BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 98

Wie sieht die Zukunft der Kroaten in BiH aus ?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 21.03.2011, 18:42 Uhr · 97 Antworten · 5.878 Aufrufe

  1. #41
    chimpovic
    mir geht dieses ewige aufteilen der Gebite auf die Nerven.
    man soll diese "Republiken" abschaffen und eine einheitliche Regierung einführen.
    NIEMAND! soll ihn einer Art und Weise benachteiligt (bzw. bevorzugt) werden, wie jetzt die Kroaten.

    gleiches recht für alle.

  2. #42
    Esseker
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    ich bitte dich......
    BOSNIEN GEHÖRT DEN BOSNIERN!

    Bosnier sind in Bosnien lebende Menschen.

    Mir ist furzegal was ein igel zu diesem Thema sagt, man sieht ja an deinen älteren Beiträgen, dass du nicht sehr niveauvoll schreibst.
    Ja und die Bosnier sind die Bosnjaken, Kroaten und Serben in diesem Land.

  3. #43
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Donji Klakar, ihre einzige überlebende Schwester wohnt heute noch dort

    Der Grossteil meiner serbischen Verwandtschaft wohnt jedoch in Velika Brusnica und Mala Brusnica, ein Teil auch in Brod.


    P.S. Tu mir einen Gefallen und provozier hier niemanden im Thread, ich will das der möglichst frei von Beleidigungen bleibt, damit eine vernünftige Kommunikation möglich ist, auch wenn man divergierende Standpunkte vertritt.
    Danke
    Ich weiß das es ein Teil von Brod ist, natürlich kenn ich brusnica.
    Ausserdem komme ich auch von Klakar, allerdings dem schöneren
    Also nebenan

    Eure Straßen sind so eng, ich könnte da mit meinem Benz (von der Breite) nur in den Graben fahren, wenn Gegenverkehr kommt ehehehe

  4. #44
    chimpovic
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Ja und die Bosnier sind die Bosnjaken, Kroaten und Serben in diesem Land.
    genau.
    ich hoffe ihr versteht was ich meine ^^

  5. #45
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Seit 1995 gibt es eine sukzessive kontinuierliche Abwanderung der Kroaten aus BiH.

    Die Kroaten machten Anfangs noch 17-18 % der Gesamtbevölkerung aus,
    heute gehen Schätzungen von einem Anteil von ca. 14% aus, und eine Abwanderungstendenz besteht weiterhin.

    Der Hauptgrund für die Abwanderung dürften der Zugang und die besseren wirtschaftlichen Perspektiven im Nachbarland Kroatien sein. Aus dem gleichen Grund sind oftmals auch ehemalige kroatische Flüchtlinge aus BiH in Kroatien geblieben.

    Einige Stimmen rufen nach einer 3. (kroatischen) Entität. Aber ist das wirklich eine Lösung ? Was gibt es sonst für Alternativen ? Und wie sieht die Zukunft der Kroaten in BiH aus, wenn die Entwicklung weiterhin so bleibt ?
    Gabs nicht das selbe Thema schon mal hier?

  6. #46
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Klingt ja brav und nett, aber du musst die Psyche und den Stolz der Menschen dort verstehen und einiger Massen in deinen Plänen miteinbeziehen.

    Es wird nie kooperation geben, wenn es 3 Ethnien gibt. Das heisst 3 autonome Provinzen. Das geht nicht in Bosnien auf. Jeder wird sein interesse begünstigen und wenn mal ne andere ethnie nicht zustimmt heisst es sofort, dass die andere gegen ihre nationalität ist... politika.
    autonome Provinzen.
    Gutes Schlagwort ,autonome Provinzen !

    Sie sollten so gestaltet werden ,dass jede Provinz oder Entität ihre Hausaufgaben alleine machen kann,ohne Einmischung anderer.

    Das heisst auch aber ,wenn sie verschuldet sind ,das sie alleine daraus müssen ,ohne Geld aus Sarajevo .

    Zulassen auch ,dass men zum Grosteil seine Staatsdefinition selbst gestaltet ohne Einmischung anderer.

    Es sollte jedoch der gleiche Pass,der gleiche Staat insgesamt unangetastet bleiben ,aber viel liberaler in den einzelnen autonomen Teilen .

  7. #47
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    mir geht dieses ewige aufteilen der Gebite auf die Nerven.
    man soll diese "Republiken" abschaffen und eine einheitliche Regierung einführen.
    NIEMAND! soll ihn einer Art und Weise benachteiligt (bzw. bevorzugt) werden, wie jetzt die Kroaten.

    gleiches recht für alle.
    Republiken abschaffen ist in der derzeitigen politischen Lage nicht möglich, bzw eine Mehrheit der Serben hierfür zu gewinnen aussichtslos.
    Persönlich bin ich ehrlich gesagt auch dagegen die RS aufzulösen. Genauso wenig halte ich allerdings auch von Abspaltung, ist allerdings auch nicht das Thema.

    In einem Zentralstaat könnte es zu Benachteiligungen kommen. Die Volksgruppen stehen numal nicht mit gleicher Liebe zueinander wie zur eigenen Volksgruppe.

    Wenn also die Bosniaken mit ihrer relativen Mehrheit einen Zentralstaat dominieren würden und die Mehrzahl der Parlamentarier entscheidet u.a. welche Firma in welcher Region welche Subventionen (staatliche Zuschüsse) bekommt, dann wäre logischer Weise damit zu rechnen, das bosniakische Interessen bevorzugt werden.

    Daher halten die Serben strikt an der RS fest und die Kroaten bemühen sich mehrheitlich um ein Dezentralisierungsmodell. Abgesehn davon spielen sozial-psychologische Faktoren eine Rolle (Ängste, nationaler Stolz usw.)

    Es muss immer ein politisch ausgewogenes Kompromissmodell in BiH geben.


  8. #48
    Avatar von Kodeks

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    4.917
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen


    Ich bin davon überzeugt, dass die Probleme und Konflikte nicht nur in BiH, sondern allgemein und speziell auf dem Balkan durch diejenigen verursacht werden, welche nur die Interessen ihre eigenen "ethnischen Gruppe" beachten und die der Anderen ignorieren.

    Ich für meinen Teil interessiere mich auch für die Anderen.


    Wollt nur fragen, kommt selten bei uns vor das man sich für andere interessiert

  9. #49
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Republiken abschaffen ist in der derzeitigen politischen Lage nicht möglich, bzw eine Mehrheit der Serben hierfür zu gewinnen aussichtslos.
    Persönlich bin ich ehrlich gesagt auch dagegen die RS aufzulösen. Genauso wenig halte ich allerdings auch von Abspaltung, ist allerdings auch nicht das Thema.

    In einem Zentralstaat könnte es zu Benachteiligungen kommen. Die Volksgruppen stehen numal nicht mit gleicher Liebe zueinander wie zur eigenen Volksgruppe.

    Wenn also die Bosniaken mit ihrer relativen Mehrheit einen Zentralstaat dominieren würden und die Mehrzahl der Parlamentarier entscheidet u.a. welche Firma in welcher Region welche Subventionen (staatliche Zuschüsse) bekommt, dann wäre logischer Weise damit zu rechnen, das bosniakische Interessen bevorzugt werden.

    Daher halten die Serben strikt an der RS fest und die Kroaten bemühen sich mehrheitlich um ein Dezentralisierungsmodell. Abgesehn davon spielen sozial-psychologische Faktoren eine Rolle (Ängste, nationaler Stolz usw.)

    Es muss immer ein politisch ausgewogenes Kompromissmodell in BiH geben.
    Es muss immer ein politisch ausgewogenes Kompromissmodell in BiH geben.
    Ich sage dazu ,es sollte ein wirtschaftlich ausgewogenes Kompromissmodell in BiH geben in autonomen selbstgestalteten Landesentitäten .

    Politik sollte eine letzte Rolle spielen ,da nicht mehr ein zentraler Staat vorhanden sein wird .

    Es sollte nur symbolisch diesen Staat BiH geben in einer zentraler Form ,sodass sich keiner der Politik-Narren gegenseitig blokieren kann.

    Diese Politikclowns in Sarajevo sollten nur dafür da sein ,um die Fragen vom Internationalen Beziehungen BiH aufrecht zu halten und sich aus Wirtschaft und weitgehend auch aus Politik heraus halten.


    Also ,Staat Bosnienherzegovina bleibt insgesamt bestehen ,aber mit autonomen 3 Entitäten ,die zu 90% alles selbst in ihren Entitäten regeln ,wie Wahlen ,Komunalpolitik usw.

    Jedes Entität wird auch eigene Flage haben ,aber keinen Pass.

    Jedes Entität wird einen Ministerpräsidenten haben ,aber keinen Präsidenten.

    Jedes Jahr wird ein anderes Entität seinen merheitlich gewählten Staatspresidenten Stellen ,der aber wiederrum kein Einfluss ,eher symbolisch ,haben wird und sich mehr um eine internationale präsenz Bosniens kümmern wird.


  10. #50
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Dritte Entität wäre politisch gerecht, fragt sich nur ob es dem Funktionieren Bosniens als Gesamtstaat helfen würde. Daran habe ich meine Zweifel. Im Grunde genommen gibt es auch viele aus der RS die nach Serbien kommen um zu arbeiten. Wüsste aber nicht, wie da die Statistiken sind.
    Nicht nur in Serbien auch in Kroatien.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wie sieht...
    Von DS_1989 im Forum Rakija
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 23:01
  2. Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 18:50
  3. Ein Kanake sieht rot :D
    Von Apollon im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 13:00
  4. Und so sieht die Sache aus...
    Von Leonhart im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 02:08
  5. Wie sieht die Zukunft des Irak aus
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 18:21