BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 27 ErsteErste ... 142021222324252627 LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 266

Seselj an die Macht?

Erstellt von cro_Kralj_Zvonimir, 04.05.2007, 14:34 Uhr · 265 Antworten · 8.625 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Kacke dass die Radikalen jetzt in Serbien regieren könnten, aber die Schuld liegt in der falschen Politik des Westens gegenüber Serbien. Siehe alleine die Kosovo-Frage.

  2. #232
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee

    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Kacke dass die Radikalen jetzt in Serbien regieren könnten, aber die Schuld liegt in der falschen Politik des Westens gegenüber Serbien. Siehe alleine die Kosovo-Frage.

    komisch keiner von den serben oder nur ganz wenige fanden die milos-politik gegenüber den albanern schlimm ?????

    keiner will zurückschauen als kosova nach dem 1. balkankrieg serbien zugesprochen wurde genau durch den westen?????

    und keiner fragt sich warum der milos sich solange an der macht halten konnte??

    und jetzt wird der westen und der kosova als schuldige gesucht für die politik serbiens .....???

    die realität ist hart aber noch härter ist es wohl den ralitätsverweigerer zu spielen...!!!!

  3. #233
    Avatar von denki

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    1.601
    kurz die politiker der DSS DS sind unfähig und sind nua korrupt.
    so ist es bei den demokraten imma geweseen genau wie bei den kommunisten in serbien.

    und ich hab auch kein bock mehr auf die Demokraten deshalb würd ich jetzt auch die SRS wählen ....

  4. #234
    cro_Kralj_Zvonimir
    KRIZA U SRBIJI Predsjednik Tadić najavio raspisivanje novih izbora EU traži formiranje vlade bez radikala Vojislav Koštunica i Tomislav Nikolić


    Nakon što je radikal i Šešeljev zamjenik Tomislav Nikolić izabran za predsjednika parlamenta, predsjednik Srbije Boris Tadić najavio je raspisivanje izvanrednih izbora. Istodobno je Europska unija pokušala još jedanput napraviti pritisak na Tadića i Koštunicu da formiraju vladu bez radikala. Tadić je pismeno pozvao radikale, Miloševićeve socijaliste i Koštuničinu DSS, uz čiju je pomoć Nikolić izabran za predsjednika parlamenta, da mu do sutra dostave svoje prijedloge za mandatara.

    Jalovi pregovori
    Ako to ne učine, Tadić je najavio da će raspisati parlamentarne izbore. Ostale političke demokratske stranke u Srbiji, kao i neki politički analitičari, smatraju da je Tadić to trebao učiniti prije, a ne upuštati se u jalove pregovore s Koštunicom. Lider Liberalnodemokratske partije Čedomir Jovanović najavio je da će ta stranka pozvati građane na demonstracije diljem Srbije ako novu vladu budu formirali Koštunica i Nikolić.

    - Ne sumnjam da ćemo dobiti veliku podršku našeg društva za to. Nećemo nijemo promatrati uništavanje zemlje rekao je Č. Jovanović.

    Njemačko predsjedništvo Europske unije jučer je izrazilo zabrinutost zbog izbora radikala Nikolića za predsjednika srbijanskog parlamenta. Neki srbijanski političari i analitičari smatraju da je Tadić predugo stajao prekriženih ruku

    Realna opcija
    "Predsjedništvo EU sa zabrinutošću je primilo jučerašnji izbor zamjenika predsjednika Srpske radikalne stranke Tomislava Nikolića za predsjednika srbijanskog parlamenta", kaže se u priopćenju njemačkog predsjedništva objavljenom na internetskoj stranici. "Dosad se SRS uvijek snažno protivio jačanju veza Srbije s Europskom unijom", naglašava se u priopćenju.

    Predsjedništvo je pozvalo sve reformske stranke u Srbiji da iskoriste razdoblje do 15. svibnja kako bi stvorile demokratsku vladu koja bi potvrdila srbijansku proeuropsku politiku. Zakonski rok za formiranje srbijanske vlade istječe 14. svibnja. Ako se to ne dogodi, predsjednik Srbije mora raspustiti Skupštinu i raspisati nove parlamentarne izbore.

    Do tada, kad bi se dogodilo da kojaod parlamentarnih stranaka potpiše koalicijski sporazum o formiranju većinske ili manjinske vlade, predsjednik Srbije bio bi obvezan proglasiti mandatara. Zakon dopušta da se izbori održe najranije 30 dana od raspisivanja, znači 15. ili 16. lipnja. Procjenjuje se da je to i realna opcija, koja bi onemogućila rasipanje birača usred sezone godišnjih odmora. (zb, H)
    http://www.vecernji.hr/newsroom/news...99974/index.do

  5. #235
    Avatar von thatz_me

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    2.738
    Ich habs ja schon öfters gesagt, dass die Radikalen wieder die Regierung bilden werden
    Aber die anti-faschistischen Serben haben ja immer das Gegenteil behauptet mit Sprüchen wie:,, Die Demokraten sind die stärksten in Serbien."

  6. #236
    The Rock
    Zitat Zitat von thatz_me Beitrag anzeigen
    Ich habs ja schon öfters gesagt, dass die Radikalen wieder die Regierung bilden werden
    Aber die anti-faschistischen Serben haben ja immer das Gegenteil behauptet mit Sprüchen wie:,, Die Demokraten sind die stärksten in Serbien."
    Die Meisten von denen haben sich ja ins Serbien-Forum verp.... äh verabschiedet.

    Tja, Kostunica ist halt doch der Wolf im Schafspelz. Wen wundert's.

  7. #237
    Avatar von thatz_me

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    2.738
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Die Meisten von denen haben sich ja ins Serbien-Forum verp.... äh verabschiedet.

    Tja, Kostunica ist halt doch der Wolf im Schafspelz. Wen wundert's.
    Ich sage seit den letzten Wahlen in Serbien immer:

    Offiziel sind es 30% Cetniks, inoffiziell 48%

  8. #238
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Die Meisten von denen haben sich ja ins Serbien-Forum verp.... äh verabschiedet.

    Tja, Kostunica ist halt doch der Wolf im Schafspelz. Wen wundert's.
    Das schlimmste find eich aber die Scheinheiligkeit Ein Nationalis tin einem bürgerlichen Deckmantel!

    Wenn es jetzt Neuwahlen geben würde,würde es mich nicht wundern wenn die SRS wieder stärkste Kraft werden würde aber dieses mal würden ihnen die Sozialisten für eine Koaliation schon reichen!

  9. #239
    cro_Kralj_Zvonimir
    SERBIEN TREIBT VON EUROPA WEG HINEIN IN DIE ISOLATION

    Böses Zeichen aus Belgrad

    Europa oder Isolation? Kampf für das Kosovo oder Zusammenarbeit mit Brüssel und Washington? Internationale Investitionen oder Verweigerung, mit dem UN-Tribunal für Kriegsverbrechen zusammenzuarbeiten? Sieben Jahre nach der Wende in Serbien werden diese Fragen wieder gestellt. Und die ultranationalistische "Serbische Radikale Partei" (SRS) ist wieder die mit Abstand stärkste Partei in Serbien. Und die Wahl von SRS-Chef Tomislav Nikolic zum Parlamentspräsidenten ist ein böses Zeichen, dass sich Serbien wieder in eine Selbstisolation manövriert. Kriege, Verwüstungen, internationale Sanktionen, Hyperinflationen, Armut, riesige Schlangen vor Lebensmittelgeschäften während der Machtära der Radikalen und Slobodan Milosevic, das alles scheint aus dem kollektiven Gedächtnis gestrichen worden zu sein.
    Die proeuropäischen Kräfte in Serbien haben es zwar geschafft, Milosevic physisch zu entfernen. Sein Wertsystem aber hat überlebt. Der national-konservative Interimspremier, Vojislav Kostunica, hat sich als das Trojanische Pferd im sogenannten demokratischen Lager erwiesen. Zuerst hat er die Milosevic-Sozialisten (SPS) rehabilitiert, als sie vor drei Jahren seine Minderheitsregierung unterstützten. Nun hat er das auch mit der SRS getan, die Freiwillige gesammelt, bewaffnet und in den Krieg für Volk und Vaterland an die Fronten in Kroatien, Bosnien und Kosovo geschickt hat. Kostunica, der Milosevic bei den entscheidenden Präsidentschaftswahlen vor sieben Jahren geschlagen hatte, hat sich als der modifizierte Nachfolger seiner Ideologie erwiesen.
    Vergebens übte Brüssel Druck auf die "demokratischen Parteien" in Serbien aus, sich auf eine proeuropäische Regierung zu einigen. Gutwillig forderte man Kostunica und den prowestlichen Staatspräsidenten Boris Tadic auf, sich zu einigen und gemeinsam Serbien Richtung Europa zu führen. Rationale Argumente kamen in einer auf Mythen aufgebauten Gesellschaft, in einer irrationalen, überhitzten Stimmung, in der wieder von "Blut und Boden" geredet wird, nicht an.




    http://www.balkanforum.info/newreply...ote=1&p=400630

  10. #240
    bosmix
    die frage ist doch warum es in serbien so ein ultar-nationalismus gibt.
    zur hitler-zeiten gab es den selben fall wie jetzt in serbien, in deutschland waren damals die juden schuld, in serbien sind jetzt die albaner in kosovo schuld, deutschland war damals stark finanziell angeschlagen, wie serbien heute, dann kamm hitler und wollte die deutschen gebiete "zurückerobern",
    damit es denn deutsche volke wieder so besser geht, so denken auch die ultras in serbien, die jetzige regierung will großserbien, weil sie wie hitler dachten das dann alles besser wird, es ist doch so, verdammt viele ähnlichkeiten.

    aber ich kann die jetztige regierung nur warnen, wenn sie wirklich ein großserbien vorhaben, dann wird serbien ein totalen zerstörungskrieg erleben so wie es " nazi- deutschland" passiert ist, was serbien bei den nato angriffen passiert ist , war doch garnichts, sonst würden doch nicht wieder die ultras an die macht kommen, wenn serbien den balkan wieder in gefahr bringt, dann wird belgrad noch schlimmer als berlin zu zweiten weltkriegs zeiten bombardiert.

    belgard wird dann so enden wie bagdad.

Ähnliche Themen

  1. Macht,was ist für euch persönlich Macht???
    Von Tihomir im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 12:51
  2. VOJISLAV SESELJ - SRS
    Von BitterSweet im Forum Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2005, 19:12