BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Serbische Nationalisten stoppen deutsche Medien

Erstellt von Serbian Eagle, 25.06.2010, 17:01 Uhr · 44 Antworten · 3.092 Aufrufe

  1. #41
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Ich hab meine Ausdrucksweise gegenüber Andersdenkern inzwischen von faschistisch auf überpatriotisch runtergestuft

    Spass bei Seite; Ich komm nicht ganz draus bei deinem Text
    Die Runterstufung hab ich nicht mitbekommen, mein Fehler

    Es geht darum das nach deiner Philosophie es keine Nationalisten/Überpatrioten geben kann da es sowieso das selbe Volk ist?!

    Ein Volk - mehrere Nationalisten(führer) geht doch nicht!

    Mit deinen Aussagen gegen die "Nationalisten" anerkennst du indirekt das es doch versch. Völker im ehem. Jugoslawien gibt.

  2. #42
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Die Runterstufung hab ich nicht mitbekommen, mein Fehler

    Es geht darum das nach deiner Philosophie es keine Nationalisten/Überpatrioten geben kann da es sowieso das selbe Volk ist?!

    Ein Volk - mehrere Nationalisten(führer) geht doch nicht!

    Mit deinen Aussagen gegen die "Nationalisten" anerkennst du indirekt das es doch versch. Völker im ehem. Jugoslawien gibt.
    Nach meiner Theorie sollte es keine Nationalisten geben, da es ja nach der Religion fast keine weitere Unterschiede gibt. Eine Theorie ist halt meistens theoretisch .

    Mit dieser Aussage beziehe ich mich halt auf die Realität: Leute glauben tatsächlich immernoch an Gott -> "Verschiedene" Völker.


    2 Verschiedene Ausgangslagen, skontas?

  3. #43

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    wie es ausschaut die Novosti hat Drogenmafiosis gehört

    “Drug boss sold media company to WAZ”

    BELGRADE -- According to Belgrade daily Večernje novosti, drug boss Darko Šarić sold his shares of the Štampa Komerc company to WAZ.

    The German media group recently announced it was withdrawing from the Serbian market, while it today confirmed acquiring a package of shares in Večernje Novosti.

    In its report this Tuesday about the alleged transaction involving Šarić, the newspaper quoted Mitrosrem company owner Zoran Čopić.

    Čopić explained his ties to Šarić – a fugitive from justice accused of attempting to smuggle 2.7 tons of cocaine last year from South America – stating that he never bought a company or property from him and never led a company that was owned by Šarić.

    Čopić was arrested on Saturday in Banja Luka, RS, and freed after six hours, because of a suspicion that he was involved in a planned assassination of Serbian Interior Minister Ivica Dačić, who was visiting the city.

    Čopić denied involvement with Šarić, including rumors that Šarić took over ten of his companies, but he did admit that Šarić tried to sell him Mitrosrem.

    “I found out through lawyers that Šarić sold the Belgrade company Štampa to the German media company WAZ and that the transaction was worth EUR 29mn,” he said.

    He said that he met Šarić in 2008 through his lawyer, and that this is when Šarić “tried to sell” Mitrosrem to him.

    He said that Šarić’s company did not fulfill criteria for the sale, along them being the fact that the Privatization Agency had to approve the transaction.

    Police in the Republic of Srpska, RS, stated that Čopić was called in for questioning on Saturday, the day before Dačić was to arrive in Banja Luka, however, no information was given as to the reason.

    “His arrival to the police station had nothing to do with the investigation of Darko Šarić’s gang,” RS police official Gojko Vasić said.

    The RS police did not receive request from Serbia or from elsewhere to remand Čopić or anyone else in relation to the fugitive Šarić, it was announced.



    B92 - News - Politics - “Drug boss sold media company to WAZ”

  4. #44

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Schade das Serbien immer noch von Kriminellen regiert wird.

    Es gibt ja in Serbien nicht wenige Menschen die unzufrieden sind damit wie es ist aber leider sind sie selten laut und dominant wie dieses Gesindel was die Zügel in den Händen hält.

    Natürlich geht es wieder auf die gleiche Schiene, jeder der auch nur ansatzweise die Macht der Machthaber in Frage stellen könnte wird als Krimineller, Drogenhändler und Mafiosi diffamiert, selbst bei einem oberflächlich betrachtet seriösen Investor wie der WAZ ist man sich nicht zu schade für diese perfide und primitive Propaganda.

  5. #45
    Cvrcak
    Der Hombach ist ja irgendwo selbst Schuld, haette er mal lieber uns hier im Bf gefragt ob es Sicher ist in Serbien zu investieren

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 20:24
  2. Serbische Nationalisten verurteilen Angriff auf Libyen
    Von Gentos im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 21:14
  3. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 13:55
  4. Facebook-Sperre für serbische Nationalisten gefordert
    Von CoolinBan im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 20:56
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 12:17