BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 107

Serbien zurück zu Milosevic

Erstellt von skenderbegi, 25.07.2012, 06:45 Uhr · 106 Antworten · 4.465 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Serbien zurück zu Milosevic

    Serbien zurück zu Milosevic

    Von Franz Schausberger


    • Mit seiner Entscheidung zur Provinz Vojvodina hat der serbische Verfassungsgerichtshof seine politische Abhängigkeit bewiesen.





    Franz Schausberger war Salzburger Landeshauptmann und ist Vorstand des Instituts der Regionen Europas (IRE).Franz Schausberger war Salzburger Landeshauptmann und ist Vorstand des Instituts der Regionen Europas (IRE).





    Die neue serbische Regierung ist noch gar nicht offiziell im Amt, und schon geht Serbien einen Weg zurück zu Slobodan Milosevic und weg von Europa. Ganz offensichtlich im vorauseilenden Gehorsam hat schon wenige Wochen nach dem politischen Machtwechsel der serbische Verfassungsgerichtshof - der damit seine politische Abhängigkeit beweist - die Autonomie der multi-ethnischen Provinz Vojvodina ganz entscheidend beschnitten.

    Dies entspricht der nationalistischen und zentralistischen Politik des kürzlich gewählten Präsidenten Tomislav Nikolic und seines neuen sozialistischen Premierministers Ivica Dacic, des früheren Propagandachefs von Milosevic. Dieser war der politische Hauptverantwortliche für die Kriege unter den jugoslawischen Nachfolgestaaten in den 1990ern. Die größte Autonomie hatte die Vojvodina, die bis 1918 zur österreichisch-ungarischen Monarchie gehörte, seit 1974 unter Präsident Tito. Milosevic schaffte die Autonomie 1989 zur Gänze ab, erst 2010 wurde das Autonomiestatut wieder etwas erweitert. In der Vojvodina leben rund 25 Nationalitäten friedlich beisammen, die Provinz erwirtschaftet mit etwa einem Drittel der Bevölkerung Serbiens rund 40 Prozent des BIPs und zieht den größten Teil der in Serbien getätigten Direktinvestitionen an.
    Mit Ausnahme der kleinen Partei der Vereinigten Regionen Serbiens sind nunmehr die alten ex-kommunistischen Seilschaften in Serbien - so wie seit kurzem auch in Rumänien - wieder an der Macht. Schneller als erwartet rudern sie zurück, der politisch hörige Verfassungsgerichtshof erklärte umgehend 25 Bestimmungen des Autonomiegesetzes für verfassungswidrig: Die Hauptstadt der Vojvodina soll sich nur noch "administratives Zentrum" nennen dürfen, das eigene Vertretungsbüro der Provinz in Brüssel, das ohnehin in der serbischen Botschaft untergebracht ist, soll nicht mehr erlaubt sein, das Provinzparlament soll keine regionalen Gesetze mehr beschließen dürfen, der Provinz werden die Kompetenzen im Bereich Umwelt, Landwirtschaft und ländliche Entwicklung abgesprochen, sie darf keine öffentlichen Unternehmen mehr verwalten. All das ist im Autonomiestatut, das vom serbischen Parlament 2009 beschlossen worden war, festgelegt und war bisher auch vom Verfassungsgerichtshof nicht in Frage gestellt worden. Nunmehr sollen alle Errungenschaften des Jahres 2010 mit einem Federstrich wieder ausgelöscht werden.
    Wenn es dem kleinen Koalitionspartner unter der Führung des designierten Wirtschafts- und Finanzministers Mladjan Dinkic, der die Stärkung der serbischen Regionen und Kommunen auf seine politischen Fahnen geschrieben hat, nicht gelingt, die neue Regierung von diesem Weg des Machtzentralismus in Belgrad abzubringen, wird die EU ihren neuen Beitrittskandidaten in den nächsten Jahren abschreiben können. Zu erwarten ist eine Vertiefung der Kluft zwischen der bisher loyalen Provinz Vojvodina, die keinerlei Separationsabsichten hegte, und Belgrad. Damit steigt die Instabilität im ohnehin fragilen Westbalkan, Europa steht ein neuer Konfliktherd ins Haus.





    Artikel bookmarken





















    Serbien zurück zu Milosevic - Wiener Zeitung Online

    ------------------------------
    ja dat is für mich nichts neues.......
    jedoch das serbien diesen weg tatsächlich geht ist schon unglaublich......
    die einzige erklärung für mich is das die menschen in belgrad und anderswo in serbien selbst keinenen krieg erleben mussten!!!

  2. #2

    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    1.304
    serbien ist einfach krank, bei allem respekt in der vojvodina leben nicht unbedingt so viel leute aus ungarn wie es im kosovo an albanern gibt.... und trotzdem wäre man sogar dazu bereit sich selbst abzuschlachten falls die vojvodina sich trennen wollen würde.... die politiker belgrads haben einen knacks, sie hatten einen, haben einen und WERDEN immer einen haben......

  3. #3

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    die deutschen "serbenfreundlichen" mainstreammedien und deren absurde Analysen gehen den Serben am Arsch vorbei.

    da wurde aus ner fliege mal wieder ein elefant gemacht. LOL.
    sollen die albaner sich doch einen auf das geschmiere runterholen.

  4. #4

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Mahangsh Beitrag anzeigen
    serbien ist einfach krank, bei allem respekt in der vojvodina leben nicht unbedingt so viel leute aus ungarn wie es im kosovo an albanern gibt.... und trotzdem wäre man sogar dazu bereit sich selbst abzuschlachten falls die vojvodina sich trennen wollen würde.... die politiker belgrads haben einen knacks, sie hatten einen, haben einen und WERDEN immer einen haben......

    und du hast zu viele horrorfilme geschaut

  5. #5

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    geht mich doch nichts an, das ist eine Angelegenheit der Serben und Vojvodina als hätte ich keine Pflichten im Leben... und jetzt muss ich mich noch um Serbien und Vojvodina kümmern, ich frage mich langsam wo bin ich hier?

  6. #6
    Diametralis
    Da cojce, si vidio kako su navalili ko da nemamo druga posla? Sta su nasli bas nas da masiraju
    i zapitkuju sta bi sa vijvodinom i ostalin zajbancijama, mislim strasno.

  7. #7

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    gledajte svoja posla, sta nam se vrckate po kuini

  8. #8
    Avatar von RexHum

    Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    809
    Srbi me ..... za to

  9. #9

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von RexHum Beitrag anzeigen
    Srbi me ..... za to
    zasrbice tebe i dupe ako te vidim jos jednom ovde

  10. #10
    Avatar von RexHum

    Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    809
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    zasrbice tebe i dupe ako te vidim jos jednom ovde

    pazi ti mala kome se foliraš

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien zurück auf der Touristiklandkarte
    Von Toni Maccaroni im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 16:11
  2. Milosevic-Parteien holen in Serbien auf
    Von Rehana im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 16:00
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 18:38
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 13:54
  5. Serbien: Rückkehr von Milosevic-Gefolgsleuten
    Von Metkovic im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 15:56