BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 160

Eine sinnvolle Aufgabe für die serbische Armee

Erstellt von Cobra, 25.02.2010, 16:26 Uhr · 159 Antworten · 12.802 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Cobra, wieso versuchst du dich herauszureden? Dir sind die Minen doch scheißegal, dir geht es darum dich auf eine moralisch höhere Ebene zu setzten, um schließlich irgendeien Form der Gerechtigkeit hervorzurufen, die einfach nur darauf hinaus läuft, dass du es den Serben mal so richtig zeigen willst.

    Dass zeugt nur von deiner Komplexe, übrigens haben viele in diesem Forum diese Art der Komplexe, dass man Kriegsfrust jetzt in Form von Befehlsgewalt ausleben will, du als "patriotischer" Kroate in diesem Fall denkst, dass man durch den Krieg die moralische Legitimation bekommen hat Serbien rumzubefehlen, wie es einem passt.

    Und hier kommen wir zum Punkt. Der Krieg bzw. Verbrechen seitens serbischer Seite geben diese Berechtigung nicht, denn, und hier wirst du spätestens anfangen rumzuheulen, die Gegenseite ging in einem bestimmten Zeitraum mit denselben Mitteln vor, wie es die Serben damals taten und das heißt, dass dieser moralgeschichte der Boden unter den Füßen entzogen wird,

    Veles hat es klasse erklärt:
    Spätestens dann, als die Oluja stattfand hat man sich bezüglich irgendwelcher Forderungen aus moralischen Gründen selbst ins Knie geschossen

  2. #72

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Veles hat es klasse erklärt:
    Spätestens dann, als die Oluja stattfand hat man sich bezüglich irgendwelcher Forderungen aus moralischen Gründen selbst ins Knie geschossen
    Du weisst aber schon das die meissten garnicht mehr in ihren Häusern waren als die kroatischen Soldaten kamen?

  3. #73

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Wenn ich mich nicht irre dann hat doch dragan sutanovac gesagt, dass 70% der serbischen soldaten psychisch krank seien und dass die serbische armee nicht im stande wäre krieg zu führen.
    außerdem haben nato-generäle immer wieder bestätigt dass die serbische armee keine gefahr für kosovo darstellt, weil ihre kapazitäten nicht ausreichen um kosovo besetzen.
    ich denke dass die serben nicht mal im stande sind minen zu entfernen.

  4. #74

    Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    141
    2011 können das dann bitte die berufssoldaten machen. die werden für so einen dreck bezahlt.

    zum glück wird die wehrpflicht in serbien abgeschaft. kein arsch sollte zur armee gehen.

  5. #75
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Also gut, here it goes...





    Und wenn man die Taktik der verbrannten Erde angewand hätte, müsste dann Serbien nach Kro kommen und Bäumchen pflanzen?
    Wie gesagt, Dein Vorschlag ist auf dem ersten Blick eine logische Sache für alle, die Serbien nicht so gerne haben (kann ich einigen nicht verübeln) aber er ist im Endeffekt heisse Luft und provoziert mehr als er löst. Sowas bringt niemanden weiter.
    Mein Vorschlag ist vielleicht, aus mangelnder Einsicht, nicht realiesierbar, aber einen GEdanken ist er definitiv wert. Wenn die Leute mal den Stock aus dem Arsch nehmen würden, wäre es für jeden klar sichtbar das das nur zur VErständigung und einem nebeneinander beitragen würde!

    Naheliegend? Die meisten die diese Minen gelegt haben (von der serbischen Seite) wurden aus Kroatien vertrieben. Und nun sollen sie zurückkommen und die Minen räumen und danach wieder verschwinden? Weisst Du eigentlich wie Ignorant dieser Vorschlag ist?
    Wie gesagt, Lösungen (ich meine richtige Lösungen die was bringen) werden zusammen erarbeitet und nicht von einer Seite gefordert als ob es das normalste und natürlichste auf der Welt wäre. Mit solchem Gebahren verlangsamt man nur den Prozess. Was ist Dir wichtiger? Dass die Minen weggeräumt werden oder Dein Nationalstolz? Du denkst über dieses Problem immer noch im Länderformat also liegt da schon eine Antwort auf der Hand.
    Jetzt geht es dann doch wieder ins lächerliche, oder du hast die angebliche Vertreibung gerade gerechtfertigt!
    Wenn du sagst das die vertiebenen die Minen gelegt haben müsse sie das ja vor ihrer Vertreibung getan haben. Somit war diese Gerechtfertigt?
    Demzufolge, auch wenn an deiner Theorie von "nur Krajina Serben waren das" nichts dran ist, würde man die zurecht vertriebenen Krajina Serben, welche die Minen gelegt haben zurückholen um ihren Mist zu entsorgen. Soweit deine Theorie


    Ja, ich weiss dass Serbien gemeint ist aber die wenigsten der direkt Verantwortlichen kommen aus Serbien. Willst Du Serbien für alle Taten von Serben an den Pranger stellen? Es war nicht so, dass Belgrad befohlen hat und alle in der Krajina und Bosnien gefolgt haben. Belgrad hatte keine Befehlsgewalt über die VRS und die Krajinatruppen bis auf ein paar Paramilitärs am Anfang der Bürgerkriege in den jeweiligen Ländern.
    Das was Belgrad gemacht hat, und das leugne ich nicht, ist dass es Waffenlieferungen und zum Teil Intel an die Serben in BiH und Kro geliefert hat aber das ging auch nicht ewig. Denn auch Belgrad hat Sanktionen gegen die Serben in BiH und Co eingeführt als diese einen Friedensplan abgelehnt haben aus purem Übermut und Ignoranz.
    Ich bitte dich! Willst du mir allen ernstes erzählen das von rund 200.000 Krajina Serben diejenigen die Waffentauglich waren einen Großteil Kroatiens OHNE Hilfe aus Beograd, besetzt haben?

    Ich kenne z.B. einen Serben mitten aus Beograd der nach Slavonien geschickt wurde, also erzähl mir bitte nicht solche Geschichten

    Als ob Du über Felder rennst. Die meisten Felder sind gekennzeichnet und man weiss wo die Minen sind. Natürlich ist es tragisch und es kommt zu Verletzten und Toten aber es ist bei weitem nicht so dass jede Minute irgendwo ein Bauer auf dem Feld zerfetzt wird.
    Ca. 50% der Minenstandorte sind bekannt, der Rest ist Lotto!
    Es geht auch vielmehr darum das ich eben nicht über meinen Grund und Boden laufen kann WEIL dort alles vermmint ist!

    Das Ganze kann am besten gelöst werden, wenn die Minen- und Sprengstoffexperten von verschiedenen Ländern zusammen eine oder mehrere Einheiten bilden, die überall zusammen diese Minen eliminieren. Das wäre übrigens eine naheliegende Lösung bei der die konservativen Politiker nicht viel blockieren können. So kommt man am Balkan vorwärts.
    Man arbeitet bereits seit Jahren mit internationalen Spezialisten zusammen, nur eben nicht mit denen die dafür verantwortlich sind

    Wenn Du Deinen Vorschlag so an Serbien richtest wie Du es in dem Eröffnungspost getan hast dann bekommst Du höchstens ein "Nein Danke" als Antwort. Kein Land würde so einem Vorschlag zustimmen ganz egal was Du denkst oder für richtig hältst. Wie gesagt, wenn es Dir so wichtig ist, dass die Minen wegkommen dann würdest Du das Ganze diplomatischer angehen.
    Du machst auf mich nicht den Eindruck das du dumm bist, wenn auch vielleicht nicht ganz objektiv, was ich dir aber nicht verübele. Daher sollte dir bewust sein das mir klar ist das mein Vorschlag (nicht Forderung) schwer oder gar nicht realisierbar ist, und trotzdem bleibt das Fünkchen Hoffnung das eben der Stock aus dem Arsch gezogen wird und das Bewustsein über Schuld und Sühne in die Köpfe der Menschen kommt. Der kleine aber feine Unterschied ist doch der das den Kroaten z.B. bewusst ist was in Jasenovac passierte und wer die schuldigen sind. Dieses bewusstsein scheint den Serben, bezüglich des vergangenen Krieges, aber zum größtenteil zu fehlen.
    Was wäre falsch an dem was ich gesagt habe? NEgativ würde es sich doch auf niemenaden auswirken


    Wenn sie ein "Feuchter Furz" sind, warum bringst Du sie dann? Sie sind nicht ein feuchter Furz denn die Verständigung zwischen den Ländern und über die Kluften beginnt klein. Das da ist eine von vielen Brücken.

    Siehe oben.

    Bis auf Vukovar und Umgebung wird international von einem Bürgerkrieg gesprochen, wenn man über den Krieg in Kroatien redet. Es gab 2 Parteien innerhalb eines Landes (und nein, die Krajinaserben sind nicht aus Serbien nach Kroatien einmarschiert). Nun gibt es die eine Partei nicht mehr und Du verlangt, dass die Lieferanten kommen um ihre Ware auszubuddeln? Wirf Du mal Deinen Logikmotor an und überlege welche anderen Länder da jemals zu so etwas zugestimmt haben. Nur weil sie die gleiche Ethnie hatten heisst es nicht, dass man alle deswegen vor Gericht zerren kann.
    Das sparen wir uns jetzt! Du kannst das ja gerne als Bürgerkrieg sehen.

    Ich habe nicht "Serbenhetze" geschrien sondern war angepisst dass man so etwas wie dieses Thema instrumentalisiert um sich moralisch höher zu stellen. Und das tust Du.
    Wenn du das so siehst, OK. Meinungsfreiheit ist dein Recht.

    Der Grossteil des Krieges in Kro (siehe oben) wurde von seinen Einwohnern (Kroaten und Serben) ausgefochten. Bis auf Vukovar sind keine Einheiten aus Serbien in Kro einmarschiert und um Vukovar herum wurden nie solche grossangelegeten Minenfelder wie in der Krajinaregion errichtet also kann man das mit Vukovar nicht mit diesem Thema in Verbindung bringen da die meisten Minenfelder eben in der Krajinaregion verbuddelt wurden. Serbien ist nicht der Verursacher dieser Minen sondern lediglich ein Lieferant gewesen. Moralisch macht es das zwar nicht besser aber es spielt eine riesige Rolle wenn man über Räumungsarbeiten spricht. Das sollte wohl klar sein.
    Da habe ich schon was zu gesagt. Die Soldaten aus Serbein die z.B. in Slavonien kämpfen mussten würden über so eine Aussage nur schmunzeln, denn es ist schlichtweg falsch!

    Eben, die Krajinaserben sind nicht in Kro einmarschiert (da wir über deren Minen reden) und da sie grösstenteils vertrieben wurden kann man jetzt erstens: sicher nicht von ihnen fordern, dass sie ihre Minen räumen kommen
    und zweitens: Serbein die Schuld deswegen nochschnell reinschieben weil es der Lieferant dieser Minen war. Dieser Logik zufolge müsste der Staat Kroatien ja auch noch einiges in der Herzegovina machen was ich persönlich auch ablehne ausser es handelt sich um eine multinationale Taskforce der Kriegsparteien.
    wie gesagt, sie hätten die Minen ja kaum nach ihrer VErtreibung legen können! Also hat man das vorher getan und demnach passt das so wie ich es gesagt habe.
    Ich sag es dir nochmal. Vergiss die Fantasie mal ganz schnell das Serbien nicht in CRO war! Und wie sie das waren!

    Bevor du jetzt wieder ein ganzes Buch schreibst und ich wieder mit einem antworten muss, lassen wir es lieber! Du hast da deine sicht der Dinge, ich meine, und das ist OK so

  6. #76
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Cobra, wieso versuchst du dich herauszureden? Dir sind die Minen doch scheißegal, dir geht es darum dich auf eine moralisch höhere Ebene zu setzten, um schließlich irgendeien Form der Gerechtigkeit hervorzurufen, die einfach nur darauf hinaus läuft, dass du es den Serben mal so richtig zeigen willst.

    Dass zeugt nur von deiner Komplexe, übrigens haben viele in diesem Forum diese Art der Komplexe, dass man Kriegsfrust jetzt in Form von Befehlsgewalt ausleben will, du als "patriotischer" Kroate in diesem Fall denkst, dass man durch den Krieg die moralische Legitimation bekommen hat Serbien rumzubefehlen, wie es einem passt.

    Und hier kommen wir zum Punkt. Der Krieg bzw. Verbrechen seitens serbischer Seite geben diese Berechtigung nicht, denn, und hier wirst du spätestens anfangen rumzuheulen, die Gegenseite ging in einem bestimmten Zeitraum mit denselben Mitteln vor, wie es die Serben damals taten und das heißt, dass dieser moralgeschichte der Boden unter den Füßen entzogen wird,

    Veles hat es klasse erklärt:
    Spätestens dann, als die Oluja stattfand hat man sich bezüglich irgendwelcher Forderungen aus moralischen Gründen selbst ins Knie geschossen
    Obwohl du hier als Mastercedo bekannt bist, wollte ich eigentlich auf deinen Quatsch antworten, aber nach folgendem Satz schenke ich mir das und lass dich weiter Infos beim Treffen in ravna gora sammeln
    Dir sind die Minen doch scheißegal

  7. #77
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    bester vorschlag bis jetzt.



    ich würd noch so weit gehen und sie geschlossen in einer formation über die minenfelder laufen zu lassen, viel effektiver und zeitsparend.

  8. #78
    Kelebek
    Serbien sollte es verboten werden eine Armee zu besitzen und die paar Schrottwaffen, die sie haben sollte man beschlagnahmen.

  9. #79
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Serbien sollte es verboten werden eine Armee zu besitzen und die paar Schrottwaffen, die sie haben sollte man beschlagnahmen.
    Das ist ja Doppelmoral in Person! Bei Bedarf drehen wir die Dinge wie wir sie brauchen! Stichwort NATO! Komm sei ruhig! Bitte!

  10. #80

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Du weisst aber schon das die meissten garnicht mehr in ihren Häusern waren als die kroatischen Soldaten kamen?
    Ich weis, aber warum wohl?




Seite 8 von 16 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. serbische armee
    Von delije1984 im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 11:01
  2. Serbische Armee vernichtet sich selbst!
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 01:30
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 14:47
  4. Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 16:04
  5. Serbische Armee
    Von Likeeeee im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 17:36