BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 121

Serbischer Ex-General zu 27 Jahren verurteilt

Erstellt von Cobra, 06.09.2011, 13:20 Uhr · 120 Antworten · 5.967 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von IbishKajtazi2.0 Beitrag anzeigen
    Tausendmal habe ich es dir erklärt und ich werde es dir nocheinmal erklären:

    Die USA haben:

    • die UcK (Ushtria Clirimtare e Kosoves) niemals als eine terroristische Vereinigung eingestuft
    • die UcK (Ushtria Clirimtare Kombetare (in Mazedonien)) für eine terroristische Vereinigung erklärt

    noch Fragen?
    stimmt nicht

    The KLA was regarded by the US as a terrorist group until 1998 when it was de-listed,[8][9] and then the UK and the US lobbied France to do the same.[10] The US then cultivated diplomatic relationships with the KLA leaders.
    Kosovo Liberation Army - Wikipedia, the free encyclopedia

  2. #22

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von ZakZak Beitrag anzeigen
    warum verknacken die nicht gleich Mr.Kalaschnikov und seine freunde würde es die nicht geben hätten die sich nur zusammengeschlagen
    Das ist die logische Konsequenz.

  3. #23
    Sonny Black
    Respekt


  4. #24
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von IZMIR ÜBÜL Beitrag anzeigen
    nun ja, was geschieht mit den waffenlieferanten der anderen seiten?

    sitzen die in den haag oder eher in der heimat und lachen sich schlapp?
    Wieso Waffenlieferung, das brauchte Perisic gar nicht. Zadar hatte als einzigste Stadt im ehemaligen Jugoslawien drei Schulcenter (Luftwaffe, Luftabwehr und Artillerie) - ausgerüstet mit den modernsten Waffen und das zu genüge.

  5. #25
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.167
    Belgrads Verstrickung in die Bürgerkriege in Bosnien-Herzegowina und Kroatien ist jetzt amtlich: Der frühere jugoslawische Generalstabschef Momcilo Perisic ist wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 27 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er wurde vom Haager UNO-Tribunal für Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien (ICTY) unter anderem des Mordes sowie der Verfolgung von Zivilisten in Bosnien und Kroatien in den 1990er Jahren für schuldig befunden.

    Damit ist erstmals gerichtlich festgestellt, dass Serbien und das damals noch gemeinsam mit Montenegro gebildete Jugoslawien, maßgeblich in die kroatischen und bosnischen Bürgerkriege verwickelt waren. Dieser Nachweis dürfte bei verschiedenen Klagen gegen Serbien vor Internationalen Gerichten in Zukunft eine Rolle spielen. Möglicherweise könnten sich darauf auch Schadensersatzansprüche gründen.

    Der Vorsitzende Richter des UNO-Tribunals, Bakone Moloto, erklärte am Dienstag zur Urteilsbegründung, damit werde auch Perisics Rolle beim Massaker von Srebrenica im Juli 1995 geahndet. Damals waren die bosnisch-serbischen Truppen in die UNO-Schutzzone Srebrenica einmarschiert und hatten rund 8.000 bosnische Muslime verschleppt und getötet.

    Der 67-jährige Perisic habe in den 1990er Jahre als damaliger Generalstabschef der jugoslawischen Armee für "die substanzielle Unterstützung" der Serben in den Bürgerkriegen in Bosnien-Herzegowina (1992-1995) und Kroatien (1991-1995) gesorgt, begründete das Gericht am Dienstag seine Entscheidung. Die serbischen Armeen in diesen beiden Staaten hätten ohne die von Perisic organisierte Unterstützung mit Waffen, Soldaten und Offizieren nicht ihre Verbrechen durchführen können, hieß es in der Urteilsbegründung weiter. Auch habe die Lieferung von Munition und Ersatzteilen die bosnischen und kroatischen Serben erst in die Lage versetzt, dort "Kriegsverbrechen" und "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" zu verüben.

    Perisic sei für die "extensive logistische Unterstützung" der Serben in den beiden Nachbarländern verantwortlich gewesen, beschrieb das Gericht die Rolle des damals höchsten Militärs in Belgrad. Er habe in enger Kooperation mit dem damaligen serbischen Autokraten Slobodan Milosevic und dem bosnisch-serbischen Militärführer Ratko Mladic "riesige Mengen von Infanterie- und Artilleriemunition, Treibstoff, Ersatzteile und das Training und die technische Hilfe" bereitgestellt. Auch Mladic wird zur Zeit in Den Haag der Prozess gemacht.

    Für die von Perisic gesicherte Unterstützung der serbischen Militärs in Bosnien und Kroatien sei vor allem "die große Zahl von Soldaten und Offizieren" wichtig gewesen, die aus der jugoslawisch-serbischen Armee in die serbischen Armeen dieser beiden Nachbarländer wechselten. Diese von Perisic organisierten Offiziere hätten weiter auf den Gehaltslisten der jugoslawischen Armee in Belgrad gestanden. Sie hätten maßgeblich die Verbrechen in diesen beiden Nachbarländern geplant und beaufsichtigt.
    Perisic war von 1993 bis 1998 Generalstabschef der jugoslawischen Armee. Die Staatsanwaltschaft forderte Ende März lebenslange Haft. Der 67-Jährige, dessen Prozess im Oktober 2008 begann, hatte auf nicht schuldig plädiert.

  6. #26
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Naja eigentlich finde ich das Urteil nicht wirklich gerechtfertigt. Nur für Waffenlieferungen solch eine Strafe zu bekommen ist doch Blödsinn. Er war ja nicht an den Verbrechen beteiligt, hat Befehle dazu gegeben oder selbst daran teilgenommen. In einem Krieg sind Waffenlieferungen ja eigentlich gang und gäbe. Das alles sage ich als Bosnier.

    Naja viel Spaß noch im Thread

  7. #27

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Wieso Waffenlieferung, das brauchte Perisic gar nicht. Zadar hatte als einzigste Stadt im ehemaligen Jugoslawien drei Schulcenter (Luftwaffe, Luftabwehr und Artillerie) - ausgerüstet mit den modernsten Waffen und das zu genüge.
    ich meinte die kroatischen und bosniakischen.

    jedenfalls war doch zadar in der hand der kroaten oder nicht?

  8. #28

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    1.290
    ein weiterer serbischer verteidiger des heiligen serbentum im knast

  9. #29
    kenozoik
    Zitat Zitat von IZMIR ÜBÜL Beitrag anzeigen
    ich meinte die kroatischen und bosniakischen.

    jedenfalls war doch zadar in der hand der kroaten oder nicht?
    und mit solchen leuten soll man hier dann normal diskutieren...

  10. #30

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    und mit solchen leuten soll man hier dann normal diskutieren...
    was ist mit den lieferungen aus ungarn?

Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbe zu 14 Jahren Haft verurteilt
    Von Bloody_Alboz im Forum Kosovo
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 00:31
  2. Kriegsverbrecher zu 28 Jahren Haft verurteilt
    Von Livanjka_Ffm im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 01:55
  3. US-Soldat zu 110 Jahren Haft verurteilt
    Von albaner im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 14:01
  4. Bosniake in Sarajevo zu 14,5 Jahren verurteilt
    Von Schiptar im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 00:51