BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Si funksionon aleanca turko-maqedonase kundėr shqiptarėve nė Tetovė dhe nė IRJM?

Erstellt von Mbreti Bardhyl, 11.12.2010, 02:12 Uhr · 66 Antworten · 5.317 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572

    Si funksionon aleanca turko-maqedonase kundėr shqiptarėve nė Tetovė dhe nė IRJM?

    Valon Kurtishi: Si funksionon aleanca turko-maqedonase kundėr shqiptarėve nė Tetovė dhe nė IRJM?
    E Merkure, 08-12-2010, 10:00pm (GMT)




    Nga Valon Kurtishi


    Strategjitė dhe projektet publike e sekrete antishqiptare nė Ish republikėn jugosllave tė Maqedonisė asesi tė marin fund. Madje kohėve tė fundit janė duke u shtuar me elementė cilėsisht tė ri e mė tė fuqishėm. Janė duke u krijuar aleanca nga mė tė ndryshmet e mė tė ēuditshmet qė kanė pėr qėllim shkatėrrimin e shqiptarėve tė kėtushėm. Vazhdon me intensitet tė pėrshpejtuar ritmi i asimilimit dhe deshqiptarizimit tė shqiptarėve nė Pollog. Nė kėtė strategji terroriste pėr uljen e numrit tė shqiptarėve janė bashkuar nacionalizmat sllavo-maqedonas dhe nacionalizmi primitiv i vonuar nė histori turk. Goditja kundėr shqiptarėve ėshtė e koordinuar nė mėnyrė perfekte nė mes kėtyre dy nacionalizmave. Mjerisht, qarqet vendimmarėse politike tė shqiptarėve tė kėtushėm janė duke i realizuar nė praktikė planet djallėzore antishqiptare qė i planifikojnė kuzhinat e Ankarasė dhe Shkupit.


    Nė vazhdim do tė japim njė pėrshkrim tė shkurtėr me fakte konkrete e tė pamohueshme se ēėshtė duke ndodhur nė disa sfera tė jetės me shqiptarėt nė Fyrom, tė cilėt gjenden nėn njė kryqėzatė tė frikshme nacionaliste turke dhe maqedonase bashkė. Kjo analizė sipėrfaqėsore dhe e shkurtėr e disa veprimeve tė nacionalizmit turk ndėr ne, e tregon qartėsisht intencėn dhe seriozitetin me tė cilin qeveria apo segmente tė caktuara nacionaliste tė qeverisė sė kėtij vendi nė bashkėpunim me sllavomaqedonasit i ka hyrė dhe ėshtė duke e realizuar kėtė projekt tė tmershėm antishqiptar.


    1. Agresioni kulturor antishqiptar nė median publike dhe private


    TVM (televizioni publik maqedonas), emeton 4 orė nė ditė program nė gjuhėn turke duke i pėrvetėsuar nė bazė tė pėrqindjeve tė popullsisė tre orė nga programi nė gjuhėn shqipe. Kjo pasi 800,000 mijė shqiptarė kanė 12 orė program nė gjuhėn e tyre kurse mė pak se 30,000 mijė gjoja-turq realizojnė 4 orė program ditor nė mongolisht. Kjo edhepse TVM paguhet dhe financohet nga paratė e taksapaguesve tė kėtij vendi tė cilėt janė 40% shqiptarė dhe vetėm 0,5% pseudo-turq!!!


    Pjesė e strategjisė terroriste pėr asimilimin kulturor tė shqiptarėve ėshtė edhe emitimi i pesė filmave turqisht nė televizionin antikombėtar ALSAT, si dhe ofrimi i shumave tė mėdha financiare nga ambasada turke pėr ēdo television i cili do tė shfaqė filma nė kėtė gjuhė.
    Maqedonasit etnikė duke qenė tė pėrkatėsisė fetare ortodokse si dhe duke bėrė pjesė nė familjen e madhe gjuhėsore sllave pa asnjė lidhje me aziatikėt turkfolės, nuk rrezikohen nė identitetin e tyre nacional nga kėto filma turqisht. Goditjen mė tė madhe dhe kryesore nga kėto filma turqisht e ka komuniteti shqiptar i cili duke qenė nė krizė identitare shfaq tendencėn e deshqiptarizmit dhe asimilimit nė turq.
    Kėtu punėn e vet makiaveliste e bėn shteti sllavo-maqedonas i cili i diskriminon shqiptarėt dhe i favorizon nė mėnyra tė ndryshme ata shpirtshitur shqiptarė qė shpallen si turq. Nė fillim edhe ne patėm menduar se kemi tė bėjmė me njė logjikė tė thjeshtė tė kėrkesave tė audiencės sė gjerė apo logjikės sė ekonomisė sė tregut nė shfaqjen e kėtyre filmave tė shumtė nė gjuhėn turke. Por na habiti shumė kėrkesa e ministrit turk tė kulturės qė tė shfaqen filma turk nė hapėsirėn kulturore shqiptare. Kėtu na lindėn dyshime serioze. Ēne ndėrhyrja e njeriut tė politikės turke nė sferėn private tė filmit nė televizionet e njė vendi tė huaj!?


    Gazetat nė gjuhėn shqipe janė shndėrruar nė ndihmėsit kryesorė nė fushatėn pėr deshqiptarizimin e shqiptarėve. Nė ēdo vend tė civilizuar dhe demokratik, media ėshtė nė ballė tė luftės pėr mbrojtjen e interesave tė komunitetit tė cilit i takon. Nė Maqedoni, media shqipe ėshtė nė ballė tė luftės pėr shkatėrrimin e shqiptarėve dhe ngushtimin e hapėsirės kulturore shqiptare. Gazetat tona janė tė mbushura me propagandė kulturore turke e aspak me propagandė aktive shqiptare.


    2. Goditja antishqiptare nė arsimin publik dhe privat


    Goditja kryesore kundėr shqiptarėve ėshtė koncentruar nė arsim, e cila ėshtė mė e rrezikshme pasi ka tė bėjė me fėmijėt qė paraqesin ardhmėrinė e ēdo kombi. Arsimi kombėtar dhe kultura kombėtare janė shtyllat bazė ku qėndron njė shtet modern, njė komb modern, njė shoqėri moiderne. Nė qytetet shqiptare tė Shkupit, Strugės, Gostivarit, dhe sė fundmi ka pėrpjekje edhe nė Tetovė ėshtė hapur njė shkollė private e quajtur “Jahja Kemal”, nė tė cilėn nxėnėsit shqiptarė mėsojnė gjuhė turke si dhe i mėsojnė lėndėt histori kombėtare dhe gjeografi nė gjuhėt turke!!! Nė kėtė shkollė ėshtė e detyrueshme festimi i festave kombėtare turke kurse ato shqiptare as qė pėrmenden. Nė kėto shkolla nxėnėsve qė e mohojnė pėrkatėsinė etnike shqiptare dhe vetėshpallen si turq etnikė, shkollimi u jepet falas.
    Njėkohėsisht shkolla tė ėktilla private bullgare, sėrbe apo greke nuk ka nė FYROM. Qeveria maqedonase ka marė masa tė fuqishme qė tė mos lejojė sesi hapjen e shkollave publike apo private bullgare, sėrbe dhe greke pasi ato rrezikojnė identitetin kombėtar tė maqedonasve etnikė. Nga ana tjetėr pjesa shqiptare e qeverisė nė FYROM as qė i kupton kėto fenomene kombėtare dhe ėshtė duke e mbushur vendin me shkolla turke qė ndikojnė drejtpėrsėdrejti nė shkatėrrimin identitar tė shqiptarėve tė kėtushėm.
    Nga ana tjetėr, kemi informacione tė shumta tė pėrfituara nė rrugė operative pėr ekzistencėn dhe funksionimin i njė morie tė shkollave private ilegale nė gjuhėn turke nė Tetovė. Inspektorati i arsimit duhet urgjentisht me ndihmėn e policisė tė bėjė kontrolle dhe tė zbulojė shkollat ilegale qė janė duke i turqizuar fėmijėt shqiptarė. Shkollat ilegale gjithkund nė botė e minojnė sigurinė kombėtare dhe ēdo shtet normal mer masa ligjore qė tė pamundėsojė funksionimin e tyre.
    Inspektorati i arsimit tė bėjė njė kontroll dhe tė mbikėqyrė punėn nė medresenė e Tetovės, pasi kemi informata tė besueshme se atje nė thyerje tė qartė tė ligjit mbi arsimin fillor ligjėrohet nė gjuhėn turke pėr fėmijėt shqiptarė, si dhe tė njėjtėt detyrojnė fėmijėt shqiptarė qė tė mėsojnė dhe recitojnė lutjet fetare nė gjuhėn turke.
    Nė Shkup, njė shkollė tėrė u ėshtė marė shqiptarėve dhe u ėshtė dhėnė bastardėve dhe aptaridėve qė flasin turqisht duke formuar artificialisht nė vend tė shkollės shqipe “LIRIA”, shkollėn turke “TEFEJUZ”.
    Nė shkollėn fillore Brastvo-Migjeni nė Tetovė, organet shkollore kanė lejuar hapjen e njė paraleleje me mėsim nė gjuhėn turke, edhepse nė atė zonė nuk jeton asnjė turk i vetėm etnik. Inspektorati tė ndėrhyjė urgjentisht atje dhe tė sqarojė kėtė budallallėk qė nuk ndodh as te fiset zulu tė Afrikės.
    Nė njė pėrsėritje tė ēuditshme tė rastit, ėshtė hapur paralele turke nė gjimnazin e Dibrės. Nė Dibėr as ka pasur nė tė kaluarėn, as ka sot dhe as qė ka pėr tė pasur ndonjėherė turq etnikė. Po pėr kė ėshtė hapur kjo paralele?
    Nė shkollėn fillore “Istikball” tė Tetovės, tė cilėn e kanė hapur komunistėt sėrbė nė vitet 50 pėr tė turqizuar shqiptarėt qė ti pėrzėnė mė lehtė nė Turqi, sot vazhdohet me mėsimdhėnien nė kėtė gjuhė, edhepse aty nuk ka turq etnikė dhe numri mė i madh i atyre qė mėsojnė sot turqisht janė romė apo ciganė. Tė mbyllet urgjentisht kjo strofkullė epidemike antishqiptarizmi nė Tetovė.
    Nė shkollėn e mesme tė mjekėsisė “Nikolla Shtajn” edhepse askush nuk dėshiron tė mėsojė nė paralele turke, vazhdon tė mbahet e hapur paralelja turke e promovuar nga jugosllavėt duke i detyruar shqiptarėt nė shekullin e XXI qė tė mėsojnė apo shkollohen nė njė gjuhė tjetėr!!!


    Nė USHT, i themeluar me gjakun dhe paratė e shqiptarėve tė varfėr, janė shpeshtuar vizitat e kota nė Turqi tė segmenteve tė ndryshme apatride qė janė punėsuar kohėve tė fundit aty. Vizitat e shpeshta nė Turqi tė delegacioneve tė USHT kanė pėr qėllim korruptimin e elementeve tė caktuara nė mėnyrė qė tė pėrhapet gjuha turke edhe nė kėėt tempull tė shenjtė pėr shqiptarėt nė Maqedoni.
    Nė USHT ėshtė inauguruar sė fundmi edhe katedra e teologjisė e cila dominohet nga spiunė dhe antikombėtarė qė me gjithēka mund tė kenė lidhje, vetėm me islamin si fe e pastėr dhe humane jo.
    Sė shpejti me financime nga Turqia pritet tė hapet edhe katedra e turkologjisė, pėr tė cilėn nuk ka fare nevojė pasi nė Tetovė nuk ka turq etnikė. Pėr kė do hapet kjo katedėr, kush do tė studiojė aty dhe nė cilėn gjuhė do tė studiojė?
    Nė hyrje tė derės sė USHT qėndrojnė fotografitė e katėr studentėve dėshmorė qė ranė nė mėnyrė qė kėtu tė mėsohet nė gjuhėn shqipe. Tani mbi gjakun e tyre banditė tė koruptuar pseudopolitikanė e pseudoprofesorė tė instalojnė gjuhėn turke!!! Kjo ėshtė ēmenduri. Kjo ėshtė tradhti. Kjo ėshtė vdekje pėr shqiptarėt.
    Nė kėtė Universitet kohėve tė fundit janė punėsuar me vendime tė plota pune njė numėr i madh i personavė tė paaftė profesionalisht dhe pėr mė tepėr qė skanė lidhje me shqiptarė e shqiptarizėm dhe qė e mbajnė veten tė etnisė turke. Tė largohen me urgjencė bastardėt dhe apatridėt nga USHT e themeluar dhe legalizuar me gjakun e shqiptarėve. Ku ishin kėta bastardė e apatridė turkofilė nė vitin 1994, kur populli shqiptar u pėrlesh duarthatė me policinė maqedonase dhe ra dėshmori Abdyselam Emini?


    3. Sferėn publike


    Nė sferėn publike vėrehet njė shtim i panevojshėm dhe krejtėsisht absurd i vizitave tė zyrtarėve shqiptarė nė Azi. Nė qytetin e Gostivarit nė njė votim unanim tė kėshilltarėve komunalė inteligjentė sllavė dhe kėshilltarėve tė ēoroditur, gjysėmanalfabetė dhe tė koruptuar shqiptarė ėshtė zyrtarizuar gjuha turke. Kėshtu Gostivari shqiptar mer tipare turke duke ndikuar nė uljen e umrit tė shqiptarėve tė atjeshėm si dhė bllokimin e aspiratave euro-integruese tė shqiptarėve nė pėrgjithėsi.
    Punėsimi i shpejtė dhe pa asnjė kriter nė dikasteret e ndryshme tė adminstratės publike i njė numri tė madh tė njerėzve qė mbahen si turq etnikė duke u pėrfshirė nė kuotat e caktuara pėr punėsimin e shqiptarėve etnikė. Shqiptarėt qė luftuan, dhanė jetėn, u masakruan, u pėrdhunuan, u dogjėn pėr sė gjalli, tė varfėr e tė shtypur historikisht nuk luftuan qė tė punėsohen nė administratėn shtetėrore bastardėt qė mohojnė publikisht gjuhėn shqipe dhe kombėsinė e tyre shqiptare.


    Hapja e konsullatės turke nė Ohėr dhe Manastir e ka vėnė nė vėshtirėsi elementin etnik shqiptar atje, duke kontribuar fuqishėm nė turqizimin e pėrshpejtuar tė tij.
    Janė kėrcėnuar privatisht dhe nė raste edhe publikisht individė patriotė apo shoqata qė pėrpiqen ta mbrojnė interesin shqiptar.
    Janė shpeshtuar ndėrhyrjet arogante vend e pavend tė ambasadės turke nė punėt e brendshme tė shqiptarėve e deri nė rishkrimin e historisė kombėtare shqiptare nga pseudohistorianė sipas parametrave falsifikues tė histriografisė sė okupatorit turk.

    4. Nė kulturė


    Ka disa vite qė ka filluar njė furtunė e vėrtetė nacional-ekstremiste pėr pėrvetėsimin e trashėgimisė kulturore shqiptare nga elementet turke si dhe shėrbetorėt e tyre tė kėtushėm.
    Bėhen pėrpjekje qė nė komunėn e Tetovės dhe nė pėrgjithėsi nė IRJM, objektet fetare islame tė ndėrtuara gjatė kohės sė okupimit otoman si dhe ndėrtesa tjera tė kėsaj periudhe tė natyrės profane tė emėrtohen si turke, pra si ndėrtime kombėtare turke, duke mohuar kėshtu nė mėnyrė tė drejtpėrdrejtė praninė shqiptare nė kėto troje nė kohėn kur janė ndėrtuar tė njėjtat. Kjo i shkon pėrshtati propagandės sllave e cila gjithashtu e mohon prezencėn shqiptare nė mesjetė duke u shprehur pėr kishat si maqedonase kurse xhamitė si turke. Po monumentet mesjetare tė shqiptarėve etnikė ku janė?

    Nuk ka objekt kulti nga e kaluara e fesė islame e cila nuk pėrvetėsohet dhe nuk shpallet me automatizėm si pjesė e trashėgimisė kombėtare turke. Xhamitė, teqetė, kullat e ndėrtuara nga mjeshtėr shqiptarė pėr nevojat e besimtarėve shqiptarė gjatė kohės sė okupimit turk shpallen si xhami turke. Kapakun politik kėtij pėrvetėsimi fashizoid tė kulturės kombėtare shqiptare ia vuri Ahmet Davutogllu, i cili nė vizitėn e tij nė xhaminė e larme nė mes tė Tetovės u tha mikpritėsve tė tij shqiptarė se xhamia e larme “ėshtė xhami turke”. Nė qytete tjera tė FYROM-it ministri turk foli pėr kulturė turke. Askund nuk pėrmendi kulturėn islame. Ēdo xhami qė vizitoi nė Fyrom e shpalli pėr turke duke e nacionalizuar kėshtu nė mėnyrė tė padrejtė tashėgiminė e ndėrtuar nga shqiptarėt e kėtushėm gjatė shekujve tė errėt tė okupimit primitiv aziatik.


    Nė komunėn e Qendėr-Zhupės nė Dibėr ku banojnė shqiptarė tė sllavizuar myslimanė qė pushteti okupator sllavo-maqedonas i quan “maqedonas myslimanė”, u ndėrtua shtėpia dhe u falsifikua prejardhja familjare e Ataturkut. Me njė tė rėnė tė lapsit, shtėpia ku ai lindi u shpall “etnike turke”, kurse banorėt shqiptarė tė asaj komune u shpallėn pėr turq etnikė. Gjithė kjo me iniciativėn e Elizabeta Kamēeva Milevskės dhe ambasadorit turk.
    Nė dy qytete shqiptare janė hapur konsullata turke duke ndikuar kėshtu nė uljen e numrit tė shqiptarėve tė Manastirit dhe Ohrit, tė cilėt tė gjendur nėn thundrėn e egėr tė shovinizmit sllav, priren drejt turqizimit nė kėto qytete tė shenjta shqiptare.


    Njė numėr i disa bastardėve (apatridėve) nga Shkupi, Tetova dhe Gostivari janė shkolluar me para tė agjenturės shtetėrore nė shkolla tė ndryshme nė Turqi. Tė njėjtėt pasi janė kthyer nė Tetovė dhe vise tjera shqiptare, janė punėsuar nė mėnyrė eksprese nė sektorė kyē tė shoqėrisė, si nė arsim, nė spitale, nė institucione tė ndryshme shtetėrore. Njė pjesė kanė mision dhe janė instruktuar qartė tė veprojnė nė kuadėr tė institucioneve qė paguhen dhe mbahen me paratė e shqiptarėve tė varfėr kundėr interesave tė po kėtyre shqiptarėve.


    5. Sektori civil - OJQ


    Nė fushėn mjaft tė ndjeshme dhe fragjile tė sektorit civil, veprojnė njė shumėsi e organizatave “jo-qeveritare” turke tė cilat kanė pėr mision shkatėrrimin e kulturės shqiptare, gjuhės shqipe dhe ngushtimin e hapėsirės territoriale tė shqiptarėve nė akordancė tė plotė me planet gjenocidale antishqiptare tė nacionalizmit sllavo-maqedonas.


    Investimet e organizatės shtetėrore TIKA e cila ėshtė njė shoqatė qė ka nė programin e saj si pikė numėr 1: pėrhapjen e gjuhės turke jashtė Turqisė, janė plotėsisht nė kėtė drejtim.
    Pėrveē TIKA-s, nė Tetovė funksionojnė edhe disa organizata me emra tė ēoroditur joshqip si Ensar, Skofia, e disa tjera qė punojnė drejtpėrsėdrejti pėr zhdukjen dhe turqizimin e qytetarėve shqiptarė tė Tetovės. Kėrkojmė nga organet policore qė tė kryejnė kontrolle nė kėto organizata dhe tė zbulojnė dhe bėjnė publike punėn kriminale tė tyre nė kundėrshtim me ligjet dhe kushtetutėn nė fuqi tė kėtij vendi. Kėrkojmė nga organet e specializuara pėr luftė kundėr krimit ekonomik tė vėrtetojnė burimet e financimit tė kėtyre organizatave antishoqėrore dhe antikombėtare dhe ti bėjnė tė njėjtat publike, nė mėnyrė qė opinioni i gjerė shqiptar tė jetė nė dijeni tė veprimtarisė antishqiptare dhe kriminale tė tyre, qė ska tė bėjė me parimet programore qė ata i proklamojnė publikisht.


    Ėshtė vėrtetuar prania dhe veprimtaria agjenturore e disa organizatave tjera terroriste turke, tė cilat manipulojnė me varfėrinė e grave shqiptare duke i dėrguar nė vizita nė Turqi dhe duke i detyruar ta mėsojnė gjuhėn turke, tė flasin turqisht dhe tė regjistrohen si turq etnikė nė regjistrimin e popullsisė qė pritet tė mbahet vitin e ardhshėm kėtu. Si target grup i kėsaj organizate janė gra tė varfėra, tė pashkolluara, tė papuna si dhe femra tjera me tė cilat ndoshta edhe keqpėrdorohet nė forma tjera, tė cilat duhet ti zbulojnė organet e specializuara nė zbulimin e veprimtarisė dhe luftimin e agjencive tė huaja tė spiunazhit.


    4. Nė ekonomi


    Njė pėrpjekje e ethshme vėrehet dhe ndjehet nė fushėn ekonomike. Zatėn goditja kryesore antishqiptare nuk ėshtė koncentruar rastėsisht nė sferėn ekonomike dhe arsimore. Njė numėr i kompanive me kapital shoqėror u janė plaēkitur biznesmenėve shqiptarė para syve dhe nė mėnyrė antiligjore nga kompani turke nė bashkėpunim me qeveritarėt sllavo-maqedonas. Tė punėsuarit nė kėto kompani as qė vjen parasysh tė jenė shqiptarė.
    Zona e lirė ekonomike e Tetovės, njė pėrallė 20 vjeēare e cila nuk ėshtė duke e realizuar asesi, ka rrezik tė shndėrohet nė ekspedientin financiar tė nacionalizmit turk nė Pollog. Njė zonė tė tillė ka ndėrtuar shovinizmi grek nė qytetin e Gjirokastrės. Atje ekzistojnė njė mori e bizneseve tė mesme e tė vogla me pronarė grekė etnikė nga Greqia. Tė punėsuarit shqiptarė nė kėto ndėrmarje me pronarė grekė nė Gjirokastėr me automatizėm kanė ndėruar pėrkatėsinė e tyre etnike pėr tė siguruar kafshatėn e bukės pėr fėmijėt e tyre. Duke qenė se shovinizmi grek dhe shovinizmi turk i pėrdorin metodat identike tė punės, nė jemi tė sigurtė qė kushtėzimet e njėjta do tė pėrdoren edhe nė zonėn e lirė ekonomike tė Tetovės nėse kjo u jepet biznesmenėve me pėrkatėsi etnike turke.
    Kushtėzimet e kėtilla tashmė janė vėrejtur gjatė aplikimeve pėr punėsim nė bankėn Ziraat nė Shkup, Tetovė e Gostivar si dhe nė Aeroportin e Shkupit. Ziraat banka fare publikisht i kushtėzon kredikėrkuesit shqiptarė me ndryshim tė pėrkatėsisė etnike si dhe krediton individė, biznesmenė, nxėnės dhe studentė qė e mohojnė pėrkatėsinė etnike shqiptare dhe shpallen si turq etnikė.
    Kushtėzimet etnike nacionaliste janė vėnė re nė mbishkrimet e shitoreve qė tregtojnė arin nė qytetin e Tetovės. Ēdo shitore e kėtillė ka vėnė mbishkrimin e vet edhe nė gjuhėn turke. Shihet qartė se dikush kushtėzon me pėrdorim tė gjuhės turke kėta tregtarė si dhe njė numėr tė farmacistėve tė cilėt poashtu fare pa nevojė kanė vėnė mbishkrime turqisht nė farmacitė e tyre.


    Investimet e fundit nė Tetovė – janė mafioze dhe antishqiptare. U jepen akces nė shėrbime dhe mallra tė caktuara vetėm atyre individėve ose grupeve qė flasin turqisht dhe mohojnė pėrkatėsinė e tyre etnike shqiptare
    Filialet e kompanive turke me urdhėr tė drejpėrdrejtė tė qeverisė turke u jepen taksativisht vetėm biznesmenėve qė flasin turqisht dhe e mohojnė pėrkatėsinė e tyre etnike shqiptare, kėshtu qė biznesmenėt shqiptarė mbeten nė njė konkurencė tė egėr jashtė ligjit dhe nė mėnyrė jolojale jashtė konkurencės pasi janė tė shkelur si nga qeveria sllavo-maqedonase ashtu edhe nga segmente terroriste tė qeverisė turke.


    6. Ndėrhyrje nacionaliste turke antislame nė BFI


    Ndėrhyrjet nacionaliste dhe kundėrislame nė BFI ku nė mėnyrė krejtėsisht anstiligjore, antislame, antishqiptare dhe antihumane ėshtė zyrtarizuar gjuha turke, kurse nė Turqi me pesė milionė shqiptarė as qė guxon dikush nė Bashkėsinė islame tė atjeshme tė mendojė tė shprehet nė njė fjalė nė gjuhėn shqipe, e lėre mė tė zyrtarizojė bashkėsia islame e kėtij vendi gjuhėn shqipe. Kėtu kemi tė bėjmė me standarde tė dyfishta e me njė politikė nacionaliste tjetėrsuese e cila nuk ndalet as para fesė paqėsore islame duke e keqpėrdorur atė pėr asimilimin e shqiptarėve.
    Janė botuar njė numėr i madh i librave fetarė nė gjuhėn turke, kur dihet se kėtu nuk ka turq etnikė. Shtrohet pyetja logjike pėr kė i boton dhe kujt ia dedikon BFI kėta libra turqisht, kur besimtarėt i ka mbi 99% shqiptarė qė flasin shqip. Sikur tė ishin arabisht edhe do tė ishim pajtuar disi, por pse turqisht?


    Nė kalendaret fetare tė Ramazanit apo edhe festave tė tilla si Bajrami me urdhėr tė BFI ėshtė shtuar gjuha turke. Pse ėshtė shtuar gjuha turke? BFI meret me politikėn e rujatjes sė gjuhės turke apo me punėt e zotit? Kjo puna e zyrtarizimit tė turqishtes nė Bashkėsinė fetare islame tė FYROM-it i ngjan shumė punės sė zyrtarizimit tė greqishtes nė Kishėn ortodokse tė Janullatosit nė Shqipėri.


    Nė organizimet e ndryshme qė i organizon BFI pėr nder tė festave tė ndryshme e ka tė obligueshme qė gati gjysmėn e programit ta bėjė nė gjuhėn turke dhe ajo e bėn kėtė nė njė veprim eklatant antishqiptar, edhepse besimtarėt qė ajo u shėrben janė tė gjithė shqiptarė etnikė.


    7. Vėrejtje pėrfundimtare


    Nė kėtė mėnyrė plotėsohet rethi vicioz i pėrbėrė nga kėta rrathė koncentrikė.


    1. Shkolla fillore nė gjuhėn turke e cila do tė turqizojė familjet edhe ashtu nė shumicė apatride e qytetarėve tė Tetovės.
    2. Shkolla e mesme- kolegji e cila do ti formėsojė kėta fėmijė si turq etnikė pa dijet elementare pėr kulturėn, gjeografinė , historinė dhe vlerat e tyre kombėtare.
    3. Banka e cila do tė kreditojė ato familje tė cilat do ta regjistrohen si turke dhe do tė vetėshpallen si tė tilla.
    4. Dhe mė vonė kėta fėmijė tė turqizuar do tė bėhen pėrfaqėsues tė ndėrmarjeve turke tė cilat kanė investuar nė zonėn e lirė ekonomike tė Tetovės. Ata do tė kenė pėrparėsi gjatė punėsimit ndaj shqiptarėve. Shqiptarėt do tė shėrbejnė si robėr tė bardhė, si robėr pėr tė kryer punė fizike dhe si material gjenetik pėr tė shtuar numrat e turqve etnikė.
    5. Krah pėr krahu me fuqizimin financiar do tė vijė edhe dominimi dhe uzurpimi i pushtetit mediatik, i cili do tė ndikojė qė pėrfundimisht edhe pushteti politik me kalimin e kohės tė bjerė nė duart e elementeve qartėsisht antikombėtare dhe apatride.


    Pra nė njė formė tjetėr do tė pėrsėritet situata e kohės sė komunizmit kur nė ndėrmarjet shoqėrore tė Tetovės me 90% popullsi shqiptare punonin 95% punėtorė maqedonas, romė dhe disa tradhtarė e puthadorė tė sojit “turk”, si dhe nė pushtet ishte instaluar njė pakicė e shqiptarėve tė ndershėm tė cilėt i shėrbenin me besnikėrinė e qenit regjimit okupator jugosllav. Kjo ėshtė njė politikė neokolonialiste dhe neoimperialiste e cila nuk duhet lejuar tė zbatohet nė Tetovė dhe nė pjesėt tjera tė banuara me shqiptarė nė kėtė banana republikė ish jugosllave.
    Sipas Franc Fanonit “vendet europiane e kanė aritur unitetin e tyre kombėtar nė ēastin kur borgjezitė kombėtare kanė pėrqėndruar nė duart e tyre shumicėn e pasurive”(shih F.Fanon “Tė mallkuarit e botės”, Rilindja, faqe 86). Tek ne rrezikohet tė ndodhė tėrėsisht e kundėrta e unitetit dhe kohezionit kombėtar: tė formohet dhe ėshtė duke u formuar njė elitė drejtuese, njė borgjezi moderne apatride turkofone e cila do ta shkatėrojė identitetin kombėtar tė shqiptarėve tė kėtushėm.


    Tė gjithė kėto veprimtari turke pėr dobėsimin dhe uljen e numrit tė shqiptarėve tė kėtushėm dhe prodhimin e ritjen artificiale tė minoritetit tė paqenė – inekzistent turk, bėhen me lejen, me dijen, me inkurajimin dhe nė bashkėpunim tė plotė me qarqet mė tė zeza tė nacional-ekstremizmit antishqiptar sllavo-maqedonas.


    Gjithė kjo veprimtari dhe strategji terroriste pėr uljen e numrit tė shqiptarėve etnikė realizohet me dijen dhe me pjesėmarjen aktive tė qarqeve tė caktuara shqiptare sot pjesė e pushtetit sllavomaqedonas. Duket qartė se kėta pseudopolitikanė qė ushtrojnė funksione tė larta politiko-shoqėrore te shqiptarėt nė Maqedoni janė tė koruptuar totalisht, tė kapur nga shtete dhe agjentura tė huaja tė cilat i detyrojnė tė realizojnė agjenda antishqiptare.


    Duke i pasur parasysh kėto veprime si dhe shumė lėvizje e aksione tjera qė ne nuk mund ti paraqesim kėtu publikisht, i bėjmė thirje asaj pjese tė klasės politike shqiptare tė pakapur akoma nga agjenturat e huaja, qeveritarėve tė sotėm shqiptarė nė veēanti, organeve tė specializuara shtetėrore pėr luftė kundėr terrorizmit dhe agjenturave ndėrkombėtare, shoqėrisė civile, akademikėve, gazetarėve, opinionit publik si dhe popullit shqiptar nė kėtė vend, qė tė bashkohen dhe si njė trup i vetėm ti bėjmė ballė rrezikut tė madh qė i kanoset nė kėtė kohė tė rėndė nė tė cilėn gjendet. Nėse nuk ndėrmeret aksion i vetėm, i shpejtė, unik dhe vendimtar sot, pasojat do ti vuajnė gjeneratat e ardhshme tė shqiptarėve tanė. Tė mos na mallkojnė pasardhėsit tanė. Tė mos na mallkojė historia. Tė veprojmė sa kemi kohė dhe mundėsi. Tė punojmė gjithė bashkė nė formėsimin ideologjik tė masave tė gjera popullore qė nuk e kuptojnė ēka fshihet prapa kėtyre veprimeve politike, ekonomike, kulturore turko-maqedonase. Tė bashkuar tė dalim fitues pėrballė nacionalshovinizmave tė huaj qė duan tė na bėjnė varrin ne shqiptarėve.

  2. #2
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    aha
    nydrenit edhe py qka me po fal se promotin me fal qy?

  3. #3
    Neutralist
    Bruder, kannst du es übersetzen???
    Ich kann das nicht lesen, ich kann kein albanisch, dass kann nur einer von meinen Eltern

  4. #4
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Neutralist Beitrag anzeigen
    Bruder, kannst du es übersetzen???
    Ich kann das nicht lesen, ich kann kein albanisch, dass kann nur einer von meinen Eltern
    Gleich Grga

  5. #5
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Übersetzung von Albanisch nach Deutsch


    Valon Kurtishi: Wie funktioniert der türkisch-mazedonischen Bündnis gegen Albaner in Tetovo in Mazedonien?
    Mittwoch, 2010.8.12, 10:00 Uhr (GMT)




    Mit Valon Kurtishi


    Strategien und Projekte im öffentlichen und geheimen Anti ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien asesi erhalten Ende. Selbst vor kurzem werden die qualitativ neue Elemente und mächtiger aufgenommen. Allianzen werden von allerlei seltsamen, dass Ziel der Zerstörung der Albaner aus dem hier geschaffen.Intensität fort, das Tempo der Assimilation und der Albaner im Pollog deshqiptarizimit beschleunigen. In dieser terroristischen Strategie zur Verringerung der Zahl der Albaner slawisch-mazedonischen Nationalismus und primitiven Nationalismus in der türkischen Geschichte verzögert vereint. Schlag gegen Albaner ist perfekt zwischen den beiden Nationalismen koordiniert. Leider sind die albanische politische Entscheidungsfindung Kreise von hier in der Praxis umgesetzt plant Anti teuflischen Plan Küchen, Ankara und Skopje.


    Darüber hinaus werden wir eine kurze Beschreibung der konkreten und unleugbare Beweise, dass die Frage statt in einigen Bereichen des Lebens mit den Albanern in Mazedonien, die unter einer nationalistischen Kreuzzug unheimlich Türkisch und Mazedonisch Zusammenarbeit sind. Diese kurze und oberflächliche Analyse einiger Aktionen türkischen Nationalismus unter uns, zeigt deutlich die Absicht und Ernsthaftigkeit, mit der die Regierung oder bestimmte Segmente der nationalistischen Regierung des Landes in Zusammenarbeit mit sllavomaqedonasit eingegeben hat und Durchführung dieses Projekts Angst anti-albanisch.


    1. Anti-albanischen kulturellen Aggression im öffentlichen und privaten Medien


    MTV (mazedonischen Öffentlichkeit Fernsehsender) die 4 Stunden pro Tag in der türkischen Sprache Programm durch den Erwerb der Anteile der Bevölkerung unter drei Stunden aus dem Programm in Albanisch. Dies liegt daran, 800,000 tausend Albaner 12 Stunden in ihrem Programm und weniger als 30.000 Tausend angeblich Türkisch-Übung 4 Stunden pro Tag in der mongolischen haben. Dies obwohl MTV bezahlt und finanziert durch das Geld der Steuerzahler in diesem Land, 40% Albaner und nur 0,5% pseudo-türkischen sind!


    Ein Teil der terroristischen Strategie für die kulturelle Assimilation der Albaner ist auch die Übertragung der fünf Filme antikombėtar ALSAT türkische Fernsehen und die Bereitstellung großer Mengen von der türkischen Botschaft für jeden Fernseher, welche Filme in dieser Sprache wird Feature finanziert.
    Ethnische Mazedonier wobei orthodoxen religiösen Zugehörigkeit sowie unternimmt große Familie in der slawischen Sprache teilnehmen, ohne jede Verbindung mit turkfolės Asiaten, sind nicht in ihre nationale Identität aus diesen türkische Filme gefährdet. Schlagen die meisten dieser Filme und wichtigen türkischen und albanischen Volksgruppe, die seit der Identitätskrise deshqiptarizmit Trend und Assimilation hat in türkischer Sprache erschienen.
    Hier seine Arbeit macht makiaveliste slawisch-mazedonischen Staat, zugunsten der Albaner und die verschiedenen Möglichkeiten, sie shpirtshitur Albaner, die sich als Türken erklärt diskriminiert. Zuerst dachten wir, dass wir mit einer einfachen Logik verlangt breiteren Publikum oder die Logik der Marktwirtschaft, die Entstehung dieser Filme sind reich an türkischen tun hatte. Aber wir überrascht viele Anfragen von den türkischen Minister für Kultur für türkische Filme albanischen kulturellen Raum. Hier hatten wir ernsthafte Zweifel. CNE menschliche Eingriffe in die private Sphäre der türkischen Politik in den TV-Film aus einem fremden Land!?


    Albanische Zeitungen haben sich wichtige Kampagne Adjutanten deshqiptarizimin Albaner. In jedem zivilisierten und demokratischen Land wird das Medium an der Spitze des Kampfes um die Interessen der Gemeinde zu dem es gehört zu schützen.In Mazedonien ist albanischen Medien an der Spitze des Kampfes für die Zerstörung der Albaner und der albanischen kulturellen Raum verengt. Unsere Zeitungen sind mit der türkischen Kultur Propaganda keine aktive albanische Propaganda gefüllt.


    2. Beat Anti öffentlichen und privaten Bildungs-


    Schwerer Schlag gegen die Albaner im Bildungsbereich konzentriert, die gefährlicher ist, wie es mit Kindern, die die Zukunft eines jeden Volkes repräsentieren zu tun hat.Die nationalen Bildungssysteme und nationalen Kultur sind die Grundpfeiler eines modernen Staates, eine moderne Nation, eine Gesellschaft moiderne steht. In der albanischen Städten Skopje, Struga, Gostivar und neuerdings gibt es Bestrebungen in Tetovo eröffnet eine Privatschule namens "Yahya Kemal", in der albanischen Studenten lernen die türkische Sprache lernen und die nationale Geschichte und Geografie Kurse in türkischer Sprache ! In dieser Schule ist obligatorisch Feier des nationalen Feiertagen wie türkische und albanische diejenigen erwähnt. In diesen Schulen Schüler, die ethnischen Albanern und ethnischen Türken als vetėshpallen ablehnen, Bildung wurde kostenlos zur Verfügung gestellt.
    Gleichzeitig privaten Schulen ėktilla Bulgarisch, Serbisch und Griechisch nicht in FYROM. Die mazedonische Regierung hat strenge Maßnahmen zur Öffnung von Schulen, in denen öffentliche oder private bulgarische, serbische und griechische wie sie bedrohen die nationale Identität der Mazedonier zu verhindern. Auf der anderen Seite der albanischen Teil der Regierung in der FYROM nicht einmal erkennen, diese nationalen Phänomene und füllt das Land mit türkischen Schulen, die sich unmittelbar auf die Zerstörung der albanischen Identität von hier.
    Auf der anderen Seite, mehrere Informationen, die im operativen Möglichkeiten der Existenz und Funktionsweise von einer Vielzahl von privaten Schulen illegal in Türkisch in Tetovo. Schulaufsicht sollte dringend mit Hilfe der Polizei zu machen Kontrollen und Aufdeckung von illegalen Schulen sind die turqizuar albanische Kinder.Schulen illegal überall in der Welt der nationalen Sicherheit und untergraben jedem normalen Staat ergreift rechtliche Schritte, um ihren Betrieb zu deaktivieren.
    Schulaufsichtsbehörde zu tun eine Überprüfung und Überwachung der Arbeit in der Koranschule von Tetovo, wie wir glaubwürdige Informationen, dass es ein klarer Verstoß gegen das Gesetz über die Grundbildung in türkischer Sprache albanische Kinder gelehrt, und die gleiche Kraft albanische Kinder lernen müssen und rezitieren religiöse Gebete in türkischer Sprache.
    In Skopje, hat eine ganze Schule eingegangen und erhielten albanischen Bastarde und türkischsprachigen aptaridėve künstlich Bildung albanische Schule statt "Freiheit" türkische Schule "TEFEJUZ.
    In der Grundschule-Migjeni Brastvo in Tetovo, haben die Schulbehörden die Eröffnung einer parallel mit dem Unterricht in türkischer Sprache erlaubt, die aber nicht leben in diesem Gebiet keine einzige türkischstämmige. Inspektion dringend eingreifen und dort erklären Bullshit nicht als Zulu Stämme von Afrika passieren.
    In einer Wiederholung der seltsame Fall war parallel türkischen Gymnasium Debar eröffnet. Debar oder hat in der Vergangenheit, noch jetzt, noch jemals die ethnischen Türken. Aber für wen ist es geöffnet parallel?
    In der Grundschule Istikball "in Tetovo, die in der serbischen kommunistischen turqizuar 50 bis Albaner, die leicht in der Türkei fahren kann geöffnet haben, auch heute noch Unterricht in dieser Sprache, obwohl es keine ethnischen Türken und der größten Zahl derjenigen, die türkische lernen heute sind Roma oder Zigeuner.Dringend schließen diese Epidemie strofkullė antishqiptarizmi in Tetovo.
    In der medizinischen Schule "Nikola Shtajn", obwohl niemand Türkisch lernen parallel will, noch offen gehalten durch einen serbischen türkischen fördern Jugoslawen zwingen Albaner im XXI Jahrhundert zu lernen oder seine Ausbildung in einer anderen Sprache! !


    In SUT, der durch Blut und Geld der armen Albaner, sind häufige Besuche in der Türkei verschwenderisch verschiedenen Segmenten Staatenlose, die vor kurzem beschäftigt sind da. Die häufigen Besuche von Delegationen in die Türkei SUT Korruption bestimmter Elemente angestrebt, um die türkische Sprache in den heiligen Tempel keet für Albaner in Mazedonien verteilt.
    In SUT war vor kurzem Vorsitzender der Theologie, die von Spionen und antikombėtarė dominiert ist, dass alles nur mit dem Islam in Verbindung stehen als Religion eingeweiht rein und nicht-menschlich.
    Bald mit Mitteln aus der Türkei wird erwartet, dass eine Abteilung für turkologjisė, für die es keine Notwendigkeit zu öffnen, weil es Tetovo die ethnische Türken. Wer öffnet diesen Stuhl, der dort studieren und die Sprache wird zu studieren?
    In der Eingangstür des SUT stehen Bilder von vier Studenten, die Märtyrer, um hier zu lernen, fiel Albanisch. Jetzt auf ihr Blut pseudopolitikanė korrupte Gangster pseudoprofesorė installieren die türkische Sprache! Das ist Wahnsinn. Das ist Verrat. Das ist der Tod für die Albaner.
    In dieser Universität vor kurzem mit Vollbeschäftigung Entscheidungen eine große Zahl von behinderten Personen, die beruflich und mehr, dass etwa albanischen SKAN Albanismus und halten sich an die türkische Ethnie beschäftigt. Zum Verlassen dringend und Staatenlose Bastarde aus SUT etabliert und validiert mit dem Blut der Albaner. Wo waren diese Bastarde der Staatenlosen im Jahr 1994, wenn das albanische Volk mit mazedonischen Polizei duarthatė kollidierte und sank turkofilė Märtyrer Abdyselam Emini?


    3. Öffentlichkeit


    In der Öffentlichkeit gibt es eine Zunahme von unnötigen und völlig absurd Besuche albanischen Beamten in Asien. In der Stadt Gostivar in einem einstimmigen Votum der Gemeinderäte und Berater intelligente perverse slawische Sprachen, Albanisch korrupten gjysėmanalfabetė und Amtssprache ist Türkisch. So albanischen Gostivar türkischen mer Features, die die Reduktion der Albaner dort hatten umrit und Blockierung der Euro-Integration der Albaner im Allgemeinen.
    Der Einsatz schnell und ohne Kriterium in verschiedenen Abteilungen der öffentlichen Verwaltung einer großen Anzahl von Menschen, die als ethnische Türken in bestimmten Quoten für die Beschäftigung von ethnischen Albanern beteiligt darstellen. Albaner, die kämpften, starben, wurden massakriert, vergewaltigt, verbrannt, um die Lebenden, die Armen und Unterdrückten kämpfte historisch nicht in der staatlichen Verwaltung Bastarde, die öffentlich leugnen die albanische und ihre albanischen Ethnie eingesetzt werden.


    Die Öffnung des türkischen Konsulats in Bitola, Ohrid und hat in Schwierigkeiten albanische Element dort gewesen, trug wesentlich zu seinem turqizimin beschleunigt.
    privat und öffentlich über Einzelfälle oder Vereinigungen Patrioten versuchen albanischen Interessen zu schützen bedroht.
    Häufige Eingriffe sind unangebracht arogante türkischen Botschaft in die inneren Angelegenheiten der Albaner Ort von der albanischen nationalen Geschichte umzuschreiben der Parameter pseudohistorianė histriografisė Verarbeiter von der türkischen Besatzung.

    4. In der Kultur


    Es gibt seit einigen Jahren, dass ein Sturm der national-extremistischen gilt für den Erwerb der albanischen kulturellen Erbes durch die türkische Elemente und deren Bediensteten von hier aus gestartet.
    Machen Anstrengungen in der Gemeinde Tetovo in Mazedonien und im allgemeinen islamischen religiösen Stätten während der osmanischen Besatzung und anderen Gebäuden aus dieser Zeit die Natur profan als türkische benannt werden gebaut, damit die türkischen Staatsangehörigen Konstruktion, somit zu leugnen, so Albanisch direkte Präsenz in diesen Gebieten waren zu der Zeit das gleiche gebaut. Dies geht slawischen Propaganda, bestreitet auch der albanische Präsenz im Mittelalter als der mazedonischen Kirchen und Moscheen als Ausdruck Türkisch angenommen. Aber albanische mittelalterlichen Denkmälern, wo sind sie?

    Es gibt keinen Kult-Objekt aus der Vergangenheit des Islam, die nicht absorbiert wird und nicht deklariert standardmäßig als Teil des türkischen nationalen Erbes.Moscheen, tekkes, Türme von Meister Albanisch Albanisch Gläubigen gebaut Bedürfnisse während der türkischen Besatzung erklärte als türkische Moscheen.Politische Kappe der faschistischen Mittel der albanischen nationalen Kultur zur Kenntnis genommen Ahmet Davutoglu, der bei seinem Besuch in der Moschee zwischen Tetovo mehrfarbig erzählte seinen Gastgebern, dass die albanische Moschee mehrfarbig "türkische Moschee ist." In anderen Städten FYROM türkischen Minister sprach über die türkische Kultur. Nirgendwo nicht erwähnt islamischen Kultur.Jede Glas, dass die türkische FYROM besucht, die vom verstaatlicht so unfair von Albanern davon während der dunklen Jahrhunderte der Besatzung asiatischen primitiv gebaut tashėgiminė.


    In der Gemeinde Centar Zupa Debar-albanischen bewohnt Slavicize Insassen muslimischen slawisch-mazedonische Regierung ruft den "mazedonischen Muslime", war die Heimat und Herkunft falsifikua Atatürk gebaut. Mit einem Stift fiel, war das Haus, wo er geboren wurde, erklärte: "Türkische ethnischen" und albanischen Bewohnern der Gemeinde, die ethnischen Türken erklärt wurde. All dies auf Initiative der Botschafter Elizabeth Kamēeva Milevskės und Türkisch.
    In zwei albanischen Städten haben die türkischen Konsulat Auswirkungen worden auf die Verringerung der Zahl der Albaner in Bitola und Ohrid, der unter der Ferse des wilden slawischen Chauvinismus kommen eröffnet, neigen dazu, in diesen heiligen Städten von Albanien turqizimit.


    Eine Reihe von einigen Bastarde (Staatenlose) aus Skopje, Tetovo und Gostivar mit öffentlichen Geldern agjenturės in verschiedenen Schulen in der Türkei ausgebildet.Das gleiche nach der Rückkehr in Tetovo und anderen albanischen Gebieten eingesetzt werden, um die Gesellschaft wichtigsten Sektoren wie Bildung, Krankenhäuser, verschiedene staatliche Institutionen zum Ausdruck bringen. A-Teile haben klare Mission und sind angewiesen, innerhalb der Institutionen, die bezahlt werden und das Geld der Albaner gehalten Akt gegen die Interessen der Albaner schlecht.


    5. Der zivile Sektor - NGOs


    Im Bereich sehr empfindlich und zerbrechlich zivilen Sektor, den Betrieb einer Vielzahl von Organisationen "Nichtregierungsorganisation", die die türkischen Mission der Zerstörung der albanischen Kultur, albanischen Sprache und die Verengung der territorialen Raum der Albaner im akordancė voller Anti völkermörderischen Pläne slawisch-mazedonischen Nationalismus.


    TIKA staatlichen Investitionen Organisation, ein Verein, der in seinem Programm hat als Punkt Nummer 1 ist: die Verbreitung der türkischen Sprache auch außerhalb der Türkei, in vollem Umfang in dieser Hinsicht.
    TIKA's hinaus in Tetovo arbeiten mehrere Organisationen mit Namen wie Ansar joshqip pervers, Skofia und einige andere, die direkt für das Verschwinden und turqizimin albanischen Bürger von Tetovo. Wir bitten die Polizei Razzien in diesen Organisationen durchzuführen und zu entdecken und zu offenbaren ihre kriminellen Arbeit in Verletzung der geltenden Gesetze und der Verfassung dieses Landes. Die Nachfrage aus der Fachgremien zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität zu Finanzierungsquellen zu diesen Organisationen zu beweisen und antikombėtare unsozial und kann das gleiche Publikum zu machen, so dass die albanische Öffentlichkeit bewusst kriminelle Aktivitäten und ihre anti werden, dass der keineProgramm befasst sich mit den Prinzipien, die sie verkünden öffentlich.


    Es agjenturore die Anwesenheit und Aktivität von einigen anderen terroristischen Organisationen, Türkisch, welche die Armut der albanischen Frauen manipulieren, indem sie bei Besuchen in der Türkei und gezwungen, die türkische Sprache zu lernen, zu sprechen Türkisch und als türkischstämmige Volkszählung registrierenvoraussichtlich im nächsten Jahr hier zu sein. Als Zielgruppe dieser Organisation sind Frauen Armen, Analphabeten, Arbeitslose und andere Frauen, die wahrscheinlich in anderen Formen missbraucht, die den zuständigen Stellen der Nachweis von Aktivität zeigen sollte und die Bekämpfung der Auslandsspionage Agenturen .


    4. In der Ökonomie


    Eine fieberhafte Bemühen gesehen und gefühlt im wirtschaftlichen Bereich. Gerade die wichtigsten Schock ist nicht anti gelegentlich in der wirtschaftlichen und bildungspolitischen konzentriert. Eine Reihe von Unternehmen mit sozialem Kapital wurden albanische Unternehmer geplündert und vor der illegalen türkischen Gesellschaft in Kooperation mit der slawisch-mazedonischen Herrscher. Die Mitarbeiter in diesen Unternehmen noch nicht einmal in Betracht kommen, um Albaner werden.
    Freie Wirtschaftszone von Tetovo eine 20-jährige pėrallė die nicht asesi realisiert wird, ist shndėrohet Risiko in finanzielle ekspedientin Pollog türkischen Nationalismus. Ein solcher Bereich hat griechischen Chauvinismus in der Stadt Gjirokastra gebaut. Es gibt eine Vielzahl von mittelständischen Unternehmen mit Inhabern von kleinen ethnischen Griechen aus Griechenland. Albanische Mitarbeiter in diesen Unternehmen mit griechischen Besitzer in Gjirokastra standardmäßig haben ihre ethnische Zugehörigkeit zu Bissen Brot für ihre Kinder sorgen geehrt. Da die griechischen und türkischen Chauvinismus Chauvinismus identisch Methoden der Arbeit verwenden, sind wir sicher, dass die gleiche Anlage in der freien Wirtschaftszone in Tetovo verwendet werden, wenn angesichts der türkischstämmige Geschäftsleute.
    Solche Konditionierung bereits während Anwendungen für die Beschäftigung in Ziraat Bank in Skopje, Tetovo und Gostivar und Skopje Airport beobachtet worden.Ziraat Bank sieht vor, dass alle öffentlich kredikėrkuesit albanischen ethnischen Differenz und Kredite der Einzelpersonen, Geschäftsleute, Studenten und Schüler, die ethnischen Albanern und ethnischen Türken ablehnen wie beworben.
    Ethnisch-nationalistische Klimaanlage wurden in den Inschriften der Goldhandel Geschäfte in der Stadt Tetovo beobachtet. Eine solche Verkaufsstellen hat seine Inschrift in türkischer Sprache bringen. Es ist offensichtlich, dass jemand sieht die Verwendung von türkischen Geschäftsleuten diese und eine Reihe von Apothekern, die auch ganz unnötig haben setzen türkischen Inschriften in ihren Apotheken.


    Jüngste Investitionen in Tetovo - sind Mafia und Anti-Albaner. Erhielten Zugang zu Dienstleistungen und bestimmte Waren nur an Einzelpersonen oder Gruppen, Türkisch sprechen und verleugnen ihre albanischen
    Tochtergesellschaften von türkischen Unternehmen mit direkten Befehl der türkischen Regierung nur gewährt taksativisht Geschäftsleute, die türkisch sprechen und verleugnen ihre ethnische Albaner, so die albanische Unternehmer in einem Teufelskreis Wettbewerb außerhalb des Gesetzes und außerhalb des Wettbewerbs so unfair bleiben, weil sie verletzt sind als slawisch-mazedonischen Regierung und der türkischen Regierung terroristischen Segmente.


    6. Türkische Nationalisten antislame Einmischung in BFI


    Kundėrislame nationalistische Eingriffe in BFI, wo so ganz anstiligjore, antislame, unmenschlicher und Anti Amtssprache ist Türkisch, und in der Türkei mit fünf Millionen Albaner noch wagen jemand in der islamischen Gemeinde zu betrachten kämpfen dort mit einem Wort auf Albanisch ausgedrückt werden, geschweige denn zu formalisieren des Landes islamischen Gemeinde Albanisch. Hier sind wir mit zweierlei Maß gemessen wird mit einer tjetėrsuese nationalistische Politik, die nicht aufhört, noch bevor die friedlichen islamischen Religion durch den Missbrauch es den Albanern assimilieren zu tun haben.
    Veröffentlicht haben eine große Anzahl von religiösen Bücher in türkischer Sprache, da gibt es keine ethnischen Türken. Logische Frage ist, wer und wer diese Bücher veröffentlicht zuschreibt BFI Türkisch, wenn die Gläubigen mehr als 99% Albaner sprechen Albanisch hat. Arabisch, auch wenn sie, würden wir eher zustimmen, aber warum türkisch?


    In der religiösen Kalender des Ramadan oder sogar Feiertage wie das BFI um Bajrami hat die türkische aufgenommen worden. Obwohl Türkisch hat? BFI befassen sich mit der Politik der türkischen Sprache rujatjes oder Werke Gottes? Dieses Werk der Gründung der türkischen Islamischen Glaubensgemeinschaft in FYROM ähnelt die Arbeit der Gründung der griechisch-orthodoxen Kirche in Albanien Janullatosit.


    In den verschiedenen Veranstaltungen des BFI zu Ehren von verschiedenen Feiertagen organisiert hat fast die Hälfte des Programms verpflichtet, in den türkischen tun und sie tut dies in einem Schritt Eklatant anti-albanischen, obwohl es Gläubige, die alle ethnischen Albaner dient .


    7. Abschließende Bemerkungen


    Auf diese Weise den Teufelskreis direkt nach der Scheibe durch diese konzentrischen Kreisen gefüllt.


    1. Türkischsprachigen Grundschulen, die Familien turqizojė bereits in der Mehrheit der Bürger von Tetovo staatenlos wird.
    2. Hohe Schule-Hochschule, dass diese Kinder als ethnische Türken ohne grundlegende Kenntnisse über die Kultur, Geographie, Geschichte und ihre nationalen Werte prägen werden.
    3. Bank, welche die Credit den Familien, registrieren Sie sich als türkischer und vetėshpallen als solche würde.
    4. Und später turqizuar diese Kinder werden Vertreter der türkischen Unternehmen, die in der freien Wirtschaftszone in Tetovo investiert haben werden. Sie werden vorrangig in Beschäftigung zu ihnen haben. Albaner wird als weiße Sklaven dienen, als Sklaven zur Handarbeit und als genetisches Material, die Zahl der ethnischen Türken zu erhöhen.
    5. Seite an Seite mit finanziellen Empowerment wird kommen und Herrschaft und die Usurpation der Macht in den Medien, die schließlich Auswirkungen auf die politische Macht im Laufe der Zeit in die Hände fallen von Elementen deutlich antikombėtare und Staatenlose.


    Also in einer anderen Form wird die Situation der kommunistischen Ära, als soziale Unternehmen in Tetovo mit 90% albanische Bevölkerung Arbeitnehmer 95% Mazedonier, Roma und einige Verräter Crawler-Stil "Türke" gearbeitet und die Macht installiert wurde wiederholt werden ein paar ehrlich Albaner, die mit Loyalität und sein Insasse jugoslawische Regime gedient. Dies ist eine Politik, die neokolonialiste neoimperialiste und darf nicht in Tetovo und in anderen Teilen von Albanern in der jugoslawischen Republik Banane bewohnt anzuwenden.
    Laut Franz Fanon "Die europäischen Länder haben ihre nationalen Einheit zu dem Zeitpunkt erreicht, wenn nationale borgjezitė in ihren Händen die meisten Vermögenswerte konzentriert haben" (vgl. F. Fanon "Die Verdammten dieser Welt", Wiedergeburt, Seite 86). Happen zu uns in Gefahr, ganz im Gegenteil der Einheit und des nationalen Zusammenhalts: die gebildete und wird eine regierende Elite, eine moderne Bourgeoisie Staatenlose turkofone die die nationale Identität der Albaner aus dem hier zerstören gebildet.


    All diese Aktivitäten sind untergraben türkische und eine Verringerung der Zahl der Albaner aus dem hier und die Herstellung von künstlichen Anhebung des vermeintlichen Minderheit - Türkisch nicht vorhanden, mit der Erlaubnis, mit dem Wissen, Ermutigung und eine uneingeschränkte Zusammenarbeit mit den Landkreisen über die nationalen schwarz- slawisch-mazedonischen anti-albanischen Extremismus.


    All diese Aktivitäten und terroristische Strategien zur Verringerung der Zahl der ethnischen Albaner mit dem Wissen und der aktiven Beteiligung der albanischen Kreisen heute in den slawischen mazedonischen Regierung durchgeführt. Es scheint klar, dass diejenigen, die Funktionen pseudopolitikanė hohe gesellschaftspolitische Albaner in Mazedonien Übung völlig korrupt sind, gefangen durch fremde Länder und agjentura binden Anti Tagesordnung zu realisieren.


    Da diese Aktionen und viele andere Bestände bewegen wir können nicht hier öffentlich präsentieren, rufen wir, dass ein Teil der albanischen politischen Klasse immer noch pakapur agjenturat ausländischen albanischen Führer von heute vor allem spezialisierte staatliche Stellen zur Bekämpfung des Terrorismus und der internationalen agjenturave, der Zivilgesellschaft, Wissenschaftler, Journalisten, öffentliche Meinung und das albanische Volk in diesem Land, zu verbinden und als ein einziger Körper kann angesichts großer Gefahr zu tun, dass ernsthafte zu diesem Zeitpunkt droht welche entfernt. Wenn keine Maßnahmen nur durchgeführt schnell, einzigartig und von entscheidender Bedeutung heute unter den Folgen leiden werden zukünftige Generationen unserer Albaner werden. Wir wollen nicht Fluch unserer Nachkommenschaft. Wir wollen nicht fluchen Geschichte. Dazu müssen wir Zeit und Gelegenheit haben. Alle arbeiten zusammen bei der Gestaltung großen ideologischen beliebten Maßnahmen, die nicht erkennen wollen, was sich hinter diesen Handlungen der politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, türkisch-mazedonischen. United kommen wir als Sieger gegen ausländische nacionalshovinizmave, die machen uns Grab albanisch wollen.



  6. #6
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von BosnaMudza Beitrag anzeigen
    aha
    nydrenit edhe py qka me po fal se promotin me fal qy?
    Ich habe nicht verstanden?????????????????????????

    Sag auf deutsch!!!!!

  7. #7

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    e lexova deri diku por qenka shkru ne nje gjuhe shume nacionaliste.

    pavaresisht se shqiptaret e maqedonise qenkan ne "krize indentiteti" pse te fajsohen te tjeret? ketu i kane fajet vet shqptaret

  8. #8
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Mbreti Bardhyl Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht verstanden?????????????????????????

    Sag auf deutsch!!!!!

    Sorry, dachte du verstehst altalbanischen Dialekt ein wenig.

  9. #9
    Neutralist
    Danke für die Übersetzung, ich hoffe auch dieses Problem wird bald beseitigt.

    Wie wir wissen kommt alles mit Geduld und wissen.
    Vetvendosje ist eine starke Bewegung und Partei.

  10. #10
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von BosnaMudza Beitrag anzeigen

    Sorry, dachte du verstehst altalbanischen Dialekt ein wenig.

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Edhe Shqipėria kundėr “Portės Maqedonia”
    Von IbishKajtazi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 15:25
  2. Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 01:43
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 19:35
  4. Protestė kunder homoseksualizmit nė Shqipėri
    Von IbishKajtazi im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 21:14