BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 98

Wie sieht die Zukunft der Kroaten in BiH aus ?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 21.03.2011, 18:42 Uhr · 97 Antworten · 5.885 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Maler Beitrag anzeigen
    Hallo ich bin neu hier.

    Ich denke die Zukunft sieht nicht so rosig aus für die BiH Kroaten eine 3 Entität wäre gerechtfertigt sofern alle 3 Völker auch konstruktive Völker BiHs sind was ja der Fall ist. Es wäre nur fair.

    Hallo erstmal und herzlich willkommen,

    nun, ich halte die in meinem Beitrag über deinem Beitrag erwähnte politische Vision für das konstruktivste Modell, nicht nur für BiH, sonder für die ganze Region.

    Eine 3. Entität, welche ohnehin allerschwerst etablierbar wäre, hätte möglicherweise nicht nur positive Folgen für die Kroaten in BiH.

    Lese hierzu meinen Beitrag auf Seite 2 von 18.11 Uhr bzw. das Statement von Mesic. (ist allerdings auf serbokroatisch)

  2. #72
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    ich halte nichts von der 3. entität,
    ich bin für das schweizer modell, aber das werden die strohköpfe dort nie durchsetzen...

  3. #73

    Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Hallo erstmal und herzlich willkommen,

    nun, ich halte die in meinem Beitrag über deinem Beitrag erwähnte politische Vision für das konstruktivste Modell, nicht nur für BiH, sonder für die ganze Region.

    Eine 3. Entität, welche ohnehin allerschwerst etablierbar wäre, hätte möglicherweise nicht nur positive Folgen für die Kroaten in BiH.

    Lese hierzu meinen Beitrag auf Seite 2 von 18.11 Uhr bzw. das Statement von Mesic. (ist allerdings auf serbokroatisch)
    Ich glaube aber eher bevor es zu einer 3 Entität kommt geht der Staat BiH auseinader.

    Dodik: BiH će se raspasti kao što se raspala Jugoslavija

    Dodik: BiH


    Der Dodik hat da nicht unrecht. Wie die meisten YU Völker kein SFRJ mehr wollten so wollen die meisten das kleine YU genannt BiH nicht mehr. Der jetzige Status ist kaum noch zu halten ich gebe BiH noch paar Jahre.

  4. #74

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    ich halte nichts von der 3. entität,
    ich bin für das schweizer modell, aber das werden die strohköpfe dort nie durchsetzen...
    Ja, das ist auch nicht schlecht bzw. auch zu beführworten, jedoch wollen die leute aus Sarajevo keine Macht abgeben, es geht ihnen nicht um die Menschen dort sondern allein um Macht und einfluss.

    Jeder weiss das man sich nicht trennen kann, doch sie benutzten jede dezentralisations versuch damit zu begründen das es dann zur Trennung kommt, aber ohne das Einverständniss aller drei Völker geht das nicht, also kommt man nur zu dem einzigem resultat das es nur um Gier und Macht der Muslime geht.

  5. #75
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Maler Beitrag anzeigen
    Ich glaube aber eher bevor es zu einer 3 Entität kommt geht der Staat BiH auseinader.

    Dodik: BiH će se raspasti kao što se raspala Jugoslavija

    Dodik: BiH


    Der Dodik hat da nicht unrecht. Wie die meisten YU Völker kein SFRJ mehr wollten so wollen die meisten das kleine YU genannt BiH nicht mehr. Der jetzige Status ist kaum noch zu halten ich gebe BiH noch paar Jahre.

    Wir kommen jetzt bisschen vom Thema ab, denn es geht ja primär um die Zukunft der Kroaten in BiH, aber natürlich betrifft das auch wiederum alle.

    Zu Dodiks Statement:

    BiH ist wie YU im kleinen, aber mit einem wesentlichen Unterschied:

    Die Staaten der EU und die USA waren für ein Ausseinanderbrechen Jugoslawiens und haben es nach Kräften gefördert um den letzten sozialistischen Staat Europas nach Ende des kalten Krieges aufzulösen und dessen Markt für deren Kapitalinteressen zu gewinnen. Ausserdem sollte die russische Einflusszone für immer in die Schranken gewiesen werden.

    Mit dem heutigen Staat BiH sieht es anders aus. Die interantionale Staatengemeinschaft, allen voran die EU und die USA sind an einem Erhalt BiH als Gesamtstaat interessiert. Überhaupt wir die Entstehung multikultureller, aber wirtschaftlich abhängiger Kleinstaaten gefördert.

    Ein Ausseinanderbrechen wäre auch aufgrund des Dayton-Agreements gar nicht möglich und würde für den Fall eines Versuches nur in eine neu Konflikteskalation münden.

    Es ist daher abzulehnen.

  6. #76
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    @ MAler
    Der Dodik hat da nicht unrecht. Wie die meisten YU Völker kein SFRJ mehr wollten so wollen die meisten das kleine YU genannt BiH nicht mehr. Der jetzige Status ist kaum noch zu halten ich gebe BiH noch paar Jahre.


    DIESEN SATZ POSTE ICH SCHON ÜBER JAHRE IM BF. Kann ja nicht sein das sich Bosnien einfach so von YU trennt aber den RSlern nicht das gleiche Recht gibt. Am Schluss wundern sie sich wiese es Kriege gibt

  7. #77

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    @ MAler
    Der Dodik hat da nicht unrecht. Wie die meisten YU Völker kein SFRJ mehr wollten so wollen die meisten das kleine YU genannt BiH nicht mehr. Der jetzige Status ist kaum noch zu halten ich gebe BiH noch paar Jahre.


    DIESEN SATZ POSTE ICH SCHON ÜBER JAHRE IM BF. Kann ja nicht sein das sich Bosnien einfach so von YU trennt aber den RSlern nicht das gleiche Recht gibt. Am Schluss wundern sie sich wiese es Kriege gibt
    Dein Glaskugel ist ganz schön trüb

  8. #78
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Maler Beitrag anzeigen
    Hallo ich bin neu hier.

    Ich denke die Zukunft sieht nicht so rosig aus für die BiH Kroaten eine 3 Entität wäre gerechtfertigt sofern alle 3 Völker auch konstruktive Völker BiHs sind was ja der Fall ist. Es wäre nur fair.


    Schon wieder dieses Entitaeten gequatsche.

    Ach und den Bošnjaken geht es rosig


    Činjenica je da hrvatski narod u ekonomskom smislu uglavnom bolje živi od bošnjačkog u FBiH




    Hier kannst du mal was tolles lesen, das es allen beschissen geht und das uebelst...


    Poniženi građani Bosne ponosne

    Sudeći prema reakcijama građani Bosne i Hercegovine izgleda ne žele da žive bolje, ne žele posao, ne treba im bezvizni režim da bi putovali, ne treba im funkcionalna država, nego im je dovoljno da svaki dan čitaju omiljene dnevne novine u kojima će vidjeti kako su oni drugi opet učinili nešto zbog čega im treba sasuti sve po spisku. Nisu krivi razni avazi i glasovi i ostali “nezavisni“ mediji što šire netrpeljivost, raspiruju svađe i zarađuju na tome, krivi su oni koji to iz dana u dan gutaju, hrane se time, truju i svako jutro hoće još


    Pa dokle će više ovaj narod, na izrazu, biti glup i vjerovati u sve idiotluke koje im serviraju njihove mile nacional-vođe? Ali zaista, zar da prostite smo toliko zatupljeni i oslijepljeni da bespogovorno vjerujemo što nam se servira, a dobrovoljno ignorišemo ono što nas svakodnevno muči? Jesmo li toliko poremećeni da se više ne obaziremo na to što je život sve skuplji a plate sve manje, ali nam je itekako važno da sačuvamo nadležnosti u entitetu, odnosno prenesemo ih na državu, u zavisnosti s koje strane živimo? Zar nam stvarno ne smeta kad nam političari poručuju da su krivi isključivo oni drugi, da bi sve bilo bolje kad bi bilo baš onako kako nam “naš“ političar kaže? Koliko još možemo podnijeti poniženja prije nego što svi odreda puknemo i pošaljemo vlastoljupce tamo odakle su stigli – u PM!?




    Zapravo se pitam jesmo li uopšte sposobni da tako puknemo. Pući može samo neko ko u sebi nakuplja ono što ga muči, sve se nadajući da će biti bolje. Ali nekad se bojim, možda ovdje ljudi i ne nakupljaju ništa u sebi, nego im je sve ovo sasvim normalno. Šta ako su, gluho i ćoravo bilo, ljudi zadovoljni svojim životom ovdje? Sudeći prema tome kako plješću svojim dodicima, čovićima ili lagumdžijama, izgleda da su potpuno sretni i da im i ne trebaju bolji političari. Svi mi kao znamo vrlo dobro da je ova naša vlast – ne d'o bog nikom! Ali, bojim se pitati – ko ih je birao takve? Jesu li oni koji su ih doveli na vlast isti? Jesmo li zaista toliko zli i šovinisti i mrzitelji i oportunisti i lažovi, baš onakvi kakvi su nam i izabrani političari?




    Gledam ove momke i djevojke što su se nedavno okupili u Banjoj Luci i Sarajevu da protestuju, kako kažu, jer žele da žive, a ne da preživljavaju. Okupilo ih se stotinjak ili više, traže nešto, bore se, oglašavaju da imamo važnijih problema od podjele fotelja i raznih apstraktnih entitetsko-državnih nadležnosti. I šta će se desiti? Jedno veliko NIŠTA! U Banjoj Luci, odakle je inicijativa potekla, vlast im je čak zabranila da protestuju pred zgradom vlade jer je ministrima valjda ružno da ih gledaju, a što ne gledaju, to za njih i ne postoji. Nego su poslali policiju da ih opkoli na Trgu Krajine pa nek sviraju k... Sirotinjo, i bogu si teška. Sarajevski protest je prošao još gore – šačicu okupljenih niko nije zarezivao. I šta drugo čovjek da pomisli, nego da je narod zaista zadovoljan svojim životnim standardom, a da ti demonstranti prave frku oko nečega što i ne postoji (čitaj: prave budale od sebe). Zar smo zaista spali na to da se, u zemlji u kojoj je postalo očajno živjeti, za naš spas bori svega šaka entuzijasta, dok su svi ostali pasivni i samo hodaju pored njih pognute glave?


    Ljut sam sâm na sebe što me sva ova situacija tjera da se osjećam bespomoćno i gnjevno, i jedino što mogu jeste da psujem; ljut sam sâm na sebe što uopšte razmišljam o tome i što se ne mogu isključiti od svega i jednostavno gledati omiljenu meksičku/tursku sapunicu i slušati grand prodakšn; ljut sam posebno na sve nas što šutimo, trpimo i nadamo se da će se naši problemi riješiti nekako sami od sebe, kao rukom odneseni; pogotovo sam ljut, dapače, bijesan na one koji bi trebalo da nam olakšavaju život i omogućavaju da napredujemo, umjesto što nas pljačkaju, truju mržnjom i nacionalizmom, huškaju jedne na druge. Hajde što pljačkaju, štono se kaže, navikli smo na to odvajkada, ne znamo za bolje. Koja to vlast ovdje nije uzimala prvo sebi, pa onda što ostane narodu, ali gore mi je od svega to konstantno trovanje ljudi nekim ofucanim pričama o ugroženosti, asimiliranju, razdruživanju, novom nekom genocidu i još ko zna koječemu.


    Ali, sudeći prema reakcijama, ili bolje reći izostanku kvalitetnih reakcija, građani Bosne i Hercegovine izgleda ne žele da žive bolje, ne žele posao, ne treba im bezvizni režim da bi putovali, ne treba im funkcionalna država, nego im je dovoljno da svaki dan čitaju omiljene dnevne novine u kojima će vidjeti kako su oni drugi opet učinili nešto zbog čega im treba sasuti sve po spisku. Nisu krivi razni avazi i glasovi i ostali “nezavisni“ mediji što šire netrpeljivost, raspiruju svađe i zarađuju na tome, krivi su oni koji to iz dana u dan gutaju, hrane se time, truju i svako jutro hoće još. Što bi rek'o Balaš – nisu krivci primitivci što su pokupili mast. Korov nikne gde god stigne. Ma, svaka njima čast. Krivi smo mi!




    Mi smo ih birali, uvijek i iznova, mi ih biramo na svakim izborima, uvijek iste, samo sa povećanim apetitima. Mi se još palimo na te priče iz devedesetineke da je važnije biti Bošnjak nego imati posao i redovnu platu; da je važnije biti Hrvat nego imati pošteno zarađenu penziju i od nje pristojno živjeti; da je važnije biti Srbin nego slobodno putovati znajući da ti ne treba sto i jedan papir da dokažeš Evropi da si i ti njen stanovnik. Mi smo ti koji bi se izgleda svega odrekli, samo da nekome dokažemo da imamo tačno onoliko podobnih krvnih zrnaca, kao da je to najvažnija stvar na svijetu. Svaka čast Bošnjaci, Srbi i Hrvati, ali okačite mačku o rep svoju nacionalnost ako ćete živjeti k'o posljednji šljam na ovom malom kontinentu koji nazivate svojim.

    Evo i proljeće dođe, sunce će uskoro svakodnevno sijati, drveće propupati, behar zamirisati, prava idila, najljepše godišnje doba, a kod nas, u ovom našem bosanskohercegovačkom prknu, sve crno i močvarno sa debelom zavjesom smoga i ljudskog smrada. Blago nama što smo ponosni na svoje narode i još ponosniji na svoje političare kojima smo mi dali da nam o glavi rade. Alal nam vera! Davno su mnogo pametniji rekli – svaki narod ima baš onakvu vlast kakvu zaslužuje... Je li zaista tako?
    e-novine.com - Poni?eni gra?ani Bosne ponosne
    Danke E-Novine




  9. #79
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.590
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Es wird nie eine dritte Entität geben, das lassen die Bosniaken ganz sicher nicht zu, ich bin auch strikt dagegen, Sarajevo ist ihre Hauptstadt und nicht Mostar, denen geht es nur schlecht weil sie sich nicht beteiligen wollen und die Opfer spielen. Aber zum Glück können sie nur ein paar Cobans aus der Hercegovina damit beeindrucken.

    Auf die lange Sicht wird eine 3 Entität kommen ,ob das jemandem passt oder nicht .

    Es ist einfach kein Vertrauen mehr da zwischen den Akteueren in der Federation !

  10. #80

    Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Wir kommen jetzt bisschen vom Thema ab, denn es geht ja primär um die Zukunft der Kroaten in BiH, aber natürlich betrifft das auch wiederum alle.

    Zu Dodiks Statement:

    BiH ist wie YU im kleinen, aber mit einem wesentlichen Unterschied:

    Die Staaten der EU und die USA waren für ein Ausseinanderbrechen Jugoslawiens und haben es nach Kräften gefördert um den letzten sozialistischen Staat Europas nach Ende des kalten Krieges aufzulösen und dessen Markt für deren Kapitalinteressen zu gewinnen. Ausserdem sollte die russische Einflusszone für immer in die Schranken gewiesen werden.

    Mit dem heutigen Staat BiH sieht es anders aus. Die interantionale Staatengemeinschaft, allen voran die EU und die USA sind an einem Erhalt BiH als Gesamtstaat interessiert. Überhaupt wir die Entstehung multikultureller, aber wirtschaftlich abhängiger Kleinstaaten gefördert.

    Ein Ausseinanderbrechen wäre auch aufgrund des Dayton-Agreements gar nicht möglich und würde für den Fall eines Versuches nur in eine neu Konflikteskalation münden.

    Es ist daher abzulehnen.
    Wir kommen nur indirekt vom Thema ab da BiH sich teilen wird bis die Kroaten zu ihrer Entität kommt verstehst du?

    Ich bin mir da nicht mehr so sicher ob alle West Staaten ein einheitliches BiH wollen da sie sehen das es einfach nicht funktioniert das Projekt BiH schein gescheitert. Noch nie war die Lage angespannter seit Kriegsende als jetzt. Und seit dem Bruch der UN Res.1244 bezüglich des Kosovo schärt sich in BiH eh keiner mehr um Dayton. Das einzige was in BiH richtig funktioniert ist doch die RS die Federacija ist mehr oder weniger zerstritten, noch paar Jahre wird RS soweit sein das sie die Federacija in allen Belangen übertrumpft haben und am Ende kein West Staat der RS ein Stein in den Weg stellen wird. Sie hätte auch sofort anerkennungen sicher wie von Russland, China und anderen Staaten.

    Glaub mir BiH ist in paar Jahren Geschichte allen vorran weil die Mehrheit der Kroaten und Serben nicht wollen der Zeitpunkt ist halt noch nicht da. Auserdem je mehr sich der Kosovo von Serbien abreist umso schneller tickt die Uhr für den Zerfall BiH. Ich glaube langsam der Westen ist auf ethniche Grenzen des Balkans aus. Ich glaube auch das der Kosovo früher oder später geteilt wird sprich Serbien verliert den größten albanischen Teil und die RS + 10-12% des Kosovo wird der Republik Serbien an geschlossen.

    Die kroatische Herzegowina geht an Kroatien, Bosniaken kriegen ihren muslimischen Staat BiH (Also Rest von BiH)

    "Vorerst" werden so dann die Grenzen aussehen bis es nicht wieder kracht.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wie sieht...
    Von DS_1989 im Forum Rakija
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 23:01
  2. Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 18:50
  3. Ein Kanake sieht rot :D
    Von Apollon im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 13:00
  4. Und so sieht die Sache aus...
    Von Leonhart im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 02:08
  5. Wie sieht die Zukunft des Irak aus
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 18:21