BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

SERBIENS FIXIERUNG AUF DIE NATIONALE FRAGE

Erstellt von skenderbegi, 17.11.2006, 11:37 Uhr · 32 Antworten · 1.777 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Revolut
    "weiter gehts dann mit der geschichte von serbien vom mittelalter bis heute......
    das die serbische politik auch den jugoslawischen staat dominiert von 1921 bis zum schluss schon damals haben die serbien die hälfte der ämter besetzt bei 43% der gesamtbevölkerung inklusive montenegro berechnet. "


    Die Kolonialisierung, in Kroatien sah es nicht anders aus.... fragt mal eure Grosseltern danach, wie plötzlich ein serbe aus Belgrad kam und plötzlich Cheff der Stadtpolizei wurde oder Chef einer BAnk oder Firma....
    so war das auch bei uns in ks.
    ich muss aber auch sagen, das viele von denen sich nie wohl gefühlt haben, weil sie am falschen ort waren.

    99% albaner, 1 % minderheiten und ein serbe stellt den bürgermeister...

  2. #12
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862

    Re: SERBIENS FIXIERUNG AUF DIE NATIONALE FRAGE

    Zitat Zitat von BESHTIJA
    Zitat Zitat von skenderbegi


    zum schluss noch:
    wieder einmal ist die ideologische wahrungnehmung der wirklichkeit stärker als die normative kraft des faktischen.wie schon im 19.jahrhundert verhindert dies die bewältigung der eigentlichen probleme serbiens.

    bin kurz gebunden heute doch es lohnt sich diesen artikel zulesen.
    Wieso wirfst du mit Wörtern um dichg, die du gar nicht verstehst ?

    normative kraft des faktischen << was das?

    bin kurz gebunden << ist das Deutsch ?


    Wieso Zitierst du so halbherzig Textpassagen ?

    Poste den ganzen Beitrag oder lass es sein Shipo !
    wegen shipo , siptari usw.. wird man verwarnt du stinker. bitte mal den affen hier verwarnen.

  3. #13

    Registriert seit
    18.11.2006
    Beiträge
    48
    Hör ich da wieder NJATO NJATO Rufe...?


  4. #14
    Avatar von VilaVelebita

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    243

    Re: SERBIENS FIXIERUNG AUF DIE NATIONALE FRAGE

    Zitat Zitat von skenderbegi
    leider kann ich den artikel nicht posten vom gestrigen tag aus der NZZ 16.11.06 zum diesem thema.
    also wenn jemand zugang hat bitte her damit.

    dieser artikel ist vom HISTORIKER EKKEHARD KRAFT geschrieben.

    ich werde nur kleine textstellen hier wiedergeben.

    Auch die unabgängigkeit von kosovo,das de iure noch teil serbiens ist,dürfte nur noch eine frage der zeit sein.
    zumindest südlich der donau wären dann die grenzen serbiens -nimmt man den sandschak aus- ähnlich jenen vor den balkankriegen 1912/1913.

    doch anstatt sich endlich entschieden den drängenden wirtschaftlichen und geselschaftlichen problemeen des landdes zuzuwenden , bleibt der blick der meisten politiker weiterhin auf die vergeangenheit und die nationale frage fixiert.
    mit grosser mehrheit votierte das parlament dafür,kosovo in der zukünftigen verfassung als integralen bestandteil serbiens zu verankern.und kostunica kündigte bei seinem besuch am 19.september im athoskloster kosovo werde auf aufgrund menschlich und göttlichen rechts unabtrennbarer bestandteil serbiens bleiben.

    weiter gehts dann mit der geschichte von serbien vom mittelalter bis heute......
    das die serbische politik auch den jugoslawischen staat dominiert von 1921 bis zum schluss schon damals haben die serbien die hälfte der ämter besetzt bei 43% der gesamtbevölkerung inklusive montenegro berechnet.


    zum schluss noch:
    wieder einmal ist die ideologische wahrungnehmung der wirklichkeit stärker als die normative kraft des faktischen.wie schon im 19.jahrhundert verhindert dies die bewältigung der eigentlichen probleme serbiens.

    bin kurz gebunden heute doch es lohnt sich diesen artikel zulesen.
    Den Artikel habe ich als Zeitung,aber leider keinen Scanner.

    Der Artikel war exzellent !

  5. #15
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von BESHTIJA
    Hör ich da wieder NJATO NJATO Rufe...?

    NJATO NJATO




    [web:dd0492856c]http://www.youtube.com/watch?v=C-NjIcLsPJw[/web:dd0492856c]


  6. #16
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von albaner
    http://www.youtube.com/watch?v=C-NjIcLsPJw

    Erst schießen und dann jammern... Das haben wir gern!

  7. #17
    Avatar von Saborac

    Registriert seit
    18.11.2006
    Beiträge
    60
    Deutsche Soldaten massakrieren 8 Albaner:




    11. Februar 2000

    Proteste im Kosovo

    Kosovska Mitrovica
    Nachrichtenagenturen melden erneute Unruhen in der Stadt Kosovska Mitrovica im Norden des Kosovo. Dort sind neuerdings auch deutsche KFOR-Soldaten eingesetzt. Bei den Ausschreitungen sollen acht Albaner getötet und zahlreiche Einwohner unterschiedlicher Volkszugehörigkeit verletzt worden sein.[...]

    http://www.bundeswehr.de/im_einsatz/...bruar2000.html

    KOSOVSKA MITROVICA, 16. Februar 2000.

    Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen der vergangenen Tage in Kosovska Mitrovica haben etwa tausend Serben den Norden der Stadt verlassen und in benachbarten Orten oder in Zentralserbien Zuflucht gesucht, berichtete eine Sprecherin der UNO-Flüchtlingsorganisation UNHCR am Dienstag in Kosovska Mitrovica.
    In den vergangenen Wochen waren in der Amselfelder Stadt bei Angriffen ethnischer Albaner viele Serben verletzt worden. Bei Auseinandersetzungen zwischen den Albanern und der KFOR sind mindestens acht Menschen getötet worden. Am Sonntag hatten Soldaten der internationalen KFOR-Trupppe einen Albaner erschossen. Zwei französische KFOR-Soldaten waren am selben Tag bei Schusswechseln mit albanischen Heckenschützen verletzt worden.

  8. #18

    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    696
    Zitat Zitat von Saborac
    Deutsche Soldaten massakrieren 8 Albaner:




    11. Februar 2000

    Proteste im Kosovo

    Kosovska Mitrovica
    Nachrichtenagenturen melden erneute Unruhen in der Stadt Kosovska Mitrovica im Norden des Kosovo. Dort sind neuerdings auch deutsche KFOR-Soldaten eingesetzt. Bei den Ausschreitungen sollen acht Albaner getötet und zahlreiche Einwohner unterschiedlicher Volkszugehörigkeit verletzt worden sein.[...]

    http://www.bundeswehr.de/im_einsatz/...bruar2000.html

    KOSOVSKA MITROVICA, 16. Februar 2000.

    Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen der vergangenen Tage in Kosovska Mitrovica haben etwa tausend Serben den Norden der Stadt verlassen und in benachbarten Orten oder in Zentralserbien Zuflucht gesucht, berichtete eine Sprecherin der UNO-Flüchtlingsorganisation UNHCR am Dienstag in Kosovska Mitrovica.
    In den vergangenen Wochen waren in der Amselfelder Stadt bei Angriffen ethnischer Albaner viele Serben verletzt worden. Bei Auseinandersetzungen zwischen den Albanern und der KFOR sind mindestens acht Menschen getötet worden. Am Sonntag hatten Soldaten der internationalen KFOR-Trupppe einen Albaner erschossen. Zwei französische KFOR-Soldaten waren am selben Tag bei Schusswechseln mit albanischen Heckenschützen verletzt worden.
    einfach nur erbärmlich.

  9. #19
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    saborac deine quelle funktioniert nicht , zeig mal eine quelle für deine behauptung. mach schnell weil du bald gesperrt wirst.

  10. #20
    Avatar von Saborac

    Registriert seit
    18.11.2006
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von albaner
    saborac deine quelle funktioniert nicht , zeig mal eine quelle für deine behauptung. mach schnell weil du bald gesperrt wirst.


    Am 13. und 19.Februar folgten zwei weitere Wellen bewaffneter Auseinandersetzungen; sie spielten sich ausschließlich zwischen Albanern und KFOR-Einheiten ab, die Schießereien zogen sich teilweise über Stunden hin. Keine der internationalen Organisationen hat genauere Informationen oder Erklärungen darüber preisgegeben. Neben französischen sollen auch deutsche, dänische, britische und italienische Soldaten beteiligt gewesen sein. AFP zufolge haben sich die Zusammenstöße am 13.Februar vorwiegend im Stadtteil Bosnjacka Mahala abgespielt.

    http://www.vsp-vernetzt.de/soz/0008072.htm

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nationale Feiertage in der Türkei
    Von AyYıldız im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 22:15
  2. Balli i Kombit - Nationale Front
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 22:29
  3. UKSH - „Nationale Armee der Albaner“
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 15:22
  4. Strang für nationale Musik
    Von A.S Puschkin im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 11:44