BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 67 von 67

Si funksionon aleanca turko-maqedonase kundër shqiptarëve në Tetovë dhe në IRJM?

Erstellt von Mbreti Bardhyl, 11.12.2010, 02:12 Uhr · 66 Antworten · 5.309 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Nach den Vertrag von Luasanne durften nur die Tuerken in Wetstrahkien bleiben und die Griechen in Konstatinopel.

    Lass uns mal sehen wie es den Griechen in Konstatinope geht.Ach scheisse geht ja net die wurden ja alle 1955 vertrieben.

    Pogrom von Istanbul


    aus wiki:

    Mord, Vergewaltigung und schwerste Misshandlung, unter anderem Zwangsbeschneidungen, gingen mit der Zerstörung einher. Weiterhin zählte man in Istanbul 32 schwerverletzte Griechen. Von den insgesamt 80 orthodoxen Kirchen in und um Istanbul wurden zwischen 60 bis 72 „mehr oder weniger beschädigt“ bzw. in Brand gesetzt. Zu den beschädigten Gotteshäusern gehörte auch St. Maria, welche einst von dem Eroberer Konstantinopels, Mehmed II. seinem griechischen Architekten Christodulos geschenkt worden war. Neben den Kirchen wurden mehr als 30 christliche Schulen in Brand gesetzt. Weiterhin schändete der Mob christliche Friedhöfe, Gebeine der Geistlichkeit, verwüstete rund 3.500 Wohnhäuser, 110 Hotels, 27 Apotheken und 21 Fabriken und mehr als 4.000 bis 5.000 Läden und Geschäfte. In den Wirren des Pogroms wurden auch einige Geschäfte von Muslimen angegriffen. Bei den Ausschreitungen gegen die Minderheiten sah die Polizei untätig zu bzw. duldete sie wohlwollend.Der Ökumenische Patriarch Athenagoras I., Oberhaupt der orthodoxen Christenheit, harrte im Phanar aus, der zwar belagert, aber nicht gestürmt wurde.


    Mindestens 11 Griechen starben damals,natuerlcih haben dan alle restliche Griechen,Konstatinopel verlassen.
    und jetzt laberst du mich CAPO mit unterdrueckung zu.
    mein esel furzt lauter als dein esel. äätsch

  2. #62
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Immer sind die Nachbarn schuld, denn die Griechen haben nie jemanden vertrieben oder massakriert. Ich sag lieber mal nichts zu dem Pogrom, aber ich sehe es als für die damalige Zeit nötig, weil wir heute neben den paar Mio Minderheiten auch noch 2-3 Mio Griechen am Hals hätten. Was denkst du wie es heute in der Türkei aussehen würde, gäbe es 5 Millionen Griechen? Bei euch sinds ja nur 150.000 Türken, das geht ja noch, aber bei 2 Mio Türken würdest du auch Stop! sagen.

    Wir haben nie die Westtrahkier massakriert!!!!
    Damals lebten 200.000 Griechen in der Stadt,die waeren bestimmt jetzt 50 jahre spaeter keine 3 Millionen.
    Griechen zeugen keine 10 kinder,dafuer seit ihr zustaending


    Ausserdem ist deine Aussage schaendlich!!!!Wie kann man nur sowas gutheissen und es sogar noch verteidigen.

    Also beklag dich net ,wenn die Deutschen es mal auch fuer notwendig heissen euch Tuerken zu jagen und zu vertreiben.Wenn ihr mal zu viele werdet.

  3. #63

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    mein esel furzt lauter als dein esel. äätsch
    so sieht es aus, der ein furzt kürzer (griechen) der andere furzt etwas länger (türken) , aber alle beide sind furzer und mehr auch nicht...

  4. #64
    Kelebek
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Wir haben nie die Westtrahkier massakriert!!!!
    Damals lebten 200.000 Griechen in der Stadt,die waeren bestimmt jetzt 50 jahre spaeter keine 3 Millionen.
    Griechen zeugen keine 10 kinder,dafuer seit ihr zustaending


    Ausserdem ist deine Aussage schaendlich!!!!Wie kann man nur sowas gutheissen und es sogar noch verteidigen.

    Also beklack dich net ,wenn die Deutschen es mal auch fuer notwendig heissen euch Tuerken zu jagen und zu vertreiben.Wenn ihr mal zu viele werdet.
    Griechen sind friedlichste Menschen der Welt, haben noch nicht mal eine Fliege geklatscht...erzähl das deinen Kasernengays und nicht mir. Ich hab nirgendwo Jagd auf Griechen oder sonst was verherrlicht. Das war ein Bevölkerungsaustausch, der zu der Zeit notwendig gewesen ist. Die Türken waren nach dem griechischen Angriff ohnehin schon aggressiv gegenüber den Griechen eingestellt und ihr gegen die Türken sowieso. Wenn die Griechen geblieben wären würde man sie angreifen und durch die Stadt jagen, da seh ich es lieber, dass sie nach Griechenland gebracht werden, als dass sie unter Lebensgefahr in Istanbul leben, kapische. Tu hier nicht einen auf Friedensnobelpreisträger, ich bin Realist.

    Wie kommen wir jetzt eigentlich zu diesem Thema? Dank dir, der wieder seine Nase reinstecken muss und das Thema verfehlt

  5. #65
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    so sieht es aus, der ein furzt kürzer (griechen) der andere furzt etwas länger (türken) , aber alle beide sind furzer und mehr auch nicht...
    hör auf mich zu verfolgen du Psychopath..

  6. #66
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Griechen sind friedlichste Menschen der Welt, haben noch nicht mal eine Fliege geklatscht...erzähl das deinen Kasernengays und nicht mir. Ich hab nirgendwo Jagd auf Griechen oder sonst was verherrlicht. Das war ein Bevölkerungsaustausch, der zu der Zeit notwendig gewesen ist. Die Türken waren nach dem griechischen Angriff ohnehin schon aggressiv gegenüber den Griechen eingestellt und ihr gegen die Türken sowieso. Wenn die Griechen geblieben wären würde man sie angreifen und durch die Stadt jagen, da seh ich es lieber, dass sie nach Griechenland gebracht werden, als dass sie unter Lebensgefahr in Istanbul leben, kapische. Tu hier nicht einen auf Friedensnobelpreisträger, ich bin Realist.

    Der Vetrag von Lausanne sagt dir woll nix oder?
    Das war kein Bevoelkerungaustauch,des war 1922!!!
    Wir sprechen vom Jahre 1955 und eurem bruch des vertrags von Lausanne und einem Progrom und keinem friedliche ,,ausstauch,,

    Wieso laberst du von ausstausch?Die Westthrakier durfen bleiben nach 1955.

    Also wunder dich net das nach 1955 die Westthrakier net gleichberechtig behandelt wurden.



    Aber hast recht ist ein anderes Thema

  7. #67

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Ludiot, wär nett wenn du uns eine Zusammenfassung auf Deutsch schreiben könntest.

    Ach und diesen Artikel zur Anfangspost auch.. ist ein bisschen zu lang.
    Makedonen protestieren gegen die Diskriminierungen in Albanien.

    Makedonische Kurse sollen abgeschafft werden und es wurde mit Strafen gedroht

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Edhe Shqipëria kundër “Portës Maqedonia”
    Von IbishKajtazi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 15:25
  2. Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 01:43
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 19:35
  4. Protestë kunder homoseksualizmit në Shqipëri
    Von IbishKajtazi im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 21:14