BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Seid ihr für oder gegen eine SFRJ bzw. RJ?

Teilnehmer
128. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Gegen

    68 53,13%
  • Dafür

    37 28,91%
  • Dafür mit einschrenckungen

    20 15,63%
  • Dagegen mit einschrenckungen

    3 2,34%
Seite 18 von 40 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 391

SFRJ

Erstellt von LaLa, 11.07.2005, 22:51 Uhr · 390 Antworten · 12.964 Aufrufe

  1. #171

    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    878
    Zitat Zitat von Kapetan-Frenki Beitrag anzeigen
    Du bist ein bisschen zu pessimistisch eingestellt bzw. denkst nur daran wir Serben wollen eurem "Wohlstand" an den Kragen...

    Aber glaub mal Serbien ist nicht mehr so kraftlos,ausgelaugt und arm.

    Trotzdem wäre es von Vorteil für beide Staaten bzw alle eine Zusammenarbeit auf politischer und wirtschaftlicher Basis.
    Na wenn es euch so gut geht dann ist doch alles in Ordnung!

    Wem kannst du es verdenken das man mit dem serbischen Agressor der fast unser ganzes Land kriegerisch besetzt hat, nach Möglichkeit wenig zu tun haben will?

  2. #172
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Hanibal Beitrag anzeigen
    Na wenn es euch so gut geht dann ist doch alles in Ordnung!

    Wem kannst du es verdenken das man mit dem serbischen Agressor der fast unser ganzes Land kriegerisch besetzt hat, nach Möglichkeit wenig zu tun haben will?

    Klar waren die Serben auch Aggresoren aber schiebt doch nicht immer alles auf uns.Unter dem Deckmante sich verteidigen zu wollen,habt ihr auch richtig "reingeschissen".


    Euer Staat hatte es doch immer auf den Serben abgesehen,siehe 45 bzw ganze Geschichte von 1914.

    Wer hat wohl mehr von uns den anderen geschlachtet ?

    Die Serben die Kroaten oder anders rum ?

  3. #173

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Hanibal Beitrag anzeigen
    Also wir können heute mit unserem Pass so gut wie überall hin, 1.das war zu SFRJ Zeiten nicht so! 2.Wir können heute frei entscheiden was in unserem Land passiert, das war als SFRJ nicht so!

    3.Politicka sila? Am Arsch! Wen bitte hat den SFRJ politisch gejuckt? Keine Sau
    1. Was du nicht sagst, wir waren eines der seltenen Ländern denen es gestattet war in den Westen und den Osten zu reisen(USA und UdSSR)
    2. Es ist schon erstaunlich, dass viele Leute dieses Argument für die Abneigung gegenüber dem Kommunismus benutzen, denn Fakt ist, dass keiner von uns entscheiden kann, was in unseren Ländern passiert. Wir werden polit. manipuliert (Propaganda) und lassen uns von Politikern sagen, was richtig ist und was nicht und warum wir das und nicht dass wählen sollten.
    In SFRJ konnten wir unsere Arbeitszeiten und unseren Lohn gemeinsam
    (d.h. alle Personen eines Betriebs egal ob einfacher Arbeiter oder Geschäftsleiter) bestimmen. Heute musst du dich selbst zwingen zu arbeiten, weil du sonst am Abgrund der Menschlichkeit leben musst, mit 354€ im Monat. Manager und hohe Beamte beziehen Geld aus öffentlichen Kassen, sodass am Ende das Geld fehlt und damit Steuern erhoben, Gehälter gekürzt, Preise erhöht oder Arbeitsplätze gestrichen werden müssen. Wenn man Hartz IV (in DE) beziehen will, muss man seine Kontoauszüge zeigen, während in Lichtenstein, nach wie vor der Datenschutz und das Bankgeheimnis herrschen. Ist das toll?
    354€ im Monat, während VW-Chefs und Krankenkassenoberhäupter Bordels besuchen, Schwulenpartys veranstalten oder Maybachs fahren, die 30 Liter auf 100Km schlucken und für den Rest der Welt der Ölpreis das Leben bestimmt?
    3. Wir hatten die 3.stärkste Armee Europas und die 7. stärkste Armee der Welt. (Wobei ich gegen so große Staatsauthoritäten bin, da die heute unnötig und teuer sind, aber damals drohte ja der Kalte Krieg)
    Wir hatten in polit. Konflikten ein Wörtchen mitzureden und, was am wichtigsten war, keiner konnte uns Befehle geben oder uns sagen was wir tun sollen, weder die UdSSR noch die USA oder sonst noch jemand, wie das heute der Fall ist. Die USA und die restlichen Mächte bauen ihre Basen bei uns, hetzen uns gegenseitg auf, um ihre Kriege zu führen und ihren Interessen zu dienen. Wir sind die Bauern auf einem Schachbrett, die ohne jegliche Bedenken geopfert werden, während viele unserer dummen Politiker aus Egoismus mit ihnen zusammenarbeiten und uns Lügen und Propaganda zuflüstern.

    Viele sind stolz und froh darüber, dass sich die ehemaligen jugoslawischen Mitgliedstaaten von der kommunistischen Unterdrückung loslösen konnten, aber zu welchen Preis?
    Man hat sich einfach nur von der einen Unterdrückung zur anderen begeben und gehofft, dass sich was ändert und bis heute noch, nach 15 Jahren hofft man noch vergeblich, denn die Veränderung muss sich das Volk alleine hohlen.

  4. #174

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Keiner fordert, dass man wieder als eine Nation gesehen wird, was natürlich toll wäre, aber ein Zusammenschluss zum Wohl der Menschen der ehemaligen jugoslawischen Republiken wäre es sinnvoll sich zusammenzuschließen, wenn auch im Namen des Kapitalismus.

    Es gibt eine alte Geschichte aus der Mongolei, die besagt, dass Dshingis Kahn seine 3 Brüder rufen lies, als sein Reich zu zerfallen drohte. Er gab jedem einen Pfeil und forderte sie auf die Pfeile zu zerbrechen. Natürlich ging dass ohne weiteres und nun gab er jedem 4 Pfeile und forderte sie wieder auf die Pfeile zu zerbrechen, was diesmal scheiterte, weil die Kraft nicht reiche, die 4 Pfeile zu zerbrechen und die Brüder begriffen, was er ihnen sagen wollte.

    Das ist der springende Punkt, egal wie unterschiedlich wir nach der Meinung einiger Leute (Propheten, Staatsoberhäupter, usw.)
    sein mögen, wir teilen das selbe Leid und sollten uns deswegen gegenseitig helfen

  5. #175

    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    878
    Zitat Zitat von Kapetan-Frenki Beitrag anzeigen
    Klar waren die Serben auch Aggresoren aber schiebt doch nicht immer alles auf uns.Unter dem Deckmante sich verteidigen zu wollen,habt ihr auch richtig "reingeschissen".


    Euer Staat hatte es doch immer auf den Serben abgesehen,siehe 45 bzw ganze Geschichte von 1914.

    Wer hat wohl mehr von uns den anderen geschlachtet ?

    Die Serben die Kroaten oder anders rum ?
    Träumer! Wollen wir jetzt in die Geschichtsbücher schauen was 1492 war?? Wir reden vom jetzt und hier und der aktuellen Zeit!

    Da war es nun mal so das die Serben uns im eigenen Land angegriffen haben, und das weisst du auch genau!

  6. #176

    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    878
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Keiner fordert, dass man wieder als eine Nation gesehen wird, was natürlich toll wäre, aber ein Zusammenschluss zum Wohl der Menschen der ehemaligen jugoslawischen Republiken wäre es sinnvoll sich zusammenzuschließen, wenn auch im Namen des Kapitalismus.

    Es gibt eine alte Geschichte aus der Mongolei, die besagt, dass Dshingis Kahn seine 3 Brüder rufen lies, als sein Reich zu zerfallen drohte. Er gab jedem einen Pfeil und forderte sie auf die Pfeile zu zerbrechen. Natürlich ging dass ohne weiteres und nun gab er jedem 4 Pfeile und forderte sie wieder auf die Pfeile zu zerbrechen, was diesmal scheiterte, weil die Kraft nicht reiche, die 4 Pfeile zu zerbrechen und die Brüder begriffen, was er ihnen sagen wollte.

    Das ist der springende Punkt, egal wie unterschiedlich wir nach der Meinung einiger Leute (Propheten, Staatsoberhäupter, usw.)
    sein mögen, wir teilen das selbe Leid und sollten uns deswegen gegenseitig helfen
    Da bleibt mir nichts hinzuzufügen denn du hast nichts aus der Vergangenheit gelernt!

  7. #177
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    jetzt ist der vorzeige cetnik DER GRÖßTE JUGOSLAWE, kapetan krenki....
    erinnert mich irgendwie an seine cetnik vorfahren , als diese gesehen haben das sie keine chance mehr haben sind sie in scharren zu tito gerannt.

  8. #178
    pqrs
    Mir ist das egal.. nur ohne Kosovo und sonstige albanisch-bewohnten Gebiete. :animalbeaver:

  9. #179
    Avatar von Lorik

    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    11.847
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    jetzt ist der vorzeige cetnik DER GRÖßTE JUGOSLAWE, kapetan krenki....
    erinnert mich irgendwie an seine cetnik vorfahren , als diese gesehen haben das sie keine chance mehr haben sind sie in scharren zu tito gerannt.
    Wieso die meisten Cedos für eine SFRJ sind ist doch ganz klar, sie wollen den anderen Serben aus den ehemaligen Jugoslawischen Republiken näher sein.

  10. #180

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Lorik Beitrag anzeigen
    Wieso die meisten Cedos für eine SFRJ sind ist doch ganz klar, sie wollen den anderen Serben aus den ehemaligen Jugoslawischen Republiken näher sein.
    waas?

    kann man dafür nicht einfach sein Auto benutzen?

Ähnliche Themen

  1. SFRJ News - Novosti SFRJ/Новости СФРЈ
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 19:19
  2. SFRJ
    Von Dzek Danijels im Forum Rakija
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 04:33
  3. SFRJ-wieder da!SFRJ ****___ T-Shirts
    Von Yutaka im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 21:54
  4. SFRJ is here
    Von SFRJ im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 12:48
  5. SFRJ
    Von marimatamari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 16:17