BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Serbische Politik und die NAZIS 03.03.2008

Erstellt von MIC SOKOLI, 03.03.2008, 23:07 Uhr · 12 Antworten · 1.066 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    Serbische Politik und die NAZIS 03.03.2008

    Köln: Serben bejubeln Naziredner

    diese Seite versucht die Unterstützung der NPD für die Serben herunter zu spielen...




    .....Hier waren es wohl überwiegend die “Ultranationalisten”, die zum traurigen Höhepunkt dem schlimmsten Nazi der Stadt, NPD-Funktionär und Teilnehmer der Teheraner Holocaustleugnerkonferenz, Dr. Benedikt Frings, ein Podium für seine antisemitische Hetze boten. Und applaudierten. ...

    ..

    Die zweifellos unglückliche Haltung der USA zur Unterstützung des unabhängigen Kosovo bildete den Ausgangspunkt einer unsäglichen Verschwörungsrede. Washington - Tel Aviv - London, das sei die wahre Achse des Bösen, und die Juden als Drahtzieher der Weltgeschichte, so Frings sinngemäß weiter, auch verantwortlich für die Abtrennung des Kosovo. Ziel sei es, die Völker daran zu gewöhnen, ihre Selbstbestimmung aufzugeben, um eine “Eine-Welt Regierung” zu errichten. “Und wie soll der Gruß dieser Regierung heißen?” fragt Frings, und viele, zu viele, denen seine Theorie nicht unbekannt zu sein scheint, antworten im Chor: “Shalom!”. “Richtig”, bestätigt Frings, “Shalom soll der heißen, und das wollen wir nicht!”
    Köln: Serben bejubeln Naziredner - Politically Incorrect

    hier die entschuldigung der organisatoren..., tja: wenns auffliegt...

    Presseerklärung der serbischen Veranstalter - Politically Incorrect

    ------------------------------------------------------------

    Madrigas, Grobar und co. ...

    ihr habt mir unterstellt, ich hätte nur Vorurteile gegen die serbische Politik, würde mir nur was heraus denken, erfinden...

    -------------------------

    Radikale im Vormarsch
    Premier Kostunica, dessen Verhaltensweise seit einiger Zeit bereits häufig mit jener des einstigen Staatschefs Slobodan Milosevic verglichen wird, rechnet damit, sich dank der Opposition, vor allem der ultranationalistischen Serbischen Radikalen Partei, für seine Politik jederzeit eine klare Parlamentsmehrheit sichern zu können.
    Sollte es demnächst tatsächlich zur vorgezogenen Parlamentswahl kommen, so hat Kostunica den Weg für ein Comeback der Serbischen Radikalen Partei gebahnt. Laut den jüngsten Umfragen genießt diese die Unterstützung von knapp 40 Prozent der Bürger Serbiens. Die DSS samt dem Junior-Partner, der Partei "Neues Serbien", kommt auf nur noch zehn Prozent. Die DS und G17-plus rechnen mit der Unterstützung von knapp 38 Prozent der Bürger Serbiens.
    Serbiens Regierung stürzt in schwere Krise - Weltpolitik - Österreich / oe24.at

  2. #2
    Avatar von brigada 172

    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    1.453

    POLITIK

    DIE POLITIK HAT SICH 10 % VERÄNDERT IN SERBIEN
    ABER DIE POLITIK GEGEN DIE ALBNER HAT SICH NIE VERÄNDERRT

  3. #3
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Traurig das.................

    Und noch trauriger das was die da für komentare ablassen.........


    Peinlich Peinlich

  4. #4
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von ZhivkoPisi Beitrag anzeigen
    Madrigas, Grobar und co. ...

    ihr habt mir unterstellt, ich hätte nur Vorurteile gegen die serbische Politik, würde mir nur was heraus denken, erfinden...
    Nicht nur gegen die Serbische.
    Du bist keinerlei Vorurteilsfreien denke faehig!

    Ist aber egal.
    Geh dein Faschistendenkmal bauen und gut ist!
    Kosovo-Albaner bauen der SS Denkmäler

    Die Behörden der Hauptstadt dieser Region, die durch NATO-Angriffe von Serbien abgetrennt wurde, Prishtina, haben beschlossen, ein monumentales Denkmal zu bauen. Es soll an die Aktivisten der faschistischen Liga von Prizren erinnern.
    Shoa.de - Nazi-Nostalgie im gegenwärtigen Ost- und Südosteuropa

    Nicht vergessen das auch der Hr. Frings von der NPD das mit sicherheit mal gerne besuchen wird!

  5. #5
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von ZhivkoPisi Beitrag anzeigen
    [
    Madrigas, Grobar und co. ...

    ihr habt mir unterstellt, ich hätte nur Vorurteile gegen die serbische Politik, würde mir nur was heraus denken, erfinden...
    das ist nicht DIE serbische politik. gottseidank. auch ein strache durfte vor ein paar tagen am heldenplatz reden - trotzdem hab ich den eindruck, daß 90 % der serben, die in österreich wohnen auf unseren h.c. sch...n.

    ich mag grundsätzlich keine aussagen wie "die serben" oder "die albaner". so einfach sind menschen nicht.

  6. #6

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Radikale im Vormarsch
    Premier Kostunica, dessen Verhaltensweise seit einiger Zeit bereits häufig mit jener des einstigen Staatschefs Slobodan Milosevic verglichen wird, rechnet damit, sich dank der Opposition, vor allem der ultranationalistischen Serbischen Radikalen Partei, für seine Politik jederzeit eine klare Parlamentsmehrheit sichern zu können.
    Sollte es demnächst tatsächlich zur vorgezogenen Parlamentswahl kommen, so hat Kostunica den Weg für ein Comeback der Serbischen Radikalen Partei gebahnt. Laut den jüngsten Umfragen genießt diese die Unterstützung von knapp 40 Prozent der Bürger Serbiens. Die DSS samt dem Junior-Partner, der Partei "Neues Serbien", kommt auf nur noch zehn Prozent. Die DS und G17-plus rechnen mit der Unterstützung von knapp 38 Prozent der Bürger Serbiens.

  7. #7
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Ach Zivko.... du bist wohl von deiner Dummheit total geblendet. Deine Kommentare nerven immer. - Weil sie sooooo niveaulos und einseitig sind.
    Als ob es unter den Albaner keine Ultranationalisten gäbe. Als ob es unter den Albanern keine Serbenhasser gebe,.....

    Du bist ein sehr gutes Beispiel dafür. Zeigst mit den Fingern immer auf die anderen, bist aber selber keinen Scheiss besser als die. Das hast du hier im Forum abermale bewiesen!

  8. #8
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Im grossen und ganzen ist die Kosovo Sache gegessen + abgeschlossen.

    Ein paar Dutzend Störefriede gibts noch sonst nix mehr.

    Es gab diesbezüglich einen Leserkommentar einer Serbin die hat es auf den Punkt gebracht.

  9. #9

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    bis dato habe ich kein kommentar eines serbischen users gelesen, der die einstellung der serbischen regierung und einiger diaspora serben verurteilt.

    stattdessen versucht man auf andere geschichtliche ereignisse zu verweisen (1389 und 1999)....

    gibt den albanern die schuld....

    usw....

    ich habe keine Vorurteile, ich bin realist.
    die serbische regierung betreibt eine rassistische politik
    und ist ein destabilisierungsfaktor im westlichen balkan.

    serbien ist das korrupteste land des west-balkans,
    bedroht seine nachbarländer öffentlich mit Krieg.

    im ausland werden meetings mit den nazis veranstaltet,
    in belgrad erscheinen nazis aus Frankreich, russland und österreich..

    serbien war und ist eine bedrohung für den frieden in europa.

  10. #10

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von ZhivkoPisi Beitrag anzeigen
    bis dato habe ich kein kommentar eines serbischen users gelesen, der die einstellung der serbischen regierung und einiger diaspora serben verurteilt.

    stattdessen versucht man auf andere geschichtliche ereignisse zu verweisen (1389 und 1999)....

    gibt den albanern die schuld....

    usw....

    ich habe keine Vorurteile, ich bin realist.
    die serbische regierung betreibt eine rassistische politik
    und ist ein destabilisierungsfaktor im westlichen balkan.

    serbien ist das korrupteste land des west-balkans,
    bedroht seine nachbarländer öffentlich mit Krieg.

    im ausland werden meetings mit den nazis veranstaltet,
    in belgrad erscheinen nazis aus Frankreich, russland und österreich..

    serbien war und ist eine bedrohung für den frieden in europa.
    Du bist kein Realist, sondern ein rassistisches (auch wenn du es nicht immer zeigst), von Vorurteilen gefangenes Kind. Ausserdem bist du nicht gerade der intelligenteste.
    Wenn man sich nun diese aufgeführten Fakten vor Auge hält, muss man auf deinen blöden und zudem noch überaus ungeschickt formulierten Beitrag gar erst nicht eingehen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbische Nazis.......
    Von rockafellA im Forum Politik
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 02.09.2016, 12:46
  2. gute nazis
    Von John Wayne im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 22:32
  3. neue serbische pässe ab juli/august 2008
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 20:24
  4. Tuzla, 17-04-2008: Dan multiple skleroze u Tuzli 2008 | Tuzla maraton
    Von Benjamin im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 00:47
  5. Die serbische Zusammenarbeit mit den Nazis
    Von Nitec im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 16:27