BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 105

Sichtweise aus Belgrad gegenüber Kroatien

Erstellt von Dinarski-Vuk, 15.08.2011, 20:24 Uhr · 104 Antworten · 7.111 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.008
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Entschuldige, ich lebte gute 30 Jahre in Dalmatien, wuchs dort auf, ging zur Schule, pflegte Freundschaften und besuchte alle mögliche Städte entlang der Adria (mein Bruder lebte in Sibenik), also kann ich sehr wohl über die veränderte Mentalität sprechen - es hat sich einiges seit den 70ern in Sibenik, Split, Korcula, Zadar, Knin, Sinj oder in anderen Ortschaften Dalmatiens verändert. Apropos Militär, ich äusserte mich schon über Zadar und die Folgen der jugoslawischen Politik:
    Das was du beschreibst mag auf Serben in Kroatien zutreffen. Gegenüber Serben aus Serbien war immer eine Antipathie festzustellen..dito auch in Bosnien. Der Unterschied zu damals ist ,dass die Serben in Kroatien und Bosnien serbischer sein wollen als in Serbien selbst.

    .. deine Äusserung zu Zadar und jugoslawischer Politik...die war nicht jugoslawisch, sondern serbisch.


    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Ausserdem behaupte ich nirgends, ein Partisane sei automatisch ein Kommunist, dazu findest du auch einen Beitrag von mir in diesem Thread, dennoch kann man nicht leugnen, dass die Partisanen, die Volkshelden einen enormen Status bei der Bevölkerung genossen haben, man wurde regelmässig geehrt, es fanden Manifestationen und Theater statt, Denkmäler wurden regelmässig gepflegt - das ist in etwa meine Erfahrung die ich dort gemacht habe
    Du hast zuvor geschrieben, dass Dalmatien rot war. Jetzt ruderste zurück.
    Die Partisanen hatten den Status, weil die KP dies den Leuten eingetrichtert hat. Es gab ja in der Schule nur Partisanen Kult und das Land wurde mit Denkmäler übersät.

  2. #42

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Es ist interresant zu sehen das sich nur die "Jugos" hier die Klinke in die Hand geben mit ihren Dankeschöns die in der Regel Serben sind .

    Soviel zu diesem Positiven gesehen.

  3. #43
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.382
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Das was du beschreibst mag auf Serben in Kroatien zutreffen. Gegenüber Serben aus Serbien war immer eine Antipathie festzustellen..dito auch in Bosnien.
    Antipathie war eigentlich wenn überhaupt gegenüber dem Militär vorhanden (die Rede ist von dieser Region) - gegenüber den "Srbijanci" stand man mehr oder weniger neutral gegenüber, bzw. waren eher positiv als negativ auf das Volk als ganzes zu sprechen (mal abgesehen von der Zentralpolitik Belgrads), gerade die Filmindustrie, so als banales Beispiel, trug dazu bei, dass sie dennoch "gemocht" wurden und Mischehen gab es zu "tausende". Von deiner Interpretation der Antipathie kann zu dieser Zeit keine Rede sein, ausser es kam zu hitzigen Fussballduellen zwischen Dinamo Zagreb oder Hajduk Split gegen die Belgrader Klubs oder die Ausschreitungen und Konflikte in Dalmatien während des "kroatischen Frühlings" zwischen den Kroaten und einheimischen Serben, dann schon, aber sonst eher nicht und vorallem nicht in so einem Ausmass wie heute.

    Der Unterschied zu damals ist ,dass die Serben in Kroatien und Bosnien serbischer sein wollen als in Serbien selbst.
    Von welcher Zeitspanne ist hier die Rede?

    .. deine Äusserung zu Zadar und jugoslawischer Politik...die war nicht jugoslawisch, sondern serbisch.
    War sie nicht, gerade weil sich Tito persönlich um Zadar gekümmert hat (war er Serbe ?...) . Das mit den Kasernen und der grossen Präsenz des Militärs ist eine Sache, aber selbst wenn es eine "serbische Politik" war, hat sich Zadar nach dem 2. Weltkrieg zu einem starken wirtschaftlich- und kulturellen Zentrum entwickelt, dazubeigetragen hat vorallem der Bau der Eisenbahnstrecke Zadar-Knin und die spätere Einrichtung der Fakultät für Philosophie.

    Du hast zuvor geschrieben, dass Dalmatien rot war. Jetzt ruderste zurück.
    Nein, weil ich bereits zuvor das klargestellt habe - hier die Diskussion zwischen mir und Esseker:

    Nicht im klassischen Sinne von "kommunistisch" - viel eher die unendliche Verehrung der Partisanen und ihre Rolle im Krieg gegen die Nazis, nicht jeder Partisane war ein Kommunist, aber war auch einbisschen unglücklich formuliert. Das Verhältniss zu den Volkshelden des zweiten Weltkrieges wie bsp. Dinko Surkalo, Komar, Bulat ist einbisschen abgekühlt, vorallem wenn ich noch an meine Jugend zurückdenke, deswegen mein Kommentar dazu mein Freund.
    Sichtweise aus Belgrad gegenüber Kroatien

    Die Partisanen hatten den Status, weil die KP dies den Leuten eingetrichtert hat. Es gab ja in der Schule nur Partisanen Kult und das Land wurde mit Denkmäler übersät.
    Mir ist schon klar dass man es zum Teil mit der Verehrung/Gloriffizierung des Partisanenkult übertrieben hat, so ist es nunmal wenn der Sieger Geschichte schreibt, alles andere zählt nicht (ist beim letzten Krieg der 90er auch nicht anders).

    Ein Volksheld wie bsp. Ante Banina (ein grosse Persönlichkeit und einer der wichtigsten Organisatoren der Aufstände in Zadar gegen die Faschisten) hätte auch ohne Mahnmale, Gedenksteine etc. einen grosse Bewunderung und Verehrung im gesamten Dalmatien genossen; kannst dich gerne bei der Bevölkerung erkundigen oder denkst du, dass wiederum die Bevölkerung Splits auf die Partisanen an sich nicht gut zu sprechen sei, vorallem wenn man sich anschaut das Split weitaus mehr Verluste als Warschau, Rotterdam etc. zusammen verkraften musste (von der deutschen und italienischen Luftwaffe) - deswegen meine Verwunderung, wie sich dort einige mit dieser faschistischer Ideologie identifzieren und schmücken können, wo sie doch selbst Opfer der gleichen Ideologie waren.

    Mir ist natürlich mehr als klar, dass man die kommunistischen Verbrechen schön unter denn Teppich gekehrt hat, zum Wohle des "bratstvo und jedinstvo", dennoch trugen die Partisanen dazubei, dass man einen Sieg über die Achsenmächte 1944 und endgültig 1945 erzwungen und Dalmatien befreit hat - dass darf und kann man nicht leugnen, egal wie man zum zweiten Jugoslawien und zu den Partisanen steht. Volkshelden wie Ante Banina, Rade Koncar, Badel, Bulat, Zezelj, Pekic oder Mamula brauchen keine Denkmäler, Gedenksteiner oder Filme, sie werden auch so als Helden angesehen - mehr als verständlich wenn man sich ihre Rolle während des zweiten Weltkrieges anschaut. Jede Medaille hat zwei Seiten, auch die des Partisanenkultes, nur muss man eben beide anschauen damit man endgültig über sie richtet.

    @kiko

    Danke für deine Worte. Ich will auch niemanden meine Meinung oder Ideologie aufzwingen, lediglich meine Erlebnisse und Erfahrungen schildern, die ich persönlich erlebt habe - meistens spiegeln sich die Diskussionen in einer typischen "schwazr-weiss" Malerei ab, davon will ich mich distanzieren, ist auch keine gesunde Grundlage für eine anständige Diskussion, egal wie unterschiedlich die Meinungen auseinander liegen.

  4. #44
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Das was du beschreibst mag auf Serben in Kroatien zutreffen. Gegenüber Serben aus Serbien war immer eine Antipathie festzustellen..dito auch in Bosnien. Der Unterschied zu damals ist ,dass die Serben in Kroatien und Bosnien serbischer sein wollen als in Serbien selbst.
    Mag sein, ich habe es nicht so empfunden, aber ich war in Dalmatien nur auf Urlaub
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    .. deine Äusserung zu Zadar und jugoslawischer Politik...die war nicht jugoslawisch, sondern serbisch.
    Zutiefst jugoslawisch bzw. kommunistisch. Und dies ist unter anderem auch mit ein Grund, warum es gerade in dieser Region soviele Nationalisten (im bösen Sinne des Wortes) gibt. Auf beiden Seiten.
    Ist ein Phänomen, aber Tatsache. Siehe auch die postkommunistischen Ländern, wo der Nationalismus blüht. Anscheinend verwechseln viele Patriotismus mit Nationalismus.


    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Du hast zuvor geschrieben, dass Dalmatien rot war. Jetzt ruderste zurück.
    Die Partisanen hatten den Status, weil die KP dies den Leuten eingetrichtert hat. Es gab ja in der Schule nur Partisanen Kult und das Land wurde mit Denkmäler übersät.
    Wie er schon geschrieben hat, er hat sich unglücklich ausgedrückt. Aber warum sollte ein Land seine Helden nicht ehren?
    Hätten ein paar Politiker, sowohl auf serbischer wie auf kroatischer Seite, nur annähernd die Sichtweise von Dinarski-Vuk gehabt, dann würden wir uns hier hauptsächlich um die Wirtschaftskrise in den 80ern bzw. 90ern in Ex-Yu unterhalten und wären stolz darauf, Europa- bzw. Weltmeister im Fussball gewesen zu sein.

  5. #45
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    vuk und ivo

  6. #46

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Mag sein, ich habe es nicht so empfunden, aber ich war in Dalmatien nur auf Urlaub

    Zutiefst jugoslawisch bzw. kommunistisch. Und dies ist unter anderem auch mit ein Grund, warum es gerade in dieser Region soviele Nationalisten (im bösen Sinne des Wortes) gibt. Auf beiden Seiten.
    Ist ein Phänomen, aber Tatsache. Siehe auch die postkommunistischen Ländern, wo der Nationalismus blüht. Anscheinend verwechseln viele Patriotismus mit Nationalismus.




    Wie er schon geschrieben hat, er hat sich unglücklich ausgedrückt. Aber warum sollte ein Land seine Helden nicht ehren?
    Hätten ein paar Politiker, sowohl auf serbischer wie auf kroatischer Seite, nur annähernd die Sichtweise von Dinarski-Vuk gehabt, dann würden wir uns hier hauptsächlich um die Wirtschaftskrise in den 80ern bzw. 90ern in Ex-Yu unterhalten und wären stolz darauf, Europa- bzw. Weltmeister im Fussball gewesen zu sein
    .
    Ich mein gelesen zu haben das er führ die RSK gekämpft hat in den 90 Jahren daher sollte man seine Meinung nicht überbewerten.

  7. #47
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.196
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Ich mein gelesen zu haben das er führ die RSK gekämpft hat in den 90 Jahren daher sollte man seine Meinung nicht überbewerten.
    Das würde ich gerne auch mal lesen....hast du einen Link dazu?

  8. #48

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Das würde ich gerne auch mal lesen....hast du einen Link dazu?
    Ich bin mir nicht sicher muss mal schauen, deswegen habe ich es auch so formuliert, entweder in diesem Thread oder einem anderen.

  9. #49
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Ich bin mir nicht sicher muss mal schauen, deswegen habe ich es auch so formuliert, entweder in diesem Thread oder einem anderen.
    um wen gehts?

  10. #50
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.008
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    um wen gehts?

    Zitat von Dinarski-Vuk

    Wie gesagt, ich bringe grosses Verständnis mit, wieso ihr die "Oluja" feiert, ich kann mich in diese Lage hineinversetzen weil ich selbst in einer solchen war
    .

Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Sinn des Lebens: Die islamische Sichtweise
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 15:47
  2. Die islamische Sichtweise von Jesus - Kreuztod?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 15:52
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 10:09
  4. Islamische sichtweise der Dreifaltigkeit
    Von orthodox im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 23:51
  5. Partizan Belgrad Handballer in Kroatien
    Von LaLa im Forum Politik
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 00:16