BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 26 ErsteErste ... 11171819202122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 254

Serbien will die Nobelpreisvergabe an "Liju Sjaobou" boykottieren

Erstellt von Idemo, 08.12.2010, 20:28 Uhr · 253 Antworten · 7.552 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von LION Beitrag anzeigen
    Serbien hat die richtige Entscheidung getroffen. Die Türkei sollte das gleiche tun!

    türkei ist auch ein so gutes beispiel betreffend menschenrecht...tss

  2. #202

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Nosferatu Beitrag anzeigen
    Hier versucht man offensichtlich China zu genügen. So weit ich weiß, ist Serbien eines der wenigen Staaten, mit einem Strategie- und Kooperationsabkommen mit China. China hat Serbien damit einen sehr großen Gefallen erwiesen, denn damit ist die Tür für Investitionen und chinesische Beteiligungen wie z.B. im serbischen Energiesektor möglich. Weiteres kurbelt dieser Kontakt zu China auch die Exportfähigkeit von Serbien an. Serbien exportiert jedes Jahr mehr und mehr Agrarprodukte nach China.

    Selbstverständlich hat auch die Unterstützung Chinas in der Kosovofrage, Jeremic dazu bewogen, den Aufruf Chinas zu folgen.

    Was ich noch für erwähnenswert finde, ist die zunehmende Niveaulosigkeit den Friedensnobelpreis betreffend. Es scheint so, als ob der Friedensnobelpreis immer mehr als Instrument der Politik benutzt wird. Die Verleihung an, z.B. Kissinger oder Obama ist ein Witz. Es scheint so, als ob die Menschenrechte nur wichtig sind, wenn es "einigen demokratischen Staaten" passt. Das ist ein Faktum und man kann es drehen und wenden wie man will, es ist so und nicht anders. Und ein Aufschrei wegen etwas Unwichtigem wie der obigen Verleihung verstehe ich deshalb nicht.

    Serbien sollte sich zwar mehr der EU zuwenden, (Der EU und nicht den USA!) doch nicht seine eigenen Interessen, der, der Anderen opfern. Nicht nur Serbien sollte mehr auf seine Interessen schauen, sondern alle Länder. In diesem Punkt kann man viel von den USA lernen.
    xa xa xa xa

    diese Wirtschaftsexperten wundern mich immer wieder, schau mal die serbische Wirtschaftszahlen bevor du redest.

  3. #203
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Natürlich ist das von Serbien nur Schleimerei, aber das juckt mich garnicht, wenn dadurch die Beziehungen zu China besser werden und dieses ein wenig daraufhin in Serbien investiert. Dann können die Menschen da unten hoffentlich ein bisschen besser leben als sie es jetzt (nämlich unter erbärmlichen Bedingungen) tun.

    Und was labert ihr von Seele verkaufen! Der Friedensnobelpreis ist nichts weiter als Heuchelei durch die die Welt versucht ein demokratisch freies Klima aufrechtzuerhalten! Dieser Preis bedeutet rein garnichts, außer 1 Million Dollar in den Taschen des Gewinners und ein bisschen Publicity! Hier zählt nicht das Getane sondern einfach nur Politik, Connections und Lobbyarbeit! Obama, das ich nicht lache!!!! Welcher halbwegs vernünftig denkende Mensch sieht in den Beweggründen dieser Verleihung noch Moral und Idealismus, nach dem der größte Verbrecher des 20 Jahrhunderts Hitler für diesen nominiert wurde?

    Aus guter Quelle weiss ich auch wie es bei der Verleihung des Nobelpreises für Medizin abläuft, hier zählt allein wie dicke die Freundschaft zu Pharma-Unternehmen ist und wie oft man mit den Mitgliedern des Nobelpreisrates golfen geht (überspitzt gesagt)!

  4. #204
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    begründe das mal wieso das nicht stimmt und hör auf Aussage sätze zu formulieren...

    wie gesagt es war im 20jh. wo die konflikte stattgefunden haben....

    warum begründest du nicht deine these????

    die europäer haben sich sehr wohl bemüht hilfe zu leisten.

    diese wurden leider oft von milos-schergen ausgetrickts.

    europa hat schon viel geholfen als es hunderttausende flüchtlinge aufgenommen hatte.

    und in bezug auf kosova haben diese sehr wohl grosse hilfe geleistet.

  5. #205
    Avatar von Nosferatu

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    702
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    xa xa xa xa

    diese Wirtschaftsexperten wundern mich immer wieder, schau mal die serbische Wirtschaftszahlen bevor du redest.
    Du erwartest nicht ernsthaft, dass von heute auf morgen Serbien zu Österreich wird und das nur mit "Hilfe" eines Landes. Hör also auf klugzuscheißen, wenn du keine Ahnung hast.

    Kriegst sogar ein Danke dafür.

  6. #206

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das von Serbien nur Schleimerei, aber das juckt mich garnicht, wenn dadurch die Beziehungen zu China besser werden und dieses ein wenig daraufhin in Serbien investiert. Dann können die Menschen da unten hoffentlich ein bisschen besser leben als sie es jetzt (nämlich unter erbärmlichen Bedingungen) tun.

    ich sehe es genauso aber wie einer sagte, Brot von EU kriegen und Chinesen zum essen einladen ist nicht das was man unter "Partnerschaft" versteht schlussendlich jeder zeigt sein wahres Gesicht, das Problem dabei wäre wenn von EU (samt USA) weniger Geld bekommen würde als man von Chinesen Investitionen bekommen.


    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Und was labert ihr von Seele verkaufen! Der Friedensnobelpreis ist nichts weiter als Heuchelei durch die die Welt versucht ein demokratisch freies Klima aufrechtzuerhalten! Dieser Preis bedeutet rein garnichts, außer 1 Million Dollar in den Taschen des Gewinners und ein bisschen Publicity! Hier zählt nicht das Getane sondern einfach nur Politik, Connections und Lobbyarbeit! Obama, das ich nicht lache!!!! Welcher halbwegs vernünftig denkende Mensch sieht in den Beweggründen dieser Verleihung noch Moral und Idealismus, nach dem der größte Verbrecher des 20 Jahrhunderts Hitler für diesen nominiert wurde?
    das hat nichts mit Verkaufter Seele zu tun und noch weniger überlegt finde ich die Äußerung "mit Politik, Connections und Lobbyisten" des Xiaobo ein starkes Lobby hinter sich hätte. Natürlich mit dem Preis wir kein Frieden geschaffen, es ist aber eine Anerkennung für das was er getan hat.

    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Aus guter Quelle weiss ich auch wie es bei der Verleihung des Nobelpreises für Medizin abläuft, hier zählt allein wie dicke die Freundschaft zu Pharma-Unternehmen ist und wie oft man mit den Mitgliedern des Nobelpreisrates golfen geht (überspitzt gesagt)!

    das würde mich jetzt aber interessieren, kannst du mir diese Feststellung etwas näher (am besten mit Beispielen) erklären? aber bitte keine Verschwörungstheorien, ich weiß dass Pharma-Konzerne viel scheiße bauen aber ich wollte im Bezug auf Nobelpreis für Medizin genauer wissen.

  7. #207
    Avatar von Nosferatu

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    702
    Srbija će prisustvovati sutrašnjoj dodeli Nobelove nagrade za mir, saznaje „Blic“. Kao specijalni predstavnik premijera Mirka Cvetkovića, Srbiju će na dodeli nagrada predstavljati ombudsman Saša Janković.
    Vrh vlasti u Srbiji je odluku doneo juče kasno uveče iako je i sam premijer ranije tokom dana govorio o bojkotu kao taktičkoj odluci.

    Predsednik Tadić juče je najavio da će se on o ovom pitanju oglasiti tek kada institucije završe svoj deo posla jer ga, kako kaže, “i ovako stalno optužuju da se u sve previše meša” i objasnio da je ministar spoljnih poslova, u skladu sa svojim nadležnostima, doneo odluku da Srbija ne prisustvuje dodeli Nobelove nagrade za mir i da ga je premijer Mirko Cvetković obavestio da Vlada o tome nije raspravljala.


    O ovome čitajte još:




    Kako “Blic” saznaje u vrhu vlasti, predsednik Tadić i ministar Jeremić juče su razgovarali o ovome, ali nije poznato da li će to možda dovesti do promene odluke o bojkotu. Dobri poznavaoci spoljne politike smatraju da je srpska diplomatija sebe dovela u situaciju da će se kajati šta god da uradi. Varga ipak naglašava da je glavni problem što “još nije sazrela svest u Srbiji da EU nije samo tržišna i ekonomska zajednica, već pre svega vrednosna”. S druge strane savezništvo sa Kinom je za Srbiju više ekonomsko i tržišno, a sankcije za “izdaju strateškog partnerstva” bile bi bolnije.

    - Jedino predsednik Boris Tadić može da naredi ministru Vuku Jeremiću da promeni odluku o bojkotu Nobelove nagrade, ali ne verujem da bi to išta promenilo jer je šteta već napravljena, kaže za “Blic” Laslo Varga, šef Odbora za evropske integracije Skupštine Srbije i objašnjava da “niko u Briselu neće sutra kazniti Srbiju, ali svi su u EU šokirani odlukom da ne sledimo politiku svih država EU, pogotovo u tako osnovnoj oblasti kao što je zaštita ljudskih prava”.
    Auf das haben alle gewartet.

  8. #208
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    ich sehe es genauso aber wie einer sagte, Brot von EU kriegen und Chinesen zum essen einladen ist nicht das was man unter "Partnerschaft" versteht schlussendlich jeder zeigt sein wahres Gesicht, das Problem dabei wäre wenn von EU (samt USA) weniger Geld bekommen würde als man von Chinesen Investitionen bekommen.




    das hat nichts mit Verkaufter Seele zu tun und noch weniger überlegt finde ich die Äußerung "mit Politik, Connections und Lobbyisten" des Xiaobo ein starkes Lobby hinter sich hätte. Natürlich mit dem Preis wir kein Frieden geschaffen, es ist aber eine Anerkennung für das was er getan hat.




    das würde mich jetzt aber interessieren, kannst du mir diese Feststellung etwas näher (am besten mit Beispielen) erklären? aber bitte keine Verschwörungstheorien, ich weiß dass Pharma-Konzerne viel scheiße bauen aber ich wollte im Bezug auf Nobelpreis für Medizin genauer wissen.
    Korruption Nobelpreis

    In der Medizin geht es meiner Meinung nach nur zweitrangig darum Menschen zu helfen, an primärer Stelle steht -wen wunderts- Geld! Pharma-Unternehmen haben so gut wie überall ihre Finger im Spiel. Wenn ein Arzt eine Forschungsarbeit über ein bestimmtes Medikament schreibt und Entdeckungen macht, die dem Hersteller nicht gerade gefallen, kann es schnell dazu kommen,dass diese Arbeit nie publiziert wird!

    Bestes und allgemein bekanntes Beispiel ist die neue Neurodermitis-Creme, die in Versuchen tolle Ergebnisse zeigte und die anderen auf dem Markt erhältlichen Produkte in den Schatten stellte! Problem: supergünstig produzierbar und zu kaufen, kein Gewinn mehr, also lieber mehr leidende Kinder!

  9. #209
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Peinlich, peinlich, vielleicht hätte man sich die ganze Diskussion sparen können.

    Laut Blic wird Serbien doch teilnehmen:
    Blic Online | Srbija ipak prisustvuje dodeli Nobelove nagrade za mir

    Also entweder man entscheidet sich und zieht es dann durch, oder man lässt es bleiben, aber dieses Hin- und her wird einfach nur peinlich wirken.

  10. #210
    Avatar von Nosferatu

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    702
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Peinlich, peinlich, vielleicht hätte man sich die ganze Diskussion sparen können.

    Laut Blic wird Serbien doch teilnehmen:
    Blic Online | Srbija ipak prisustvuje dodeli Nobelove nagrade za mir

    Also entweder man entscheidet sich und zieht es dann durch, oder man lässt es bleiben, aber dieses Hin- und her wird einfach nur peinlich wirken.
    Sehe ich auch so. Anscheinend hat das Wort der EU viel Gewicht. (So sollte es auch sein.)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 23:55
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  3. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:43
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:20
  5. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44