BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

slowene vernichtet verfrühte serbische eu- ambitionen

Erstellt von skenderbegi, 23.10.2007, 23:27 Uhr · 10 Antworten · 582 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    slowene vernichtet verfrühte serbische eu- ambitionen

    slowene vernichtet verfrühte serbische eu- ambitionen


    Bestandsaufnahme im Plenum: Serbien auf dem Weg Richtung EU?


    Außenbeziehungen - 23-10-2007 - 19:26http://www.europarl.europa.eu/eplive...23PHT12134.jpg
    Reflektionen über die Zukunft BelgradsIm vergangen Juni hat die EU die Verhandlungen mit Serbien über ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen wieder aufgenommen. Aber welche Faktoren sind bestimmend für die Fortschritte bei der Annäherung zwischen beiden Seiten? Die EU-Abgeordneten debattieren am Mittwoch (24. Oktober) über einen Bericht des slowenischen Liberalen Jelko Kacin zu dieser Thematik. Ebenfalls am Mittwoch stimmt das Plenum außerdem über Visa-Erleichterungen für Bürger Serbiens ab.

    1999 hat die EU beschlossen, den westlichen Balkan insgesamt durch einen Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess an die EU heranzuführen. Im Juni 2000 machten die Staats- und Regierungschefs deutlich, dass die Balkanländer auch potenzielle Kandidaten für den EU-Beitritt sind. 2003 wurde dies auch explizit für Serbien zum Ausdruck gebracht.

    Kooperation bei der Verfolgung von Kriegsverbrechern

    Im Oktober 2005, fünf Jahre nach dem Fall des Milosevic-Regimes, hatte die EU Verhandlungen über ein Assoziierungs- und Stabilisierungsabkommen mit Serbien aufgenommen, diese jedoch im Mai 2006 wider ausgesetzt, weil die Zusammenarbeit des Landes mit dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag unzureichend war.

    Im Juni 2007 wurden nach der Verhaftung und Auslieferung von Verdächtigten durch Serbien an Den Haag die Verhandlungen wieder aufgenommen. Die Chefanklägerin des Internationalen Gerichtshofs Carla Del Ponte bestätigte damals auch in einem Interview mit der Parlamentswebsite den „politischen Willen“ der neuen serbischen Regierung zur Zusammenarbeit (s. Links). In der vergangenen Woche sagte Del Ponte gegenüber dem Ministerrat, die Zusammenarbeit sei „heute besser als sie vor einem Jahr war“, aber sie sei oft noch zu zäh.

    Verstoß gegen Völkermord-Konvention"

    Nach wie vor sind wichtige mutmaßliche Kriegsverbrecher wie Ratko Mladic und Radovan Karadzic auf freiem Fuß. Solange dies sich nicht ändere, verstoße Serbien gegen die Völkermordkonvention, so Parlamentsberichterstatter Jelko Kacin (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa, ALDE) aus Slowenien.

    Solange könne die EU „nicht einmal erwägen, ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen zu unterzeichnen, geschweige denn Serbien den Statuts eines Beitrittskandidaten zuzuerkennen“, so der Berichterstatter.


    In einer von Kacin vor einer Woche in Brüssel organisierten Veranstaltung hatte der für Kriegsverbrechen zuständige serbische Staatsanwalt Vladimir Vukčević erklärt: „Als Bürger Serbiens will ich nicht, dass meine Kinder und Enkel im Schatten von Ratko Mladic und seinen Komplizen leben“.

    Worum geht es in den Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen?

    Die Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen sind ein wichtiges Element im sogenannten Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess, der die Länder des westlichen Balkans bis zu ihrem möglichen Beitritt zur EU begleitet. Die Abkommen beinhalten Regeln und Prinzipien der Zusammenarbeit für eine schrittweise Integration durch wirtschaftliche Hilfe, Rechtsangleichung, Demokratisierung und die Schaffung einer Freihandelszone.

    Sie verlangen den Respekt von Menschenrechten und rechtsstaatlichen Prinzipien. Abkommen wurden bisher geschlossen mit Kroatien (Oktober 2001), der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien (März 2001), im vergangen Jahr mit Albanien und am 15. Oktober 2007 mit Montenegro.

    Knackpunkt Kosovo?

    Eine weitere wichtige Frage in den Beziehungen mit Serbien ist die des endgültigen Statuts des Kosovos, der formal noch eine Provinz Serbiens ist, aber seit 1999 unter UN-Verwaltung steht. Das Europäische Parlament hat sich im März hinter den Vorschlag des UN-Sonderbeauftragten Martti Ahtisaari gestellt und sich für eine durch die internationale Gemeinschaft überwachte Souveränität des Kosovo ausgesprochen.

    Serbiens Haltung und Verhalten im Hinblick auf die Lösung der Kosovo-Frage wird für die weitere Annäherung an die EU ein wichtiger Lackmustest sein. Auch der neu gewählte serbische Parlamentspräsident Oliver Dulić nannte den Kosovo den „wichtigste Faktor in unseren Beziehungen zur EU“. Er hoffe, dass „die EU eine positive Rolle spielt und eine Lösung im Einklang mit internationalen Standards anstrebt, die die Interessen beider Seiten respektiert“ (siehe Interview unten).

    Visa-Erleichterungen

    Neben dem Bericht von Jelko Kacin über die EU-Serbien-Beziehungen stehen diese Woche auch zwei beiderseitige Abkommen mit Serbien über Visa für Kurzaufenthalte und über die Rückübernahme von Staatsbürgern (etwa im Falle der Abschiebung) zur Abstimmung.

    Das Parlament wird beiden Abkommen voraussichtlich am Donnerstagmittag zustimmen. Für Kacin sind diese Abkommen ein wichtiger Meilenstein, weil sie die Begegnung von „jungen Menschen und Berufstätigen erleichtern wird“ und damit zur „Demokratisierung beitragen“ und ein „Gegengewicht zu nationalistischen und fremdenfeindlichen Elementen in der serbischen Gesellschaft“ bilden könnten.

    ---------------------------------------------------------

    trotz einer "demokratischen" regierung hat sich serbien wenig bewegt in diese richtung....!!!

  2. #2
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    So sind wir Alpenserben halt.
    Lehnen uns gegen unseren großen Bruder auf.

    Ich würde Serbien zu lassen, hingegen würde ich alles daran setzen die Kroaten nicht in die EU zu lassen.

  3. #3

    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    600
    Papalapap. Sofern Serbien mit dem Tribunal zusammen arbeitet nehmen die uns auf dazu reicht das wir nur voll kooperieren. Eine Auslieferung ist kein muss mehr.

  4. #4
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Slobi Beitrag anzeigen
    Papalapap. Sofern Serbien mit dem Tribunal zusammen arbeitet nehmen die uns auf dazu reicht das wir nur voll kooperieren. Eine Auslieferung ist kein muss mehr.

    sehr gut radi oder bist du doch der mladi ?

    du bist also nicht dafür das man diese 2 verbrecher ausliefert?

  5. #5
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    sehr gut radi oder bist du doch der mladi ?

    du bist also nicht dafür das man diese 2 verbrecher ausliefert?
    Warum sollte das überhaupt Serbiens Aufgabe sein?

    Ratko und Radovan sind immernoch bosnische Staatsbürger.
    Es ist klar der Fall von BiH, auch wenn beides ethnische Serben sind.

  6. #6
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Slovenec Beitrag anzeigen
    Warum sollte das überhaupt Serbiens Aufgabe sein?

    Ratko und Radovan sind immernoch bosnische Staatsbürger.
    Es ist klar der Fall von BiH, auch wenn beides ethnische Serben sind.
    ich weis auch dir mangelt es immer öfter 1 + 1 zusammen zählen zu können....

    aber radi & mladi haben bis ende 2004 eine rente vom serbischen staat bekommen.....

    qualität steht eben über quantität bei den beiträgen....

  7. #7
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    ich weis auch dir mangelt es immer öfter 1 + 1 zusammen zählen zu können....

    aber radi & mladi haben bis ende 2004 eine rente vom serbischen staat bekommen.....

    qualität steht eben über quantität bei den beiträgen....
    Das war eine Gefälligkeit des serbischen Staates für ihre "Helden".

  8. #8
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Slovenec Beitrag anzeigen
    Das war eine Gefälligkeit des serbischen Staates für ihre "Helden".

    schau du bist und bleibst ein kind des windes....

    es macht überhaupt keinen sinn sich mit dir einzulassen....

    wenn deine freunde einen banküberfall verüben und weist davon ja du versteckts sogar das geld bei dir was denkst du wirst du dich vor gericht auch verantworten müssen oder nicht?

  9. #9
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    schau du bist und bleibst ein kind des windes....

    es macht überhaupt keinen sinn sich mit dir einzulassen....

    wenn deine freunde einen banküberfall verüben und weist davon ja du versteckts sogar das geld bei dir was denkst du wirst du dich vor gericht auch verantworten müssen oder nicht?
    Klar, von der ethnischen Abstammung bin ich ja auch ein Winde/Wende

    Natürlich würde ich versuchen ihnen zu helfen, aber ich würde wissen dass ich auch bestraft werde.

    Drehen wir das ganze doch mal um:

    Nehmen wir an Albanien zahlt Geld an einen kosovarischen Kriegsverbrecher (in dem Fall wäre der Kosovo schon Unabhängig), welches der beiden Länder muss den Kriegsverbrecher aufspüren um in die EU zu kommen?
    Kosovo oder Albanien?

    Das selbe ist es mit BiH und Serbien!

  10. #10
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    [quote=Slovenec;529833]Klar, von der ethnischen Abstammung bin ich ja auch ein Winde/Wende

    Natürlich würde ich versuchen ihnen zu helfen, aber ich würde wissen dass ich auch bestraft werde.

    Drehen wir das ganze doch mal um:

    Nehmen wir an Albanien zahlt Geld an einen kosovarischen Kriegsverbrecher (in dem Fall wäre der Kosovo schon Unabhängig), welches der beiden Länder muss den Kriegsverbrecher aufspüren um in die EU zu kommen?
    Kosovo oder Albanien?


    1. die frage stellt sich warum sollte albanien dies tun?

    2. und das gericht hat serbien zwar für unschuldig befunden aber gleichzeitig gerügt die verbrecher sowohl militärisch wie finanziell unterstützt zu haben und nichts dagegen unternommen um das verbrechen zu vermeiden.

    es gilt nicht das wenn, wie ,was wäre sondern mit der tatsache das es so ist zu befassen... .....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbische Armee vernichtet sich selbst!
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 01:30
  2. serbischer kriegsverbrecher vernichtet beweise!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 22:38
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 13:18
  4. Albanische Erde, vernichtet US Kriegs Maschinen
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 20:53