BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

"Solange es Serbien gibt": Für Kostunica wird Koso

Erstellt von TigerS, 12.09.2006, 22:09 Uhr · 35 Antworten · 2.016 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    "Solange es Serbien gibt": Für Kostunica wird Koso

    "Solange es Serbien gibt": Für Kostunica wird Kosovo immer Teil Serbiens bleiben

    Regierungschef plädiert für Verfassungsreferendum
    Wr. Verhandlungen hätten keine Argumente gebracht


    "Der Kosovo und Metohija (Metochien) war immer und wird für immer Bestandteil Serbiens bleiben.... Solange es Serbien gibt, wird es keine andere Antwort geben". Das erklärte der serbische Regierungschefs, Vojislav Kostunica, in seiner Ansprache vor dem serbischen Parlament. Von Belgrad werde etwas verlangt, was nie von jemandem gefordert worden sei.

    "Von uns wird verlangt, auf den Kosovo und Metohija zu verzichten und der unerhörten Absicht zuzustimmen, auf unserem Gebiet einen neuen albanischen Staat zu gründen", unterstrich Kostunica.

    Kostunica plädiert für Verfassungsreferendum
    Die ganze Welt müsse wissen, dass solange es Serbien geben werde, der Kosovo für immer nur seine Provinz sein werde, war Kostunica dezidiert. Er plädierte für die Erlassung einer neuen Verfassung Serbiens bis zum Jahresende, in welcher der Kosovo eine substanzielle Autonomie erhalten würde. Dies wäre seiner Ansicht nach die beste Antwort auf die Forderungen nach der Unabhängigkeit des Kosovo. "Ich bin fest überzeugt, dass es keinen Bürger Serbiens gibt, der am (notwendigen) Verfassungsreferendum nicht teilnehmen würde, um zu bestätigen, dass der Kosovo uns gehört und immer Bestandteil Serbiens bleiben wird."

    "Dies bedeutet nur eines, für den serbischen Staat wird der Kosovo nie unabhängig sein. Dies bedeutet aber auch, dass der Kosovo, soll er durch juridische Gewalt uns geraubt werden, für den serbischen Staat entsprechend der Verfassung immer sein Bestandteil bleiben wird", sagte Kostunica. Auch sei Belgrad für die Koexistenz im Kosovo und dafür, sie zum ersten Mal in der Geschichte nach dem Prinzip einer substanziellen Autonomie zu lösen.

    Wiener Verhandlungen hätten keine Argumente gebracht
    Der serbische Regierungschef sagte auch, dass es dem Verhandlerteam Pristinas bei den bisherigen Wiener Gesprächen über den künftigen Status des Kosovo "nie" gelungen sei, ihre Bestrebungen nach der Unabhängigkeit mit Argumenten zu begründen. Kostunica warf dem UNO-Chefverhandler Martti Ahtisaari vor, im Gespräch mit dem Verhandlerteam Belgrads am 8. August daher das "unerhörte" Argument vorgetragen zu haben, wonach "Serben als Volk schuldig sind", und forderte das Parlament dazu auf, die Äußerung Ahtisaaris "klar und unzweideutig" zu verurteilen.

    Kostunica sagte auch, dass Serbien "nie den Raub eines Sechstels" seines Gebietes akzeptieren würde und auch nicht "voreilige Lösungen" unterstützen würde, durch welche ein Präzedenzfall entstehen soll. "Es ist unser Recht, entschlossen eine jede Lösung zurückzuweisen, die kein Kompromiss wäre", so Kostunica.
    (APA/red)


    http://www.networld.at/index.html?/a...5/150846.shtml

  2. #2
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379

    Re: "Solange es Serbien gibt": Für Kostunica wird

    "Der Kosovo und Metohija (Metochien) war immer und wird für immer Bestandteil Serbiens bleiben.... Solange es Serbien gibt, wird es keine andere Antwort geben".

  3. #3

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Und NIS war auch immer von serben bewohnt, alles nur Propaganda fuer den Poebel.

  4. #4
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    die hauptsache finde ich ist das es kein krieg mehr gibt und nieeee wieder serbische terroreinheiten nach kosovo dürfen ( polizisten und soldaten) , wir regieren ja schon jetzt über kosovo , letztendlich entscheiden nicht wir sondern die amis und andere wenige länder noch, wenn kosovo unabhängig wird ,können die serben nichts dagegen tun , denn zu den waffen zu greiffen wäre der endgültige untergang für serbien und die grösste dummheit überhaupt , wenn wir nicht unabhängig werden, sollten wir auch nicht zu den waffen greiffen denn das wäre genauso dumm, dann würde die nato gegen uns kämpfen und letztendlich bringt es nichts weil wir nunmal damit nichts erreichen können.
    wir müssen uns mit das abfinden was wir kriegen , die serben müssen sich auch damit abfinden wenn kosovo unabhängig werden sollte.

  5. #5

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485

    Re: "Solange es Serbien gibt": Für Kostunica wird

    Zitat Zitat von TigerS
    "Solange es Serbien gibt": Für Kostunica wird Kosovo immer Teil Serbiens bleiben

    Regierungschef plädiert für Verfassungsreferendum
    Wr. Verhandlungen hätten keine Argumente gebracht


    "Der Kosovo und Metohija (Metochien) war immer und wird für immer Bestandteil Serbiens bleiben.... Solange es Serbien gibt, wird es keine andere Antwort geben". Das erklärte der serbische Regierungschefs, Vojislav Kostunica, in seiner Ansprache vor dem serbischen Parlament. Von Belgrad werde etwas verlangt, was nie von jemandem gefordert worden sei.

    "Von uns wird verlangt, auf den Kosovo und Metohija zu verzichten und der unerhörten Absicht zuzustimmen, auf unserem Gebiet einen neuen albanischen Staat zu gründen", unterstrich Kostunica.

    Kostunica plädiert für Verfassungsreferendum
    Die ganze Welt müsse wissen, dass solange es Serbien geben werde, der Kosovo für immer nur seine Provinz sein werde, war Kostunica dezidiert. Er plädierte für die Erlassung einer neuen Verfassung Serbiens bis zum Jahresende, in welcher der Kosovo eine substanzielle Autonomie erhalten würde. Dies wäre seiner Ansicht nach die beste Antwort auf die Forderungen nach der Unabhängigkeit des Kosovo. "Ich bin fest überzeugt, dass es keinen Bürger Serbiens gibt, der am (notwendigen) Verfassungsreferendum nicht teilnehmen würde, um zu bestätigen, dass der Kosovo uns gehört und immer Bestandteil Serbiens bleiben wird."

    "Dies bedeutet nur eines, für den serbischen Staat wird der Kosovo nie unabhängig sein. Dies bedeutet aber auch, dass der Kosovo, soll er durch juridische Gewalt uns geraubt werden, für den serbischen Staat entsprechend der Verfassung immer sein Bestandteil bleiben wird", sagte Kostunica. Auch sei Belgrad für die Koexistenz im Kosovo und dafür, sie zum ersten Mal in der Geschichte nach dem Prinzip einer substanziellen Autonomie zu lösen.

    Wiener Verhandlungen hätten keine Argumente gebracht
    Der serbische Regierungschef sagte auch, dass es dem Verhandlerteam Pristinas bei den bisherigen Wiener Gesprächen über den künftigen Status des Kosovo "nie" gelungen sei, ihre Bestrebungen nach der Unabhängigkeit mit Argumenten zu begründen. Kostunica warf dem UNO-Chefverhandler Martti Ahtisaari vor, im Gespräch mit dem Verhandlerteam Belgrads am 8. August daher das "unerhörte" Argument vorgetragen zu haben, wonach "Serben als Volk schuldig sind", und forderte das Parlament dazu auf, die Äußerung Ahtisaaris "klar und unzweideutig" zu verurteilen.

    Kostunica sagte auch, dass Serbien "nie den Raub eines Sechstels" seines Gebietes akzeptieren würde und auch nicht "voreilige Lösungen" unterstützen würde, durch welche ein Präzedenzfall entstehen soll. "Es ist unser Recht, entschlossen eine jede Lösung zurückzuweisen, die kein Kompromiss wäre", so Kostunica.
    (APA/red)


    http://www.networld.at/index.html?/a...5/150846.shtml

  6. #6

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    4.376
    kostunica...kann sagen was er will...
    fakt ist...Kosovo, wird UNABHÄNGIG...
    Kosovo wird nicht mehr zu Serbien gehören...
    akzeptiert es...

  7. #7

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich denke ein abschiedslied ist jetzt passend.
    für alle serben, die an kosova hängen,
    hier euer lied,-es fängt mit oj kosov... an

    ich muss dabei immer weinen....


  8. #8

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    4.376
    Zitat Zitat von drenicaku
    ich denke ein abschiedslied ist jetzt passend.
    für alle serben, die an kosova hängen,
    hier euer lied,-es fängt mit oj kosov... an

    ich muss dabei immer weinen....

    oh Nein...
    drenicaku...wie konntest du nur...
    jetzt werden sie ganz emotional...
    aber hey...Leute... das "rest Jugoslawien",
    was euch noch übrig geblieben ist...ist doch auch etwas...
    also...KOPF HOCH...

  9. #9
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

  10. #10

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Zitat Zitat von TigerS
    genau bück dich schon mal...

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 23:55
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 23:07
  3. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 19:46
  4. "Serbien wird auch das Kosovo verlieren"
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 12:32
  5. Kostunica:"Kein demokratisches Serbien ohne Kosovo"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 18:19