BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 16 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 160

Serbisch-orthodoxe Kirche unterstützte Genozid an Bosniern

Erstellt von Cobra, 17.11.2009, 16:36 Uhr · 159 Antworten · 11.249 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.014
    1200 moscheen waren es...

  2. #92
    Avatar von Krajisnik81

    Registriert seit
    25.09.2009
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    1200 moscheen waren es...
    es ist nicht die anzahl der moscheen die hier problematisch ist sondern die art und weise wie sie kaputt gemacht wurden.Den es ist alles systematisch abgelaufen das ist das schlimme also man hat alles mit einer liste gemacht und man wusste wo welche moschee ist und dann hat man die sprengungen einfach organisiert....Mich würde mal interessieren wie viele moschees nach dem Krieg in der RS heile blieben.In meiner stadt kann ich Kirchen alle aufzählen!!

  3. #93
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Nachdem der Patriarsch Pavle gestorben ist und ich hier die Zeilen las "Alle Serben auf der ganzen Welt trauern" frage ich mich wie man zu folgendem Artikel steht?

    Schwere Vorwürfe gegen die Serbisch-orthodoxe Kirche hat die Gesellschaft für bedrohte Völker International (GfbV) nach der Veröffentlichung des so genannten Srebrenica-Videos erhoben. "Die Serbisch-orthodoxe Kirche hat die Ermordung und Vertreibung der bosnischen Muslime und damit die Auslöschung des 500 Jahre alten mitteleuropäischen Islam aus Bosnien bedingungslos unterstützt", sagte der Präsident der GfbV International, Tilman Zülch, am Dienstag in Göttingen. "Das Video belegt einmal mehr, wie unmittelbar diese Kirche in den Genozid an den bosnischen Muslimen verstrickt ist." Darin ist zu sehen, wie der in Serbien populäre Abt Gavrilo aus dem Kloster des heiligen Erzengels in Privina Glava bei Sid im Nordwesten von Belgrad die serbischen Mörder von sechs muslimischen Zivilisten aus Srebrenica segnet.

    "Eine ähnliche Szene ist auf einem weltweit verbreiteten Foto der Agentur Reuters zu sehen, das wenige Tage nach der Erschießung von mindestens 7.800 bosnischen Männern und Knaben aus der ehemaligen UN-Schutzzone durch serbische Einheiten in Ostbosnien am 25. Juli 1995 aufgenommen wurde, berichtete Zülch, "dort reicht Patriarch Pavle, der höchste Geistliche der Serbisch-orthodoxen Kirche, den heute mit internationalem Haftbefehl gesuchten Hauptkriegsverbrechern Radovan Karadzic und Ratko Mladic in Sokolac bei Sarajevo geweihtes Brot."

    Noch zu Silvester 1994/95 habe die Heilige Synode, das oberste Leitungsgremium der Serbisch-orthodoxen Kirche, es für "unchristlich" erklärt, die serbische Armee als Aggressor zu bezeichnen, berichtete Zülch. "Patriarch Pavle und die große Mehrheit der serbischen Bischöfe haben sich seit 1991 immer wieder für den Anschluss der ethnisch gesäuberten Gebiete Kroatiens und Bosniens an Serbien eingesetzt. Im Juli 1994 hatte die serbische Bischofskonferenz, angeführt von "Seiner Heiligkeit", dem serbischen Patriarchen Pavle, die serbische Nation aufgefordert, "in voller Verantwortung vor Gott und vor unserem Volk sich zu erheben". Im Oktober 1994 widersetzte sich die Serbisch-orthodoxe Kirche allen Versuchen, den Friedensplan der internationalen Gemeinschaft zu unterzeichnen, es sei denn die von Serbien besetzten Gebiete dürften sich Serbien anschließen.

    Der GfbV liegen eine Reihe von ähnlichen Aussprüchen serbischer Bischöfe vor. Nur der serbisch-orthodoxe Bischof von Hildesheim, Konstantin Djokic, hat ein Schuldeingeständnis für die serbische Seite abgegeben. Daraufhin wurde seine westeuropäische Diözese halbiert.

    Bereits während des Bosnienkrieges hatte sich die GfbV an die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und den Deutschen Evangelischen Kirchentag gewandt und sie darauf aufmerksam gemacht, dass serbische Truppen in Bosnien 1183 Moscheen und muslimische Gebetshäuser, darunter prachtvolle jahrhundertealte Denkmäler der islamischen Kultur in Europa, verbrannt oder gesprengt haben. Auf den Ruinen verschiedener Moscheen hatte die Serbisch-orthodoxe Kirche mit dem Neubau von Kirchen begonnen wie in Foca und Brcko. In Konjevic Polje wurde in unmittelbarer Nähe eines Massengrabes für ermordete Muslime einen neue serbisch-orthodoxe Kirche errichtet.

    Die GfbV fordert heute die EKD, den Lutherischen Weltbund, den Weltkirchenrat und die Leitung des Deutschen Evangelischen Kirchentages mit Schreiben auf, einen Dialog mit der Serbisch-orthodoxen Kirche aufzunehmen. Vor allem die evangelischen Kirchen, die auf vielfache Weise mit den orthodoxen Kirchen verbunden sind, müssten die Serbisch-orthodoxe Kirche zur Umkehr bewegen. Diese müsste ihr Versagen dokumentieren und sich bei den bosnischen Opfern entschuldigen.

    Es sind immer die grössten Diebe die haltet den Dieb rufen












  4. #94

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Es sind immer die grössten Diebe die haltet den Dieb rufen

    Kein Jahrmarkt ohne Diebe..

  5. #95
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950

  6. #96

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen

    Amin


  7. #97
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Amin

    Amen

  8. #98

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen

    es ist zwar nett, dass du wie einige Serben die Verbrechen der Gegenwart mit den Verbrechen der katholischen Kirche aufwiegen willst, aber bleiben wir doch bei der Pavle Generation...

    die Popen als Kriegstreiber ab. Min. 5.20


  9. #99
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    es ist zwar nett, dass du wie einige Serben die Verbrechen der Gegenwart mit den Verbrechen der katholischen Kirche aufwiegen willst, aber bleiben wir doch bei der Pavle Generation...

    die Popen als Kriegstreiber ab. Min. 5.20

    Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann auch das Geschehene nicht verstehen oder glaubst ich arbeite für ARD oder ORF.

  10. #100

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann auch das Geschehene nicht verstehen oder glaubst ich arbeite für ARD oder ORF.

    ach so....deshalb haben sich Pavle und der Führer der bosnischen Serben getroffen.....um die Vergangenheit wieder ins rechte Licht zu rücken...

Seite 10 von 16 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 03:03
  2. Hat die serbisch orthodoxe Kirche in Srebrenica mitgewirkt?
    Von Vergilio Maro im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 19:27
  3. serbisch-orthodoxe Kirche fördert Hass
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 00:52
  4. Serbisch-orthodoxe Kirche unterstützte Genozid an Bosniern
    Von skenderbegi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 18:48
  5. Serbisch-orthodoxe Kirche und Klöster in Montenegro
    Von Monte-Grobar im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 16:40