BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 23 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 228

Skandal: Fakelaki Jorgos bezeichnet mazedonische Journalisten als "Malakas"

Erstellt von Zoran, 21.09.2011, 10:45 Uhr · 227 Antworten · 12.740 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Und gleich werden sicherlich Gligorov, Georgevski als verrückt abgestempelt. ^^

  2. #72
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Dann mach das doch und hör auf hier ein Unfung zu erzählen

    Mach ich doch, deswegen wurde das Thema eröffnet und aus Medien die Nachricht kopiert.

    Was versteht du davon nicht`?

  3. #73
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Und gleich werden sicherlich Gligorov, Georgevski als verrückt abgestempelt. ^^
    Junge Gligorov ist kein Politiker der was zu melden hat verstehst du das nicht.

  4. #74
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Und gleich werden sicherlich Gligorov, Georgevski als verrückt abgestempelt. ^^
    Was haben diese mit Jorgos Fakelakis und dem EP zu schaffen?

  5. #75
    economicos
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Nur um mal die bemitleideten Wissenslücken unser Freunde aus Skopje auf einmal zu füllen. Es ist im Grunde genommen so einfach und so verständlich - nicht nur weil es wissenschaftlich und historisch belegbar ist.

    Gligorov erwähnte einst, dass die Einwohner FYROMs Slawen sind und mit den hellenischen Makedonen nicht gleichzusetzen sind. Georgievski wandte sich komplett aus diesem Gebilde ab und akzeptierte seine bulgarischen Wurzeln.

    Selbst Delcev (der große Held aus FYROM) betrachtete sich als Bulgare:

    [...]Auch Delcev verwendete in seinem Schriftverkehr die bulgarische Schriftsprache und betrachtete sich – im ethnischen Sinne – als Bulgaren.[...]

    Sprachliche Aspekte des nation ... - Torsten Szobries - Google Books

    Ihr ehrt die makedonische Geschichte nicht, in dem ihr 22 Meter hohe Statuen baut, Styroporhelme aufsetzt, euch in griechisch-makedonische Trachten auf Gebietschansprüchige Demonstrationen zeigt, Lieder singt die von "Solun der alten Heimat" usw. singt ... damit missbraucht ihr die makedonische Geschichte. Ganz einfach.

    Da nützt es auch nicht slawische Lieder als "makedonisch" zu betiteln, denn das was man hört ist eben eine slawische Sprache und eben keine makedonische. Wurde hier aber schon 1000x belegt. Nur hier schreibende User aus FYROM wollen und können das nicht kapieren!
    Du brauchst nicht sowas zu posten, dass können die auch alleine suchen. Desweiteren reicht es aus in einem nicht Fyrom-Museen für Antike zu gehen. Dort werden alle geschichtlichen Ereignisse deutlich erklärt.

  6. #76
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Was haben diese mit Jorgos Fakelakis und dem EP zu schaffen?
    Das sind die renomierten Politiker Makedoniens die etwas in der Politik Makedoniens zu melden haben, von denen er vorher Sprach.

  7. #77
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Ich rede von aktuellen Politikern die was zu melden haben man und nicht von nem Pimmel wie Gligorov.
    Hey man alter hey krass ...

    Gligorov ist der erste Präsident des FYROMs und daher einer der wichtigsten Personen dieses kleinen Landes. Wieso du jetzt ausgerechnet bei ihm an Penise denkst musst du uns nicht erklären!

  8. #78
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Hey man alter hey krass ...

    Gligorov ist der erste Präsident des FYROMs und daher einer der wichtigsten Personen dieses kleinen Landes. Wieso du jetzt ausgerechnet bei ihm an Penise denkst musst du uns nicht erklären!
    Ohooo was haben wir denn da einen lustigen Griechen. Man Junge was machst du dich so lächerlich.

    Wichtig ist die aktuelle Regierung für die von 131 Staaten nach dem verfassungsrechtlichen Namen anerkannte Republik Makedonien.

    Und bitte indirekt auf irgendwelche homosexuellen Neigungen aufzuweisen, die ich nicht habe, gehört sich für einen 10.000.000 B.C Hellen wie dich nicht. Knabenliebe ist ja auch was nettes aus der antiken Kultur

  9. #79
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Das sind die renomierten Politiker Makedoniens die etwas in der Politik Makedoniens zu melden haben, von denen er vorher Sprach.
    Ich sprach von renommierten

    HISTORIKERN!

    :sleepy4:

  10. #80
    Yunan
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Im ganzen Thema wurden keine Politiker, außer die des EP angesprochen.

    Kann es sein das du nicht ganz auf der Höhe bist???
    Ich rede von 1992, mein Guter.

Seite 8 von 23 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weshalb werden Nicht-Muslime als "Kafir" bezeichnet?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 451
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 00:26
  2. Mercedes CLS350 CDI und eine mazedonische "Vollfahrzeugwäsche"
    Von Zoran im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 01:04
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 17:28
  4. Wann bezeichnet ihr euch als "REICH"...?
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 11:18
  5. "Rote Barette" in Mord an Belgrader Journalisten C
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 17:43