BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 82

So wird Hass erzeugt zwischen Albanern und Mazedoniern

Erstellt von Skitnik, 15.05.2015, 21:00 Uhr · 81 Antworten · 5.188 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.180
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    Leute. jetzt mal im ernst.

    keiner will krieg. und wir wollen letzten endes alle nur nachhause in die ferien gehen können, und sehen dass es unseren liebsten super geht.

    vorhin las ich den beitrag eines mitusers. Nachrichten aus Mazedonien

    ich war entsetzt was ich da las.

    Um mich zu vergewissern, klickte ich auf den youtube link und hörte mir alle protokolle an. und das angeblich gesagte wurde in keinem deut erwähnt.


    wenn ihr denn nicht versteht was die leute dort so sprechen, bitte fragt doch! ist das verpönt?

    nicht weil ich mazedonier bin oder weil ich vmro anhänger wäre (bin verfächter sämtlicher mainstream parteien in mk) sondern weil ich finde dass die wahrheit und der frieden zählt. weil ich finde dass menschen sachen objektiver sehen sollten.


    Glaubt ihr alles was so geschrieben steht im internet?
    Der Nachrichten Sender al Jazeera hat die Aufnahmen der Bomben von Zaev einem Deutschen Aufio Labor gegeben um zu überprüfen ob es sich um Fälschungen handelt.

    Ergebniss ist lautdem Deutschen Audio Labor das alle Aufnahmen nicht bearbeitet wurden und Orginale sind.

    LAJM - Ekspertët gjermanë konfirmojnë origjinalitetin e ?bombave? të LSDM-së (Video)

    Jetzt hast du es schwarz auf weiss, falls du mehr Infos willst melde dich bei al Jazeera.

  2. #72

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen


    es geht nicht mal um das allseits von verschwörungstheoretikern erwähnte "bröckelnde wirtschaftssystem" es bröckelt nichts. Und resourcen sind zweitrangig (sihe ukraine).
    Der westen hat ein gewaltiges problem. es nennt sich stagnierendes wirtschaftswachstum. Der babyboom ist definitiv vorbei seit der generation unserer eltern, somit können konzerne innerhalb der westlichen wirtschaftsgesellschaft nicht mehr wachsen, eher im gegenteil. was das bedeutet haben wir vor paar jahren gesehen. desshalb werden vorallem märkte erschlossen die bisher isoliert waren. so steigen die absätze weiter und staatsschulden werden durch die gegebenen steuergelder gedeckt, wo wir bei steuerhinterziehung gelandet wären, und merken dass es am schluss auch nichts gebracht hat. am schluss drängen konzerne nach mehr "internationale handelsabkommen" um mehr steuern zahlen zu können und der teufelskreis dreht sich weiter.

    kurz gesagt - es geht nicht mal unbedingt um resourcen, der markt ist gesättigt. es geht vorallem um wirtschaftswachstum.
    Ja, das ist teils korrekt, vorallem auf den Westen bezogen. Und es wird oder es kann diese grenzenlose Wirtschaftswachstum nicht geben. Es ist eine Illusion und trozdem wird es jeden Tag von dieser Frau mit der Raute gepredigt.

    Wie ist es eigentlich mit China? Hat der große Boom da nicht auch nachgelassen bezügl. des Wirtschaftswachstums? Sie haben sich auf jedenfall auch Ressourcen in Afrika gesichert und Verträge ausgehandelt.

    Im Prinzip, auch wenn es zu Stagnationen kommt, ist das kapitalistische Wirtschaftssystem darauf aufgebaut, auf Wachstum, es kennt nur Wachstum und Profitmaximierung und Kapitalakumulation.

  3. #73
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ich bin bestimmt nicht besser informiert als du. Ich bin auch auf Medien angewiesen und auf Literatur, bzw. wissenschaftliche Fachliteratur.

    Nimm vielleicht auch die Ukraine als Beispiel, da gab und gibt es sicherlich viele Menschen , die überzeugt davon sind, das ihnen eine Mitgliedschaft in der EU zu Gute kommen wird, in sämtlichen Belangen. Ihnen wurde auch die ganze Zeit das Gelbe vom Ei versprochen und was ist daraus geworden? Erst einmal schwehlt dieser Konflikt wieder weiter an, es gibt Zerstörung und tausende von Toten. Gründe und Ursachen sind dir sicherlich bewußt. Es ist nicht nur so, dass all dies auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen wird, sie tun sich das im gewissen Maße auch selbst an. Damit spreche ich die Destruktivität und das Kriegstreiben derjenigen an, die in den Osten der Ukraine eingefallen sind. Die ideologischen Aspekte, die die Menschen dazu bewegt haben dürfen da auch nicht ausgeklammert werden, sie sind großer Bestandteil und Motivation hinter diesem Konflikt, der durch die Propaganda und Feindbildkonstruktion zur Eskalation beigetragen hat. Es entwickelt sich so eine Art Selbstläufer, bezüglich der Medien, die das Feindbild jeden Tag aufs neue ausschmücken und Aufklärung und Ursachenanalyse bewußt vorenthalten.

    Vor einigen Monaten konnte man in den Nachrichten und Netznachrichten lesen, dass immer mehr Menschen aus dem Kosovo weg wollen, dass es einen richtigen Strom von Menschen gibt, die als Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet wurden.
    Keine Arbeit, kein Geld, keine Perspektive. Weshalb?

    - - - Aktualisiert - - -



    Ja

    USA, USA... Wie sieht es denn in der Realität aus? Putin hat in seinem Land einen gewaltigen Rückhalt und hat allen gezeigt, welch ein Fehlurteil es war Russland zu unterschätzen. Und die Amis haben die EU von einer Vertiefung der Partnerschaft mit Russland abgehalten. Russland gewinnt neue Partner in der EU und Europa. Und die USA hat wieder einen Gegenspieler, der keine Anschläge im eigenen Land verüben würde. Es gab und gibt viele US-Wissenschaftler, die die Zeit des kalten Krieges lobten, weil die Fronten klar, die Welt überschaubarer war. Schon interessant: TTIP, Dollarentwicklung - Euroentwicklung. Natürlich profitieren auch die Europäer mit ihrem Exportschwerpunkt von einem starken Euro. Russlands Wirtschaft wird bei uns ja gerne schlecht dargestellt. Die Wahrheit ist doch, dass die Verschuldungsquote Russlands gerade einmal einem 1/8 der US-Quote entspricht. Zudem gibt es genug Reserven. Erstaunlich, all diese Verknüpfungen... Und das sind nur die staatlichen.

    Zur US-Politik. Ich habe es bereits angedeutet. Während der Ära Bush und zuvor war es üblich in andere Länder einzumarschieren und die Freiheit bringen zu wollen. Das wurde zurecht immer stark attackiert. Jetzt mit Obama, der vieles rückgängig gemacht hat gab es nach Hussein, Mubarak und Gaddafi einen Strategie-Wechsel. jetzt werden die Diktatoren wieder gepudert und man versucht es diplomatischer. Wie die Welt wohl unter Obamas Gegner ausgesehen hätte? Im Falle Iran kritisiert man und schweigt sich darüber aus, was man bei Putin begrüßt hätte. Rational ist das alles nicht wirklich, oder?

  4. #74

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    USA, USA... Wie sieht es denn in der Realität aus? Putin hat in seinem Land einen gewaltigen Rückhalt und hat allen gezeigt, welch ein Fehlurteil es war Russland zu unterschätzen. Und die Amis haben die EU von einer Vertiefung der Partnerschaft mit Russland abgehalten. Russland gewinnt neue Partner in der EU und Europa. Und die USA hat wieder einen Gegenspieler, der keine Anschläge im eigenen Land verüben würde. Es gab und gibt viele US-Wissenschaftler, die die Zeit des kalten Krieges lobten, weil die Fronten klar, die Welt überschaubarer war. Schon interessant: TTIP, Dollarentwicklung - Euroentwicklung. Natürlich profitieren auch die Europäer mit ihrem Exportschwerpunkt von einem starken Euro. Russlands Wirtschaft wird bei uns ja gerne schlecht dargestellt. Die Wahrheit ist doch, dass die Verschuldungsquote Russlands gerade einmal einem 1/8 der US-Quote entspricht. Zudem gibt es genug Reserven. Erstaunlich, all diese Verknüpfungen... Und das sind nur die staatlichen.

    Zur US-Politik. Ich habe es bereits angedeutet. Während der Ära Bush und zuvor war es üblich in andere Länder einzumarschieren und die Freiheit bringen zu wollen. Das wurde zurecht immer stark attackiert. Jetzt mit Obama, der vieles rückgängig gemacht hat gab es nach Hussein, Mubarak und Gaddafi einen Strategie-Wechsel. jetzt werden die Diktatoren wieder gepudert und man versucht es diplomatischer. Wie die Welt wohl unter Obamas Gegner ausgesehen hätte? Im Falle Iran kritisiert man und schweigt sich darüber aus, was man bei Putin begrüßt hätte. Rational ist das alles nicht wirklich, oder?
    Ich hab doch jetzt nicht konkret über die USA und ihre Geopolitik geschrieben, auch nicht über Russland.

    Aber du hast auf jedenfall interessante Aspekte aufgeworfen.

  5. #75
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Der Nachrichten Sender al Jazeera hat die Aufnahmen der Bomben von Zaev einem Deutschen Aufio Labor gegeben um zu überprüfen ob es sich um Fälschungen handelt.

    Ergebniss ist lautdem Deutschen Audio Labor das alle Aufnahmen nicht bearbeitet wurden und Orginale sind.

    LAJM - Ekspertët gjermanë konfirmojnë origjinalitetin e ?bombave? të LSDM-së (Video)

    Jetzt hast du es schwarz auf weiss, falls du mehr Infos willst melde dich bei al Jazeera.
    sag mal alter? hat dir jemand in die birne geschissen oder bist du schwer von begriff?

    Ich sagte: ich hab mir die original protokolle durchgehört, und nichts vom erwähnten gehört. als ich den user darauf ansprach, kriegte ich einen weiteren link eines albanischen blogs, mit einem video, wo die stimme so offensichltich zusammengeschnitten ist, sogar dass eine taube nuss es hört.

    ich binn mir sicher, dass auch la-jazera und das deutsche audio labor das bestätigen würden, da der albanische link mehr als nur stümperhaft geschnitten wurde.

    Und so nebenbei wegen audio-labor. du hast dein audio labor. kannst das video selber auf eine gratis software knallen und sehen, wie transienten auf eine komische weise abrupt aufhören.

    hier der link Jankullovska: ?Shiptarishtat? mund t?i zhdukim për një orë [video] ? KOHA video durchsehen und das telefonat anhören, falls du zu taub bist um zu erkennen dass es geschnitten ist, dann lade dir das audio file runter vom video, installier das hier Audacity - Download - CHIP schau dir die transienten an und staune wie dein heimischer 200euro schrott computer zum audio labor wird. -.-

    tut mir ja leid dass ich so grob rede, aber ich hab ein problem damit, wenn sich jemand extra dumm stellt, vom thema ablenkt und eins auf wichtig tut.

    Findest du diese vorgehensweise korrekt? sollen blogs hass sähen dürfen? oder sind diese as selbst ernannte nachrichtendienste nicht auch der wahrheitspflicht untergeordnet?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ja, das ist teils korrekt, vorallem auf den Westen bezogen. Und es wird oder es kann diese grenzenlose Wirtschaftswachstum nicht geben. Es ist eine Illusion und trozdem wird es jeden Tag von dieser Frau mit der Raute gepredigt.

    Wie ist es eigentlich mit China? Hat der große Boom da nicht auch nachgelassen bezügl. des Wirtschaftswachstums? Sie haben sich auf jedenfall auch Ressourcen in Afrika gesichert und Verträge ausgehandelt.

    Im Prinzip, auch wenn es zu Stagnationen kommt, ist das kapitalistische Wirtschaftssystem darauf aufgebaut, auf Wachstum, es kennt nur Wachstum und Profitmaximierung und Kapitalakumulation.
    eben.

    In china stagniert es zwar, aber in einem bereich wo das wachstum noch ausreicht um die staatsverschuldung im schach zu halten ( im falle china locker)

    im westen, wo wirtschaftswachstum meist nicht viel höher als 0.2% ist, ist man schon am limit. und neu erschlossene märkte sind perfekt um die symptome vorübergehend einzudämmen.

  6. #76

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    tut mir ja leid dass ich so grob rede, aber ich hab ein problem damit, wenn sich jemand extra dumm stellt, vom thema ablenkt und eins auf wichtig tut.
    Apropo vom Thema abgelenkt. Wir sind hier ganz schön ausgeschweift und sollten vielleicht wieder mehr beim Thema bleiben. aber vielleicht war es nicht verkehrt hier und da mal ein paar Dinge anzudeuten bezüglich der Geopolitik und Interessen der verschiedenen Länder. Schließlich sind die meisten User hier auf einen Nenner gekommen und sich einig, dass man bestimmte Dinge nicht vonaneinder trennen kann und das man, wenn man einen größeren Abstand nimmt und die Perspektive verändert, einen allumfassenden Zusammenhang erkennt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen

    eben.

    In china stagniert es zwar, aber in einem bereich wo das wachstum noch ausreicht um die staatsverschuldung im schach zu halten ( im falle china locker)

    im westen, wo wirtschaftswachstum meist nicht viel höher als 0.2% ist, ist man schon am limit. und neu erschlossene märkte sind perfekt um die symptome vorübergehend einzudämmen.
    Das ist korrekt.

  7. #77
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Apropo vom Thema abgelenkt. Wir sind hier ganz schön ausgeschweift und sollten vielleicht wieder mehr beim Thema bleiben. aber vielleicht war es nicht verkehrt hier und da mal ein paar Dinge anzudeuten bezüglich der Geopolitik und Interessen der verschiedenen Länder. Schließlich sind die meisten User hier auf einen Nenner gekommen und sich einig, dass man bestimmte Dinge nicht vonaneinder trennen kann und das man, wenn man einen größeren Abstand nimmt und die Perspektive verändert, einen allumfassenden Zusammenhang erkennt.

    - - - Aktualisiert - - -



    Das ist korrekt.
    Der grund dieser aktuellen kriese ist sicherlich das erwähnte wirtschaftsproblem. es ist aber auch sehr einfach als nicht beteiligter verantwortungsträger oder als aussenstehender die geschehnisse für sich zu nutzen. und das betrifft nicht mal diese kriese allen, ausschliesslich sämtliche kriesen in den letzten jahren wurden genutzt um uns gegenseitig aufeinander zu hetzen, durch desinformation und fehlleitung.

    und somit wären wir wieder beim eigentlichen thema gelandet.

  8. #78

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    Der grund dieser aktuellen kriese ist sicherlich das erwähnte wirtschaftsproblem. es ist aber auch sehr einfach als nicht beteiligter verantwortungsträger oder als aussenstehender die geschehnisse für sich zu nutzen. und das betrifft nicht mal diese kriese allen, ausschliesslich sämtliche kriesen in den letzten jahren wurden genutzt um uns gegenseitig aufeinander zu hetzen, durch desinformation und fehlleitung.

    und somit wären wir wieder beim eigentlichen thema gelandet.
    Gut erkannt und den Kreis geschlossen. Um mal keine Verschwörungstheorie zu bedienen und bestimmte Interessengruppen aussen vor zu lassen, sage ich mal, dass "wir" Menschen (siehe Konflikte Weltweit) immer noch nicht in der Lage sind, Probleme und Konflikte ohne (Waffen)Gewalt konstruktiv und friedlich lösen zu können. Es ist und bleibt schwerwiegend.

    Dazu fällt mir spontan wieder der Spruch ein, "Wer einen Menschen tötet, tötet die ganze Welt- wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt."

  9. #79
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.176
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Es hängt natürlich alles zusammen. Aber die USA sind nicht die Übermacht. Ich kenne mich ganz gut aus mit dem IWF und anderen Organisationen. Der Witz ist doch wie unbedeutend jedes einzelne ist und wie engstirnig das Großmachtdenken. Man muss die Analyse Wagen: Bush II. vs. Obama, was sie taten und wie wurde berichtet. Wer hat ein Interesse an einer Großmacht USA? Das ist ein spannendes Thema, besonders wenn einem dann klar wird, wie wenig die USA aus eigener Kraft als Ordnungsmacht handelt. Im Moment laufen wieder viele interessante Spielchen Keine Ahnung was in der USA davon gewusst wird, aber es ist nicht möglich, dass die USA als Staat eine Supermacht ist. Das ist schon lange vorbei.
    Mein Freund solange der Dollar die Welt regiert, ist und bleibt die USA die Weltmacht. Sieh dir nochmals die IWF an und recherchiere nach welche Währung, die meist gehandelte ist. Ausserdem versuch herauszufinden warum die OPEC Öl nur Dollar handelt. Wozu dieses unfaire und ungerechte Gesetzt. Du kriegst Öl nur durch Dollar, daher brauchst du immer Dollar (come sunshine or rainfall) und der Dollar fliegt und fliegt. Ausserdem schau die militärische Geopolitik an, zähl die US militärischen Stützpunkte auf der Welt auf. Dort kannst du ebenfalls messen, wer hier den Ton angibt. Schau dir einfach NATO an.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Dazu fällt mir spontan wieder der Spruch ein, "Wer einen Menschen tötet, tötet die ganze Welt- wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt."
    Das ist kein Spruch mein Freund, das ist Qur`an.

    Sieh dir das letzte Jahrhundert an, sieh dir diesen Blutdurst an und dieser lässt nicht nach, sondern erreicht neue Höhepunkte. Das ist die Wahrheit. Momentan stehen wir wieder vor einem extrem sensiblem Punkt und dann gibt es einige Wahsinnige die sogar einen Konflikt mit Putin laut aussprechen. Keiner hindert sie daran, obwohl jeder weiss, wohin das münden wird. Putin will auf keinen Fall einen Krieg, egal was diese dreckigen, blutgeschmierten und korrupten Medien da draussen labbern. Egal wie viele Falseflagg- Attacs so noch ausführen sollten, man darf sich nicht täuschen lassen, Putin will nicht den Konflikt.

    Doch eins sollte man sich bewusst sein, Putin wird aber nicht zurückschrecken, dh. er wird sich nicht einlullen lassen, er wird vor der NATO und ihren Arschkriechern nicht niederknien. Wenn man ihn angreift, wird er antworten.

  10. #80
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.139
    Zitat Zitat von El Gringo545 Beitrag anzeigen
    Krieg will kein Mensch nur die politiker sind verbrecher
    politiker und dumme massen

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EINDEUTIGE BEWEISE für die Verbindung zwischen Albanern und Illyrern.
    Von Muratoğlu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 370
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 21:22
  2. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 03:37
  3. Versöhnung zwischen Albanern und Serben?
    Von Desertfox im Forum Kosovo
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 18:38
  4. Gemeinsamkeit zwischen Albanern und Griechen...
    Von Yunan im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 579
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 19:58
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 20:27