BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 27 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 270

Slobodan Milosevic ist tot

Erstellt von Dobojlija, 11.03.2006, 13:21 Uhr · 269 Antworten · 12.067 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536
    egal...aber überlegt mal wieviel eu gelder für den prozen jetzt im enddefeckt verschwendet wurden...muhahhahahaha...für nix und wieder nix

  2. #62
    Avatar von Louis_Vuitton

    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    751
    Aber ich werde das Gefühl trotzdem nicht los, dass Seine Frau
    die Hauptantriebsfeder hinter Ihm gewesen ist.
    Eine äußerst unsympathische Frau, sowohl psychisch als auch
    physisch!!!

  3. #63
    Avatar von Louis_Vuitton

    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    751
    In diesem Falle glaube ich sogar mal ausnahmsweise, dass das
    serbische Volk vermutlich angemessener über Ihn gerichtet
    hätte, als das Den Haager Tribunal es vermochte!

  4. #64

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Wie man sieht wurde die Todesstrafe in Europa noch nicht abgeschafft (Ausnahme Weissrussland) 8)

  5. #65
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Eine Kurzbiografie vom ORF über Milosevic's. So dachte der Großteil der Weltöffentlichkeit
    Jugoslawien in den Krieg geführt

    Vom international hofierten serbischen Volkshelden zum Häftling in Den Haag.




    Über sechs Jahre ist es her, dass der ehemalige jugoslawische Regierungschef Slobodan Milosevic aus dem Amt gezwungen wurde. Nun ist der ehemalige Machthaber und Kriegsherr tot.

    Mit dem Sturm auf das Parlament in Belgrad am 5. Oktober 2000 zwangen die aufgebrachten Demonstranten Milosevic zum Rücktritt. Mit allen Mitteln hatte sich das jugoslawische Staatsoberhaupt an die Macht geklammert, hatte seine Niederlage bei der Präsidentschaftswahl im September desselben Jahres nicht anerkennen wollen.


    In der Nacht festgenommen


    Gut ein weiteres halbes Jahr später wurde Milosevic in einer nächtlichen Polizeiaktion wegen Machtmissbrauchs und Korruption festgenommen.


    Auf den Tag genau zwölf Jahre nach seiner Brandrede zum Gedenken an die Schlacht auf dem Amselfeld (Kosovo Polje) überstellte ihn Belgrad dem UNO-Tribunal in Den Haag. Dort musste er sich bis zuletzt wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten.


    Milosevic hielt sich lange im Sattel


    Politisch war der Mann, der sich über ein Jahrzehnt erfolgreich als Machtmensch und Überlebenskünstler behauptete, schon geraume Zeit vor seiner Auslieferung nach Den Haag erledigt.


    Doch obwohl Jugoslawien unter Milosevics Ägide ein weltweit geächteter Staat wurde, saß der Nationalist noch bis zum Herbst 1999 fest im Sattel. Daran konnten weder die Kriege in Kroatien, Bosnien und im Kosovo noch die NATO-Bomben von 1999, die internationalen Sanktionen und die jugoslawische Opposition etwas ändern.


    Wahlniederlage ignoriert


    Für viele Jugoslawen blieb "Slobo" einer der glühendsten Verteidiger der serbischen Nation. Eine Wende wurde erst eingeleitet, als Milosevic seine Wahlniederlage nicht wahrhaben wollte. Der Zorn der Wähler brachte ihm schließlich das Ende.


    Anfang auf dem Amselfeld


    Milosevics Aufstieg begann 1989 im Kosovo. Millionen Serben bejubelten seine Rede zum 600. Jahrestag der Schlacht auf dem Amselfeld am 29. Juni. Auf dem Schauplatz der mythenumrankten Niederlage gegen die Türken versprach Milosevic, das einstige Kernland des serbischen Reiches heimzuholen.


    Stattdessen gab er mit seiner Rede den Anstoß zum Zerfall Jugoslawiens. Seinem Volk bescherte er Tausende Tote, Hunderttausende Vertriebene, wirtschaftliches Elend und das Ende aller großserbischen Ambitionen.


    Nationalistische Propaganda


    Geboren wurde der Sohn eines orthodoxen Theologen aus Montenegro und einer Kommunistin 1941 im ostserbischen Pozarevac. 1987 übernahm der Jurist die Führung der serbischen Kommunisten.


    Ein Posten, mit dem Milosevic weit reichende Ambitionen verband: Starker Mann eines von den Serben beherrschten Jugoslawien wollte er werden, und dazu bediente er sich hemmungsloser nationalistischer Propaganda.


    Die serbische Präsidentschaftswahl 1989 wurde zu einem Triumph für den Machtpolitiker; im gleichen Jahr setzte er die den Kosovo-Albanern zuerkannte Autonomie innerhalb der serbischen Republik außer Kraft.


    International hofiert


    "Alle Serben in einen Staat", lautete das Schlagwort, unter dem er 1991 die Feldzüge gegen Kroatien und Bosnien entfesselte. Doch der Krieg in Kroatien endete 1995 mit der serbischen Niederlage und der Vertreibung von 200.000 Menschen aus ihrer seit 300 Jahren angestammten Heimat.


    Im Bosnien-Krieg avancierte Milosevic zum hofierten Gesprächspartner des Westens. Das Friedensabkommen von Dayton besiegelte 1995 das Ende des Kriegs, die 1992 verhängten internationalen Sanktionen wurden teilweise ausgesetzt. Im eigenen Land gelangte Milosevic auf den Höhepunkt seiner Popularität.


    Angeklagt in Den Haag


    Doch der Kosovo-Konflikt trieb die aus den Teilrepubliken Serbien und Montenegro bestehende Bundesrepublik Jugoslawien wieder in die vollständige internationale Isolierung.


    Im Frühjahr 1999 musste sich Milosevic nach elf Wochen der NATO geschlagen geben; das Haager UNO-Tribunal klagte ihn wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Kosovo und wegen seiner Rolle im Kroatienkrieg an.


    Im Zuge des Prozesses ließ Milosevic keine Gelegenheit aus, um seiner Verachtung für das von ihm als "illegal" bezeichnete Gericht zum Ausdruck zu bringen.

  6. #66

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    9.843
    von Mr lala

    Imas problema sa time da sam Cetnik?
    du bist lächerlich und merkst es nicht

  7. #67

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Dobojlija
    von Mr lala

    Imas problema sa time da sam Cetnik?
    du bist lächerlich und merkst es nicht
    Sagt gerade ein peinlicher El Mudzahedin aus Wetzikon mit einem kleinen Schwanz 8)

  8. #68
    Avatar von MardyBum

    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    1.162
    Nek mu je laka zemlja...

  9. #69

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    9.843
    Zitat Zitat von Krajisnik-Benkovac
    Zitat Zitat von Dobojlija
    von Mr lala

    Imas problema sa time da sam Cetnik?
    du bist lächerlich und merkst es nicht
    Sagt gerade ein peinlicher El Mudzahedin aus Wetzikon mit einem kleinen Schwanz 8)
    wie wiesst du das hattest du ihn schon im mund 8)

  10. #70

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Mrs.Lala
    Nek mu je laka zemlja...
    Ako ce biti zakopan u vojvodini ce mu sigurno da bude dobra zemlja ali u pozarevcu negdje ispod kamenja

Seite 7 von 27 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Slobodan Milosevic - 25 Jahre später
    Von Machiavelli im Forum Politik
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 18:10
  2. Slobodan Milosevic
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 21:51
  3. Dr.Slobodan Milosevic vs. New World Order
    Von Der_Buchhalter im Forum Balkan im TV
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 09:55
  4. Slobodan Milosevic
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 16:05
  5. Slobodan Milosevic Gusle
    Von Sandzo im Forum Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2005, 11:47