BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 100 von 145 ErsteErste ... 509096979899100101102103104110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.000 von 1441

Shkup/Skopje Demonstrationen

Erstellt von Yashar, 05.07.2014, 01:32 Uhr · 1.440 Antworten · 45.077 Aufrufe

  1. #991
    Yashar
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Bei deiner Karte weuißt du nicht mal selber um was es geht.

    ??????????? ????????? ?????????? ????????, ?? ????????? ?? ??? ?? ???? 10 000 ?. | ????? - ???????????

    Pozdrav
    Doch sicher


    • Y haplogroup E1b1b (E-M35) in the modern Balkan population is dominated by its sub-clade E1b1b1a (E-M78) and specifically by the most common European sub-clade of E-M78, E-V13.[92] Most E-V13 in Europe and elsewhere descend from a common ancestor who lived in the late Mesolithic or Neolithic, possibly in the Balkans. The current distribution of this lineage might be the result of several demographic expansions from the Balkans, such as that associated with the Neolithic revolution, the Balkan Bronze Age, and more recently, during the Roman era during the so-called "rise of Illyrican soldiery".[92][93][94][95][96][97]


    Wessen Quelle ist wohl seriöser? :P

    Origin of the Albanians - Wikipedia, the free encyclopedia

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Selbst wenn es so wäre was ist das für ein Argument wenn man gesagt bekommt das es Albaner in der Antike nicht gab?

    Komplexe oder so???


    Pozdrav
    Als er schrieb - "Mazedonier auch nicht" hast du mit einem ironischen "Kla" geantwortet.

  2. #992
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Doch sicher


    • Y haplogroup E1b1b (E-M35) in the modern Balkan population is dominated by its sub-clade E1b1b1a (E-M78) and specifically by the most common European sub-clade of E-M78, E-V13.[92] Most E-V13 in Europe and elsewhere descend from a common ancestor who lived in the late Mesolithic or Neolithic, possibly in the Balkans. The current distribution of this lineage might be the result of several demographic expansions from the Balkans, such as that associated with the Neolithic revolution, the Balkan Bronze Age, and more recently, during the Roman era during the so-called "rise of Illyrican soldiery".[92][93][94][95][96][97]


    Wessen Quelle ist wohl seriöser? :P

    Origin of the Albanians - Wikipedia, the free encyclopedia

    - - - Aktualisiert - - -



    Als er schrieb - "Mazedonier auch nicht" hast du mit einem ironischen "Kla" geantwortet.
    Na die von Zoranksi mit den antiken Hieroglyphen, die die Weisheit aus der antike mit sich bringen, selbstverständlich.

  3. #993
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Doch sicher


    • Y haplogroup E1b1b (E-M35) in the modern Balkan population is dominated by its sub-clade E1b1b1a (E-M78) and specifically by the most common European sub-clade of E-M78, E-V13.[92] Most E-V13 in Europe and elsewhere descend from a common ancestor who lived in the late Mesolithic or Neolithic, possibly in the Balkans. The current distribution of this lineage might be the result of several demographic expansions from the Balkans, such as that associated with the Neolithic revolution, the Balkan Bronze Age, and more recently, during the Roman era during the so-called "rise of Illyrican soldiery".[92][93][94][95][96][97]


    Wessen Quelle ist wohl seriöser? :P

    Origin of the Albanians - Wikipedia, the free encyclopedia

    - - - Aktualisiert - - -



    Als er schrieb - "Mazedonier auch nicht" hast du mit einem ironischen "Kla" geantwortet.
    Du solltest wissen das er kein Englisch kann und es nur in Google übersetzer Reinklatscht.

  4. #994
    Yashar
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Du solltest wissen das er kein Englisch kann und es nur in Google übersetzer Reinklatscht.
    Ach ja, fast vergessen als er meinte "Projectet" beudeute, dass es niemals existierte

  5. #995
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Doch sicher


    • Y haplogroup E1b1b (E-M35) in the modern Balkan population is dominated by its sub-clade E1b1b1a (E-M78) and specifically by the most common European sub-clade of E-M78, E-V13.[92] Most E-V13 in Europe and elsewhere descend from a common ancestor who lived in the late Mesolithic or Neolithic, possibly in the Balkans. The current distribution of this lineage might be the result of several demographic expansions from the Balkans, such as that associated with the Neolithic revolution, the Balkan Bronze Age, and more recently, during the Roman era during the so-called "rise of Illyrican soldiery".[92][93][94][95][96][97]


    Wessen Quelle ist wohl seriöser? :P

    Origin of the Albanians - Wikipedia, the free encyclopedia

    Possible?

    War mir ja gleich klar.

    Hier geht es nicht um Seriöser welch wessen Quelle ist, ich hab gesagt du weißt nicht mal um was es geht.


    POzdrav


    Als er schrieb - "Mazedonier auch nicht" hast du mit einem ironischen "Kla" geantwortet.
    Natürlich muss ich so Antworten.

    Makedonier gab es. Und selbst wenn es nicht so wäre, was ist das für ein Gegenargument für den Umstand das es Albaner in der Antike nicht gab?
    Das war dann meine weitere Frage.

    Pozdrav

  6. #996
    Yashar
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Possible?

    War mir ja gleich klar.

    Hier geht es nicht um Seriöser welch wessen Quelle ist, ich hab gesagt du weißt nicht mal um was es geht.


    POzdrav




    Natürlich muss ich so Antworten.

    Makedonier gab es. Und selbst wenn es nicht so wäre, was ist das für ein Gegenargument für den Umstand das es Albaner in der Antike nicht gab?
    Das war dann meine weitere Frage.

    Pozdrav
    Ich weiss aber worum es geht, da ich den scheiss Beitrag gelesen habe. Solltest du auch mal tun.

  7. #997
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Du solltest wissen das er kein Englisch kann und es nur in Google übersetzer Reinklatscht.

    Ja hilf mir mal, bin mir nicht sicher was

    might be

    bedeutet.

    Pozdrav

  8. #998
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Ja stimmt Zoran, wir sind 1912 vom Himmel gefallen und haben dein Heiliges Antikes Land aka. Land des Alex' besiedelt

  9. #999
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich weiss aber worum es geht, da ich den scheiss Beitrag gelesen habe. Solltest du auch mal tun.

    Genau, ein mal in Wikipedia gelesen und du bist Leuchte.




    Das wird noch lustig hier...


    Pozdrav

  10. #1000
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Wanderarbeiter als «Terroristen» erschossen?

    Anklage gegen früheren mazedonischen Innenminister


    Die mazedonische Staatsanwaltschaft wirft dem ehemaligen Innenminister die Ermordung von sechs pakistanischen und einem indischen Wanderarbeiter vor. Nun soll das Parlament die Immunität des jetzigen Abgeordneten aufheben.

    Eine Parlamentskommission empfiehlt dem mazedonischen Parlament, die Immunität des ehemaligen Innenministers Ljube Boskovski aufzuheben. Boskovski, der heute Abgeordneter der national-konservativen VMRO-Partei ist, wird von der Staatsanwaltschaft beschuldigt, im März 2002 die Ermordung von sechs pakistanischen und einem indischen Wanderarbeiter angeordnet und die Tat als antiterroristische Aktion der Polizei verschleiert zu haben. Boskovski müsse wegen Fluchtgefahr in Haft genommen werden. Der ehemalige Innenminister, ein nationalistischer Draufgänger, bestreitet alle Vorwürfe. Die Familien der getöteten Wanderarbeiter wollen die mazedonische Regierung beim Internationalen Gerichtshof in Haag auf Schadenersatz einklagen. Eine Londoner Menschenrechtsorganisation namens Ansar Biney Welfare Trust hat sich der Fälle angenommen. Ein Sprecher der pakistanischen Regierung lobte die Bemühungen der Mazedonier, «das teuflische Komplott» ans Licht zu bringen.

    Verdacht eines politischen Mordkomplotts

    Nach Informationen des Innenministeriums hatten die Arbeitsmigranten im März 2002 illegal die griechisch-mazedonische Grenze überschritten, mit dem Ziel Westeuropa. Boskovski habe sie mit Hilfe eines Geschäftsmannes und von fünf Polizisten in einen Hinterhalt gelockt. In Rastanski Lozja, einem ausgedehnten Weinbaugebiet bei Skopje, seien die Männer kurzerhand erschossen worden. Danach habe man ihnen Pistolen in den Gurt gesteckt und Uniformteile der albanischen UCK-Guerilla angezogen. Damals behauptete Boskovski, er habe nach einer zehntägigen Überwachungsaktion ein islamistisches Terrorkommando abgefangen, das versucht habe, westliche Botschaften in Skopje anzugreifen. Bei einem Verhaftungsversuch hätten sich die Terroristen gewehrt und seien von den Polizisten in Notwehr getötet worden.
    Die Geschichte, deren Hergang Boskovski mehrmals leicht abänderte, war in der Öffentlichkeit schon damals mit Skepsis aufgenommen worden. So blieb unverständlich, weshalb die bedrohten Botschaften nicht informiert worden waren. Auch der Versuch, einen Zusammenhang zwischen der Al-Kaida und der albanischen UCK zu konstruieren, war nicht überzeugend. Albanischer Nationalismus und Islamismus sind bisher kaum dauerhafte Verbindungen eingegangen. Boskovski, so heute die mazedonische Presse, sei es darum gegangen, sich den Amerikanern als loyaler Verbündeter im «Krieg gegen den Terror» zu empfehlen. Er war im Vorjahr oft von amerikanischen Diplomaten kritisiert worden, als er versuchte, die UCK mit harter Hand zurückzuschlagen. Seine grobschlächtigen Polizeieinsätze trugen viel zur allmählichen Solidarisierung der albanischen Zivilbevölkerung mit den Freischärlern bei.

    Weitere Untersuchung in Den Haag

    Eine weitere Untersuchung gegen Boskovski ist beim Haager Kriegsverbrechertribunal hängig. Im August 2001 sollen in Ljuboten bei Skopje zehn Zivilisten von der Polizei erschossen worden sein, bei einem Einsatz, den Boskovski angeblich persönlich kommandierte.



    http://www.nzz.ch/aktuell/startseite...9KSX9-1.249484

    Später wurde ja bekanntlich Boskovksi und der rest der Verantwortlichen wegen "Mangel an Beweisen" freigelassen. Wenn aber bei Albanern Beweise Mangeln, wie im Fall der 6 Angeklagten, dann werden sie dennoch zu lebenslangen HAftstrafen verurteilt.

    Daher sage ich ganz klar, diesen Staat solange mit Protesten auseinander nehmen, bis er endlich zu sich kommt. Notfalls wieder zur Waffe greifen, bis die geforderten Rechte umgesetzt werden.

Ähnliche Themen

  1. Скопје | Skopje | Shkup
    Von _Hajduk_ im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 1439
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 02:00
  2. Geschichtsfälschung durch Shkup/Skopje 2014
    Von VoxPopuli im Forum Politik
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 14:45
  3. Shkup/Skopje 15 albanische Schüler angegriffen!
    Von donnie_yen im Forum Politik
    Antworten: 456
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 22:07
  4. Skopje, Demonstrationen gegen Griechenland
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 19:05
  5. fyrom will keine skenderbej-statue in shkup/skopje!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 23:11