BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105

Serbischer Terror (War Crime In Albanian Country)

Erstellt von Feuerengel, 26.02.2005, 18:29 Uhr · 104 Antworten · 11.053 Aufrufe

  1. #1
    Feuerengel

    Serbischer Terror (War Crime In Albanian Country)

    Hier ein Paar Fotos aus Kosovo
    und das Was die Serben als "Heldentat" bezeichnen...













    Da hat dieser Bruder aber Recht gehabt!


    tss,tss,tss sogar Kinder die nicht mal 1 jahr alt waren
    gehören auch dazu (Don't forget!)


    Da seht Ihr es Was bei Euch Heldentat ist oder bzw. bedeutet!
    Sowas hat die UÇK niemals gemacht!
    Eure sogenannte CCCC (Serbo-Çkula Armee)
    hat es sehr gerne getan!






    Das albanisch-blutgetränkte Land...
    die Straßen waren schon voll davon.


    Im Namen Des Albanischen Volkes
    Mögen Alle Personen egal welcher
    Nationalität Die Dem Serbischen
    Terror In Die Hände Vielen
    Ein Herzliches Beileid aussprechen
    Ruhet In Frieden

  2. #2

    Re: Serbischer Terror (War Crime In Albanian Country)

    Zitat Zitat von Gjergj

    Warum liegen neben den Leichen Waffen? Hahahaha jetzt hast du dir selber eins reingehauen mater ti jebem teroristicku!

  3. #3

    Re: Serbischer Terror (War Crime In Albanian Country)

    Zitat Zitat von Gjergj

    Warum liegen neben den Leichen Waffen? Hahahaha jetzt hast du dir selber eins reingehauen mater ti jebem teroristicku!

  4. #4
    Avatar von daniel

    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    591
    Wenn man Leute aus ihrem eigenen Land vetreibt, ihre Kirchen zerstört, in Gruppen abends in serbischer Häuser einbricht und Terror gegen die macht, serbische Geschäfte versucht zu nichte zu machen usw.

    Hätter ihr euch normal verhalten, wäre euch das bestimmt erspart geblieben. Ich hätte alle Serben aus dem Kosovo evakuiert und eine Atombombe im Herz Kosovos gezündet.

    Ihr seit eine Nation ohne Kultur und Anstand. Ich lebe hier in der Schweiz und jedes Wochenende höre ich, wie jemand erschossen, erstochen, überfahren, bla bla bla worden ist.

    Letztes Wochenende hat ein gewisser Bashkim wegen eines Parkplatzstreites jemanden erschossen. WEGEN EINEM PARKPLATZ! Vorletzte Woche Raserunfall in Zürich mit zwei schwerverletzen, die nichts mit dem ganzen zu tun hatten. Die beiden Lenker, die sich ein Rennen in der Innenstadt geliefert haben, kamen unbeschadet davon. Beide Kosovo Albaner! In meinem Dorf wurde das Fussbalgrümpelturnier wegen euch Albanern gestrichen. Jedes Jahr Massenschlägerei zwischen Albanern und dem Rest des Dorfes. Ihr könnt eure Wut und euren Zorn nicht unter Kontrolle halten...

    Was mich am meisten anscheisst ist, dass viele hier in der Schweiz den Unterschied zwischen Ex-Jugos (Kroaten, Bosnier, Serben) und Albanern nicht kapieren und alle in den gleichen Topf schmeissen. Wegen euch geniessen wir hier einen sehr guten Ruf.
    DANKE VIELMAL

  5. #5
    bem ti ja mater siptarsku

    du siehst die waffen gjergi also geb ich nen fuck auf deine albaner. verrecken sollen sie alle

  6. #6

  7. #7
    Feuerengel

    Re: Serbischer Terror (War Crime In Albanian Country)

    Zitat Zitat von Jastreb
    Zitat Zitat von Gjergj

    Warum liegen neben den Leichen Waffen? Hahahaha jetzt hast du dir selber eins reingehauen mater ti jebem teroristicku!
    Warum hat der eine sein Hosenstahl auf???
    Ganz einfach er wurde Misshabdelt du Hundesohn!
    Und dazu seit ihr die Terroristen-Schweine!!!

  8. #8
    so ein scheiss. da nennt man inszenierung von dramatik.

    diese schwulen albanischen terroristenhurrensöhne befummeln sich vielleicht auch gerne

  9. #9
    Feuerengel
    Zitat Zitat von daniel
    Wenn man Leute aus ihrem eigenen Land vetreibt, ihre Kirchen zerstört, in Gruppen abends in serbischer Häuser einbricht und Terror gegen die macht, serbische Geschäfte versucht zu nichte zu machen usw.

    Hätter ihr euch normal verhalten, wäre euch das bestimmt erspart geblieben. Ich hätte alle Serben aus dem Kosovo evakuiert und eine Atombombe im Herz Kosovos gezündet.

    Ihr seit eine Nation ohne Kultur und Anstand. Ich lebe hier in der Schweiz und jedes Wochenende höre ich, wie jemand erschossen, erstochen, überfahren, bla bla bla worden ist.

    Letztes Wochenende hat ein gewisser Bashkim wegen eines Parkplatzstreites jemanden erschossen. WEGEN EINEM PARKPLATZ! Vorletzte Woche Raserunfall in Zürich mit zwei schwerverletzen, die nichts mit dem ganzen zu tun hatten. Die beiden Lenker, die sich ein Rennen in der Innenstadt geliefert haben, kamen unbeschadet davon. Beide Kosovo Albaner! In meinem Dorf wurde das Fussbalgrümpelturnier wegen euch Albanern gestrichen. Jedes Jahr Massenschlägerei zwischen Albanern und dem Rest des Dorfes. Ihr könnt eure Wut und euren Zorn nicht unter Kontrolle halten...

    Was mich am meisten anscheisst ist, dass viele hier in der Schweiz den Unterschied zwischen Ex-Jugos (Kroaten, Bosnier, Serben) und Albanern nicht kapieren und alle in den gleichen Topf schmeissen. Wegen euch geniessen wir hier einen sehr guten Ruf.
    DANKE VIELMAL
    Ach wirklich...
    die Albaner wollten nur ihre Rechte und ihr Land zurück und dazu
    noch Respekt das war das Wehsentliche!

    Die Serben haben angefangen die albanischen Demonstranten
    niederzuschlagen nur weil sie das Wort
    KOSOVA REPUBLIKË aussprachen!

    Dann fing es an als die Serben albanische Friedhöfen Moscheen und katholische Kirchen anzündeten und schendeten!

    Du Hurensohn! Eines Behinderten Nazi-Serben zieh Leine Du Arschgeburt um ein Cent wäre ich beinah dein Vater geworden...
    TA Çifsha Nanën Magjupo-Serb!

  10. #10

    Re: Serbischer Terror (War Crime In Albanian Country)

    Zitat Zitat von Gjergj
    Zitat Zitat von Jastreb
    Zitat Zitat von Gjergj

    Warum liegen neben den Leichen Waffen? Hahahaha jetzt hast du dir selber eins reingehauen mater ti jebem teroristicku!
    Warum hat der eine sein Hosenstahl auf???
    Ganz einfach er wurde Misshabdelt du Hundesohn!
    Und dazu seit ihr die Terroristen-Schweine!!!
    Soll ich dir sagen warum er den Stall offen hat?

    Weil seine Leiche nach Sprengstoff durchsucht wurde du kleiner Bastard!

    Lies falls du überhaupt lesen kannst du primitives Stück Scheisse!


    Durchsichtige Manipulation, bestellte Provokation
    Um einen Krieg vom Zaun zu brechen, braucht man Vorwände, sonst steht man öffentlich von vornherein als Aggressor da. Das wußte nicht erst Adolf Hitler, der "zurückschießen" ließ, und bis heute setzen die Kriegsherren (und -damen) ihren Ehrgeiz daran, Legenden zu erfinden. Die jüngste niederträchtige Erfindung ist das "Massaker von Racak", das in besonders interessierten Kreisen schon vor seiner »Entdeckung« bekannt war.

    Albrigts StrikeWir danken der New York Times für ihren Bericht am 19.01.1999, nachdem die Außenministerin Madeleine Albright am Freitag, den 15.01.1999 einen Kreis von engsten Vertrauten und Beratern aus dem Außenministerium um sich sammelte. Dort gab sie bekannt, daß das Abkommen vom 13.10.1998 über die Beruhigung der Lage in Kosmet (Kosovo-Metohien) "jeden Moment" gebrochen werden könne.

    Die New York Times beruft sich auf einen anonymen Repräsentanten der Regierung, nachdem Albright Informationen über die Ereignisse in Racak hatte, und sie bereits "virtuell" anklagte - einen Tag, bevor das Massaker in Racak" "entdeckt" wurde.

    Die Zeitung weist darauf hin, daß bereits in der Vorwoche höchste Regierungsstellen verlautbarten, die Administration erwarte einen "entscheidenden Moment", ein "Schlüsselereignis", um über weitere Schritte in Kosmet zu entscheiden.

    In den deutschen Medien gehört es, von ganz rechts bis fast ganz links, zum guten Ton, statt kritische Fragen zu stellen, lieber mit den Wölfen zu heulen, und wenn es gegen die Serben geht, stehen ohnehin die höchsten Werte deutscher Staatsraison auf dem Prüfstand.

    In etwas demokratischeren Ländern ist das etwas anders, und so kamen die Leserinnen und Leser in Frankreich zu einem unvergleichlich höheren Bildungsstand. Sensationell: es darf sogar noch gefragt werden, was wahr ist. Renaud Girard schrieb in einem Leitartikel der französischen Tageszeitung Le Figaro am 20.01.1999: Die Filmaufnahmen, die während des Polizeiangriffs auf Racak gemacht wurden, widersprechen der Version der Albaner und der OSZE. Girard fragt süffisant nach einer "unangebrachten Hast" des Missionschefs Walker bei dessen Beschuldigung, die Serben seien für die Ermordung der über 40 Menschen verantwortlich. Dann gibt er eine chronologische Darstellung der Ereignisse vom Freitag, dem 15.1. 1999.

    "In der Dämmerung haben serbische Polizeikräfte das Dorf Racak, bekannt als Hochburg der separatistischen UCK-Guerillas umstellt und dann angegriffen. Die Polizei schien nichts zu verbergen zu haben, ab 8.30 Uhr lud sie ein Fernsehteam (zwei Journalisten von AP-TV) ein, um die Polizeiaktion zu filmen. Die OSZE wurde ebenfalls vorgewarnt, die daraufhin zwei Wagen mit amerikanischer Diplomatenlizenz zum Schauplatz schickte.

    UCKDie Beobachter postierten sich den ganzen Tag auf einem Hügel, von dem sie das Dorf beobachten konnten. Um 15 Uhr erreichte ein Polizei-Kommunique das Internationale Pressezentrum in Pristina, nach dem 15 UCK-Terroristen bei Kämpfen in Racak getötet und große Mengen von Waffen sichergestellt wurden. Um 15.30 Uhr verließen die Polizeikräfte, gefolgt vom AP TV-Team, den Ort, und transportierten 12 schwere 7mm-Maschinengewehre, zwei automatische Gewehre, zwei Gewehre mit Teleskop-Sichtgeräten und rund dreißig Kalaschnikows aus chinesischer Produktion ab.

    Um 16.40 Uhr fuhr ein französischer Journalist durch das Dorf und traf auf drei orangefarbene OSZE-Fahrzeuge. Die internationalen Beobachter sprachen ruhig mit drei Albanern mittleren Alters in Zivilkleidung. Sie suchten nach möglichen zivilen Opfern. Als der Journalist um 18 Uhr in das Dorf zurückkehrte, sah er, wie die Beobachter zwei sehr leicht verletzte alte Männer und zwei Frauen wegbrachten. Die Beobachter, die nicht sonderlich beunruhigt erschienen, erwähnten gegenüber dem Journalisten keine besonderen Vorkommnisse. Sie sagten nur, sie seien 'nicht in der Lage, eine Opferzahl zu benennen'. Die Szenerie mit in einem Graben aufgereihten albanischen Leichen in Zivilkleidung, die die ganze Welt schockieren würde, wurde nicht vor dem nächsten Morgen, gegen 9 Uhr entdeckt, von Journalisten, denen bald OSZE-Beobachter folgten.

    Zu dieser Zeit war das Dorf erneut in der Hand der UCK-Soldaten, die die ausländischen Besucher, sowie sie angekommen waren, zu dem vermeintlichen Schauplatz des Massakers führten. Gegen Mittag erschien William Walker persönlich und drückte seine Empörung aus. Alle albanischen Zeugen gaben dieselbe Darstellung: am Mittag drangen die Polizisten in Häuser ein, trennten Frauen von Männern, die sie ohne große Umstände auf die Hügel zur Exekution führten.

    Die störendste Tatsache dabei sind die Bilder, die die Journalisten von AP TV aufgenommen haben, und die Le Figaro gestern zeigte - sie widersprechen dieser Darstellung radikal. Es war in der Tat ein leeres Dorf, das die Polizisten am Morgen, eng an die Mauern gedrängt, 'betraten. Der Schußwechsel war stark, als sie von den UCK-Schützengräben in den Hügeln unter Feuer genommen wurden. Die Kämpfe nahmen auf den Hügeln oberhalb des Dorfes noch an Intensität zu. Die AP-Journalisten, die das Geschehen von unten, nahe der Moschee beobachteten, registrierten verzweifelte Ausbruchsversuche der eingekesselten UCK-Guerillas. Vielen von ihnen gelang dies, wie die Polizei selbst zugestand.

    Was geschah tatsächlich? Konnte die UCK während der Nacht die Körper jener, die tatsächlich durch serbische Kugeln starben, einsammeln, um die Szenerie eines kaltblütigen Massakers aufzubauen? Ein störender Fakt: Am Samstag morgen fanden die Journalisten nur sehr wenig Patronen in der Umgebung des Grabens, wo das Massaker stattgefunden haben soll. Versuchte die UCK, eine militärische Niederlage in einen politischen Sieg zu verwandeln? Nur eine glaubwürdige internationale Untersuchung könnte die Zweifel ausräumen."

    Auch LeMonde, die vor Jahren in Frankreich den antiserbischen Kreuzzug anführte, äußert Zweifel an dem "kalten Massakern" und ihr Korrespondent Christophe Chatelot berichtet in der Ausgabe vom 21.1.1999 aus Pristina. Die verbreitete Tatsachendarstellung lasse einige Fragen unbeantwortet.

    Ist das Racak-Massaker nicht zu perfekt?

    "Neue Augenzeugen, mit denen Le Monde am Montag, dem 18. Januar sprach, säen Zweifel bezüglich der Realität eines fürchterlichen Spektakels mit Dutzenden hinabgestürzter Körper von Albanern, die von den serbischen Sicherheitskräften am letzten Freitag gemeinsam exekutiert worden sein sollen."

    Es folgt die ausführliche Chronik nach den Angaben der TV-Reporter von AP, um dann die Fragen zu formulieren:

    "Wie hätte die serbische Polizei die Gruppe von Männern sammeln und ruhig zum Exekutionsplatz führen können, während sie ununterbrochen unter dem Feuer der UCK-Kämpfer lag?

    Wieso konnte der Graben, am Rande von Racak gelegen, der Aufmerksamkeit der örtlichen mit der Umgebung vertrauten Einwohner entgehen, die vor Anbruch der Nacht anwesend waren? Oder den Beobachtern, die sich länger als zwei Stunden in dem kleinen Ort aufhielten?

    Warum so wenig Patronen rund um die Leichen, so wenig Blut in jener Senke, wo angeblich 23 Personen aus nächster Nähe mit einigen Kopfschüssen getötet worden sein sollen? Waren nicht eher die Körper der in Kämpfen mit der serbischen Polizei getöteten Albaner in dem Graben gesammelt worden, um ein Horror-Szenario zu schaffen, das mit Sicherheit einen entsetzlichen Effekt auf die öffentliche Meinung haben würde?"

    http://gib.squat.net/texte/massaker-von-racak.html

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbischer Terror an Albanern
    Von USER01 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 21:35
  2. Serbischer Terror in Tuzla!!
    Von thatz_me im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 21:45
  3. Terori Serb (dt. serbischer Terror)
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 11:29