BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

slowenien hat die "devisen" der sfrj alleine genut

Erstellt von MIC SOKOLI, 10.03.2006, 09:55 Uhr · 12 Antworten · 1.139 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    3
    Halo

    was ist aber mit den Spareinlagen die bei Kriegsanfang auf z B die Konten der Privredna Banka in Novi Sad überschrieben wurden ? Meine Mutter die verstarb hat mir so ein Sparbuch hinterlassen welches auf DM noch geführt wurde aber bereits nbach Vojvodina , Novi Sad eben Privredna Banka überschriueben wurde und sie ein normales Sparbuch erhalten hat. Leider war se lange krank und später im Altersheim so das sie sich nie darum kümmerte und nun weiss ich nicht was ich tun soll. Keinerlei Informationen zu bekommen schon gar nicht am Telefon heisst grundsätzlich wir erteilen keinerleo Onfos am Tel. . Hier in D verweisen alle das sie sich nicht im serbischen Gesetzen auskennen und kein Anwalt ist zu finden der etwas machen würde.

    Ich habe keinerlei weder Verwandte noch Bekannte in Serbien und eine Fahrt auf Verdacht ist einfach zu zeitintensiv und kostspielig . Die Summe ist aber gross genug um es auf ejden Fall weiter zu betreiben. Es gibt auch ein Stück Land das die sog Zadruga nutzt. Kurzum: ich brauche jemanden der so etwas oder ähnliches bereits erlebt hat und mir weiter helfen kann bzw. mich verweisen kann wo ich die Informationen bekommen kann. Auch jemand der vor Ort ist also Kikinda - Novi Sad de evtl. sich so etwa dazu verdiennen will wäre gut um eben mir zu meinem Recht , das Geld auf diesem Sparbuch, zu verhelfen.
    Bitte um Mithilfe hier halt

    Gruss

  2. #12

    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    3
    P. S. Das Konto wurde vor dem Krieg auf der Ljubljanska Banka geführt und das Stück Land ist on der Nähe von Kikinda . Ich habe gehört das diese Spareinlagen an einer betimmten Börse verkauft werden können. Naja wie auch immer sollte es Leute geben die hier so etwas kennen und Beziehungen(ohne die geht auf dem Balkan bekanntlich nichts) haben ist eine Prämie sicher und diese ist auf jeden Fall im 4stelligem Eurobereich aber bei Erfolg halt da ich selbst ein Erzieher bin halbe Stelle und auch krank und 50 J alt.

    Wüprde mich freuen etwas zu hören hier denn ich wiess einfach nicht mehr weiter !

  3. #13
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von zodei2162 Beitrag anzeigen
    P. S. Das Konto wurde vor dem Krieg auf der Ljubljanska Banka geführt und das Stück Land ist on der Nähe von Kikinda . Ich habe gehört das diese Spareinlagen an einer betimmten Börse verkauft werden können. Naja wie auch immer sollte es Leute geben die hier so etwas kennen und Beziehungen(ohne die geht auf dem Balkan bekanntlich nichts) haben ist eine Prämie sicher und diese ist auf jeden Fall im 4stelligem Eurobereich aber bei Erfolg halt da ich selbst ein Erzieher bin halbe Stelle und auch krank und 50 J alt.

    Wüprde mich freuen etwas zu hören hier denn ich wiess einfach nicht mehr weiter !
    Kannst vergessen als Serbe wenn sich nicht die serbische Regierung kümmert.

    Kroatien und Slowenien streiten schon sehr lange in diesem Fall. Deswegen ist die Ljubljanska Banka in Kroatien gesperrt bis das Geld an die Leute in Kroatien ausgezahlt ist.

    Aber es ist schon einiges an Bewegung in die Sache gekommen.

    So ist es gerade in Kroatien für die Erben

    Nasljednici štediša Ljubljanske banke moraju platiti porez

    Nakon dvadesetogodišnjih uzaludnih nastojanja štediša Ljubljanske banke da dođu do svog novca, na mukama su sada i njihovi nasljednici. Od svojih roditelja, teta ili braće naslijedili su svu imovinu, pa tako i dva desetljeća staru štednu knjižicu u Ljubljanskoj banci, do novca ne mogu i pitanje je kad će raspolagati njime, ali to hrvatsku državu ne priječi da im na tu štednju naplati porez na nasljedstvo od pet posto
    Da apsurd bude veći, Ministarstvo financija obračunava porez na osnovu podataka o štednji i pripadajućoj kamati koje mu dostavlja Ljubljanska banka, koja tu istu štednju ne želi isplatiti. Pritom banka obračunava manju kamatu nego što je bila ugovorena, pa je ironija u tome da na taj način smanjuje osnovicu na koju se plaća porez.

    Dvoje nasljednika s kojima je Novi list razgovarao, ali koji žele ostati anonimni, ističu da su bili u šoku kad im je država razrezala porez na štednju u Ljubljanskoj banci, iako je pitanje hoće li i oni za svog života doći u priliku podići taj novac.

    'Naslijedio sam od brata polovicu stana, štednu knjižicu u Privrednoj banci Zagreb na oko pet tisuća kuna i oko 20 tisuća eura štednje u Ljubljanskoj banci. Računao sam da ću platiti porez na nasljedstvo, ali ostao sam u šoku kad sam shvatio da moram platiti i gotovo osam tisuća kuna poreza na štednju u Ljubljanskoj banci, koju možda nikada neću vidjeti, pa će za koju godinu i moji nasljednici ponovno plaćati isti porez na štednju koju će i oni čekati', kaže sedamdesetogodišnji Karlovčanin.
    Nasljednici

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 22:34
  2. "Slowenien wird einen hohen Preis zahlen"
    Von Esseker im Forum Politik
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 15:42
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 22:55
  4. Slowenien erhält neue Patroullien-Schiffe "Triglav" von Russland
    Von Mastakilla im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 16:27
  5. "Više od 17.000 nestalih u SFRJ"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 18:50