BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 26 ErsteErste ... 12181920212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 254

Serbien will die Nobelpreisvergabe an "Liju Sjaobou" boykottieren

Erstellt von Idemo, 08.12.2010, 20:28 Uhr · 253 Antworten · 7.556 Aufrufe

  1. #211

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Abwarten. Blic ist oft nicht ganz zuverlässig. Heute kam auf der Seite noch ein Bericht, dass das Parlament für den Boykott war, Tadic dagegen.

    Naja, hoffe, dass die Meinung beim Boykott bleibt. Aber da die serbische Regierung / der serbische Staat schwach ist, sehe ich leider schwarz.

  2. #212
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Nosferatu Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Anscheinend hat das Wort der EU viel Gewicht. (So sollte es auch sein.)
    So wie ich das sehe, hat Tadic wieder bei seinem "rodja" intervenieren müssen

    Eigentlich ist es ja Entscheidung des Außenministeriums.

  3. #213
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Abwarten. Blic ist oft nicht ganz zuverlässig. Heute kam auf der Seite noch ein Bericht, dass das Parlament für den Boykott war, Tadic dagegen.

    Naja, hoffe, dass die Meinung beim Boykott bleibt. Aber da die serbische Regierung / der serbische Staat schwach ist, sehe ich leider schwarz.
    Das stimmt, früher war das anders.

    Aber Blic gilt ja als "Pressesprecher von DS und Tadic", natürlich inoffiziell

  4. #214

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Korruption Nobelpreis

    In der Medizin geht es meiner Meinung nach nur zweitrangig darum Menschen zu helfen, an primärer Stelle steht -wen wunderts- Geld! Pharma-Unternehmen haben so gut wie überall ihre Finger im Spiel. Wenn ein Arzt eine Forschungsarbeit über ein bestimmtes Medikament schreibt und Entdeckungen macht, die dem Hersteller nicht gerade gefallen, kann es schnell dazu kommen,dass diese Arbeit nie publiziert wird!

    Bestes und allgemein bekanntes Beispiel ist die neue Neurodermitis-Creme, die in Versuchen tolle Ergebnisse zeigte und die anderen auf dem Markt erhältlichen Produkte in den Schatten stellte! Problem: supergünstig produzierbar und zu kaufen, kein Gewinn mehr, also lieber mehr leidende Kinder!
    über Pharma und Medizin brauche ich weniger Hilfe, mich interessiert nun wie ist dieser Gerichtsverhandlung ausgegangen?

    P.S: Es liegt nicht an Nobelpreis-Komitee die Wissenschaftlichen Studien nachzuprüfen ob sie der Wahrheit entsprechen oder nicht. Da steht zwar nicht um welchen Impfstoff es sich handelt aber ich glaub ich weiß es (die Frage zu dem Impfstoff wurde mir bei der Prüfung fast zum Verhängnis geworden) aber stimmt nicht wie es da zB steh "für seine angebliche Pionierleistung bei der Erforschung von Viren als Ursache für Gebärmutterhalskreb" und ja wissenschaftlich bewiesen ist es dass es eine Korrelation zw Human Papilloma Virus (HPV) und Begärmutterkrebs gibt.

  5. #215
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    So wie ich das sehe, hat Tadic wieder bei seinem "rodja" intervenieren müssen

    Eigentlich ist es ja Entscheidung des Außenministeriums.

    Serbien wird doch bei Nobelpreis-Zeremonie vertreten sein

    Serbien wird am Freitag doch bei der Verleihung des Friedensnobelpreises an den chinesischen Dissidenten Liu Xiaobo in Oslo vertreten sein.
    Serbien wird am Freitag doch bei der Verleihung des Friedensnobelpreises an den chinesischen Dissidenten Liu Xiaobo in Oslo vertreten sein. Der vom serbischen Parlament bestellte Ombudsmann für Menschenrechte, Sasa Jankovic, teilte der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag mit, er werde an der Zeremonie in Norwegen teilnehmen. Über diesen Entschluss habe er Außenminister Vuk Jeremic informiert und die Regierung aufgefordert, ihre Boykottankündigung zu überdenken. Am Donnerstag sei ihm dann mitgeteilt worden, dass er persönliche Wünsche des serbischen Ministerpräsidenten Mirko Cvetkovic an den Geehrten überbringen solle, sagte Jankovic.

    Serbien wird doch bei Nobelpreis-Zeremonie vertreten sein | STERN.DE

    bleibt jetzt die frage war das ein diplomatisch schachzug seitens serbiens ???

    oder gar ein kalkuliertes spiel ....
    da serbien in der causa mladic & kosova einige fragen zu beantworten hat gegenüber der eu.


    hier die bestätigung dazu;

    09. Dezember 2010 15:36; Akt: 09.12.2010 15:48
    Belgrad: "Taktische" Motive hinter Nobelpreis- Boykott

    http://www.austria.com/news/politik/...01209-03362004

  6. #216
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Serben hat der EU gegenüber garnichts zu beantworten.

  7. #217
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Außerdem wird nur irgend ein EU-Arschlecker dort sein und dieser spricht sicher nicht für ganz Serbien.

  8. #218
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Anscheinend hat nochmal jemand nachgerechnet und sie haben den Schwanz eingezogen.

    Super Taktik, jetzt hat man beim Westen für Unmut gesorgt UND China verstimmt. Epic Fail Serbia.

  9. #219
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Gut so!!!!!

    Jaja Menschenrechtler - warum ist er denn plötzlich nicht mehr in den Medien, sobald ein anderer Menschenrechtler das wahre Gesicht von Amerika enthüllt!? Wo ist die Moral? Dem wird gleich eine Vergewaltigung in die Schuhe geschoben, während man heulend in China auf irgendso nem Demokratie-Spinner hinweist. Ohhh seine arme Frau im Exil uhhhh - MIR DOCH SCHEISS EGAL! Solange gegen wahre Helden gehetzt wird, ist mir um das wohl dieses Spinners scheiss egal.

    JULIAN ASSANGE FOR NOBEL PRICE!!


    Durfte China eigentlich zu diesem "Menschenrechtler" Stellung nehmen. Wurde Chinas Stimme in der Welt erhört. Oder ist es der westlichen Welt egal was China sagt?
    Weiß da jemand was davon?!

  10. #220
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Klar "durfte" China das, das kannst du auch überall nachlesen und es war/ist auch so ziemlich überall in den Medien.

    China über Friedensnobelpreis an Liu Xiaobo empört - International - Tagesschau - Schweizer Fernsehen

    Ansonsten kannst du einfach im Internet chinesische Medien lesen

    »¶Ó­·ÃÎÊлªÍø

    Oben halt auf "English" klicken

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 23:55
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  3. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:43
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:20
  5. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44