben dabei riesige Verluste gehabt. Am Ende des Jahrhunderts aber haben wir gegen unsere ehemaligen Alliierten gekämpft. Das ist vollkommen widernatürlich. Solange ich Präsident bin, werde ich nicht erlauben, dass sich so etwas noch einmal wiederholt. Wir wollen wieder die Alliierten der westlichen Länder sein.

    ein sipo der stolz ist in serbien zu leben

  10. #140
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Ihr Serben habt hier im Forum behauptet..George Bush sei Freund der Serben gegen die Muslime...bzw gegen denn "Terrorismus".....

    Somit auch antialbanisch...was aber nicht der Fall ist..
    Was hat denn bitte die Terrorismusbekämpfung mit "Antialbanie" zu tun???
    Soweit ich weiß gibts unter euch albanern auch nen haufen Christen...und...kannst du mir jetzt sagen was an deiner aussage dann nicht passt???

Ähnliche Themen

  1. Serbien und Kosovo schließen Kompromiss
    Von Albani100 im Forum Kosovo
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 15:50
  2. Kein Dialog/Gespräche mit Serbien?
    Von Fan Noli im Forum Rakija
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 23:31
  3. Kein Reisepass mehr nach Serbien?
    Von DannyRatisbonne im Forum Politik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 16:39
  4. EU Beitritt Serbien: Anerkennung des Kosovo kein muss!
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 16:25
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 18:16