BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 52 von 162 ErsteErste ... 24248495051525354555662102152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 1613

Serbiens EU-Integration

Erstellt von Singidun, 09.09.2009, 19:54 Uhr · 1.612 Antworten · 75.142 Aufrufe

  1. #511

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    225
    Zitat Zitat von Ljubic Beitrag anzeigen
    Das ist das Problem:
    Serbien genauso wie Kroatien werden es sicherlich NICHT zur EU
    schaffen.Die Kapazität der Union ist schon viel zu hoch , und wenn
    man auf den Stand der EU hinschaut , dann sind die Chancen noch tiefer.
    Griechenland hat es ja schon schwer geschaffen.
    Der Beitritt Kroatiens wurde heute bestätigt. Hoffe, dass ihr beim Referendum dann dagegen stimmt, aber ich gehe mal nicht davon aus.

    Die restlichen Ländern des Balkans werden sicher nicht Teil der EU werden, Montenegro vielleicht noch (aufgrund der geringen Zahl der Einwohner und kleinen Fläche) aber die anderen Staaten werden sicher nicht mehr beitreten, egal ob die EU nun zerfällt oder nicht. Auch nicht 2020. Ich denke, dass man sich daher umorientieren sollte.

  2. #512
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    auszüge davon;


    Serbiens Haupthindernis für den Status eines EU-Beitrittskandidaten ist das Verhältnis zu seiner vor vier Jahren abgefallenen früheren Provinz Kosovo. Belgrad hat wiederholt die Forderung abgelehnt, sich aus dem Kosovo zurückzuziehen und ein gutnachbarschaftliches Verhältnis aufzubauen....



    Schließlich sind die alten Kader unter dem inzwischen gestorbenen Autokraten Slobodan Milosevic wieder in Amt und Würden. Dessen engste Mitarbeiter sind heute Minister oder sitzen an den Schalthebeln in Wirtschaft und Verwaltung. Für Misstöne im Ausland hat auch gesorgt, dass die politischen Hintermänner des Mordes am ersten freigewählten Regierungschefs Zoran Djindjic 2003 immer noch nicht gefunden sind...


    EU: Hintergrund: Die Stolpersteine Serbiens auf dem Weg zur EU - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

  3. #513

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    225
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    auszüge davon;


    Serbiens Haupthindernis für den Status eines EU-Beitrittskandidaten ist das Verhältnis zu seiner vor vier Jahren abgefallenen früheren Provinz Kosovo. Belgrad hat wiederholt die Forderung abgelehnt, sich aus dem Kosovo zurückzuziehen und ein gutnachbarschaftliches Verhältnis aufzubauen....



    Schließlich sind die alten Kader unter dem inzwischen gestorbenen Autokraten Slobodan Milosevic wieder in Amt und Würden. Dessen engste Mitarbeiter sind heute Minister oder sitzen an den Schalthebeln in Wirtschaft und Verwaltung. Für Misstöne im Ausland hat auch gesorgt, dass die politischen Hintermänner des Mordes am ersten freigewählten Regierungschefs Zoran Djindjic 2003 immer noch nicht gefunden sind...


    EU: Hintergrund: Die Stolpersteine Serbiens auf dem Weg zur EU - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten
    Lustig. Das ist nicht nur bei den Serben so (bei Serbien) sondern viel mehr bei den anderen Völkern.

    Im Kosovo sind Kriegsmacher sogar führend (Thaci zB), in Kroatien hat die HDZ dauernd regiert, in Bosnien wählen die Bosniaken SDA, die Kroaten HDZ, die Serben SDS.

    In Serbien sind die Sozialisten auf unter 10%, also was soll dieser lächerliche Bericht

  4. #514
    ELME.
    Zitat Zitat von famouz. Beitrag anzeigen
    Lustig. Das ist nicht nur bei den Serben so (bei Serbien) sondern viel mehr bei den anderen Völkern.

    Im Kosovo sind Kriegsmacher sogar führend (Thaci zB), in Kroatien hat die HDZ dauernd regiert, in Bosnien wählen die Bosniaken SDA, die Kroaten HDZ, die Serben SDS.

    In Serbien sind die Sozialisten auf unter 10%, also was soll dieser lächerliche Bericht
    ich dacht, du willst den user fertig machen, aber dass du dich mit focus anlegst... respekt!

  5. #515
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011

    Serbien muss länger auf EU-Kandidatenstatus warten

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10

    Serbien muss länger auf EU-Kandidatenstatus warten
    Serbien soll den Status eines Beitrittskandidaten frühestens 2012 erhalten. Vor allem Deutschland sprach sich für eine Verschiebung der Entscheidung aus.




    Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen Serbien frühestens im März 2012 den offiziellen Status eines EU-Beitrittskandidaten verleihen. Ihre Entscheidung wollen sie bis dahin verschieben, heißt es im Entwurf für die Abschlusserklärung des EU-Gipfels. Insbesondere Deutschland hatte sich dagegen ausgesprochen, Serbien bereits jetzt zum Beitrittskandidaten zu erklären. Hintergrund seien Bedenken, dass Serbien nicht genug dafür getan habe, die Beziehungen zu seiner früheren Provinz Kosovo zu verbessern, sagte ein EU-Diplomat.
    Laut Entwurf solle der EU-Ministerrat vor der endgültigen Entscheidung im März 2012 noch einmal Bericht erstatten. Er solle prüfen und bestätigen, dass Serbien "weiterhin glaubhaftes Engagement und weitere Erfolge" vorweisen könne bei der Umsetzung eines Abkommens mit dem Kosovo über ein gemeinsames Management der Grenze zwischen beiden Staaten. Außerdem muss Serbien bis zum März ein Abkommen über umfassende regionale Zusammenarbeit geschlossen haben.

    In der Erklärung des Gipfels werden die "erheblichen Fortschritte" gewürdigt, die Serbien gemacht habe, um die Vorbedingungen für den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu erfüllen. Dazu gehörte unter anderem die uneingeschränkte Zusammenarbeit mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Auch wurde begrüßt, dass Belgrad sich wieder am politischen Dialog mit der Regierung des Kosovo beteilige.

    Die EU-Kommission hatte im Oktober als Belohnung für Reformen und die Festnahme mutmaßlicher Kriegsverbrecher Serbien als Kandidaten für die Aufnahme in die Gemeinschaft empfohlen. Darum hatte sich Serbien bereits 2009 beworben. Allerdings erkennt Serbien nicht an, dass sich Kosovo 2008 für unabhängig erklärt hat. Zudem kam es in jüngster Vergangenheit an der Grenze immer wieder zu Spannungen.

    ----------------------------------------------------------------------

    Serbien wird realistisch gesehen definitv nicht vor 2018 in die EU kommen, ich denke 2020 könnte es klappen. Serbien hat im Prinzip keine Wahl, als sich peinigen zu lassen und diesen Scheiss über sich ergehen zu lassen. Es sei denn, man stellt vernüftige Politiker auf und agiert nach dem Schweizer Model.

    Es ist ersichtlich, dass die EU Serbien nicht haben will.

  6. #516
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von ELME. Beitrag anzeigen
    ich dacht, du willst den user fertig machen, aber dass du dich mit focus anlegst... respekt!
    lass ihn nur......

    es spielt keine rolle wie grosse diese partei ist sondern ,dass diese für eine politik von krieg,genozid,vertreibungen in den 90er jahren mitverantwortlich war und heute an der jetzigen regierung beteiligt ist!!!!!

    Regierungsbildung in Belgrad: Große Koalition der Serben - Ausland - FAZ

    das thaci nicht sauber ist bestreite ich nicht....
    aber es spielt eine ob ein staat eine vertreibungs- oder verteidigungspolitik betrieben hat!!!

    dabei vergisst dieses kind von einem user das der selbe dacic heute noch mit krieg droht!!!!

  7. #517
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Glückwunsch, bis dahin gibt es vielleicht schon keine EU mehr und Serbien kann souverän bleiben.

  8. #518
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10

    Serbien muss länger auf EU-Kandidatenstatus warten
    Serbien soll den Status eines Beitrittskandidaten frühestens 2012 erhalten. Vor allem Deutschland sprach sich für eine Verschiebung der Entscheidung aus.




    Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen Serbien frühestens im März 2012 den offiziellen Status eines EU-Beitrittskandidaten verleihen. Ihre Entscheidung wollen sie bis dahin verschieben, heißt es im Entwurf für die Abschlusserklärung des EU-Gipfels. Insbesondere Deutschland hatte sich dagegen ausgesprochen, Serbien bereits jetzt zum Beitrittskandidaten zu erklären. Hintergrund seien Bedenken, dass Serbien nicht genug dafür getan habe, die Beziehungen zu seiner früheren Provinz Kosovo zu verbessern, sagte ein EU-Diplomat.
    Laut Entwurf solle der EU-Ministerrat vor der endgültigen Entscheidung im März 2012 noch einmal Bericht erstatten. Er solle prüfen und bestätigen, dass Serbien "weiterhin glaubhaftes Engagement und weitere Erfolge" vorweisen könne bei der Umsetzung eines Abkommens mit dem Kosovo über ein gemeinsames Management der Grenze zwischen beiden Staaten. Außerdem muss Serbien bis zum März ein Abkommen über umfassende regionale Zusammenarbeit geschlossen haben.

    In der Erklärung des Gipfels werden die "erheblichen Fortschritte" gewürdigt, die Serbien gemacht habe, um die Vorbedingungen für den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu erfüllen. Dazu gehörte unter anderem die uneingeschränkte Zusammenarbeit mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Auch wurde begrüßt, dass Belgrad sich wieder am politischen Dialog mit der Regierung des Kosovo beteilige.

    Die EU-Kommission hatte im Oktober als Belohnung für Reformen und die Festnahme mutmaßlicher Kriegsverbrecher Serbien als Kandidaten für die Aufnahme in die Gemeinschaft empfohlen. Darum hatte sich Serbien bereits 2009 beworben. Allerdings erkennt Serbien nicht an, dass sich Kosovo 2008 für unabhängig erklärt hat. Zudem kam es in jüngster Vergangenheit an der Grenze immer wieder zu Spannungen.

    ----------------------------------------------------------------------

    Serbien wird realistisch gesehen definitv nicht vor 2018 in die EU kommen, ich denke 2020 könnte es klappen. Serbien hat im Prinzip keine Wahl, als sich peinigen zu lassen und diesen Scheiss über sich ergehen zu lassen. Es sei denn, man stellt vernüftige Politiker auf und agiert nach dem Schweizer Model.

    Es ist ersichtlich, dass die EU Serbien nicht haben will.

    genau immer schön sich in die opfer-rolle einlullen.....

    in serbien droht ein innenminister mit krieg aber schuld sind immer die anderen!!!!



    wie wird dieser entscheid eigentlich in den serbischen medien kommentiert?

  9. #519

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    225
    Gute Nachricht!

    Skendergebäcki könnt ihr getrost ignorieren, der hetzt eh dauernd nur!

  10. #520

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10

    Serbien muss länger auf EU-Kandidatenstatus warten
    Serbien soll den Status eines Beitrittskandidaten frühestens 2012 erhalten. Vor allem Deutschland sprach sich für eine Verschiebung der Entscheidung aus.




    Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen Serbien frühestens im März 2012 den offiziellen Status eines EU-Beitrittskandidaten verleihen. Ihre Entscheidung wollen sie bis dahin verschieben, heißt es im Entwurf für die Abschlusserklärung des EU-Gipfels. Insbesondere Deutschland hatte sich dagegen ausgesprochen, Serbien bereits jetzt zum Beitrittskandidaten zu erklären. Hintergrund seien Bedenken, dass Serbien nicht genug dafür getan habe, die Beziehungen zu seiner früheren Provinz Kosovo zu verbessern, sagte ein EU-Diplomat.
    Laut Entwurf solle der EU-Ministerrat vor der endgültigen Entscheidung im März 2012 noch einmal Bericht erstatten. Er solle prüfen und bestätigen, dass Serbien "weiterhin glaubhaftes Engagement und weitere Erfolge" vorweisen könne bei der Umsetzung eines Abkommens mit dem Kosovo über ein gemeinsames Management der Grenze zwischen beiden Staaten. Außerdem muss Serbien bis zum März ein Abkommen über umfassende regionale Zusammenarbeit geschlossen haben.

    In der Erklärung des Gipfels werden die "erheblichen Fortschritte" gewürdigt, die Serbien gemacht habe, um die Vorbedingungen für den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu erfüllen. Dazu gehörte unter anderem die uneingeschränkte Zusammenarbeit mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Auch wurde begrüßt, dass Belgrad sich wieder am politischen Dialog mit der Regierung des Kosovo beteilige.

    Die EU-Kommission hatte im Oktober als Belohnung für Reformen und die Festnahme mutmaßlicher Kriegsverbrecher Serbien als Kandidaten für die Aufnahme in die Gemeinschaft empfohlen. Darum hatte sich Serbien bereits 2009 beworben. Allerdings erkennt Serbien nicht an, dass sich Kosovo 2008 für unabhängig erklärt hat. Zudem kam es in jüngster Vergangenheit an der Grenze immer wieder zu Spannungen.

    ----------------------------------------------------------------------

    Serbien wird realistisch gesehen definitv nicht vor 2018 in die EU kommen, ich denke 2020 könnte es klappen. Serbien hat im Prinzip keine Wahl, als sich peinigen zu lassen und diesen Scheiss über sich ergehen zu lassen. Es sei denn, man stellt vernüftige Politiker auf und agiert nach dem Schweizer Model.

    Es ist ersichtlich, dass die EU Serbien nicht haben will.
    Man kann doch NEIN sagen,die EU könnte damit sehr gut leben.

Ähnliche Themen

  1. Kroatien unterstützt die EU-Integration Serbiens
    Von Hercegovac im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 23:53
  2. Integration
    Von tramvi im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 13:04
  3. Integration
    Von Alp Arslan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 01:42
  4. Integration in Österreich ^^
    Von SMEKER im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 17:36
  5. Integration
    Von napoleon im Forum Kosovo
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 21:08