BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 24 ErsteErste ... 13192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 240

Serbischer Präsident: Kein Serbe erkennt den Genozid in Srebrenica an, ich auch nicht

Erstellt von Kampfposter, 10.10.2012, 06:53 Uhr · 239 Antworten · 8.952 Aufrufe

  1. #221

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Ja Dodik ist dein Vorbild... :

  2. #222
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Früher haben die alten Griechen von den Serben (Servi) geschwärmt und sie als sehr tapfer beschrieben, wo ist euere Tapferkeit, warum seid ihr so feige und könnt nicht mal eure Fehler und eure Gräultaten eingestehen.

    Langsam ist es nur noch mehr lächerlich und den anderen ehrenhaften Serben ein mächtiger Klotz am Bein.

  3. #223

    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.090
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Früher haben die alten Griechen von den Serben (Servi) geschwärmt und sie als sehr tapfer beschrieben, wo ist euere Tapferkeit, warum seid ihr so feige und könnt nicht mal eure Fehler und eure Gräultaten eingestehen.

    Langsam ist es nur noch mehr lächerlich und den anderen ehrenhaften Serben ein mächtiger Klotz am Bein.
    Mach dir mal um die ehrenhaften Serben keine Sorgen...

  4. #224
    Avatar von WissenMacht

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    354
    Auch ein Thema für sich!
    Die Meisten, welche es akzeptieren, die sind ruhig und rede kaum darüber, weil Sie nicht stolz darauf sind obwohl Sie keine Schuld trifft.

    Die Anderen wollen es einfach nicht wahr haben und haben ihre eigene Wahrheit. Das ist nicht nur bei den Serben so, es ist bei jedem Volk so. Viele haben Tito als Helden gesehen aber nun sind es Kriegsverbrecher!

    Andric hat es gesagt, wir wissen es aber wollen es nicht wahr haben.

  5. #225
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ja Dodik ist dein Vorbild... :

    Vorbild ? Vorbild ist Dr. Franjo Tudjman ....ein Macher ...kein Träumer....a la...." Nisam Bosanac..".

  6. #226

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Vorbild ? Vorbild ist Dr. Franjo Tudjman ....ein Macher ...kein Träumer....a la...." Nisam Bosanac..".
    Ja was machst du dann im Balkan Forum. Dr. Franjo Tudjman würde sich doch hier niemals blicken lassen.
    Nicht wie du.. "Ich bin kein Balkanac" aber hängst seit 10 Jahren in Balkan Foren ab.
    Wie schonmal gesagt wer nach Mitteleuropa möchte muss den Balkan hinter sich lassen.

  7. #227

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Die Direktive 7 vom März 95 wurde erst mit der Operation "Krivaja 95" Anfang July umgesetzt und ein paar Tage später fiel Srebrenica schon. Sprich die Massnahmen die man mit "Krivaja 95" beabsichtigte traten so nicht ein weil Srebrenica gleich überraschend eingenommen wurde.
    Das ist so falsch dargestellt und eine Weltvereinfachung wie Du sie vermutlich bei Deinen Freunden der kroatischen Turbofraktion sofort entlarven würdest. Schauen wir uns mal den Inhalt dieser Direktive 7 mal genauer an:

    In March 1995,the President of Repubublika Srpska (RS), RadovanKaradzic, signed a directive to the VRS, whereby he instructed the military to isolate Srebrenica and Zepa.Known as Directive 7, it ordered them to: "complete the physical Separa­tion of Srebrenica from Zepa as soon as possible, preventing even communication between individuals in the two enclaves. By planned and well-thought out com­bat operations, create an unbearable Situation of total insecurity with no hope of further survival or life for the inhabitants of Srebrenica."

    Übersetzen wir mal: Karadzic ordnet im März 95 im Rahmen einer Direktive (7) an, dass die physische Verbindung zwischen Srebrenica und Zepa unterbrochen werden soll. Weiter geht es darum, eine Situation herbeizuführen die das Leben in Srebrenica hoffnungslos & unsicher macht und das ganze so schnell wie möglich.

    Wie ich bereits mehrfach schrieb, war die Direktive 7 nicht nur ein rein militärischer Aspekt, sondern eben so ein Paket an Massnahmen -beginnend im März 1995- um oben beschriebenen Bedingungen zu erreichen. An deren Ende steht die vollständige militärische Umsetzung im Juli 1995, als die Bedingungen vorlagen. In Deiner bemerkenswerten Ignoranz und Einseitigkeit, blendest Du die logischen Aspekte vorausgehender Ereignisse (Also vor Umsetzung des militärischen Aspekts) völlig aus, oder deutest sie "passenderweise um". Streuen wir noch mal ein wenig Salz in die Wunde: Was passierte nach Erlass der Direktive 7 im März 1995?:

    In the spring of 1995, conditions in the enclave continued to worsen, and fewer and fewer humanitar­ian aid convoys made it through.'
    (Auszug aus: "Courting Democracy in Bosnia and Herzegovina: The Hague Tribunal's Impact in Bosnia, Lara J. Nettelfield)

    Dazu auch der Experte des ICTY:

    Karadzic’s Directive 7 from March 1995 didn’t call for an all-out military attack on Srebrenica and Zepa, as this was considered to be too provocative because the enclaves were under protection of the UN. The Serb leadership then decided to create a situation in which the UN would leave the protected zones or the people would put pressure on their leadership to get them out of the enclave, Butler recounted. In the witness’s opinion, there is no difference between Karadzic’s Directive 7 issued on 8 March 1995, ordering the creation of ‘unbearable conditions’ in Srebrenica and Mladic’s version of the same directive of 31 March 1995 in which this sentence is missing. Butler claimed that Mladic’s Directive 7.1 merely provided ‘technical explanations’ of the same goals. This is corroborated by the order to launch Operation Krivaja 95 in which the Drina Corps commander, General Zivanovic, referred to both documents.
    (Richard Butler, ICTY)

    Übersetzt & Zusammengefasst: Die Bedingungen in der Enklave verschlechterten sich nach der "Direktive 7" kontinuierlich, immer weniger Konvois kamen durch. Die Folgen solcher Massnahmen kann man ganz einfach beschreiben: Hoffnungslosigkeit, Resignation, Kapitulationsbereitschaft. Aus Sicht von Karadzic war dies unter dem Aspekt einer (späteren) militärischen Eroberung und der von ihn angestrebten ethnischen Säuberung das beste Mittel, um sein Ziel so schnell wie möglich mit wenig Ressourcenaufwand zu erreichen. Im übrigen ist es auch völlig falsch davon auszugehen, dass Karadzic nicht informiert war. Karadzic wusste zu jeder Zeit genau, was da abgeht. Er konnte jedoch militärisch nicht offen vorgehen (UN-Zone), sondern musste eben mit "wohlüberlegten" Massnahmen eine Situation herbeiführen, die Srebrenica sturmreif macht oder besser: Die Bevölkerung dazu zwingt nach ihrer Evakuierung zu schreien.

    Im Grunde genommen genau das, was ich hier zu dem Thema geschrieben habe und von Dir als Müll bezeichnet wird. Es steht Dir natürlich frei nur an den Dingen festzuhalten, welche Dir am besten passen.

    Die Massnahmen der bosnischen Serben blieben in der UN nicht unerkannt, was Janvier im Juni dazu veranlasste die Enklave vor dem UNS praktisch aufzugeben. Der VRS blieb das nicht verborgen und testweise wurden gleich mal Anfang Juni 95 ein UN-Checkpoint umgerannt und knapp ein dutzend Zivilisten getötet. Einen Monat später ging es dann richtig los.

    Im genannten Zeitraum gab es für die ABiH militärisch keine Chance hier effektiv und nachhaltig einzugreiffen, was sich durch die blose Militärstärke (Mannstärke ist nicht alles), der Entfernung, der strategischen Position der ABH-Truppen und der von Serben kontrollierten Gebiete (Romanija) auf einfachste Weise erklären lässt.

  8. #228
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984

  9. #229
    Avatar von Paul_Gidney

    Registriert seit
    28.07.2012
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen

    Opportunist....


  10. #230
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    hahaha ma dodik je kurac, kao sto su svi nasi politicari

Ähnliche Themen

  1. Srebrenica kein Genozid
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 22:28
  2. Republika Srpska ist kein Genozid !
    Von -BS- im Forum Politik
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 19:09
  3. jeder 2. serbe erkennt KS an
    Von Kusho06 im Forum Kosovo
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 06:14
  4. Smith: Srebrenica kein Genozid = Holocaustleugnung
    Von Emir im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 22:41
  5. Gen. MacKenzie: Kein Genozid in Srebrenica...!!!
    Von Partibrejker im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 19:32