BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

So erlebte ich den 11. September

Erstellt von Cobra, 11.09.2009, 20:37 Uhr · 53 Antworten · 12.988 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    6.061
    War ein dienstag hab den ganzen tag gepennt weil ich die schule geschwänzt habe^^
    Nach 15uhr bekam ich einen anruf von einem kumpel er sagte mir ich soll die nachrichten einschalten dachte zuerst etwas sei in der schule oder in zürich passiert, hab dann rtl eingeschaltet und dort stand gross Terror In Amerika.

    Paar minuten später krachten die türme zusammen...

  2. #42
    Avatar von Noodles

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Was bitte hat meine Reaktion mit irgendeiner Neutralität zu tun? Es ist was richtig Übles passiert, ja das stimmt. Es gab tausende unschuldige Tote.
    Ich dachte reflexhaft. Das haben sie davon. Die ganze Welt beherrschen wollen - und irgendwann wehrt sich mal jemand.

  3. #43
    Samoti
    ich hab mich aufgeregt weil wegen den anschlägen simpsons net gesendet wurde.

  4. #44

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Zitat Zitat von Samoti Beitrag anzeigen
    ich hab mich aufgeregt weil wegen den anschlägen simpsons net gesendet wurde.
    hahaha ich auch du pickelface :P

  5. #45
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Mein Brötchengeber, zumindest die österr. Niederlassung, hatte damals ihren Sitz in Wien am Wienerberg. Die 2 höchsten Gebäude nannte man auch Twin-Tower.
    Am 11. - 12. September war ein Meeting in Amsterdam angesetzt mit Teilnehmern aus ganz Europa und ich "durfte" daran teilnehmen. Ich hatte und habe Flugangst. Wahrscheinlich habe ich wieder mal meine Klappe zu weit aufgerissen und jemand von der Chefität fühlte sich möglicherweise auf die Zehen gestiegen, meine Abneigung gegen die Fliegerei war ja bekannt, deswegen empfand ich es als Strafe und nicht als Auszeichnung. Abflug am 11.9. um 7 Uhr in Wien-Schwechat. Noch ein wenig früher aufstehen als sonst, da es mir persönlich wesentlich lieber ist vor der Abfahrt zu packen, als am Abend zuvor. Meine Frau brachte mich zum Flughafen, gegen 5Uhr30 kamen wir dort an und meine Frau fuhr gleich weiter in die Arbeit. Damals gab es schon ein allgemeines Rauchverbot und so 2-3 Raucherinseln, um die herum sich die Süchtigen drückten, ich gehörte auch dazu.
    Abflug pünktlich, wie der Flug war weiss ich nicht, da bekomme ich kaum etwas mit. Für die Teilnehmer waren Zimmer im Radisson SAS (5 Sterne) in Schiphol gebucht. Einige durften schon am Abend davor anreisen. Als ich ankam war das Gros der KollegInnen schon anwesend. Rasch einchecken, leider war mein Zimmer noch nicht fertig, so behielt ich mein Gepäck bis zum Mittagessen bei mir, denn um 10Uhr war Beginn und wir hatten ein dicht gedrängtes Programm.
    Im Konferenzraum neben mir sass ein Kollege aus Polen, der erhielt eine SMS. Er flüsterte zu mir (englisch), dass er soeben eine Nachricht erhalten hat, dass die Twin-Tower eingestürzt sind. Da er wusste, dass ich aus Wien komme, dachte ich natürlich sofort an "unsere" Twin-Tower. Ich hoffte, dass Menschen nicht zu schaden gekommen sind und überlegte ob es vielleicht Urlaub deswegen geben könnte.
    Punkt 12Uhr Mittagessen. In der Lobby vom Hotel waren etliche Fernseher aufgestellt und da sah man den Terroranschlag. Furchtbar, nichts desto trotz, business as proposalt. Um 13 Uhr ging es weiter, ich konnte gerade noch mein Gepäck auf mein Zimmer bringen. 17-18 Uhr Freizeit und ein kleiner Imbiss. Ich schnell rauf mein Zimmer, auspacken, meine Frau anrufen, mich ein wenig über's Unglück unterhalten. Schnell 2 kleine Brötchen runtergeschluckt, Abendessen war um 21 Uhr in einer ehemaligen Mühle in Amsterdam angesetzt. Abfahrt um 18Uhr mit einem Bus und eine kleine Stadtrundfahrt, denn schon um 19Uhr war eine Halle mit Klettereinrichtungen gemietet. Im Bus wurde kaum über den Terroranschlag gesprochen, hauptsächlich drehten sich die Themen um unser Geschäft. Anscheinend wollte jeder dieses schreckliche Ereignis verdrängen.
    Was sich Marketingleute so alles einfallen lassen und mit dem Geschäft in Verbindung bringen. Klettern, damit man die Spitze erklimmen kann. Naja, soll sein.
    Pünktlich um 21 Uhr im Restaurant, unsere Sachen sollten wir im Bus lassen, da dieser auf uns warten sollte. Das Abendessen zog sich dahin, aber nicht weil wir so langsam waren, leider war das Personal nicht schneller mit dem Servieren des Bestellten. So wurde beschlossen, Kaffee im Hotel einzunehmen. Knapp nach 23 Uhr verliessen wir die als Restaurant getarnte Mühle, nur war vom Bus nichts zu sehen. Handy's, Trainingszeugs, Jacken und auch Zimmerschlüsseln waren im Bus. Was nun? Knapp nach Mitternacht erschien dann doch noch unser Bus. Flughafen Schiphol ist geschlossen worden und es ist ein Aufruf an alle frei verfügbaren Fahrzeuge erfolgt, doch die Passagiere vom Flughafen abzuholen und in der Stadt zu verteilen. Unser Busfahrer aht sich auch daran beteiligt. Als wir im Hotel angekommen sind war es fast schon 1Uhr früh. Kaffee hatten wir auch keinen mehr erhalten. Konferenzbeginn um 8 Uhr. Wir wurden noch angehalten vor dem Frühstück auszuchecken, da es während des Meetings zeitmässig keine Möglichkeit dazu geben wird.
    Frühstück gibt es ab 6 Uhr. Rauf in's Zimmer, schnell ein wenig waschen und ab in's Bett. Ich wollte um 5 Uhr aufstehen. Also 1 Stunde zum Waschen, packen und auschecken. Irgendwann in der Früh wurde ich durch den Lärm von Militärmaschinen geweckt. Ich sah nicht auf die Uhr, drehte mich um und versuchte noch ein wenig zu schlafen. Einige Minuten vor 5 Uhr wurde ich munter, schaltete kurz den Fernseher ein und schaute mir ein paar Minuten lang die Nachrichten an. Jeder Sender die gleichen Bilder. Knapp vor 6Uhr stand ich schon an der Rezeption, Zimmer war zwar bezahlt, aber dazu gab es kein Frühstück. OK, kann ich ja mit der Firma verrechnen. 1 Frühstück bitte. Damals ca. 280,- Schilling. Damals kostete mich ein Zimmer (Privatpension, aber direkt am Strand) in Rab in der Hauptsaison inklusive Frühstück ca. 200 Schilling pro Person. Nun gut, 5 Sterne und Holland, soll sein. Natürlich legte ich noch ein Trinkgeld darauf. Das Frühstücksbuffet gab alles her, was man sich wünschen konnte. Aufgeregt kam unser Meetingleiter in den Frühstückssaal und rief, nicht auschecken, ja nicht auschecken, wir wissen nicht ob wir hier heute wegkommen, der Flughafen ist geschlossen und es ist nicht sicher ob er heute überhaupt noch geöffnet wird. Super, wir Frühaufsteher hatten natürlich schon alle ausgecheckt. Glück im Unglück, am Nachmittag wurde wieder geflogen, aber nicht alle Destinationen. So mussten die KollegInnen aus Irland und England eine weitere Nacht in Amsterdam verbringen.
    Mein Rückflug hätte um 17 Uhr statt finden sollen. Trotz allem Stress war ich schon vor 16 Uhr auf dem Flughafen. Menschenmassen wohin man sah. Jeder wurde gründlichst kontrolliert und so dauerte das Einchecken fast 2 Stunden. Abflug knapp nach 18 Uhr, es hatte leicht zu regnen begonnen. Landung in Wien-Schwechat knapp nach 20 Uhr. Meine Frau hat schon auf mich gewartet. Auch in Wien hat es geregnet.
    Mein herzliches Beileid an die Familien der Opfer. Mögen alle Osama Bin Laden's dieser Erde für ewig in der Hölle schmorren. Wünsch' ich mir auch als eher zu den Atheisten zählend.

  6. #46
    Samoti
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    hahaha ich auch du pickelface :P
    bist du danach schnecken sammeln gegangen :eek: ?

  7. #47
    Avatar von Noodles

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    10Uhr war Beginn und wir hatten ein dicht gedrängtes Programm.
    Im Konferenzraum neben mir sass ein Kollege aus Polen, der erhielt eine SMS. Er flüsterte zu mir (englisch), dass er soeben eine Nachricht erhalten hat, dass die Twin-Tower eingestürzt sind. Da er wusste, dass ich aus Wien komme, dachte ich natürlich sofort an "unsere" Twin-Tower. Ich hoffte, dass Menschen nicht zu schaden gekommen sind und überlegte ob es vielleicht Urlaub deswegen geben könnte.
    Punkt 12 Uhr Mittagessen.
    Schön plastisch geschrieben. Aber wieso wusste es der Pole schon kurz nach 10, sechs Stunden zuvor. SMS von Mohammed Atta?

  8. #48

    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    897
    Es war ein großer Augenblick, aber ich kann mich nicht genau erinnern.

  9. #49
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Noodles Beitrag anzeigen
    Schön plastisch geschrieben. Aber wieso wusste es der Pole schon kurz nach 10, sechs Stunden zuvor. SMS von Mohammed Atta?
    Sorry, es war nach dem Mittagessen. Und vor einer kurzen Pause, in der Lobby waren einige Erfrischungen und Kaffee für uns vorbereitet worden. Also müsste die SMS knapp um 15Uhr gekommen sein. Ja, ich meinem Alter sollte man vorher ein wenig länger überlegen Mein Zimmer war um diese Zeit noch immer nicht fertig.

  10. #50
    Avatar von Noodles

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Sorry, es war nach dem Mittagessen. Und vor einer kurzen Pause, in der Lobby waren einige Erfrischungen und Kaffee für uns vorbereitet worden. Also müsste die SMS knapp um 15Uhr gekommen sein. Ja, ich meinem Alter sollte man vorher ein wenig länger überlegen Mein Zimmer war um diese Zeit noch immer nicht fertig.
    Ist aber wirklich ein krasses Erlebnis. Konferenz im Flughafen-Hotel. In einem anderen Land. Anonyme, abweisende Umgebung schätze ich mal... und dann kommt man zum Teil nicht mehr nach Hause, die gespenstigen Sicherheitsvorkehrungen plötzlich, all die Zeitverzögerungen.

    Andere saßen auf dem Sofa. Mit offenem Maul. Wie im Kino.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Sammeltherad]11.September
    Von Arbeitslos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 20:23
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 20:52
  3. 11.September ein Insider Job
    Von TheAlbull im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 22:07
  4. Panorama am 21. September, 21.45 Uhr
    Von lupo-de-mare im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 20:29