BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 35 von 40 ErsteErste ... 25313233343536373839 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 397

Serbiens politische Zukunft und Gegenwart

Erstellt von NovaKula, 06.09.2014, 13:24 Uhr · 396 Antworten · 11.252 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Interessante Herangehensweise Amphion

    Ich bin ebenfalls der Meinung dass es den Kosovo-Albern rein wirtschaftlich besser ging als den Albanern aus Albanern, da zu Yu-Zeiten auch einige aus Albanien in den Kosovo gekommen sind..

    Kosovo hat auch von den Industrialisierung in SFRJ in den 60/70er profitiert, was wiederum auch die exorbitant hohe Geburtenrate der Albaner in KS erklärt.

    Andererseits waren die Serben klar privilegiert und bevorzugt, was dann in den 80er Jahren Autonomieforderungen mit sich gebracht hatte, nachdem die politische und wirtschaftliche Lage in Jugoslawien immer schlechter wurde.
    Erzähl mal wie die Albaner aus Albanien während der Yu-Zeiten nach Kosovo kamen.
    Diese Geschichten würde ich mal gerne lesen.

  2. #342

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Žarnoski Beitrag anzeigen
    Amphion ein Frage an dich. Ich hoffe doch auf eine Antwort.
    Was ist für dich ein Nationalist bzw. was macht einen Nationalisten für dich aus?
    Hoffen darfst Du, es wird keine Antwort mehr geben, Du hast Dich in jüngster Zeit nicht im Sinne einer Gegenseitigkeit gezeigt. Für Dich bin ich also kein Gesprächspartner mehr für solche Fragen.

    Aber um Dich nicht ganz leer dastehen zu lassen:
    Zum Verstehen dieses Thema sind fünf Ebenen genau auseinanderzuhalten, man muß sie also kennen.
    Erst dann lassen sie sich untereinander abgrenzen.

    Beispiel:
    Einfache Vaterlandsliebe kann kein Nationalismus sein.

    Ende.

  3. #343
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Srb-ija Beitrag anzeigen
    So wie du haben auch die Griechen und Spanier gedacht , jetzt kannst du sehen wie die von der EU in den Arsch gefickt wurden.
    Ihr denkt Hauptsache EU und dann werden wir alle reich. Wenn EU so gut ist warum will die Schweiz nicht in diesen Banditenverein ??
    Vielleicht sollte man sich mal daran erinnern, wo Spanien und Griechenland vor ihrem EU-Beitritt wirtschaftlich standen. Und die Probleme, die sie jetzt haben, die haben sie selbst verursacht. Wer auf die Hilfe anderer angewiesen ist, der muß eben auch ggf. sein Verhalten korrigieren, damit er nicht die selben Fehler gleich erneut macht.

    Die Schweiz wird von der EU verhätschelt, man könnte ihr ganz leicht den Hahn zudrehen und das wäre es dann. Nur von Schökchli und Chäsfondue ist auch nicht gut leben.

    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    cocahell lebt in einer märchenwelt voller feen und elfen,einhörnern und gremlins.er begreift nicht das kosovo der preis ist den serbien bezahlen muss wenn es in die eu will.deswegen sage ich klar und deutlich:SRBIJA JE KOSOVO.LIEBER STEHEND STERBEN ALS KNIEND LEBEN.man kann auch ohne eu leben.zwar schlecht als recht aber es geht.serbien muss der welt und den anderen völkern zeigen was sie alles unter dem deckmantel der demokratie verloren haben.ihr herz,geschichte,kultur,tradition.geld ist nicht alles.die eu ist ein seelenloser verein.
    Du scheinst aber auch eine gute Portion Realitätsverlust abbekommen zu haben. Es ist vollkommen egal, mit wieviel Stolz in der Brust Serbien sich hinstellt oder -kniet und weiter in die Welt hinein ruft: "Kosovo je Srbija". Mag das Procedere der Abspaltung auch eine Beugung des Völkerrechts gewesen sein und so und so viele Länder Kosovo nicht anerkannt haben, das ist etwas für weinselige Stammtischrunden. Fakt ist: Kosovo ist vielleicht noch nicht richtig selb-ständig, aber auf jeden Fall ist es weg von Serbien und so wird es auf absehbare Zeit auch bleiben. Was Du Herz, Tradition oder vielleicht auch Stolz nennst, ist doch in Wahrheit nur wie wenn ein Kind trotzig mit dem Füßchen aufstampft und sich die Augen zuhält, um die Wahrheit nicht sehen zu müssen.

    Serbien hat den Bogen damals unter Milošević einfach überspannt, wie schon viele andere vorher auch. Geblieben ist ein Häufchen Elend mit Profilneurose. Serbien ist einfach zu klein und zu arm, um eine starke eigene Rolle zu spielen, wie Rußland und China oder die Schweiz. Die Frage "EU-Beitritt oder nicht?" stellt sich in der Praxis gar nicht mehr. Die Nachbarstaaten sind größtenteils schon in der EU oder auf dem Weg dahin. Damit auch die traditionellen Märkte für serbische Waren. Serbien kann mitspielen mit den anderen Kindern und vielleicht helfen die auch ein bißchen und sagen auch, wo es lang geht. Oder es kann allein in einer einsamen Ecke des Schulhofs stehen und mit der Mülltonne spielen. Ob einem das nun gefällt oder nicht.

  4. #344
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Die Schweiz wird von der EU verhätschelt, man könnte ihr ganz leicht den Hahn zudrehen und das wäre es dann. Nur von Schökchli und Chäsfondue ist auch nicht gut leben.
    Also, Skorpion

    1. heisst es "Schöggeli" bzw. "Schoggi"

    und 2. was meinst du damit? Dass die Schweizer Wirtschaft nur auf den Export dieser Güter angewiesen ist?

  5. #345
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.609
    Zitat Zitat von Taudan Beitrag anzeigen
    Erzähl mal wie die Albaner aus Albanien während der Yu-Zeiten nach Kosovo kamen.
    Diese Geschichten würde ich mal gerne lesen.
    Würde ich auch gerne wissen. Kosovo war auch zu Yu-Zeiten das unterentwickelste Land innerhalb Jugoslawien.

  6. #346

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Würde ich auch gerne wissen. Kosovo war auch zu Yu-Zeiten das unterentwickelste Land innerhalb Jugoslawien.
    Kosovo e Metohia als Teil Serbiens und somit Jugoslawiens nannte sich jedoch nicht "Enver-Hodscha-Knast".
    Man muß nicht stets die einfachsten Dinge verdrehen wollen, um Recht zu behalten.



  7. #347
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Also, Skorpion

    1. heisst es "Schöggeli" bzw. "Schoggi"

    und 2. was meinst du damit? Dass die Schweizer Wirtschaft nur auf den Export dieser Güter angewiesen ist?



    Gut, nehme die Orthographiestunde dankend an.

    Nein, das greift natürlich zu kurz. Neben Schokolade und Käse (und Uhren, Seilbahnen, Taschenmessern und anderen Klischees) hat die Schweiz schon eine gut entwickelte Industrie, in fast allen relevanten Bereichen, incl. Chemie- und Pharmaindustrie, das steht wohl außer Frage. Vielleicht noch wichtiger sind Dienstleistungen, hier hebe ich mal Finanz-, Medizin- und Tourismussektor hervor, aber natürlich auch nicht exklusiv. Der Punkt aber ist, daß der allergrößte Teil des schweizerischen Außenhandels mit der EU stattfindet, gut Dreiviertel der Importe sind aus der EU und weit über die Hälfte der Exporte gehen in die EU. Und alles kommt oder geht durch die EU, da die Schweiz praktisch von der EU umschlossen ist (wenn man mal Liechtenstein außer Acht läßt).

  8. #348

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Siehst Du, mich einfach aus "Schlauheit" nachmachen wollen bringt nichts.
    Du liegst falsch, aus nationalistischen Gründen.

    Mir geht es bei diesen Formulierungen um das rein Faktische, nur so habe ich zu jedem die gleiche Distanz und übe jedem gegenüber die gleiche Gerechtigkeit aus.

    Aber gut, Du outest Dich als Nationalist.
    Damit bist auch Du als Diskussionspartner für mich unbrauchbar geworden.
    Das war es.
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Interessante Herangehensweise Amphion

    Ich bin ebenfalls der Meinung dass es den Kosovo-Albern rein wirtschaftlich besser ging als den Albanern aus Albanern, da zu Yu-Zeiten auch einige aus Albanien in den Kosovo gekommen sind..

    Kosovo hat auch von den Industrialisierung in SFRJ in den 60/70er profitiert, was wiederum auch die exorbitant hohe Geburtenrate der Albaner in KS erklärt.

    Andererseits waren die Serben klar privilegiert und bevorzugt, was dann in den 80er Jahren Autonomieforderungen mit sich gebracht hatte, nachdem die politische und wirtschaftliche Lage in Jugoslawien immer schlechter wurde.
    Amerigo,
    solltest Du hier über einsichtgebende Informationen verfügen, so halte Dich bitte nicht zurück.

    In Hellas sagen wir seit Jahrtausenden schon folgendes:

    "Nur Nachtschattengewächse scheuen das apollonische Licht"
    (apollonische Licht = Sonnenlicht)

    Sollte sich also jemand vor der Aufklärung fürchten?
    Ja, das tun viele.
    Und warum?
    Diese Aufklärung ist kein Kirchenzitat oder Sure, es wäre eine nachweisbare.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Taudan Beitrag anzeigen
    Erzähl mal wie die Albaner aus Albanien während der Yu-Zeiten nach Kosovo kamen.
    Diese Geschichten würde ich mal gerne lesen.
    Erzähle mal was von Dir, daß ich mir ein Bild machen kann, mit wem ich es zu tun hätte.

  9. #349

    Registriert seit
    23.08.2014
    Beiträge
    60
    Kosovo ist längst weg...
    Ich hasse die Serbische Politik ..
    Raus mit Aleksandar Vucic und seinen clan..
    Prodali bih decu za pare..
    A u Eu Srbija nece nikad da udje...
    Vojvodina jos da se odcepi i videcemo..istina.. Srbijanci su glup narod.. pravi Srbi zive u Bosni i na Kosmetu .. a to u srbiji sve za smece

    - - - Aktualisiert - - -

    Edit:
    Wusstet ihr das Vucic Eltern aus der Rs kommen?

  10. #350
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Srbijanac1996 Beitrag anzeigen
    Kosovo ist längst weg...
    Ich hasse die Serbische Politik ..
    Raus mit Aleksandar Vucic und seinen clan..
    Prodali bih decu za pare..
    A u Eu Srbija nece nikad da udje...
    Vojvodina jos da se odcepi i videcemo..istina.. Srbijanci su glup narod.. pravi Srbi zive u Bosni i na Kosmetu .. a to u srbiji sve za smece

    - - - Aktualisiert - - -

    Edit:
    Wusstet ihr das Vucic Eltern aus der Rs kommen?
    Iz koje rupe si ti izaso glupane abortirani? Tebi se ocigledno mozak odcepio, kretenu balavi. Jedes govna a verujem da ne zivis u Srbiji. Ti si naso ljudima da pametujes sta je za njih bolje, mazgo.

Ähnliche Themen

  1. Serbien: Auf Pump und mit Raiffeisen
    Von skenderbegi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 09:42
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 12:28
  3. Kosovo:Zukunft und Death-Metal-Kunst
    Von Apophis im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 22:55
  4. Serbien: Politischer Zeuge ermordet
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 16:44
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.01.2005, 01:41