BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 24 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 240

Serbischer Präsident: Kein Serbe erkennt den Genozid in Srebrenica an, ich auch nicht

Erstellt von Kampfposter, 10.10.2012, 06:53 Uhr · 239 Antworten · 8.947 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Paul_Gidney

    Registriert seit
    28.07.2012
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Der serbische Präsident hat bei seinem Besuch in Italien wieder für die Interessen Serbiens lobbyiert mit der Aussage: Kein Serbe erkennt den Genozid in Srebrenica an, ich auch nicht !

    Dieses Thema scheint in Serbien ein heisses Eisen zu sein und soll wohl mit aller Macht in der EU durchgedrückt werden damit sich Serbien dem Urteil des IGH nicht beugen muss.

    Wahrscheinlich ist die Anerkennung des Genozides eines der Aufnahmekriterien für die EU.



    Schliessen sich die Serben der Aussage ihres Präsidenten an?

    Na ja, nichts neues...

  2. #152

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    So gesehen kann jedes Bombardement als Völkermord gewertet werden wenn die Kriterien gegeben sind.
    Nehmen wir hier beispielsweise die NATO-Bombardements im Jahre 1999. Das erklärte Ziel war die militärische Schwächung eines Gegners durch Angriffe auf verschiedene Objekte denen man den prinzipiellen militärischen Nutzen unterstellte, oder im Rahmen der Zerstörung/Schädigung derselben eine militärische Schwächung herbeiführen wollte. In Leskovac z.B. war nicht der Zug, sondern die Brücke das Ziel. Nachweislich setzt die NATO -nach damaligem Stand- Techniken ein, welche zivile Opfer vermeiden sollte. Demnach kann in diesem Fall eine vorsätzlich geplanter Terror mit genozidären Zielen, an der serbischen Zivilbevölkerung ausgeschlossen werden.

    Anders wäre der Fall wohl dann gewesen, wenn die Schaffung ethnisch reiner Territorien ein erklärtes Ziel der Nato gewesen ist. Oder man beim Einrücken in das Kosovo von: "Heute rächen wir die Albaner für die Serbenherrschaft" und kurz darauf wären knapp 90% der serbischen, männlichen Population in NATO-Lagern verschwunden, um dann wieder in einem Massengrab aufzutachen. Auch das ist nicht geschehen.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen

    Warum sollten dann die Morde während der Oluja nicht als Völkermord gewertet werden?
    Na weil diese nicht zum Ziel die Schaffung eines ethnisch reinen Lebensraums hatte, sondern die legitime Herstellung der kroatischen Verfassungsmässigkeit auf dem Territorium Kroatiens. An der Legitimität der Aktion an sich ist nicht zu zweifeln, auch wenn es im Rahmen der Oluja zu Kriegsverbrechen gekommen ist. Die letztgenannten Ereignisse waren eher reaktiv und in keinem Fall gab es die planvolle Massenerschiessung der serbischen Population, die mit bspw. Srebrenica vergleichbar ist. Natürlich wirst Du hier auf das Urteil gegen Gotovina und die "Joint Criminal..." verweisen, allerdings spricht das Urteil ertaunlicherweise weder von einem Genozid, noch einer Genozidabsicht....Warum wohl ?

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen

    Schwer zu sagen... wahrscheinlich nicht. Ich denke nicht das man bei der zufälligen Eroberung Srebrenicas auf einen politischen Zusammenhang in Bezug auf Gesamt BiH schliessen kann. Sprich den Druck erhöhen ... soweit hat Mladic denke ich nicht gedacht.
    Die Eroberung Srebrenicas war alles andere als zufällig. Treffender wäre die Bezeichnung "Überraschend", da es so schnell dazu kam, weil die Serben bereits ab März 95 mit verschiedenen Massnahmen auf ein aushungern der Enklave hinarbeiteten, was die bosniakische Truppenstärke in der Stadt bedeutungslos macht. Das war auch der einfache und plausible Grund, warum Srebrenica mit verhältnissmässig wenig Waffen und Truppen von den Serben eingenommen werden konnte, was manch einen leider zu wildestens Spekulationen veranlasst.

  3. #153
    Shan De Lin
    schon schlimm wenn ein staatsoberhaupt so redet, hat sich die bevölkerung aber auch selber zuzuschreiben irgendwo

  4. #154
    Shan De Lin
    Was soll hier überhaupt dieses rumgeleiere dass 50% garnet zur wahl gegangen sind? Ja wo waren denn diese ganzen leute? Wenn so einer wie nikolic für das präsidentenamt kandidiert und ich will nicht dass so einer der repräsentant meines landes wird, dann gehe ich umso mehr wählen. Man macht sich das schon ein bisschen einfach wenn man anfängt, ja ich war ja net wählen meine schuld ist das nicht dass er präsident ist

    Wenn man garnicht zur wahl geht, dann macht man damit klar dass es einem im grunde egal ist wer präsident wird selbst wenn es einer wie nikolic ist.
    Schon klar dass nicht jeder serbe die meinung von nikolic teilt, aber er ist präsident, und wenn man selber net zur wahl gegangen ist dann braucht man jetzt auch nicht rumheulen, vonwegen blabla aber ich bin ja garnicht zu wahl gegangen ich hab den eh nicht gewählt, immerhin sind wahlen dafür da dass man sich eine stimme verschafft oder nicht. Und wenn es halt halb serbien am arsch vorbeigegangen ist damals dass er präsident wird, dann müssen diese leute jetzt nunmal auch damit leben dass dieser auch für alle serben spricht, immerhin ist er der repräsentant serbiens, der vom volk gewählt wurde, ob ihr es nun wollt oder nicht

  5. #155

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Was soll hier überhaupt dieses rumgeleiere dass 50% garnet zur wahl gegangen sind? Ja wo waren denn diese ganzen leute? Wenn so einer wie nikolic für das präsidentenamt kandidiert und ich will nicht dass so einer der repräsentant meines landes wird, dann gehe ich umso mehr wählen. Man macht sich das schon ein bisschen einfach wenn man anfängt, ja ich war ja net wählen meine schuld ist das nicht dass er präsident ist

    Wenn man garnicht zur wahl geht, dann macht man damit klar dass es einem im grunde egal ist wer präsident wird selbst wenn es einer wie nikolic ist.
    Schon klar dass nicht jeder serbe die meinung von nikolic teilt, aber er ist präsident, und wenn man selber net zur wahl gegangen ist dann braucht man jetzt auch nicht rumheulen, vonwegen blabla aber ich bin ja garnicht zu wahl gegangen ich hab den eh nicht gewählt, immerhin sind wahlen dafür da dass man sich eine stimme verschafft oder nicht. Und wenn es halt halb serbien am arsch vorbeigegangen ist damals dass er präsident wird, dann müssen diese leute jetzt nunmal auch damit leben dass dieser auch für alle serben spricht, immerhin ist er der repräsentant serbiens, der vom volk gewählt wurde, ob ihr es nun wollt oder nicht
    ja ist ja schon gut, hast ja recht
    Ich denke aber dass viele Serben resigniert haben...ich denke auch dass es im Prinzip völlig wurst ist wer Präsident ist....dem Volk gehts eh immer schlechter und schlechter (dem gemeinen Fußvolk mein ich)

  6. #156

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Was soll hier überhaupt dieses rumgeleiere dass 50% garnet zur wahl gegangen sind? Ja wo waren denn diese ganzen leute? Wenn so einer wie nikolic für das präsidentenamt kandidiert und ich will nicht dass so einer der repräsentant meines landes wird, dann gehe ich umso mehr wählen. Man macht sich das schon ein bisschen einfach wenn man anfängt, ja ich war ja net wählen meine schuld ist das nicht dass er präsident ist

    Wenn man garnicht zur wahl geht, dann macht man damit klar dass es einem im grunde egal ist wer präsident wird selbst wenn es einer wie nikolic ist.
    Schon klar dass nicht jeder serbe die meinung von nikolic teilt, aber er ist präsident, und wenn man selber net zur wahl gegangen ist dann braucht man jetzt auch nicht rumheulen, vonwegen blabla aber ich bin ja garnicht zu wahl gegangen ich hab den eh nicht gewählt, immerhin sind wahlen dafür da dass man sich eine stimme verschafft oder nicht. Und wenn es halt halb serbien am arsch vorbeigegangen ist damals dass er präsident wird, dann müssen diese leute jetzt nunmal auch damit leben dass dieser auch für alle serben spricht, immerhin ist er der repräsentant serbiens, der vom volk gewählt wurde, ob ihr es nun wollt oder nicht
    Zudem ist auch nicht gesagt, dass die 50% der Nichtwähler erklärter Gegner von Nikolic sind. Diese Massstäbe angelegt, dürfte ja keine einzige Wahlprognose stimmen, wenn hier represäntativ ca. 1000 bis 1500 potentielle Wähler befragt werden. Hier -bei Nikolic- wäre der repräsentative Querschnitt ungleich grösser, nämlich locker 50% der potentiellen Wählerschaft. Also kann man durchaus sagen, dass die Wahl in Serbien weit über eine Legitimität hinausgeht.

    Fairerweise sollte man aber sagen, dass die Gründe einen Nikolic zu wählen nicht so sehr in grossnationalistischen Sprüchen zu suchen ist (Auch wenn das bei vielen sicher ein gesetzter Faktor ist), sondern vielmehr an innenpolitischen und wirtschaftlichen Themen liegt. Ohne die Wahllandschaft genau zu kennen könnte ich mir vorstellen, dass hier in erster Linie die Aussage überwog: "Schlimmer können die hier es ja nicht machen".

    Was das ganze besonders spannend macht: Viele unbequeme Entscheidungen hinsichtlich der serbischen Weges müssen genau in der Amtszeit der Ultranationalisten und Milosevic-Partei getroffen werden. Aus der Opposition heraus waren die "Verrat" Rufe recht einfach....jetzt aber steht man selbst in der Verantwortung und womöglich kapieren es die serbischen Wähler, dass mit den Geistern der Vergangenheit das Fundament von morgen nicht zu bauen ist...

  7. #157
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    ja ist ja schon gut, hast ja recht
    Ich denke aber dass viele Serben resigniert haben...ich denke auch dass es im Prinzip völlig wurst ist wer Präsident ist....dem Volk gehts eh immer schlechter und schlechter (dem gemeinen Fußvolk mein ich)
    ob resigniert oder nicht, das volk ist selber für nikolic verantwortlich, jetzt zu sagen blabla eigentlich war ich garnicht bei der wahl also ist es auch nicht meine schuld dass er jetzt präsident ist, da macht man sich das schon find ich bisschen zu einfach. na ich weiss nicht ob tadic nicht besser gewesen wär als nikolic, der ist wenigstens nicht durch die welt gegondelt und hat nationalistische sprüche von sich gegeben.

  8. #158

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ob resigniert oder nicht, das volk ist selber für nikolic verantwortlich, jetzt zu sagen blabla eigentlich war ich garnicht bei der wahl also ist es auch nicht meine schuld dass er jetzt präsident ist, da macht man sich das schon find ich bisschen zu einfach. na ich weiss nicht ob tadic nicht besser gewesen wär als nikolic, der ist wenigstens nicht durch die welt gegondelt und hat nationalistische sprüche von sich gegeben.
    Tadic war auf andere weise scheisse, was ich ihm anrechne ist dass er sich für srebrenica entschuldigt hat,,ansonsten,,,,arrogantes A...

  9. #159
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    Tadic war auf andere weise scheisse, was ich ihm anrechne ist dass er sich für srebrenica entschuldigt hat,,ansonsten,,,,arrogantes A...
    aja ok, dann kommt halt damit klar dass eben nikolic euch repräsentiert : weil das eben immer so ist dass ein staatsoberhaupt einen staat repräsentiert der vom volk gewählt wird damit er eben fürs volk spricht.

  10. #160

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    aja ok, dann kommt halt damit klar dass eben nikolic euch repräsentiert : weil das eben immer so ist dass ein staatsoberhaupt einen staat repräsentiert der vom volk gewählt wird damit er eben fürs volk spricht.

    ja,,,er repräsentiert das serbische Volk,leider, aber nicht jeder Serbe teilt sein Gedankengut..hört sich widersprüchlich an, ist aber so

Ähnliche Themen

  1. Srebrenica kein Genozid
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 22:28
  2. Republika Srpska ist kein Genozid !
    Von -BS- im Forum Politik
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 19:09
  3. jeder 2. serbe erkennt KS an
    Von Kusho06 im Forum Kosovo
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 06:14
  4. Smith: Srebrenica kein Genozid = Holocaustleugnung
    Von Emir im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 22:41
  5. Gen. MacKenzie: Kein Genozid in Srebrenica...!!!
    Von Partibrejker im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 19:32