BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 40 ErsteErste ... 20262728293031323334 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 397

Serbiens politische Zukunft und Gegenwart

Erstellt von NovaKula, 06.09.2014, 13:24 Uhr · 396 Antworten · 11.232 Aufrufe

  1. #291
    Yashar
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    die staaten die kosovo anerkannt haben mussten es tun wegen der usa.sie wurden dazu erpresst.keiner wollte das uno gesetz brechen.cccc oliver
    Also die Schweiz hat sich immer ohne Druck der USA (nicht, dass dieser sie überhaupt kratzen würde) für die Unabhängigkeit von Kosovë eingesetzt.

  2. #292
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    die staaten die kosovo anerkannt haben mussten es tun wegen der usa.sie wurden dazu erpresst.keiner wollte das uno gesetz brechen.cccc oliver
    Erpresst bestimmt nicht, das Starke Serbien hätte sie doch beschützt cccc oliver

  3. #293
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.383
    Zitat Zitat von don Beitrag anzeigen
    nieder mit der republik genozid !!!! Weg damit!!!
    Heul Doch!

  4. #294

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.095
    kein staat hat kosovo ohne eigene interessen anerkannt.ihr werdet missbraucht für die interessen anderer staaten und merkt es nicht.cccc oliver

  5. #295
    Yashar
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    kein staat hat kosovo ohne eigene interessen anerkannt.ihr werdet missbraucht für die interessen anderer staaten und merkt es nicht.cccc oliver
    Dass die USA in eigenem Interesse handeln ist schon klar. Ist mir aber dennoch lieber als das Kosovë ein Teil Serbiens ist.

  6. #296

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Kosovo ist weiterhin Teil Serbiens und so auch in der UNO geführt.
    Die albanischen Nationalisten müssen ihre Gebärfreudigkeit erhöhen.


    Zudem ist zu beachten, daß kein Europäer ein Wahabit-Kosovo haben will.
    Aktuell wird bekannt, dass Wahabit-Kosovo ISIS-Killerkommandos nach Syrien schickt.
    Es wird also bei Serbien bleiben.


    In diesem Zusammenhang wird es auch Zeit, dass die griechische Autonomie von Nordepirus sich eine eigene Armee wieder aufbaut. Man weiss ja nie, immerhin hatten die Griechen einst das Land vom Osman befreit, bevor es den Albanern von Italien und Co. gegeben wurde.

  7. #297
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Kosovo ist weiterhin Teil Serbiens und so auch in der UNO geführt.
    Die albanischen Nationalisten müssen ihre Gebärfreudigkeit erhöhen.


    Zudem ist zu beachten, daß kein Europäer ein Wahabit-Kosovo haben will.

    In diesem Zusammenhang wird es auch Zeit, dass die griechische Autonomie von Nordepirus sich eine eigene Armee wieder aufbaut. Man weiss ja nie.
    Nordepirus hat keine Autonomie , seid dem 2 Weltkrieg nicht mehr.

  8. #298

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Nordepirus hat keine Autonomie , seid dem 2 Weltkrieg nicht mehr.
    Solange es dort Griechen gibt, wird es sie geben.
    Man sieht ja, wie weit man albanischer Politik trauen kann.

    Die Nordepirus-Armee muss her, zum Schutz der Bevölkerung.
    Also müssten die Grenzen neu diskutiert werden, so bis nach Tirana wäre korrekt.

    Die natürlichen griechischen Gebiete,
    aber kein Groß-Griechenland.



    Als Albaner nicht immer nur haben wollen, auch geben gehört zum Leben.

  9. #299
    Yashar
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Kosovo ist weiterhin Teil Serbiens und so auch in der UNO geführt.



    Wie vorhin schon gesagt ist es mind. 108 Staaten scheissegal.

    Und Griechenland wird im Falle einer Aufnahme Serbiens in die EU Kosovë auch akzeptieren. Danke an dieser Stelle.

    Die albanischen Nationalisten müssen ihre Gebärfreudigkeit erhöhen.
    Du fühlst dich schon extrem schlau, mit diesen Anspielungen, oder?

    In diesem Zusammenhang wird es zeit, dass die griechische Autonomie von Nordepirus sich eine eigene Armee wieder aufbaut. Man weiss ja nie.
    Eine Armee für die c.a 60'000 Griechen, die dort leben?

    Du willst Krieg? Die "griechische Autonomie" wie du sie nennst hat sicherlich nicht genug Leute um die Armee Albaniens zu zerschlagen also müsste der Staat Griechenland nachhelfen.

    Du würdest einen Krieg also befürworten, oder auf was willst du hinaus?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Solange es dort Griechen gibt, wird es sie geben.
    Man sieht ja, wie weit man albanischer Politik trauen kann.

    Die Nordepirus-Armee muss her, zum Schutz der Bevölkerung.
    Also müssten die Grenzen neu diskutiert werden, so bis nach Tirana wäre korrekt.
    Die natürlichen griechischen Gebiete.

  10. #300
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Yashar es sind höchstens 20000 Griechen in ganz Albanien

Ähnliche Themen

  1. Serbien: Auf Pump und mit Raiffeisen
    Von skenderbegi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 09:42
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 12:28
  3. Kosovo:Zukunft und Death-Metal-Kunst
    Von Apophis im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 22:55
  4. Serbien: Politischer Zeuge ermordet
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 16:44
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.01.2005, 01:41