BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 18 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 173

Slawomazedonier wollen keine albanischsprachige Tafeln

Erstellt von Ohrid-Albaner, 17.04.2011, 21:47 Uhr · 172 Antworten · 7.240 Aufrufe

  1. #111
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    ich versteh dich schon... nur warum macht man son' geschiss drumm?

    ist 40 Den. so schwer zu verstehen?


    oder gehts einfach nur darum ein problem zu finden. ich weiss aus erster hand, dass die schilder vorzu bei erneuerung auch auf albanisch erscheinen. das problem ist nicht dass man sich nicht daran halten will, das problem ist dass es wohl nicht günstig ist tausende von schilder auf einen schlag auszutauschen. und irgendwie auch wenns günstig wär wäre es verschwendung. nicht weil albanishc, sondern reiner material verlust.

    bausch bitte nicht kacke auf die absolut nichts zur sache tut. ihr werdet am zoll kacke behandelt, ihr habt hie und da nachteil bei den behörden (hie und da weil die meisten menschen in mk behörden wie kühe vor dem schlachthof warten und manchmal nicht mal drankommen - ja mk sch' bürokratie) und ihr werdet sch' behandelt von einzelnen gruppierungen.

    punkt ende aus. das versteh ich alles.

    und vorallem du. hör endlich auf zu jammern und tu selbst auch was dass du akzeptiert wirst von deinen mitmenschen, solange du dich selbst als schwarzes schaf im land siehst, solange wirst du schwarzes schaf bleiben.

    -.-
    Über mich urteilen, kannst du nicht, du kennst mich nicht. Deshalb sei still.

    Neue Schilder, wie sie z. Bsp. bei der Umfahrungsautobahn von Skopje erbaut wurden, stehen in mazedonisch-kyrillisch und englisch. NEUE! Da sieht, man dass du Mazedonien nicht kennst.

    Ausserdem bist du wegen der VMRO blind. Deine grosse Sympathie für diese Partei verzerrt das Realitätsbild in MK.

    Schilder sind nicht billig, das ist mir klar. Doch wenn man sich an das Ohrider Abkommen (ORA) halten will, dann tut man das auch. Ausserdem kann das Geld doch einfach von "Skopje 2014" entnommen werden. Ist ja nicht so schlimm, dass all eure Nationalhelden dort etwas später erbaut werden. Was wollt ihr schon mit diesen Statuen noch beweisen? Euren Nationalstolz? Könnt ihr gerne, wie alle Ethnien in MK. Aber das Geld ist in anderen Bereichen dringender. Z. Bsp. eben ORA-Erfüllung, Gesundheit, Schulen, Strassen, usw.

    In Mazedonien werden alle Bürger von Beamten Kacke behandelt, mehr oder weniger, das stimmt so. Ausser man ist reich und besticht sie. Dann löst sich das Problem von alleine. Obwohl es ja seit einigen Jahren eine "Anti-Korruptions-Zentrale" der Regierung gibt. Falls du Korruption erkennst, kannst du das direkt dieser ZEntrale melden und die kommen dann mit der Polizei und verhaften den Schuldigen. Das ist wirklich gut! Aber die Albaner werden (von den meisten) mazedonischsprachigen Beamten als Bürger 2. Klasse behandelt. Das ist leider so, darf aber nicht mehr sein!

  2. #112

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    fyrom ist kein nationalstaat also müsst ihr alles auf 2 oder 3 sprachen schreiben

    wenn ost albanien wieder dem rechtmäßigem besitzer gehört könnt ihr bei euren schildern das albanische wieder wegmachen

  3. #113
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Bist du dir sicher ?


    Ein niegelnagelneues Schild, wohl in Gostivar? Bleibt aber eine Seltenheit.

    Siehe hier, in der NEUEN Nordumfahrung von Skopje, wo es eine grosse alb. Minderheit gibt:

  4. #114
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von αptemi Beitrag anzeigen
    schlecht informiert, teuerste...
    Dann informiere uns besser, heiliger Informierer von Mazedonien.

  5. #115

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Wieso nicht in den albanischen Gebieten, zweisprachig und gut ist

  6. #116

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612
    einfach nur diskrimierend und rassistisch das sogasr english dem albanischen vorgezogen wird was für elende heuchler

  7. #117
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Sofort alle verklagen, Autobahngebühr wird groß geschrieben und da das sowieso eine deutsche Erfindung ist, sollte es ganz oben stehen!
    nä - is keine deutsche erfindung. adi verpsrach ja dass man auf den autobahnen gratis und unbeschränkt in der geschwindigkeit fahren darf. die autobahn war damals neu

  8. #118
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Über mich urteilen, kannst du nicht, du kennst mich nicht. Deshalb sei still.

    Neue Schilder, wie sie z. Bsp. bei der Umfahrungsautobahn von Skopje erbaut wurden, stehen in mazedonisch-kyrillisch und englisch. NEUE! Da sieht, man dass du Mazedonien nicht kennst.

    Ausserdem bist du wegen der VMRO blind. Deine grosse Sympathie für diese Partei verzerrt das Realitätsbild in MK.

    Schilder sind nicht billig, das ist mir klar. Doch wenn man sich an das Ohrider Abkommen (ORA) halten will, dann tut man das auch. Ausserdem kann das Geld doch einfach von "Skopje 2014" entnommen werden. Ist ja nicht so schlimm, dass all eure Nationalhelden dort etwas später erbaut werden. Was wollt ihr schon mit diesen Statuen noch beweisen? Euren Nationalstolz? Könnt ihr gerne, wie alle Ethnien in MK. Aber das Geld ist in anderen Bereichen dringender. Z. Bsp. eben ORA-Erfüllung, Gesundheit, Schulen, Strassen, usw.

    In Mazedonien werden alle Bürger von Beamten Kacke behandelt, mehr oder weniger, das stimmt so. Ausser man ist reich und besticht sie. Dann löst sich das Problem von alleine. Obwohl es ja seit einigen Jahren eine "Anti-Korruptions-Zentrale" der Regierung gibt. Falls du Korruption erkennst, kannst du das direkt dieser ZEntrale melden und die kommen dann mit der Polizei und verhaften den Schuldigen. Das ist wirklich gut! Aber die Albaner werden (von den meisten) mazedonischsprachigen Beamten als Bürger 2. Klasse behandelt. Das ist leider so, darf aber nicht mehr sein!


    ok ok- mag sein mit den skopje umfahrungs schilder... wie alt sind die? hab beim letzten hinfahren ( vor 10 monate lediglich nur alte schilder gesehen)

    2. nein ich bin nicht vmro geblendet. ich bin freidenker. ich werde nie einer partei angehören. ich habe meine ideale mir selbst aufgebaut. klar find ich die vmro gut. aber auch nur weil sds so richtig versagt hat. und weil die sds nicht ideale vertritt die sie sollte.
    ich hoffe dass du auch einer von denen bist die parteilos denken.

    3. ich stimme dir bei allem anderen zu. jedoch habe ich in skopje auch viele albanische und roma beamten gesehen im alten mtv gebäude (wo die pässe ausgegeben wurde) mein pass wurde von einem gewissen bajrami ausgehändigt. und ich muss sagen, entweder binn ich blind, oder ich sah keine schlucht. ich wurde von nem roma herren zugewiesen wo ich hin muss. am schalter empfing mich ein mazedonier. und den pass übergab mir der albaner. und ich wurde von allen nett behandelt.

    das war vor 3 jahren. damals war die antikorruptionskampagne noch nagel neu. (übrigens ebenfalls eine initiative der VMRO - genau so wie die aktion 2 mio bäume pro jahr zu pflanzen in mk)

    ich denke, wer sich neutral zeigt. und freundlich ist. der wird nicht einfach so schlecht behandelt.

    übrigens komme ich auch mit albanern gut aus. es spielt mir keine rolle wer was für ne nation hat. der mensch muss stimmen.

    ich hoffe wir haben da einpar misverständnisse ausgeräumt.

    darf ich dich fragen, ob du schonmal mazedonien ausserhalb von west mk besucht hast? strumica? stip? negotino? gevgelia? irgendwas...

  9. #119
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Es gibt sicherlich schlimmeres und eigentlich ist es ja auch scheißegal, weil ja die dort lebenden "Albano-Makedonier" sicher ganz hervorragend makedonisch können und nicht auf Schilder in albanischer Sprache angewiesen sind. Andererseits ist es aber eine demonstrativ zur Schau getragenene Nichtachtung der albanischsprachigen Bevölkerung.

    Das ist erstens ausgesprochen unhöflich und zeugt von schlechtem Benehmen. Außerdem entspricht es nicht der Rechtslage, ist also illegal. Vor allem aber ist es dumm. Für die Zukunft des Staates Makedonien ist es unverzichtbar, daß die gesamte Bevölkerung sich in diesem Land zuhause und gut aufgehoben fühlt und niemand wegen Benachteiligungen zu separatistischen Bestrebungen animiert wird.

    Wenn das "Land ohne Namen" auch noch zu einem "Land ohne Volk", dann ist das Schicksal besiegelt.

  10. #120
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    ok ok- mag sein mit den skopje umfahrungs schilder... wie alt sind die? hab beim letzten hinfahren ( vor 10 monate lediglich nur alte schilder gesehen)

    2. nein ich bin nicht vmro geblendet. ich bin freidenker. ich werde nie einer partei angehören. ich habe meine ideale mir selbst aufgebaut. klar find ich die vmro gut. aber auch nur weil sds so richtig versagt hat. und weil die sds nicht ideale vertritt die sie sollte.
    ich hoffe dass du auch einer von denen bist die parteilos denken.

    3. ich stimme dir bei allem anderen zu. jedoch habe ich in skopje auch viele albanische und roma beamten gesehen im alten mtv gebäude (wo die pässe ausgegeben wurde) mein pass wurde von einem gewissen bajrami ausgehändigt. und ich muss sagen, entweder binn ich blind, oder ich sah keine schlucht. ich wurde von nem roma herren zugewiesen wo ich hin muss. am schalter empfing mich ein mazedonier. und den pass übergab mir der albaner. und ich wurde von allen nett behandelt.

    das war vor 3 jahren. damals war die antikorruptionskampagne noch nagel neu. (übrigens ebenfalls eine initiative der VMRO - genau so wie die aktion 2 mio bäume pro jahr zu pflanzen in mk)

    ich denke, wer sich neutral zeigt. und freundlich ist. der wird nicht einfach so schlecht behandelt.

    übrigens komme ich auch mit albanern gut aus. es spielt mir keine rolle wer was für ne nation hat. der mensch muss stimmen.

    ich hoffe wir haben da einpar misverständnisse ausgeräumt.

    darf ich dich fragen, ob du schonmal mazedonien ausserhalb von west mk besucht hast? strumica? stip? negotino? gevgelia? irgendwas...
    Die Schilder in der Nordumfahrung, denke ich, sind seit der Eröffnung, also seit 2008 da. Also noch ziemlich neu.

    Ich bin auch parteilos, denn diese Parteien in Skopje sind eh alle für die Katz.

    Das mit Beamten ist wirklich toll, hat sich seit einigen Jahren markant gebessert. Wirklich gute Idee der VMRO mit dieser Anti-Korruptionskampagne. Auch die mit den Bäumen, denn jedes Jahr gibt es weite Flächenwaldbrände, die meist nicht ersetzt werden.

    Ich beurteile einen Menschen auch nicht nach der Nationalität, sondern nach seinem Charakter. Das sind wir uns auch einig.

    Es gibt halt jedoch in paar Arschlöcher, die meinen, etwas besseres zu sein und diskriminieren/beleidigen, wo sie können. Leider.

    Der östlichste von mir besuchte Ort in Mazedonien ist Prohor Pcinski. : Und Bitola/Manastir vielleicht. Gilt das? : Leider war ich nie in diesen Städten, aber das will ich noch nachholen!

Ähnliche Themen

  1. Keine Kinder haben wollen.
    Von Schwarzkümmel im Forum Rakija
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 16:52
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 20:31
  3. Albaner wollen keine illegalen Einwanderer mehr
    Von hippokrates im Forum Wirtschaft
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 00:50
  4. Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 15:44
  5. Viele EU-Mitglieder wollen keine Neuen mehr
    Von Makedonec_Skopje im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.12.2005, 23:05