BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 105

Sichtweise aus Belgrad gegenüber Kroatien

Erstellt von Dinarski-Vuk, 15.08.2011, 20:24 Uhr · 104 Antworten · 7.101 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Rotes Dalmatien? Dalmatien ist genauso rot wie Bayern, also gar nicht.
    Nicht im klassischen Sinne von "kommunistisch" - viel eher die unendliche Verehrung der Partisanen und ihre Rolle im Krieg gegen die Nazis, nicht jeder Partisane war ein Kommunist, aber war auch einbisschen unglücklich formuliert. Das Verhältniss zu den Volkshelden des zweiten Weltkrieges wie bsp. Dinko Surkalo, Komar, Bulat ist einbisschen abgekühlt, vorallem wenn ich noch an meine Jugend zurückdenke, deswegen mein Kommentar dazu mein Freund.

  2. #22
    Esseker
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Nicht im klassischen Sinne von "kommunistisch" - viel eher die unendliche Verehrung der Partisanen und ihre Rolle im Krieg gegen die Nazis, nicht jeder Partisane war ein Kommunist, aber war auch einbisschen unglücklich formuliert. Das Verhältniss zu den Volkshelden des zweiten Weltkrieges wie bsp. Dinko Surkalo, Komar, Bulat ist einbisschen abgekühlt, vorallem wenn ich noch an meine Jugend zurückdenke, deswegen mein Kommentar dazu mein Freund.
    Kommunistisch wollt das jetzt auch nicht sagen. Ich dachte eher, dass du von der Mentalität der Dalmatier redest (rot für toleranter zB, wie Zagreber oder Istrer) und meiner Erfahrung nach sind die meisten Dalmatier auf jeden Fall nicht rot in dem Sinne.

    Klar, die alten Partisanenfilme an der Küste bzw. den Gebirgen Dalmatien sagen was anderes, aber meine Erfahrung sieht anders aus, leider.
    Aber kann ja auch gut sein, dass du eher Recht hast, bin nicht aus Dalmatien.

  3. #23
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Die "Gruppe C" die neutral gegenüber Kroatien ist, ist meiner Meinung nach die größte. Das spiegelt sich auch in allen anderen politischen Umfragen bspw. bezüglich des Kosovo, aber auch die Wahlbeteiligung lässt die Schlussfolgerung zu, dass die meisten Serben apolitisch sind.

    Die Jugonostalgiker sind die Minderheit, die Nationalisten irgenwo zwischendrin.

    Meine Schätzung ist 60 % neutral, 30 % negativ bzw. nationalistisch und 10 % jugonostalgisch.

  4. #24
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Kommunistisch wollt das jetzt auch nicht sagen. Ich dachte eher, dass du von der Mentalität der Dalmatier redest (rot für toleranter zB, wie Zagreber oder Istrer) und meiner Erfahrung nach sind die meisten Dalmatier auf jeden Fall nicht rot in dem Sinne.
    Die Mentalität hat sich (leider) verändert - ist auch der demografischen Entwicklung zuzuschreiben, da viele Städte mit anderen Regionen, und somit Menschen anderer Mentalität vermischt wurden, ist natürlich nur ein Faktor, der andere wäre sicher auch der Krieg, der auch seine Spuren hinterlassen hat. Ist schon krass, alleine in Dalmatien sind über 1000 solcher antifaschistischer Denkmäler zerstört worden, gerade dort.


    Klar, die alten Partisanenfilme an der Küste bzw. den Gebirgen Dalmatien sagen was anderes, aber meine Erfahrung sieht anders aus, leider.
    Die guten alten Zeiten - Dvornik und Bata gegen "hunderte" von Nazis, nichteinmal Hoolywood konnte die jugoslawische Filmindustrie damit übertreffen, hehe.

    Aber kann ja auch gut sein, dass du eher Recht hast, bin nicht aus Dalmatien.
    Wie oben schon geschrieben, natürlich hat sich die Mentalität auch in Dalmatien verändert, vorallem wenn man das Dalmatien der 70er, 80er kannte, heute sieht das Bild natürlich völlig anders aus.

  5. #25
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.853
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    das kann ich nur bestätigen. Sehr viel serbisch Nummernschilder an der Adria.
    Diese Menschen wollen einfach nur einen schönen Urlaub am Meer verbringen.
    Die Lage hat sich wieder normalisiert. Zum Glück.

    ich schau es mir in 2 wochen an.
    und wehe, wenn du geschwindelt hast

    wie sehen serbische nummernschilder eigentlich aus?

  6. #26
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ich schau es mir in 2 wochen an.
    und wehe, wenn du geschwindelt hast

    wie sehen serbische nummernschilder eigentlich aus?

  7. #27
    vincent vega
    fand das die menschen in zagreb immer etwas "toleranter" waren, die dalmatiner sind so ein volk für sich. also rund um zadar (durfte dort sehr viel zeit verbringen) sind die menschen schon sehr nationistisch und "ticken" wirklich anders als "zagrepcani" (bin dort geboren)... meine meinung.

  8. #28
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von vincent vega Beitrag anzeigen
    fand das die menschen in zagreb immer etwas "toleranter" waren, die dalmatiner sind so ein volk für sich. also rund um zadar (durfte dort sehr viel zeit verbringen) sind die menschen schon sehr nationistisch und "ticken" wirklich anders als "zagrepcani" (bin dort geboren)... meine meinung.
    Wundert dich das wirklich?

    Zagreb war nie wirklich unter Beschuss, im Gegensatz zu Dalmatien

  9. #29
    Esseker
    oder Slawonien

  10. #30
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wundert dich das wirklich?

    Zagreb war nie wirklich unter Beschuss, im Gegensatz zu Dalmatien
    Das ist aufjedenfall ein grosser Faktor. Dennoch war für mich persönlich Zadar selbst in Jugoslawien (obwohl ich selbst aus Dalmatien komme) ein spezieller Ort, auch die Menschen dort quasi ein Volk für sich. Kann sein dass die jugoslawischen Politiker und die JNA ihre Spuren hinterlassen haben, vorallem da auch Tito eher feindlich Zadar gestimmt war, es kommt nicht von ungefähr, dass es unendlich viele Kasernen in/rund um die Stadt Zadar gab, es glich praktisch einer grossen Militärfestung, ähnlich wie Karlovac. Zadar hatte in der Tat im 2. Weltkrieg grosse Verluste zu verkraften, aufjedenfall für mich der "speziellste" Ort im gesamten Dalmatien - nichtmal negativ gemeint, wobei heute leider die Stadt doch eher nationalistisch geprägt ist, zum Teil verständlich zum anderen wiederum nicht.

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Sinn des Lebens: Die islamische Sichtweise
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 15:47
  2. Die islamische Sichtweise von Jesus - Kreuztod?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 15:52
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 10:09
  4. Islamische sichtweise der Dreifaltigkeit
    Von orthodox im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 23:51
  5. Partizan Belgrad Handballer in Kroatien
    Von LaLa im Forum Politik
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 00:16