BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 169

Sollte sich Kroatien für die Kriegsverbrechen entschuldigen?

Erstellt von Baki26, 05.04.2010, 11:00 Uhr · 168 Antworten · 7.623 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    38

    Frage Sollte sich Kroatien für die Kriegsverbrechen entschuldigen?

    James Biset sagt das sich Kroatien für die Kriegsverbrechen die in den 90ern allen vorran im 2 WK an die Serben, Juden & Roma begangen wurden öffentlich entschuldigen. Dies wird zwar nicht von der EU gefordert es wäre eine moralische Entschuldigung so Biset. Serbien hat dieses schon 2008 getan sowohl an die Kroaten als auch an die Bosniaken erst vor paar Tagen wurde zu dem im serbischen Parlament eine Resolution für Srebrenica verabschiedet.


    Bivši kanadski ambasador u Beogradu ocenio
    Biset: Hrvatska bi trebalo da se izvini za zločine

    Tanjug | 04. 04. 2010. - 12:46h | Komentara: 252

    Hrvatska bi, pre ulaska u Evropsku uniju, pored formalnih uslova, morala da ispuni i još jedan moralni zahtev - da se u potpunosti i javno izvini za svoju ulogu u Drugom svetskom ratu, ocenio je bivši kanadski ambasador u Beogradu Džejms Biset.


    Blic Online | Biset: Hrvatska bi trebalo da se izvini za zlo?ine


    Das wäre ein ganz großer Schritt den ich mir selber von Herzen wünschen würde. Nicht das ich nicht damit leben könnte so ist das nicht aber das Ansehen für dieses Land würde sich bei mir "drastisch" steigern. Ich denke dieser Thread passt zum heutigen Tag es ist Ostern und ich denke es ist nicht schlimm sich für was zu entschuldigen für eine Tat die nicht in Ordnung war ganz im Gegenteil es zeigt Moral und Stärke. Ich weiß das unter Tito vielleicht nicht die Grundlage dafür fehlte nun ist die Zeit gekommen da sich Serbien und Kroatien höchstwahrscheinlich wieder zusammen finden werden in paar Jahren ohne Grenzen in der EU.

    Wenn Deutsche und Franzosen das können wieso wir nicht die sind nicht die besten Freunde dafür aber sehr gute Partner. Natürlich muss sich nicht jeder Kroate einzeln entschuldigen aber vom Präsidenten erwarte ich dies schon es wäre menschlich und alles andere als eine Ernidrigung wie es viele Nationlisten sehen und fühlen.

    Gruss
    Baki

  2. #2

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    richtig so gute idee!!!!

    und alle anderen balkanländer (auch die albaner) sollten sich zu so einer entschuldigung auch mal durchringen!

  3. #3
    Šaban
    es ist ein MUSS sich für die gräuel im 2. WK zu entschuldigen.

    jedenfalls sehe ich da einige probleme beim krieg in den neunzigern. Vor dem Krieg sind schon die fetzen auf beiden seiten geflogen, (vidovdan von kroaten aus, oder sticheleien von serben an kroaten in dalmatien) denn da will sich niemand die schuld eingestehen.

    Vocin, ovcara, lovas, siroka kula, skabrnje usw... von den serben aus
    gospic, miljevci, medak, z.t noch oluja usw... von den kroaten aus

    wenn man sieht was für leute noch hass schüren, (Dzapic HSP) oder Seselj, strbac usw von der serbischen seite aus... man kann heute niemanden mehr zufriedenstellen.
    Ich hab mal bei facebook eine gruppe (srpska krajina) gesehen, da war so'n bild wo kroaten ein serbisches kloster wieder aufgebaut hatten, bei den kommentaren war niemand zufrieden man hätte die kroaten weggehabt. Man kann es niemandem mehr recht machen.

    Ich selber weiss nicht was man machen sollte.

  4. #4

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    es ist ein MUSS sich für die gräuel im 2. WK zu entschuldigen.
    Hut ab Šabane!



    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    jedenfalls sehe ich da einige probleme beim krieg in den neunzigern. Vor dem Krieg sind schon die fetzen auf beiden seiten geflogen, (vidovdan von kroaten aus, oder sticheleien von serben an kroaten in dalmatien) denn da will sich niemand die schuld eingestehen.

    Vocin, ovcara, lovas, siroka kula, skabrnje usw... von den serben aus
    gospic, miljevci, medak, z.t noch oluja usw... von den kroaten aus

    wenn man sieht was für leute noch hass schüren, (Dzapic HSP) oder Seselj, strbac usw von der serbischen seite aus... man kann heute niemanden mehr zufriedenstellen.
    Ich hab mal bei facebook eine gruppe (srpska krajina) gesehen, da war so'n bild wo kroaten ein serbisches kloster wieder aufgebaut hatten, bei den kommentaren war niemand zufrieden man hätte die kroaten weggehabt. Man kann es niemandem mehr recht machen.

    Ich selber weiss nicht was man machen sollte.
    Welche Prpobleme sollte es da geben? Unabhängig vom Kriegsverlauf und was pasiert ist kann man sich doch für unschuldige Opfer aus den 90er Kriegen entschuldigen, Boris Tadic tat das doch vor kroatische Kulisse in Gospic zum 150 Geburtstag von Nikola Tesla: "Serbien entschuldigt sich für alle unschuldigen kroatischen Opfer dennen in den 90er Kriegen ungerechtes wiederfahren ist" so der Präsident Boris Tadic 2008 oder war es gar 2006 ich bin mir nicht sicher.

    Gruss
    Baki

  5. #5

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von supersrbin Beitrag anzeigen
    richtig so gute idee!!!!

    und alle anderen balkanländer (auch die albaner) sollten sich zu so einer entschuldigung auch mal durchringen!
    Bei Kroatien konnte ich dies jetzt fordern weil Serbien es schon getan hat beim Serben/Albaner Problem fehlt allerdings die Entschuldiogung von beiden Seiten was ich mir selber auch von Herzen wünsche immerhin haben wir zu Albanern mehr Bezug als zu Kroatien mein Land sieht sie (Kosovo Albaner) als ihre Staatsbürger demnach wäre da erst Recht eine Entschuldigung angebracht natürlich auch von der Gegenseite.

    Gruss
    Baki

  6. #6
    Šaban
    Zitat Zitat von Baki26 Beitrag anzeigen
    Welche Prpobleme sollte es da geben? Unabhängig vom Kriegsverlauf und was pasiert ist kann man sich doch für unschuldige Opfer aus den 90er Kriegen entschuldigen, Boris Tadic tat das doch vor kroatische Kulisse in Gospic zum 150 Geburtstag von Nikola Tesla: "Serbien entschuldigt sich für alle unschuldigen kroatischen Opfer dennen in den 90er Kriegen ungerechtes wiederfahren ist" so der Präsident Boris Tadic 2008 oder war es gar 2006 ich bin mir nicht sicher.

    Gruss
    Baki
    Klar, für die unschuldigen tut es mir immer leid. Egal woher aus ex-yu. Ich finds auch schade dass das volk welches noch immer nationalistisches gedankengut in sich trägt es dumm findet wenn man sich versöhnen will. Patriotismus ist gut, aber einige verwechseln es mit nationalismus.

    Ich finde dass nicht tadic sich entschuldigen sollte, sondern eher diese krajina fritzen und seselj

  7. #7

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    Klar, für die unschuldigen tut es mir immer leid. Egal woher aus ex-yu. Ich finds auch schade dass das volk welches noch immer nationalistisches gedankengut in sich trägt es dumm findet wenn man sich versöhnen will. Patriotismus ist gut, aber einige verwechseln es mit nationalismus.

    Ich finde dass nicht tadic sich entschuldigen sollte, sondern eher diese krajina fritzen und seselj
    Das ist das Problem bei beiden Seiten diese Verwechslung war bei mir in jüngeren Jahren auch der Fall. Da du schon Seselj erwähnst dann musst du im Einklang auch Ante Gotovina erwähnen dieser sollte sich für die größte ethnische Säuberung nach dem 2 WK entschuldigen. Mir persönlich wäre auch lieber wenn sich Gotovina selber entschuldigt anstatt Jadranka so ist das halt.

    Das große Problem diese Leute genießen Heldenstatus sowohl Mladic und Seselj bei den Serben wie auch Gotovina bei den Kroaten. Heldenstatus hin oder her das gibt den kein Recht Übergriffe auf Zivilisten zu machen dann hört der Status nämlich auf bzw diese Personen machen sich damit den Heldenstatus kaput.

    Ich weiss das dies für ein Kroaten besonders schwer ist vielleicht würde ich die Oluja auch feiern wenn ich Kroate wäre ich weiss es nicht aber der Fakt bleibt bestehen bzw die Tat das 250,000 Menschen ethnisch gesäubert wurden wo es auch Greueltaten auf Serben gab. Oluja ist Vergleichbar mit dem Kosovo 1999 auch dort wurden Menschen in Massen vertrieben als die Situation eskalierte genau dafür wurde Pavkovic, Ojdanic und co für 25 Jahre verurteilt. Pavkovic ist wie Gotovina er war der oberste General für die Armee im Kosovo Krieg.

    Gucken wir was kommt sowohl Gotovina und Seselj warten auf das Urteil in Haag jedoch zweifel ich an das Gericht siehe die Freisprechung von Haradinaj & Oric.

    Gruss
    Baki

  8. #8
    Hersek
    Zitat Zitat von Baki26 Beitrag anzeigen
    Das ist das Problem bei beiden Seiten diese Verwechslung war bei mir in jüngeren Jahren auch der Fall. Da du schon Seselj erwähnst dann musst du im Einklang auch Ante Gotovina erwähnen dieser sollte sich für die größte ethnische Säuberung nach dem 2 WK entschuldigen. Mir persönlich wäre auch lieber wenn sich Gotovina selber entschuldigt anstatt Jadranka so ist das halt.

    Das große Problem diese Leute genießen Heldenstatus sowohl Mladic und Seselj bei den Serben wie auch Gotovina bei den Kroaten. Heldenstatus hin oder her das gibt den kein Recht Übergriffe auf Zivilisten zu machen dann hört der Status nämlich auf bzw diese Personen machen sich damit den Heldenstatus kaput.

    Ich weiss das dies für ein Kroaten besonders schwer ist vielleicht würde ich die Oluja auch feiern wenn ich Kroate wäre ich weiss es nicht aber der Fakt bleibt bestehen bzw die Tat das 250,000 Menschen ethnisch gesäubert wurden wo es auch Greueltaten auf Serben gab. Oluja ist Vergleichbar mit dem Kosovo 1999 auch dort wurden Menschen in Massen vertrieben als die Situation eskalierte genau dafür wurde Pavkovic, Ojdanic und co für 25 Jahre verurteilt. Pavkovic ist wie Gotovina er war der oberste General für die Armee im Kosovo Krieg.

    Gucken wir was kommt sowohl Gotovina und Seselj warten auf das Urteil in Haag jedoch zweifel ich an das Gericht siehe die Freisprechung von Haradinaj & Oric.

    Gruss
    Baki

    Inwiefern ist das vergleichbar?

    Gotovina hat sein Land verteidigt. Pavkovic und co. nicht. Kosovo nix Srbija.

  9. #9
    Avatar von Apollon

    Registriert seit
    26.12.2008
    Beiträge
    228
    Die fehlende Aussöhnung nach dem 2 WK ist auch zum Teil schuld warum die Menschen in den 90ern zu solchen Gräueltaten fehig waren. So wurde alles nur runtergeschluckt, "Bratstvo i Jedinstvo" wurde eingeführt und das wars.

  10. #10

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    215
    Und die Juden sollten sich fürs Nazis jagen entschuldigen oder was

Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serben wollen sich nicht entschuldigen
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 18:51
  2. Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 00:15
  3. Serben entschuldigen sich für Massaker in Srebrenica
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 19:23
  4. Frieden,wenn Serben sich entschuldigen...
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 23:03