BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

Setzt sich Deutschland (oder der Westen) wirklich für den Frieden ein?

Erstellt von Maniker, 24.01.2015, 19:57 Uhr · 53 Antworten · 3.005 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.562
    Zitat Zitat von ExYuFriend Beitrag anzeigen
    Defakto waren es immer die Österreicher und später einer von denen..... die die Weltkriege vom Zaun gebrochen haben.
    Teilweise noch eine Hand voll Serben.

    Spaß beiseite das Problem ist dass Kriege mit deutschen Waffen geschlagen werden, so etwas dürfte auch nicht passieren.
    Aber das würde ja weniger Arbeitsplätze bedeuten und das einzige Mantra das jede Regierung bis zum Erbrechen bringt ist "es muss mehr Wachstum geben.."
    Vor dem Österreicher waren es aber die Serben.

  2. #32
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    So könnte man das nicht bezeichnen. Die Türkei ist generell ein sehr agressiver Staat.
    Griechenland ist auch nicht gerade ein Unschuldslamm.

  3. #33
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Griechenland ist auch nicht gerade ein Unschuldslamm.
    Schieß los.

    Hat Griechenland die Grenzen von einem seiner Nachbarn nicht anerkannt?
    Hat Griechenland teile eines anderen Staates besetzt?
    Hat Griechenland wegen zwei Steinen einen Krieg provoziert?

  4. #34
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Schieß los.
    Auch generelle Aggressivität. Sind nicht gerade freundlich gesinnt zu den Nachbarn.

  5. #35
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Auch generelle Aggressivität. Sind nicht gerade freundlich gesinnt zu den Nachbarn.
    Sag mal was konkretes.

  6. #36
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.383
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Vor dem Österreicher waren es aber die Serben.

  7. #37
    Guerrier
    Die Kosten sind trotzdem weiterhin zu niedrig um auf langer sicht eine Chance gegen die Türkei zu haben. Wohl oder übel solltet ihr euch auf eure NATO Verbündeten verlassen und mehr an eurer Wirtschaft arbeiten. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen das Länder wie Italien, Spanien oder Deutschland einfach tatenlos zusehen würden. Selbst die Ukraine als nicht NATO-Mitglied würde bei einem Angriff Russlands durch die Eingreiftruppen die momentan im Osten aufgebaut werden unterstütztung erhalten.

  8. #38
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Zitat Zitat von Guerrier Beitrag anzeigen
    Die Kosten sind trotzdem weiterhin zu niedrig um auf langer sicht eine Chance gegen die Türkei zu haben.
    Den Rüstungswettlauf hat Griechenland bereits verloren. Jetzt geht es nur noch darum militärisch nicht komplett unterlegen zu sein.

  9. #39
    Avatar von Krompir

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    440
    Ganze Forum voll mit Salafisten ^^

  10. #40
    koelner
    Oher ich würde schon nicht von denen "da oben" und den "einfachen Leuten" sprechen. Auch die Politiker sind "einfache Leute", die aber diesen Karriereweg durchgezogen haben. Ich kenne aus meiner Berliner Zeit ein paar, die das getan haben (ein Schulfreund ist Assistent von Sigmar Gabriel bspw, dem zuständigen Minister für Rüstungsexporte...).

    Kritik gerade an der Handhabung von Rüstungsexporten ist berechtigt, aber nicht so einfach zu regeln, wie man das denkt. Die Leopard Käufe der Bundeswehr oder anderer NATO Staaten will man auf keinen Fall an Konkurrenten verlieren. Dadurch hat ein Rheinmetall bspw. enorme Druckmittel, wenn es um die Bewilligung von Exporten in andere Regionen geht, an deren Umsätzen "wichtige" Arbeitsplätze hängen, die wiederum der gesamten Wettbewerbsfähigkeit dienen usw usw.

    Generell teile ich deinen Eindruck aber nicht, dass "der Westen" davon spricht, der Welt den Frieden zu bringen. Hast du das von deutschen Politikern schonmal gehört?

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 00:51
  2. Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 21:46
  3. Mostar: Brückenschlag für den Frieden?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan im TV
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 17:45
  4. Sarajewo 5.2.1994 - Bomben für den Frieden
    Von im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 16:27
  5. Kleine Schritte für den Frieden in Kroatien
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 18:52