BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 55 von 162 ErsteErste ... 54551525354555657585965105155 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 1613

Serbiens EU-Integration

Erstellt von Singidun, 09.09.2009, 19:54 Uhr · 1.612 Antworten · 75.128 Aufrufe

  1. #541
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von VaLa Sahara Beitrag anzeigen
    bitte? die franzosen haben nachm krieg erst mal gar nichts gemacht, außer verlangt und verlangt, genauso wie alle anderen staaten. deutschland musste erst ma blechen und tun und machen.... erst dann hat es seine position wierder erlangt!!

    wenn serbien nicht so extrem nationalistisch und fanatisch wäre, dann würden sie mal ihren arsch zusammenkneifen und was tun, im endeffekt IM EIGENEN INTERESSE! aber nein, hauptsache mal alles andere als die eigene religion und blutsbrüder hassen. genauso wie damals zur osmanischen zeit, ortodoxentum ist wichtiger als die eigene familie, die ruhig vergewaltigt werden können.

    serben sind wie die araber. und ich kann alles EXTREME einfach nicht leiden.

    ich versteh einfach nicht, was daran so schwer sein soll, einfach mal zuzugeben, dass man mist gebaut hat und man in zukunft das interesse hat in frieden miteinander zu leben und man dafür was tun möchte, dass die betroffenen auch auf den geschmasck kommen sich dieser vorstellung und dem ziel anzuschließen.
    Weisst Du, von der anderen Seite sieht es für einen Durchschnittsserben genau andersrum aus. Das sind Bilder, die wir voneinander haben, die nicht wahr sind. Entweder man ist intelligent und steht darüber oder man heult mit den Massen mit. Deine Posts lassen eher auf rumheulen schliessen.

  2. #542

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von VaLa Sahara Beitrag anzeigen
    bitte? die franzosen haben nachm krieg erst mal gar nichts gemacht, außer verlangt und verlangt, genauso wie alle anderen staaten. deutschland musste erst ma blechen und tun und machen.... erst dann hat es seine position wierder erlangt!!
    Die Franzosen haben die Deutschen aus dem Elsaß und Lothringen nicht vertrieben

    Zitat Zitat von VaLa Sahara Beitrag anzeigen
    wenn serbien nicht so extrem nationalistisch und fanatisch wäre, dann würden sie mal ihren arsch zusammenkneifen und was tun, im endeffekt IM EIGENEN INTERESSE!
    Das ist nicht nur Serbiens Problem, sondern aller Staaten des Balkans, auch deines Kosovos

    Zitat Zitat von VaLa Sahara Beitrag anzeigen
    serben sind wie die araber. und ich kann alles EXTREME einfach nicht leiden.
    Und die Albaner sind wie die Serben, man ist sich ähnlicher, als man zugeben möchte Die Serben denken über euch ihr wärt Kriminelle, Unruhestifter und Wilde und ihr denkt das selbe über die Serben. Salopp gesagt.

    Zitat Zitat von VaLa Sahara Beitrag anzeigen
    ich versteh einfach nicht, was daran so schwer sein soll, einfach mal zuzugeben, dass man mist gebaut hat und man in zukunft das interesse hat in frieden miteinander zu leben und man dafür was tun möchte, dass die betroffenen auch auf den geschmasck kommen sich dieser vorstellung und dem ziel anzuschließen.
    Das ist kein serbisches, sondern ein balkanisches Problem. Ich wette du hast auch Schwierigkeiten zuzgeben, dass die Albaner Mist gebaut haben, nicht nur im vergangenem Krieg, sondern auch in der Zeit danach, ich erinnere an die März Pogrome aus dem Jahr 2004

  3. #543
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604


    Serbiens Haupthindernis für den Status eines EU-Beitrittskandidaten ist das Verhältnis zu seiner vor vier Jahren abgefallenen früheren Provinz Kosovo. Belgrad hat wiederholt die Forderung abgelehnt, sich aus dem Kosovo zurückzuziehen und ein gutnachbarschaftliches Verhältnis aufzubauen.




    Die Verletzung deutscher und österreichischer KFOR-Soldaten im Kosovo durch Serben hat die Position des Landes nicht gerade verbessert.

    Serbien wird auch vorgehalten, immer noch niemanden wegen des Angriffs 2004 auf mehrere Botschaften in Belgrad (darunter die deutsche) verurteilt zu haben. Die Brandattacken sollen mit Rückendeckung der Regierung vom Geheimdienst gesteuert worden sein.

    Daneben gibt es eine Fülle immer wieder angemahnter, aber ausgebliebener Reformen. Selbst nach Darstellung der staatlichen Antikorruptionsbehörde hält die Regierung die Medien unter ihrer Knute. Parteien und Staatsbetriebe seien Quellen grassierender Korruption. Die Reform des maroden Justizsystems sei misslungen.









    Schließlich sind die alten Kader unter dem inzwischen gestorbenen Autokraten Slobodan Milosevic wieder in Amt und Würden. Dessen engste Mitarbeiter sind heute Minister oder sitzen an den Schalthebeln in Wirtschaft und Verwaltung. Für Misstöne im Ausland hat auch gesorgt, dass die politischen Hintermänner des Mordes am ersten freigewählten Regierungschefs Zoran Djindjic 2003 immer noch nicht gefunden sind.
    dpa


    EU: Hintergrund: Die Stolpersteine Serbiens auf dem Weg zur EU - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

    das fettmarkierte für die leute die meinen serbien tut was für die vergangenheitbewältigung ala deutschland.




    ...
    EU: Hintergrund: Die Stolpersteine Serbiens auf dem Weg zur EU - weiter lesen auf FOCUS Online: EU: Hintergrund: Die Stolpersteine Serbiens auf dem Weg zur EU - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

  4. #544
    Avatar von драгињо

    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von VaLa Sahara Beitrag anzeigen
    bitte? die franzosen haben nachm krieg erst mal gar nichts gemacht, außer verlangt und verlangt, genauso wie alle anderen staaten. deutschland musste erst ma blechen und tun und machen.... erst dann hat es seine position wierder erlangt!!

    wenn serbien nicht so extrem nationalistisch und fanatisch wäre, dann würden sie mal ihren arsch zusammenkneifen und was tun, im endeffekt IM EIGENEN INTERESSE! aber nein, hauptsache mal alles andere als die eigene religion und blutsbrüder hassen. genauso wie damals zur osmanischen zeit, ortodoxentum ist wichtiger als die eigene familie, die ruhig vergewaltigt werden können.

    serben sind wie die araber. und ich kann alles EXTREME einfach nicht leiden.

    ich versteh einfach nicht, was daran so schwer sein soll, einfach mal zuzugeben, dass man mist gebaut hat und man in zukunft das interesse hat in frieden miteinander zu leben und man dafür was tun möchte, dass die betroffenen auch auf den geschmasck kommen sich dieser vorstellung und dem ziel anzuschließen.

    wer hat dir denn ins Hirn geschissen ?!?!....

  5. #545
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.885
    beruhigt euch wieder.
    das ding ist nur um wenige monate verschoben worden und nicht um jahre.




    @ lilith
    die ersten ausländer sind bereits nach stark 10 j. nach D gekommen:klugscheiß:

    Planet Wissen - Geschichte der Gastarbeiter

  6. #546
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10

    Serbien muss länger auf EU-Kandidatenstatus warten
    Serbien soll den Status eines Beitrittskandidaten frühestens 2012 erhalten. Vor allem Deutschland sprach sich für eine Verschiebung der Entscheidung aus.




    Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen Serbien frühestens im März 2012 den offiziellen Status eines EU-Beitrittskandidaten verleihen. Ihre Entscheidung wollen sie bis dahin verschieben, heißt es im Entwurf für die Abschlusserklärung des EU-Gipfels. Insbesondere Deutschland hatte sich dagegen ausgesprochen, Serbien bereits jetzt zum Beitrittskandidaten zu erklären. Hintergrund seien Bedenken, dass Serbien nicht genug dafür getan habe, die Beziehungen zu seiner früheren Provinz Kosovo zu verbessern, sagte ein EU-Diplomat.
    Laut Entwurf solle der EU-Ministerrat vor der endgültigen Entscheidung im März 2012 noch einmal Bericht erstatten. Er solle prüfen und bestätigen, dass Serbien "weiterhin glaubhaftes Engagement und weitere Erfolge" vorweisen könne bei der Umsetzung eines Abkommens mit dem Kosovo über ein gemeinsames Management der Grenze zwischen beiden Staaten. Außerdem muss Serbien bis zum März ein Abkommen über umfassende regionale Zusammenarbeit geschlossen haben.

    In der Erklärung des Gipfels werden die "erheblichen Fortschritte" gewürdigt, die Serbien gemacht habe, um die Vorbedingungen für den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu erfüllen. Dazu gehörte unter anderem die uneingeschränkte Zusammenarbeit mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Auch wurde begrüßt, dass Belgrad sich wieder am politischen Dialog mit der Regierung des Kosovo beteilige.

    Die EU-Kommission hatte im Oktober als Belohnung für Reformen und die Festnahme mutmaßlicher Kriegsverbrecher Serbien als Kandidaten für die Aufnahme in die Gemeinschaft empfohlen. Darum hatte sich Serbien bereits 2009 beworben. Allerdings erkennt Serbien nicht an, dass sich Kosovo 2008 für unabhängig erklärt hat. Zudem kam es in jüngster Vergangenheit an der Grenze immer wieder zu Spannungen.

    ----------------------------------------------------------------------

    Serbien wird realistisch gesehen definitv nicht vor 2018 in die EU kommen, ich denke 2020 könnte es klappen. Serbien hat im Prinzip keine Wahl, als sich peinigen zu lassen und diesen Scheiss über sich ergehen zu lassen. Es sei denn, man stellt vernüftige Politiker auf und agiert nach dem Schweizer Model.

    Es ist ersichtlich, dass die EU Serbien nicht haben will.
    ist ja auch verständlich oder, immerhin droht her dacic immernoch mit krieg wieso sollte man ein land mit einer regierung wo solche minister hocken in die EU aufnehmen?

  7. #547

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    6.061

  8. #548
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.885
    style, willst du in deine heimat schwimmen?
    nimm doch den zug

  9. #549

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924
    Evropa ima alternativu



    fuck you tadic...

  10. #550
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Serbien muss gar nichts! Sie haben die Kriegsverbrecher, wie vereinbart, ausgeliefert jetzt soll der Kandidatenstatus her! Selbst wenn ich persönlich der Meinung bin, dass Serbien alles andere als EU-reif ist, wie der Rest des Balkans ebenfalls nicht, aber Vereinbarung ist Vereinbarung!

    Oder ist das wieder so ne Verarsche wie 2000? "Wenn ihr mit dem Krieg aufhört und abzieht, wird die Resolution 1244 durchgesetzt und ihr verliert nichts."

Ähnliche Themen

  1. Kroatien unterstützt die EU-Integration Serbiens
    Von Hercegovac im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 23:53
  2. Integration
    Von tramvi im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 13:04
  3. Integration
    Von Alp Arslan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 01:42
  4. Integration in Österreich ^^
    Von SMEKER im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 17:36
  5. Integration
    Von napoleon im Forum Kosovo
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 21:08