BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Serbischer Botschafter: Bosniaken stellen sich nicht ihren Verbrechen-Vergangenheit

Erstellt von Kampfposter, 13.03.2012, 12:34 Uhr · 35 Antworten · 2.517 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    [QUOTE=Bambi;3154287]Ich wüsste jetzt auch keinen bosniakischen Kriegsverbrecher, dem nicht konform der Prozess gemacht wurde bzw einen, der noch flüchtig ist. Aus der Perspektive heraus braucht der Botschafter die Klappe nich aufreißen. Was anderes wiederum ist die Akzeptanz in der Gesellschaft, die in Puncto Mudzahedin zb. Für mich gehört auch SO ETWAS zur Aufarbeitung dazu. Aufarbeitung ist für mich kein rein juristischer Prozess, wenn das Denken in der Gesellschaft nich mitzieht.[/QUOTE
    nicht bei delics verhaftung oder bei irgend einer anderen die nicht politisch motiviert war(ganic,divljak)sind die bosniaken so auf die barrikaden gegangen wie bei radovan&ratko..aber ok er ist bosnischer botschafter und darf seine meinung äussern blos ich seh auch nicht in der breiten masse der bosniakischen bevölkerung irgendeine veehrung von mudzahedins oder nasers.

  2. #12
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    Bambice, das wollen die nicht sehen, das wollen die nicht wahr haben, das bekommt keine Beachtung... Würde stehen "Dodik droht zum 3124345645675678234353456 mit der Teilung BIH's", dann würden alle durchdrehen, 50.000 klicks in einer Stunde, itd.".

    Es ist aber auch arm irgendwie stolz darauf zu sein, da so etwas außer Frage stehen sollte!
    Es ist zwar etwas Off-Topic, aber ich versteh nich, wieso alle immer so krass auf genau dieses Thema anspringen, wie die Affen, denen man mit der Banane rumwedelt, sowohl die Bosniaken als auch die Serben, obwohl doch eh jeder weiß, dass sowas schon rein juristisch nich zu machen ist und Dodik einfach nur debil rumjault, weil es eben Dodik ist.

  3. #13
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    nicht bei delics verhaftung oder bei irgend einer anderen die nicht politisch motiviert war(ganic,divljak)sind die bosniaken so auf die barrikaden gegangen wie bei radovan&ratko..aber ok er ist bosnischer botschafter und darf seine meinung äussern blos ich seh auch nicht in der breiten masse der bosniakischen bevölkerung irgendeine veehrung von mudzahedins oder nasers.
    Verehrung der Mudzahedin jetzt nich, aber viel, viel Rechtfertigung, so nach dem Motto, man brauchte die. Und was Oric angeht: Oh doch, da wird viel hochgejubelt, aber im Gegensatz zu den Delic-Boys ist da auch keine Schuld bewiesen worden.

  4. #14

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Verehrung der Mudzahedin jetzt nich, aber viel, viel Rechtfertigung, so nach dem Motto, man brauchte die. Und was Oric angeht: Oh doch, da wird viel hochgejubelt, aber im Gegensatz zu den Delic-Boys ist da auch keine Schuld bewiesen worden.
    rechtfertigung ala in der not frisst der teufel fliegen ja,aber verehrt werden die mudzahedins nicht,und bei naser er geniesst ein standing bei seinen leuten,in tuzla ist er als krimineller verschrien,wie gesagt heldenverehrung find ich bei den bosniaken nur bei den toten (nanic,imamovic usw) die im kampf gefallen sind,hgöchstens noch dudakovic der ja auch nicht angeklagt ist.

  5. #15

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Atif Dudakovic wurde mir zu wenig unter die Luppe genommen, vorallem wird (absichtlich ?) seine Rolle als "Partner" von Ratko Mladic von 1991 verschwiegen (Drnis, Lovinac etc.)

    Njegova uloga oko postupanja zarobljenika vojske narodne obrane zapadne bosne ostala su nerazjasnjena ....
    Atif Dudakovic je u ta doba bio pod Mladicem oficir. Ima dosta slucajeva gdje je dezertacija uslijedila brzo ili nikad. Ali fakat je izvrsio naredjenje u tom periodu.

    Vidio sam onaj snimak u kojem se pokazuje akcija, izjava Dudakovica sta treba raditi sa zarobljenicima i na kraju dva mrtva covjeka. Ocigledno je, ko se bavi malo fotografiom i videografiom, je ono montirani snimak koji treba da stvori dojam da je Dudakovic naredio ubistvo.

    Ne mogu sada ovdje reci direktno, ali u sustini sumnjam da je Dudakovic ikada licno naredio ozbiljno likvidaciju bilo koga. Ali dozvoljene su sumnje da to nije sprijecavao ili procesirao konsekventno. U tom pogledu: Da, u pravu si. Trebalo bi se tu vise rasvijetliti.

  6. #16
    Yunan
    Finde ich irgendwie unnötig. Wieso plant man keine gemeinsame Gedenkstätten für Bosniaken, Kroaten und Serben? Wieso unterstreicht man durch solche Denkmäler noch die Unterscheidungen?

  7. #17
    Kingovic
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Finde ich irgendwie unnötig. Wieso plant man keine gemeinsame Gedenkstätten für Bosniaken, Kroaten und Serben? Wieso unterstreicht man durch solche Denkmäler noch die Unterscheidungen?
    Eine für die serbischen Opfer, eine für die kroatischen, eine für die ....

    Evo je Balkan

  8. #18

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Dann muss wenigstens nicht die Kirche für propaganda zwecke oder als ventil herhalten

  9. #19
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Serbischer Botschafter:
    BiH hat sich mit der Vergangenheit
    noch nicht auseinender gesetzt.

    Ninoslav Stojadinović,
    serbischer Botschafter in BiH,
    behauptet das Bosnien und Herzegovina
    sich nicht mit der Vergangenheit
    auseinender gesetzt habe.



    Er behauptet im Interview das besonders Bosniaken sich nicht mit den damaligen Verbrechen auseinender setzten und dort liege s.M.n. das grösste Problem warum es keine ernthaften Vorankommen in BiH gäbe.



    Er beurteilt die serbische und kroatische Aufarbeitung als Problemlos während er die bosniakischen Politiker rügt das sie keinen Mut hätten für politische Entscheidungen diesbezüglich.



    S.M.n. hat Serbien gezeigt wie jedes Land Ex Jugoslwiens mit der Vergangenheit hätte auseinender setzten müssen, besonders mit den verbrechen ihres eigenen Volkes.



    Stjandinovic beurteilte die Zeit von 2006 bis 2010 als sehr schlecht für die regionale Zusammenarbeit, stellt aber fest das sich die Dinge geändert hätten als Josipovic kroatischer Präsident wurde der mit Tadic zukünftig eine gute Zusammenarbeit hatte.

    Ein weiterer Fortschritt wäre nach den letzten Wahlen durch die Besetzung Izetbegovic und Lagumdzija passiert, stellt er fest.



    Jo, das sind harte Worte eines serbischen Botschafters Richtung bosniakischer Regierung.

    Was denken ihr, gibst es eine ehrliche Aufarbeitung von bosniakischer Seite wenn es um die eigenen Verbrechen geht?

    Oder meint er mit Verbrechen eher die Kriegsschuld, dieses beides wird ja gerne von serbischer Seite als ein und das gleiche behandelt.
    lol, des ist gerade genau das gegenteil, die (pro)bosnische seite akzeptiert bis jetzt jede verurteilung und auch ihren teil der schuld, der nunmal minimal ist, zum großteil, auch nicht perfekt natürlich. man akzeptiert gerichte, seriöse menschenrechtsorganisationen und seriöse medien in ziemlich allen fällen.

    während die anderen seiten höchstens bruchteile akzeptieren, ist nunmal so, auch wenn diese diskussion hier eh nichts bringen wird.

    dass ausgerechnet dieser trottel dies nun behauptet ist einfach nur lächerlich.

  10. #20
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Verehrung der Mudzahedin jetzt nich, aber viel, viel Rechtfertigung, so nach dem Motto, man brauchte die. Und was Oric angeht: Oh doch, da wird viel hochgejubelt, aber im Gegensatz zu den Delic-Boys ist da auch keine Schuld bewiesen worden.
    naja vielleicht nicht nach dem motto , man brauchte die DIREKT. aber waren sie eben u.a. teil der waffenlieferungsdeals mit den islamischen ländern, wenn man die situation 1992/1993 betrachtet, aus über 70 % bihs ethnisch gesäubert, in belagerten enklaven zusammengepfercht, kann man diesen schritt nunmal verstehen vor allem wenn man das perverse waffenembargo betrachtet und diese wirklich enorme unterlegenheit. zu diesem zeitpunkt wurde diese vorgehensweise auch von den westlichen ländern unter der hand abgesegnet.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbischer Botschafter in Albanien ernannt. !
    Von Bloody im Forum Politik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 17:39
  2. Mitglieder stellen sich vor
    Von Lucid dreams im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 19:10
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 22:36
  4. Serbischer Ex-Generalstabchef Perisic will sich stellen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 15:35
  5. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 11:01