BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

"Skorpion" Davidovic erhält 15 Jahre Haft.....

Erstellt von Metkovic, 29.12.2005, 16:48 Uhr · 40 Antworten · 2.883 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Die kroatische Reichspropaganda:

    "Kroatien
    Medien

    Die Medienlandschaft Kroatiens ist geprägt durch eine undemokratische Regierungsform, die unabhängigen Medien das Leben schwer macht, durch eine verhältnismäßig passive öffentliche Meinung und durch eine relativ geringe Kaufkraft. Das Hauptmerkmal dieser Medienlandschaft liegt im permanenten Bestreben der Regierung, die Meinungsfreiheit aller regimekritischen Medien zu untergraben, sie zu kontrollieren und zu manipulieren und gleichzeitig die unter Aufsicht der Regierung stehenden Medien zu begünstigen. ... Das wohl einflußreichste Medium - der staatliche Kroatische Fernseh- und Radiosender (HRT) - findet Zuspruch bei 55 Prozent der insgesamt viereinhalb Millionen Einwohner Kroatiens. Er spiegelt die politische Meinung von 84 Prozent seiner Hörer und Seher wider und repräsentiert den Agitationsraum der regierenden Partei. Die Opposition wird insofern vom Kroatischen Fernsehen unterdrückt, als sie entweder der Lächerlichkeit preisgegeben, oder als demokratische Dekoration präsentiert wird, die letztlich keine Möglichkeit hat, auf das politische Geschehen Einfluß zu nehmen. ... Die amerikanische Firma CME, die sich auf die Förderung privater Fernsehstationen in Zentral- und Osteuropa spezialisiert hat, warf nach einigen Monaten eingehender Marktuntersuchungen das Handtuch, da es in Kroatien keinen relevanten privaten Fernsehsender gibt, der von der vorherrschenden Struktur unabhängig wäre. Der einzige private Fernsehsender (ein Gemeinschaftsunternehmen von Open TV http://www.opentv.com/index-flash.html und dem TV Mreza [Netzwerk] http:// www.mreza.co.yu deckt lediglich den Verwaltungsbezirk Zagreb ab und befindet sich im Besitz prominenter Mitglieder der regierenden Partei. ... Die Eigentümlichkeit des Gesetzes besteht in der Regelung der Frage der Konzessionen für einzelne Rundfunkübertragungen. In demokratischen Ländern sind solche Konzessionen ein Teil des regulären Verfahrens zur Erlangung einer Lizenz. Die kroatische Innovation liegt in der absolut willkürlichen Natur der Entscheidungen des Telekommunikationsausschusses, dessen Mitglieder sich mehrheitlich aus Repräsentanten der regierenden Partei konstituieren. ... HDZ- Aktivisten erhielten in den meisten Regionen Konzessionen, obwohl ihre Berichterstattung zumeist nicht auf Fakten basiert. Viele unabhängige kleinere lokale Sender wurden entweder mit Sendeverbot belegt oder erhielten im Rahmen der Privatisierung neue Eigentümer aus dem Dunstkreis der HDZ. ... In Kroatien haben wir keine Offene Kanäle in der Form wie wir sie kennen gefunden."

    http://mailbox.univie.ac.at/Eva.Brun...a.htm#kroatien
    Wie hören nur auf dich, unser Führer!

  2. #22
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Bereits die kroatische Tudjman-Jugend (TJ) wird mit der NDH Reichspropaganda erzoooogen...

    [web:a3ac59f8f5]http://www.clevelandjewishnews.com/articles/2002/12/18/export9539.txt[/web:a3ac59f8f5]Danke mein Führer!
    Anscheinend du nix verstehe was ich frage. Brauchst hier nicht zu Spamen. Antworte oder hast du wie immer keine eigene Meinung???

    Arme Kara. Jer svrbi

  3. #23

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Kroatische Soldaten im Planungsbüro - HOS Hauptquartier bei Grude. Die faschistische Organisation der HOS war die Nachfolgeorganisation der “Uztascha”, die später verboten wurde. “Hitler und Genscher gut!”, sagte einer der Soldaten. Als Deutsche waren wir hier sehr willkommen. - Mehr, als uns lieb war.

    Der Jude und der Serbe, das sind unsere Feinde!

    30.10.2002

    Alle Serben des Landes verweisen...

    ...das wünscht sich laut Umfrage jeder vierte Kroate - Toleranzschwelle in Dalmatien und Slawonien extrem niedrig

    "Vecernji list"

    Zagreb - In Kroatien wird Toleranz auch Jahre nach dem blutigen Zerfall Ex-Jugoslawiens noch nicht groß geschrieben. Jeder vierte Kroate im Alter über 18 Jahren würde alle Serben des Landes verweisen. Das geht aus einer Umfrage der kroatischen Tageszeitung "Vecernji list" (Mittwoch-Ausgabe) hervor. Jeder siebente würde die Vertreibung aller Bürger Bosnien-Herzegowinas und Montenegros begrüßen.
    Die Enquete brachte zu Tage, dass die Toleranzschwelle in Dalmatien und Slawonien, zwei vom Krieg besonders betroffenen Gebieten, besonders nieder ist. In Dalmatien würden 44 Prozent begrüßen, wenn alle Serben das Land verließen, in Slawonien immerhin 35 Prozent. Am wenigsten Vorurteile gibt es offenbar in Istrien, der Region Rijeka und Gorski Koptar, einer Gebirgsgegend zwischen Rijeka und Karlovac. (APA)

    Quelle: www.derstandard.at

  4. #24

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Für den ewigen Serben haben wir nur eine Antwort ... DIE AUSROTTUNG!


    27. Dezember 2005

    11:19

    Feuer vor serbisch-orthodoxem Bischofssitz in Sibenik gelegt

    Parolen wie "Töte den Serben" und "Hängt die Serben auf dem Baum auf" gerufen

    Belgrad - Vor dem serbisch-orthodoxen Bischofssitz in der kroatischen Adria-Stadt Sibenik ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer gelegt worden. Wie das Büro der Eparchie von Dalmatien am Samstagabend mitteilte, sei durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr größerer Schaden verhindert worden. Während des Feuers hätten Unbekannte Parolen wie "Ubij Srbina" ("Töte den Serben") und "Srbe na vrbe" ("Hängt die Serben auf dem Baum auf") gerufen, hieß es in der Mitteilung.

    Bereits Ende September kam es in Sibenik zu einem Vandalenakt am serbisch-orthodoxen Bischofssitz. Damals drang eine größere Gruppe von Personen in den Hof des Bischofssitzes ein, beschädigte das Eingangstor sowie Mobiliar, warf Fenster ein und rief rassistische und anti-serbische Parolen, wie sie von den Ustascha im faschistischen "Unabhängigen Staat Kroatien" (NDH) während des Zweiten Weltkriegs gebraucht wurden.

    Ehrenbürger Gotovina

    Sibenik gilt auch als einer jener Orte, in denen der kroatische General Ante Gotovina große Sympathie genießt und von vielen als "Held" betrachtet wird. Bereits im Oktober 2002 wurde Gotovina zum Ehrenbürger der Stadt ernannt. Der vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagte Gotovina wurde am 7. Dezember dieses Jahres in einem Hotel auf Teneriffa festgenommen. Die Anklage macht ihn für den Tod von mindestens 150 Serben und die Vertreibung von 150.000 bis 200.000 Serben bei der kroatischen Offensive "Oluja" (Sturm) im August 1995 verantwortlich. (APA)

    Quelle: Der Standart
    SIEG HEIL!

  5. #25

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Verbannt die serbische und jüdische Kultur ... die ENTARTETE KUNST!

    taz, 12.04.1999

    "Buden [kroatischer Journalist] ... bezeichnet die Stimmung in Kroatien, wo dem US- Militär logistische Hilfe geleistet wird, als "feierlich": Das antiserbische Ressentiment schlägt mal wieder hohe Wogen. Aus den Bibliotheken werden Werke serbischer Autoren entfernt und auf die Mülldeponie gebracht. Wer sich dieser kroatischen Version der Bücherverbrennung widersetzt - wie der emeritierte Ethikprofessor Milan Kangrga - dem hängt man kurzerhand einen Prozeß an. Unterdessen sprechen die Faschisten wieder offen von der "Endlösung" der serbischen Frage. Angesichts des Elends im Kosovo lassen sich die eigenen Greueltaten trefflich verdrängen. In Zagreb verlacht Dinko Sakic, der Kommandant des Ustascha Konzentrationslagers Jasenovac, offen die Zeugen - seine ehemaligen Opfer. Die Kriegsverbrecher des Bosnien-Konfliktes, deren Fälle in den vergangenen Jahren vor Gericht kamen, werden heute freigesprochen. Und auch die brutale Eroberung der Krajina 1995 scheint nicht mehr der Rede wert. Schließlich waren es damals die Kroaten, die mit der tatkräftigen militärischen Unterstützung der USA eine viertel Million Serben vertrieben haben. Doch Präsident Franjo Tudjman ist ein Freund der USA und des Westens und wird von diesem mit unbegrenzter Rückendeckung "belohnt" - "auf Kosten der Opposition selbstverständlich", wie Buden resigniert feststellt."

    Quelle: http://www.copyriot.com/unefarce/por...e/fiktion.html

  6. #26

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Verbannt die serbische und jüdische Kultur ... die ENTARTETE KUNST!

    taz, 12.04.1999

    "Buden [kroatischer Journalist] ... bezeichnet die Stimmung in Kroatien, wo dem US- Militär logistische Hilfe geleistet wird, als "feierlich": Das antiserbische Ressentiment schlägt mal wieder hohe Wogen. Aus den Bibliotheken werden Werke serbischer Autoren entfernt und auf die Mülldeponie gebracht. Wer sich dieser kroatischen Version der Bücherverbrennung widersetzt - wie der emeritierte Ethikprofessor Milan Kangrga - dem hängt man kurzerhand einen Prozeß an. Unterdessen sprechen die Faschisten wieder offen von der "Endlösung" der serbischen Frage. Angesichts des Elends im Kosovo lassen sich die eigenen Greueltaten trefflich verdrängen. In Zagreb verlacht Dinko Sakic, der Kommandant des Ustascha Konzentrationslagers Jasenovac, offen die Zeugen - seine ehemaligen Opfer. Die Kriegsverbrecher des Bosnien-Konfliktes, deren Fälle in den vergangenen Jahren vor Gericht kamen, werden heute freigesprochen. Und auch die brutale Eroberung der Krajina 1995 scheint nicht mehr der Rede wert. Schließlich waren es damals die Kroaten, die mit der tatkräftigen militärischen Unterstützung der USA eine viertel Million Serben vertrieben haben. Doch Präsident Franjo Tudjman ist ein Freund der USA und des Westens und wird von diesem mit unbegrenzter Rückendeckung "belohnt" - "auf Kosten der Opposition selbstverständlich", wie Buden resigniert feststellt."

    Quelle: http://www.copyriot.com/unefarce/por...e/fiktion.html
    tragische sachen aber was willst du machen, wir waren immer korrekt und nett zu denn kroaten in der vojvodina und sind es noch heute aber eben in kroatien wird auf die serben gespuckt (nicht überall aber geh mal mit einem BG(Belgrad) registracija nach varazdin )

  7. #27
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Kroatische Soldaten im Planungsbüro - HOS Hauptquartier bei Grude. Die faschistische Organisation der HOS war die Nachfolgeorganisation der “Uztascha”, die später verboten wurde. “Hitler und Genscher gut!”, sagte einer der Soldaten. Als Deutsche waren wir hier sehr willkommen. - Mehr, als uns lieb war.

    Der Jude und der Serbe, das sind unsere Feinde!

    30.10.2002

    Alle Serben des Landes verweisen...

    ...das wünscht sich laut Umfrage jeder vierte Kroate - Toleranzschwelle in Dalmatien und Slawonien extrem niedrig

    "Vecernji list"

    Zagreb - In Kroatien wird Toleranz auch Jahre nach dem blutigen Zerfall Ex-Jugoslawiens noch nicht groß geschrieben. Jeder vierte Kroate im Alter über 18 Jahren würde alle Serben des Landes verweisen. Das geht aus einer Umfrage der kroatischen Tageszeitung "Vecernji list" (Mittwoch-Ausgabe) hervor. Jeder siebente würde die Vertreibung aller Bürger Bosnien-Herzegowinas und Montenegros begrüßen.
    Die Enquete brachte zu Tage, dass die Toleranzschwelle in Dalmatien und Slawonien, zwei vom Krieg besonders betroffenen Gebieten, besonders nieder ist. In Dalmatien würden 44 Prozent begrüßen, wenn alle Serben das Land verließen, in Slawonien immerhin 35 Prozent. Am wenigsten Vorurteile gibt es offenbar in Istrien, der Region Rijeka und Gorski Koptar, einer Gebirgsgegend zwischen Rijeka und Karlovac. (APA)

    Quelle: www.derstandard.at
    Nur jeder vierte Kroate. . Wird ja leider weniger.

    Tja, warum sind Serben nur nicht willkommen??? Diese bösen doofen Kroaten

    Und nu draußen bleiben.

    Zwischen Rijeka und Karlovac leben nur Schafe. Wer wurde denn da befragt???

  8. #28

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Knutholhand
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Kroatische Soldaten im Planungsbüro - HOS Hauptquartier bei Grude. Die faschistische Organisation der HOS war die Nachfolgeorganisation der “Uztascha”, die später verboten wurde. “Hitler und Genscher gut!”, sagte einer der Soldaten. Als Deutsche waren wir hier sehr willkommen. - Mehr, als uns lieb war.

    Der Jude und der Serbe, das sind unsere Feinde!

    30.10.2002

    Alle Serben des Landes verweisen...

    ...das wünscht sich laut Umfrage jeder vierte Kroate - Toleranzschwelle in Dalmatien und Slawonien extrem niedrig

    Der Velebit-Bewohner

    "Vecernji list"

    Zagreb - In Kroatien wird Toleranz auch Jahre nach dem blutigen Zerfall Ex-Jugoslawiens noch nicht groß geschrieben. Jeder vierte Kroate im Alter über 18 Jahren würde alle Serben des Landes verweisen. Das geht aus einer Umfrage der kroatischen Tageszeitung "Vecernji list" (Mittwoch-Ausgabe) hervor. Jeder siebente würde die Vertreibung aller Bürger Bosnien-Herzegowinas und Montenegros begrüßen.
    Die Enquete brachte zu Tage, dass die Toleranzschwelle in Dalmatien und Slawonien, zwei vom Krieg besonders betroffenen Gebieten, besonders nieder ist. In Dalmatien würden 44 Prozent begrüßen, wenn alle Serben das Land verließen, in Slawonien immerhin 35 Prozent. Am wenigsten Vorurteile gibt es offenbar in Istrien, der Region Rijeka und Gorski Koptar, einer Gebirgsgegend zwischen Rijeka und Karlovac. (APA)

    Quelle: www.derstandard.at
    Nur jeder vierte Kroate. . Wird ja leider weniger.

    Tja, warum sind Serben nur nicht willkommen??? Diese bösen doofen Kroaten

    Und nu draußen bleiben.

    Zwischen Rijeka und Karlovac leben nur Schafe. Wer wurde denn da befragt???

  9. #29
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Für den ewigen Serben haben wir nur eine Antwort ... DIE AUSROTTUNG!


    27. Dezember 2005

    11:19

    Feuer vor serbisch-orthodoxem Bischofssitz in Sibenik gelegt

    Parolen wie "Töte den Serben" und "Hängt die Serben auf dem Baum auf" gerufen

    Belgrad - Vor dem serbisch-orthodoxen Bischofssitz in der kroatischen Adria-Stadt Sibenik ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer gelegt worden. Wie das Büro der Eparchie von Dalmatien am Samstagabend mitteilte, sei durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr größerer Schaden verhindert worden. Während des Feuers hätten Unbekannte Parolen wie "Ubij Srbina" ("Töte den Serben") und "Srbe na vrbe" ("Hängt die Serben auf dem Baum auf") gerufen, hieß es in der Mitteilung.

    Bereits Ende September kam es in Sibenik zu einem Vandalenakt am serbisch-orthodoxen Bischofssitz. Damals drang eine größere Gruppe von Personen in den Hof des Bischofssitzes ein, beschädigte das Eingangstor sowie Mobiliar, warf Fenster ein und rief rassistische und anti-serbische Parolen, wie sie von den Ustascha im faschistischen "Unabhängigen Staat Kroatien" (NDH) während des Zweiten Weltkriegs gebraucht wurden.

    Ehrenbürger Gotovina

    Sibenik gilt auch als einer jener Orte, in denen der kroatische General Ante Gotovina große Sympathie genießt und von vielen als "Held" betrachtet wird. Bereits im Oktober 2002 wurde Gotovina zum Ehrenbürger der Stadt ernannt. Der vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagte Gotovina wurde am 7. Dezember dieses Jahres in einem Hotel auf Teneriffa festgenommen. Die Anklage macht ihn für den Tod von mindestens 150 Serben und die Vertreibung von 150.000 bis 200.000 Serben bei der kroatischen Offensive "Oluja" (Sturm) im August 1995 verantwortlich. (APA)

    Quelle: Der Standart
    SIEG HEIL!
    1. Was wurde denn rassistisches und anti-serbisches gerufen. Vor allem wie sie von den Ustascha im faschistischen "Unabhängigen Staat Kroatien" (NDH) während des Zweiten Weltkriegs gebraucht wurden. Was ist damals geschrien worden, was man nicht immer schreien kann???
    2. Werden ja immer weniger tote aus der so genannten „Krajna“ gemeldet. Das ist merkwürdig. Vonn 300000 sind 150 tot. Hmmmmm. Da hast wohl keine ahnung was die Sieg Heil Jungs mit 300000 Serben alles so machen können. Aber ist klar du Pappnase.
    3. Sieg Heil = CCCC

  10. #30
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Verbannt die serbische und jüdische Kultur ... die ENTARTETE KUNST!

    taz, 12.04.1999

    "Buden [kroatischer Journalist] ... bezeichnet die Stimmung in Kroatien, wo dem US- Militär logistische Hilfe geleistet wird, als "feierlich": Das antiserbische Ressentiment schlägt mal wieder hohe Wogen. Aus den Bibliotheken werden Werke serbischer Autoren entfernt und auf die Mülldeponie gebracht. Wer sich dieser kroatischen Version der Bücherverbrennung widersetzt - wie der emeritierte Ethikprofessor Milan Kangrga - dem hängt man kurzerhand einen Prozeß an. Unterdessen sprechen die Faschisten wieder offen von der "Endlösung" der serbischen Frage. Angesichts des Elends im Kosovo lassen sich die eigenen Greueltaten trefflich verdrängen. In Zagreb verlacht Dinko Sakic, der Kommandant des Ustascha Konzentrationslagers Jasenovac, offen die Zeugen - seine ehemaligen Opfer. Die Kriegsverbrecher des Bosnien-Konfliktes, deren Fälle in den vergangenen Jahren vor Gericht kamen, werden heute freigesprochen. Und auch die brutale Eroberung der Krajina 1995 scheint nicht mehr der Rede wert. Schließlich waren es damals die Kroaten, die mit der tatkräftigen militärischen Unterstützung der USA eine viertel Million Serben vertrieben haben. Doch Präsident Franjo Tudjman ist ein Freund der USA und des Westens und wird von diesem mit unbegrenzter Rückendeckung "belohnt" - "auf Kosten der Opposition selbstverständlich", wie Buden resigniert feststellt."

    Quelle: http://www.copyriot.com/unefarce/por...e/fiktion.html
    Kommt noch ne Antwort auf das hier unten oder schickst du uns wieder alle 10 Links die du hast???

    Zitat Zitat von Knutholhand
    Sag mal du Lutscher, was nervst eigentlich hier im Themanstrang rum??? Diese Beiträge leistest du täglich 10-mal und ich verstehe nicht den Zusammenhang mit diesem barbarischen Massenmörder und deinen (wie immer) sinnlosen Beiträgen???

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 210
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 13:21
  2. Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 14:44
  3. Slowenien erhält neue Patroullien-Schiffe "Triglav" von Russland
    Von Mastakilla im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 16:27
  4. Offizier der "Skorpion" Einheiten erhielt 20 Jahre
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2005, 07:34
  5. Birra "Tirana" erhält eine Intern. Qualitätspreis
    Von lupo-de-mare im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 19:04