BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Slowenien-Sager: Dörfler distanziert sich von Doberning

Erstellt von Mulinho, 08.10.2012, 21:09 Uhr · 7 Antworten · 403 Aufrufe

  1. #1
    Mulinho

    Slowenien-Sager: Dörfler distanziert sich von Doberning

    Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) hat sich am Montag für die slowenenfeindlichen Aussagen seines FPK-Parteifreundes, Landesrat Harald Dobernig, entschuldigt.

    Dobernig hatte den im Vorjahr erzielten Ortstafel-Kompromiss als eine "Einstiegsdroge" für die Kärntner Slowenen bezeichnet und zwischen Slowenen und "richtigen" Kärntnern differenziert - dies nahm er später zurück.

    "Die Aussagen von Dobernig haben nicht meine Unterstützung", erklärte Dörfler im Anschluss an eine Regierungssitzung vor Journalisten. "Ich möchte mich bei der Volksgruppe in aller Form entschuldigen", sagte der Landeshauptmann.

    Trotz der unterschiedlichen innerparteilichen Positionen seien die Formulierungen Dobernigs nicht als "Querschuss" gegen seinen Kurs zu verstehen. "Jede Partei hat eine gewisse Breite", meinte Dörfler. In letzter Konsequenz sei jedoch entscheidend, "welche Haltung der Regierungschef hat", erklärte der FPK-Politiker.

    Die Ortstafellösung stehe jedenfalls nicht infrage. Dörfler forderte alle Beteiligten auf, "auf die Mitte der Brücke" zu kommen. Vom Botschafter Sloweniens in Wien, Aleksander Gerzina, forderte er eine Entschuldigung. Dieser hatte sich wegen der Dobernig-Aussagen an eine "Massenbewegung, die in den 30er Jahren erfolgreich war" erinnert gefühlt. "Diese Formulierung entspricht nicht den Gepflogenheiten von 2012", so Dörfler.

    Ungeachtet Dörflers Entschuldigung kam Kritik von den anderen Parteien. SPÖ-Chef Peter Kaiser zeigte sich von Dörfler "schwer enttäuscht", da er 45 Stunden benötigt habe, um auf die Sager von Dobernig zu reagieren. Dörfler versuche zwar Überparteilichkeit zu demonstriere, letztlich bleibe jedoch nur "Scheinheiligkeit" übrig, so Kaiser.

    ÖVP-Landesrat Wolfgang Waldner bedauerte, dass durch "die populistische Haltung" von Dobernig wieder "Frontstellungen" aufgebaut würden. "Das Land hat etwas Besseres verdient als Politiker, deren Horizont an der Landesgrenze endet", sagte Waldner.

    BZÖ-Chef Josef Bucher rief zu "einer Abrüstung der Worte" auf. "Das BZÖ weist jeden Angriff auf das friedliche Miteinander der Volksgruppen strikt zurück. Kärnten braucht keine Spalter, sondern eine gemeinsame Kraftanstrengung, um das Land wieder zu sanieren", erklärte Bucher in einer Aussendung.

    Slowenien-Sager: Drfler distanziert sich von Dobernig • format.at

  2. #2
    Avatar von Freakylol

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.257
    Was die sich immer wieder erlauben ist ja Irre... Sollten sie nochmal gewählt werden im Parlament, dann weiss ich auch nicht mehr...
    Die Homos verhindern gerade Neuwahlen im Kärnten indem sie immer die Sitzungen verlassen

  3. #3
    Esseker
    Die FPK kann man auch kaum ernstnehmen. Es ist traurig, dass die immer noch, samt BZÖ/FPÖ-Überbleibsel in Kärnten an der Macht sind..

  4. #4
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    ...guter mann, der dobernig....

  5. #5
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Österreich ist son Kackland bäh ich würd keine Woche dort leben wollen

  6. #6
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...guter mann, der dobernig....

  7. #7

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Österreich ist son Kackland bäh ich würd keine Woche dort leben wollen
    immer noch wegen 1908 nachtragend, was...

  8. #8
    Esseker
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Österreich ist son Kackland bäh ich würd keine Woche dort leben wollen
    Und wir würde dich auch eine Woche lang nicht ertragen, danke.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 14:10
  2. Großbritannien distanziert sich von der Euro-Zone
    Von Katana im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 16:22
  3. Sarrazin distanziert sich von sich selbst
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 20:27
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 00:22
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 02:23