BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 154 von 162 ErsteErste ... 54104144150151152153154155156157158 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.531 bis 1.540 von 1613

Serbiens EU-Integration

Erstellt von Singidun, 09.09.2009, 19:54 Uhr · 1.612 Antworten · 75.077 Aufrufe

  1. #1531
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.571
    Vor dem EU Beitritt steht erst die Kosovoanerkennung.

  2. #1532
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Baba Jula Beitrag anzeigen
    Die Europäische Union will Beitrittsverhandlungen mit Serbien aufnehmen. Das beschlossen die Staats- und Regierungschefs auf dem Gipfel in Brüssel. Die Gespräche sollen spätestens im Januar beginnen.

    EU beschließt Beitrittsgespräche mit Serbien - SPIEGEL ONLINE

    Brüssel - Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben sich für Verhandlungen über einen EU-Beitritt Serbiens ausgesprochen. Dies teilte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy am Freitag in Brüssel mit. Die Gespräche sollten spätestens Anfang kommenden Jahres beginnen.


    Die Staats- und Regierungschefs müssen gegen Ende dieses Jahres dem Verhandlungsrahmen noch einmal zustimmen, sagten Diplomaten. Die Gipfelrunde stimmte demnach auch Verhandlungen über ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen mit dem Kosovo zu. Dieses Abkommen ist eine Voraussetzung für spätere Beitrittsverhandlungen. Serbien solle ermutigt werden, die Normalisierung der Beziehung zum Kosovo fortzusetzen. Das Kosovo, von Belgrad als Teil Serbiens betrachtet, hatte sich Anfang 2008 für unabhängig erklärt. Serbiens Regierungschef Ivica Dacic hatte gesagt, die EU dürfe keine zusätzlichen Hürden für die Beitrittsverhandlungen errichten.

    ---------------

    Die Bestätigung, Serbien auf dem richtigen Weg !

    Kann mich noch an einige Leute erinnern, die nach der Wahl in Serbien über Nikolic, Vucic und
    Dacic geflucht haben. Da hiess es "Nationalisten" "Serbien zurück in die 90er"...usw.


    und jetzt ?


    ^^

    Pozdrav
    Baba
    Die Beitrittsverhandlungen werden auch ihre Zeit brauchen + Verfassungs/Gesetzesänderungen + anpassen der Institutionen/Grenzen+ sonstige Probleme im Prozess + ungelöste Kosovofrage (nicht 100%) etc. etc.....

    Es werden bestimmt noch mindestens 10 Jahre ins Land gehen und es sollte auch nicht an Unterstützung durch Kroatien mangeln die die Aufnahme erheblich beschleunigen könnten durch weitergabe eigener Erfahrungen.

  3. #1533
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Baba Jula Beitrag anzeigen
    Die Europäische Union will Beitrittsverhandlungen mit Serbien aufnehmen. Das beschlossen die Staats- und Regierungschefs auf dem Gipfel in Brüssel. Die Gespräche sollen spätestens im Januar beginnen.

    EU beschließt Beitrittsgespräche mit Serbien - SPIEGEL ONLINE

    Brüssel - Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben sich für Verhandlungen über einen EU-Beitritt Serbiens ausgesprochen. Dies teilte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy am Freitag in Brüssel mit. Die Gespräche sollten spätestens Anfang kommenden Jahres beginnen.


    Die Staats- und Regierungschefs müssen gegen Ende dieses Jahres dem Verhandlungsrahmen noch einmal zustimmen, sagten Diplomaten. Die Gipfelrunde stimmte demnach auch Verhandlungen über ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen mit dem Kosovo zu. Dieses Abkommen ist eine Voraussetzung für spätere Beitrittsverhandlungen. Serbien solle ermutigt werden, die Normalisierung der Beziehung zum Kosovo fortzusetzen. Das Kosovo, von Belgrad als Teil Serbiens betrachtet, hatte sich Anfang 2008 für unabhängig erklärt. Serbiens Regierungschef Ivica Dacic hatte gesagt, die EU dürfe keine zusätzlichen Hürden für die Beitrittsverhandlungen errichten.

    ---------------

    Die Bestätigung, Serbien auf dem richtigen Weg !

    Kann mich noch an einige Leute erinnern, die nach der Wahl in Serbien über Nikolic, Vucic und
    Dacic geflucht haben. Da hiess es "Nationalisten" "Serbien zurück in die 90er"...usw.


    und jetzt ?


    ^^

    Pozdrav
    Baba

    Gratuliere ..das hättet ihr schon früher haben können.....r.i.p Zoran

  4. #1534

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Im Prinzip geht es mich nichts an, ich lebe in Deutschland.

  5. #1535

    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    194
    Geschafft! Herzlich willkommen im Limbus, wo die Türkei seit 2005 verharrt! Bis zum
    OK müsst ihr jetzt nur noch kontinuierlich "Optimierungen" vornehmen, die euch herabdiktiert werden...

    Wie wärs mit nem kardiologischen Eingriff*hust*?

  6. #1536

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von Kasapi Beitrag anzeigen
    Geschafft! Herzlich willkommen im Limbus, wo die Türkei seit 2005 verharrt! Bis zum
    OK müsst ihr jetzt nur noch kontinuierlich "Optimierungen" vornehmen, die euch herabdiktiert werden...

    Wie wärs mit nem kardiologischen Eingriff*hust*?
    Ich denke, Serbien und die Türkei sind unterschiedliche Fälle. Es gibt ein großes Teil der europäischen Eliten, die die Türkei auf keinen Fall drin wollen (deswegen nutzen sie jede Rechtfertigung, um sie draußen zu halten), während bei Serbien das nicht so ist, denke ich.

    Die Türkei ist ein sehr großes Land, mit großem Wachstumspotential und junge Bevölkerung. Für die EU ist das ein große Chance aber auch ein großes Risiko. Die Türkei könnte theoretisch in der Zukunft so weit gehen, dass sie die deutsch(-französische) Herrschaft in der EU in Frage stellt. Einige deutschen Politiker sind vielleicht dazu bereit, dieses Risiko zu nehmen, sicher aber nicht alle.

    Dagegen können Länder wie Serbien zwar keine riesigen Chancen für die deutsche Wirtschaft bringen (wie das die Türkei kann), sie gefährden aber auch die Gleichgewichte in der EU nicht wirklich. Solche kleine wirtschaftsschwache Balkanländer (dazu zählt natürlich Griechenland und neuerdings auch Zypern) sind fast dazu prädestiniert, deutsche Satelliten zu werden.

    Mal sehen aber. Bis die Beitrittsverhandlungen mit Serbien zum Ende kommen, ist fraglich, ob es die EU noch gibt.

  7. #1537
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Die EU wird eh auseinanderbrechen. Die Vergangenheit zeigt es wie Unterschiedlich alle Länder der EU sind. Kulturell sowie Wirtschaftlich. Dieser reine Interessenverbund hat meiner Meinung nach keine Zukunft. Die EU Krise zeigt es doch. Das ist die erste große Bewährungsprobe für die EU und schon zerfleischen sich die Mitglieder gegenseitig, um ihre eigenen Interessen zu bewahren und nehmen es sogar im Kauf dafür andere Mitglieder noch tiefer in die Scheiße zu drücken. Wenns nach mir ginge, würde ich mein Land da schleunigst rausholen

  8. #1538
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Na super.

    Und wieso nochmal musste man Zoran Djindjic eliminieren? Weil er einen pro-euripäischen Weg eingeschlagen hat?

    Was diese ach-so-tolle EU bringen soll, darüber werd ich mich hier nicht weiter auslassen. Ich steh dem ganzen so missgünstig gegenüber, einfach deswegen, weil sie diesen Mann völlig UMSONST beseitigt haben...kretenizam.

  9. #1539
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023

    AW: EU - Ab Januar Beitrittsgespräche mit Serbien

    Kusturica am Vidovdan-"Heute Feiern wir nicht Vidovdan, sondern heute Feiern wir Europa".

  10. #1540
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Die EU wird eh auseinanderbrechen. Die Vergangenheit zeigt es wie Unterschiedlich alle Länder der EU sind. Kulturell sowie Wirtschaftlich. Dieser reine Interessenverbund hat meiner Meinung nach keine Zukunft. Die EU Krise zeigt es doch. Das ist die erste große Bewährungsprobe für die EU und schon zerfleischen sich die Mitglieder gegenseitig, um ihre eigenen Interessen zu bewahren und nehmen es sogar im Kauf dafür andere Mitglieder noch tiefer in die Scheiße zu drücken. Wenns nach mir ginge, würde ich mein Land da schleunigst rausholen

    Das ist der grössts Bullshit den man von sich gibt um das eigene Versagen zu kaschieren....nicht die EU sondern die Griechen selbst ,ihr System und Mentalität 30 Jahre die EU beklaut zu haben ist verantwortlich ........und dieses Schicksal werden Serben wie Kroaten haben,wenn sie nicht aufhören Schuldige zu suchen...!

Ähnliche Themen

  1. Kroatien unterstützt die EU-Integration Serbiens
    Von Hercegovac im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 23:53
  2. Integration
    Von tramvi im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 13:04
  3. Integration
    Von Alp Arslan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 01:42
  4. Integration in Österreich ^^
    Von SMEKER im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 17:36
  5. Integration
    Von napoleon im Forum Kosovo
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 21:08