BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 170

Slowenen segnen Grenzstreit-Abkommen mit Kroatien ab

Erstellt von st0lzer kr0ate, 07.06.2010, 10:13 Uhr · 169 Antworten · 5.934 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Hier labbern mal wieder paar spackos grossen bullshit.

    Es war auch nicht einer oder zwei,es waren 6 Hubschrauber.31 Panzer,22 gepanzerte Truppentransporter,172 Truppentransporter sprich LKWs und eben 6 Hubschrauber.Das in nur 10 Tagen,würde man es auf ein Jahr rechnen,sprich mal 30 nehmen.Hätte sich die JNA in zwei Jahren selber erledigt.Nicht umsonst war die SLO-TO das beste was die JNA zu bieten hatte.Distzipliniert,perfekt geführt und organisiert.Aber nur weiter so,ihr wurdet schon immer von Slowenien bzw Slowenen lügen gestraft,in allen Bereichen!

    In the 10-day conflict, 31 tanks, 22 infantry fighting vehicles, 172 transport vehicles, 6 helicopters and other YPA's assets were destroyed. 45 YPA members were killed and 146 wounded. Territorial Defence units captured 4693 YPA members and 139 members of the federal police. There were 19 Slovenians killed and 182 wounded.



    History

  2. #42

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    nur mal so zur info:

    Zu diesem Zeitpunkt ersuchte die Führung der JNA um Erlaubnis, die jugoslawischen Operationen zu beschleunigen. Verteidigungsminister Veljko Kadijević informierte das jugoslawische Kabinett, dass der ursprüngliche Plan – eine beschränkte Aktion zur Sicherung der slowenischen Grenzen − gescheitert war, und dass es nun Zeit sei für eine großangelegte Invasion und die Ausrufung des Kriegsrechts. Das Kabinett unter Leitung des Serben Borisav Jović weigerte sich jedoch, dies zu autorisieren. Der Stabschef, General Blagoje Adzić, war wütend und erklärte öffentlich, die jugoslawischen Bundesorgane würden die Armee kontinuierlich behindern und Verhandlungen verlangen, während die Slowenen mit allen verfügbaren Mitteln angreifen würden.

  3. #43
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Es war auch nicht einer oder zwei,es waren 6 Hubschrauber.31 Panzer,22 gepanzerte Truppentransporter,172 Truppentransporter sprich LKWs und eben 6 Hubschrauber.
    ach du Scheiße, wenn das so weitergeht wird bis Mitternacht auch noch die gesamte sowjetische Armee vernichtet sein

  4. #44

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Hier labbern mal wieder paar spackos grossen bullshit.

    Es war auch nicht einer oder zwei,es waren 6 Hubschrauber.31 Panzer,22 gepanzerte Truppentransporter,172 Truppentransporter sprich LKWs und eben 6 Hubschrauber.Das in nur 10 Tagen,würde man es auf ein Jahr rechnen,sprich mal 30 nehmen.Hätte sich die JNA in zwei Jahren selber erledigt.Nicht umsonst war die SLO-TO das beste was die JNA zu bieten hatte.Distzipliniert,perfekt geführt und organisiert.Aber nur weiter so,ihr wurdet schon immer von Slowenien bzw Slowenen lügen gestraft,in allen Bereichen!
    Mit Verlaub, es war einfach ne Armee anzugreifen, die keine Befehle hatte, hätte es eine volle Mobilmachung gegäben wäre von Slowenien nicht mehr übrig als ein Haufen Staub. Man kann sich glücklich schätzen dass es nicht soweit gekommen war

  5. #45
    Avatar von cinober

    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    223
    Zitat Zitat von ivan2805 Beitrag anzeigen
    Also slowenien kann gar nicht komplett verlieren.

    Es geht ja nicht nur um den Korridor vom Piranski Zaliv zum Offenen Mehr, sonder es geht auch um Grenzstreitigkeiten am Land:

    Das Kroatische Kataster, reicht beim Grnzfluss "Mura" auf die slowenische Seite des Flusses.

    Das Slowenische Kataster reicht beim Grenzfluss "Dragonja" auf die Kroatische Seite des Flusses.

    Das heist, wenn die Grenzflüsse zukünftig die Staatsgrenze bilden bekommt Slowenien Recht im Grenzbereich bei der Mura und Kroatien im Grenzbereich bei der Dragonja.

    Und wenn das Kataster die zukünftige Staatsgrenze bildet, bekommt Slowenien das Gebiet auf der rechten Seite der Dragonja und Kroatien das gebiet auf der linken Seite der Mura.

    Was den Korridor zum Internationalen Gewässer betrifft lassen wir uns überaschen.
    genau das sage ich schon seit jahren, zumindest an land war es absolut klar das keins der länder an mura und dragonja recht haben konnten,
    dies ist ist also der beweiß das slowenischen und kroatischen politiker ihre bevölkerung verarscht haben,

    schön das diese idiotische phase ein ende hat

  6. #46

    Registriert seit
    13.04.2010
    Beiträge
    266
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, es war einfach ne Armee anzugreifen, die keine Befehle hatte, hätte es eine volle Mobilmachung gegäben wäre von Slowenien nicht mehr übrig als ein Haufen Staub. Man kann sich glücklich schätzen dass es nicht soweit gekommen war

    Die JNA hatte sehr wohl Befehle.

    Der Befehl der JNA-Führung war, alle Slowenische Grenzübergänge unter Kontrolle zu bringen.

    Dies scheiterte schliesslich am Wiederstand der Slowenischen Territorialverteidigung.

  7. #47

    Registriert seit
    13.04.2010
    Beiträge
    266
    Zitat Zitat von cinober Beitrag anzeigen
    genau das sage ich schon seit jahren, zumindest an land war es absolut klar das keins der länder an mura und dragonja recht haben konnten,
    dies ist ist also der beweiß das slowenischen und kroatischen politiker ihre bevölkerung verarscht haben,

    schön das diese idiotische phase ein ende hat
    Genau, am Land war es klar, dass weder Slowenien noch Kroatien an der Mura und der Dragonja recht bekommen würde.

    Aber Der grösste Streitpunkt ist ja immer noch der slowenische Korridor zum Internationalen Gewässer.

  8. #48

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Im Notfall kann man doch ein gemeinsam verwaltetes Territorium einrichten, in der EU mit offenen Grenzen wird es doch keine große Rolle spielen?

    Wie war es eigentlich zu Zeiten Jugoslawiens, wieso nimmt man nicht die alten Grenzen der Sozialistischen Republiken.

  9. #49

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    was ist das schon wieder hier?

    immer nur am slowenen ärgern hier

  10. #50
    Avatar von Magarac

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    678
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    was ist das schon wieder hier?

    immer nur am slowenen ärgern hier

    Klaro svabos ärgern

Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 03.07.2017, 12:33
  2. Referendum über Grenzstreit mit Kroatien
    Von st0lzer kr0ate im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 21:47
  3. Grenzstreit: Kroatien stimmt EU-Vorschlag zu
    Von Knutholhand im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 22:59
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 12:46
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12