BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 165

!Slowenien verhindert weiter Kroatiens EU-Beitritt!

Erstellt von Esseker, 13.12.2008, 16:05 Uhr · 164 Antworten · 7.668 Aufrufe

  1. #11
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Fenomen Beitrag anzeigen
    Check ich nicht die Slowenen und wir Kroaten sind immer sehr sehr gute Freunde gewesen..


    Wer hat dir den Schwachsinn erzählt ?
    Slowenien hat gegenüber Kroatien irgendwie ein Minderwertigkeitskomplex und nützt jede Möglichkeit um uns ans Bein zu pinkeln.

  2. #12
    Esseker
    Zitat Zitat von Babbiges Gutzele Beitrag anzeigen
    Wer hat dir den Schwachsinn erzählt ?
    Slowenien hat gegenüber Kroatien irgendwie ein Minderwertigkeitskomplex und nützt jede Möglichkeit um uns ans Bein zu pinkeln.
    Besser hät ich es nicht gesagt!

  3. #13
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Zitat Zitat von Slavonac Beitrag anzeigen
    ein kleines Stück bei istra... aber wieso sollten wir ihnen etwas geben , wenn wir wissen, dass es kein dankeschön gäben würde...


    Egal, sie können NIX gegen den beitritt mehr unternehmen.
    nicht nur da,es gibt mehrere Punkte.da wären noch die Mura,ein Waldstück bei Kocevje und Sveta Gora(das haben sich die Slowenen einkassiert).

    Sicher können sie was gegen den Beitritt unternehmen,es gibt keinen Beitritt,wenn nicht alle Mitglieder dafür sind.Das ist Eu-Recht!Das heißt, wenn Slowenien nein sagt,dann gibt es keinen Beitritt,egal ob alle anderen dafür sind.

    Ok,an den Streit ist man gewöhnt,was ich jetzt bedenklich finde,die slowenische Politik zieht jetzt die Bevölkerung in den Streit mit hinein und droht offen mit einer Volksabstimmung,wenn die kommt ist das eine Katastrophe für beide!!!!

    Und ich würde mich mit einer Verurteilung Sloweniens als Alleinschuldigen etwas zurück halten,zweimal schon ist die kroatische Politik auf die Nase gefallen,da waren Ljubljanska Banka(zwei Urteile vor einem internationalen Gericht zu gunsten Sloweniens) und die zurücknahme von ZERP.
    Was mir auch noch zu bedenken gibt,dass die slowenische Politik darauf beharrt und keinen mm nachgibt,egal ob Rechte oder Linke Parteien.

    Ach und dieses Thema ist von beiden Seiten dermaßen Propaganda verseucht,dass sich keiner mehr ein eigenes Urteil fällen kann,ohne in Polemik auszubrechen. Ich kann nur über beide den Kopf schütteln,Kindergarten!!!!

    Hier mal ein Bericht der etwas licht ins dunkle bringt.....

    Grenzstreit zwischen Slowenien und Kroatien
    Noch immer fehlt Abkommen über Verlauf der Staatsgrenze zwischen Kroatien und Slowenien.
    Der Streit über die slowenisch-kroatische Staatsgrenze, sowohl um die Bucht von Piran als auch um das Mur-Gebiet im Grenzgebiet zu Ungarn, hat zwei Wurzeln, eine subjektive und eine objektive.

    Die subjektive Seite besteht offenbar darin, dass die Ressentiments zwischen den Einwohnern der beiden ehemaligen jugoslawischen Teilrepubliken derart stark sind, dass es besonnene Politiker beider Staaten nicht "riskieren" können, nur einen Quadratzentimeter der "geheiligten Heimaterde" aufzugeben.

    Dieser Umstand zählt in Vorwahlzeiten noch stärker, und in Slowenien finden Ende Oktober Lokalwahlen statt, die der erste große Stimmungstest für die konservative Koalition von Ministerpräsident Janez Jansa sind.

    Fehlendes Grenzabkommen
    Objektiv besteht das Problem darin, dass zwischen Ljubljana und Zagreb auch 15 Jahre nach dem Zerfall des alten Jugoslawien noch immer kein Abkommen über den Verlauf der Staatsgrenze besteht.

    Daher gilt noch immer ein Grenzregime aus der Zeit der Badinter-Kommission, welche die ehemaligen Republiksgrenzen zu Staatsgrenzen erklärte.

    Katastergrenzen aus Zeit Maria Theresias
    Doch auch diese Festlegung ist keine Lösung, weil die jugoslawische Grenzziehung entlang der Flüsse nicht mit den Katastergrenzen übereinstimmt, die sogar noch aus der Zeit von Maria Theresia stammen.

    Während jedoch beim Streit um die Bucht von Piran die slowenische Katastergrenze über den Fluss Dragonja hinausreicht, ist es bei der Mur genau umgekehrt. Dort reicht der kroatische Kataster über den Fluss, und Kroatien definiert seine Grenze dementsprechend.

    Dammarbeiten als Auslöser
    Virulent wurde dieser Streit im Mur-Gebiet vor wenigen Wochen zum ersten Mal, als kroatische Bauarbeiter eine Brücke über die Mur bauten.

    Slowenien protestierte, doch die kroatischen Arbeiter kamen wieder, um altersschwache Dämme an der Mur zu erneuern und den Schutz gegen Hochwasser zu verbessern. Gerodet wurden auch Bäume; Slowenien reagierte, entsandte Polizei in das Gebiet des Ortes Hotiza und zwang die Kroaten, die Bauarbeiten einzustellen.

    Journalisten verhaftet
    Anfang September besuchten die Ministerpräsidenten Kroatiens und Sloweniens, Ivo Sanader und Jansa, gemeinsam das Gebiet. Beide einigten sich darauf, die Arbeiten durch ein gemeinsames Konsortium durchzuführen und von einer kroatisch-slowenischen Polizeistreife überwachen zu lassen.

    Diese Streife sollte am Mittwoch zum ersten Mal ausrücken, und just diese Patrouille wollten die slowenischen Journalisten filmen. Drehgenehmigungen lagen offenbar vor, trotzdem verhaftete die kroatische Polizei die Slowenen mit der Begründung, die Journalisten hätten die Grenze verletzt, obwohl sie die Mur nicht überquert hatten.

    Brief an EU-Kommission
    Der zur Streife zählende slowenische Polizist griff nicht ein und soll dafür bereits ein Disziplinarverfahren am Hals haben.

    Sofort die Initiative ergriff dagegen die Regierung in Ljubljana. Entsandt wurde eine offensichtlich schwer bewaffnete Polizeieinheit, die das slowenische Territorium schützen soll.

    Die Regierung selbst protestierte scharf und Außenminister Dimitri Rupel schrieb in Sachen Kroatien nicht zum ersten Mal einen Brief an die EU-Kommission. Trotzdem lehnte es die Regierung ab, die Unterstützung für den kroatischen EU-Beitritt zurückzuziehen.

    Drohen weitere Zwischenfälle?
    Das ist ein Zeichen von Vernunft; doch angesichts der aufgeheizten Stimmung in beiden Ländern und der fehlenden diplomatischen Vorgangsweise der lokalen Behörden ist es leider nicht auszuschließen, dass es doch irgendwann zu einem Zwischenfall mit schlimmeren Folgen kommt.

    Denn offensichtlich fehlt es am guten Willen auf beiden Seiten, und angesichts des blutigen Zerfalls des alten Jugoslawien bewahrheitet sich der Spruch, dass sich die Geschichte immer wieder wiederholt - doch diesmal nicht als Tragödie, sondern als Farce.

    Christian Wehrschütz, ORF

    Alte Ressentiments

  4. #14
    Esseker
    Slowenien kriegt nichts von uns!
    So wollen andauernd mehr land aber das gehört nicht ihnen!
    Sie sollten es vergessen!

  5. #15

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Einerseits erfreulich, dass die EU von uns und wir von ihr verschont bleiben aber andereseits ärgerlich, dass die idiotische slowenische Regierung (nichts gegen die Slowenen) sich bei jeder Gelegenheit sturr stellt und Kooperation verweigert

  6. #16
    Esseker
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Einerseits erfreulich, dass die EU von uns und wir von ihr verschont bleiben aber andereseits ärgerlich, dass die idiotische slowenische Regierung (nichts gegen die Slowenen) sich bei jeder Gelegenheit sturr stellt und Kooperation verweigert
    Bist du Kroate? Ich mein in der heutigen Zeit...

  7. #17

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Seht ihr eigentlich diese Ironie hinter den ganzen Dingen?

    Man könnte sich zusammenschließen und sich gegenseitig helfen aber stattdessen versperrt man sich gegenseitig jeden Weg irgendwie nach vorne zu kommen. Das schlimme dabei ist aber doch, dass das alles von den Regierungen und nicht von den normalen Bürgern entschieden wird.

  8. #18

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Slavonac Beitrag anzeigen
    Bist du Kroate? Ich mein in der heutigen Zeit...
    Haha Slavonac, ich bin halb Kroate viertel Serbe, viertel Montenegriener, habe einen kroatischen Pass, komme ursprünglich aus Bosnien und bin im Herzen Jugoslawe

    Und das ist kein Blödsinn sondern ernst gemeint

  9. #19
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Einerseits erfreulich, dass die EU von uns und wir von ihr verschont bleiben aber andereseits ärgerlich, dass die idiotische slowenische Regierung (nichts gegen die Slowenen) sich bei jeder Gelegenheit sturr stellt und Kooperation verweigert

    hehe warte wenn Kroatien in der EU ist,bin mal gespannt wie die Grenzstreitigkeiten mit Serbien(Donau) und Bosnien geregelt werden,denn mit denen haben sie auch diese Probleme.

  10. #20
    Esseker
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Seht ihr eigentlich diese Ironie hinter den ganzen Dingen?

    Man könnte sich zusammenschließen und sich gegenseitig helfen aber stattdessen versperrt man sich gegenseitig jeden Weg irgendwie nach vorne zu kommen. Das schlimme dabei ist aber doch, dass das alles von den Regierungen und nicht von den normalen Bürgern entschieden wird.
    Die deutest auf Jugoslawien, nicht wahr? Naja in YU, hatten die Bürger auch nicht viel sagen...
    Ausserdem schliessen sich die Länder in der EU auch immer zusammen...
    Slowenien kann niemanden den Weg versperren! dazu haben sie nicht die nötigen mittel...
    Ich bin gegen den EU-Beitritt von Kroatien... Wir brauchen die nicht... BiH und Serbien braucht sie aber die Kroaten und etc nicht!

Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EU-Beitritt Kroatiens 2013?
    Von Oro im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 19:51
  2. Slowenien erneut gegen EU-Beitritt Kroatiens
    Von danijel.danilovic im Forum Politik
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 14:32
  3. Uno bremst Kroatiens EU-Beitritt
    Von Krešimir im Forum Politik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 09:21
  4. Slowenien blockiert Kroatiens EU-Beitritt
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 09:57
  5. USA verhindert solange Serbiens Nato-Beitritt
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 18:15