BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 169

Sollte sich Kroatien für die Kriegsverbrechen entschuldigen?

Erstellt von Baki26, 05.04.2010, 11:00 Uhr · 168 Antworten · 7.619 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Hersek Beitrag anzeigen
    Inwiefern ist das vergleichbar?

    Gotovina hat sein Land verteidigt. Pavkovic und co. nicht. Kosovo nix Srbija.
    Wenn du das schon so vergleichst, kannst du auch sagen, dass Pavkovic sein Land verteidigt hat, vor der UCK, ebenso wie Gotovina es vor der VSK getan hat.

    Für mich ist das Quatsch. Beide haben Scheiße gebaut, große Scheiße und das ist nicht mit einer "Verteidigung" zu rechtfertigen.

  2. #12
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Apollon Beitrag anzeigen
    Die fehlende Aussöhnung nach dem 2 WK ist auch zum Teil schuld warum die Menschen in den 90ern zu solchen Gräueltaten fehig waren. So wurde alles nur runtergeschluckt, "Bratstvo i Jedinstvo" wurde eingeführt und das wars.

    Nein, das kann nicht als Entschuldigung oder Rechtfertigung angesehen werden. Es war eine große Tragödie was den Serben im 2.Weltkrieg wiederfahren ist aber die die meuchelten waren welche die jünger als 50 waren also es nicht mehr miterlebt haben.

    Kroatien wird sich nicht entschuldigen weil in diesem Land ein Umdenken noch nicht stattgefunden hat. Den Massenmord an den Serben verharmlosen sie die Vertreibungen der Serben sehen sie als gerechtfertigt an.

    es wäre wirklich ein wichtiger Schritt und würde zum gegenseitigen respektieren sehr viel beitragen...

  3. #13
    Hersek
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Wenn du das schon so vergleichst, kannst du auch sagen, dass Pavkovic sein Land verteidigt hat, vor der UCK, ebenso wie Gotovina es vor der VSK getan hat.

    Für mich ist das Quatsch. Beide haben Scheiße gebaut, große Scheiße und das ist nicht mit einer "Verteidigung" zu rechtfertigen.
    Finde ich nicht, Gotovina hat sein Land Kroatien verteidigt, würde jeder tun mit so verrückten in seinem Land, die meinen sich einfach 1/3 aneignen zu können.

    Kosovo? Das war, ist und wirds auch sein, albanisch. 5-10% Serben die dort leben haben nicht das recht zu entscheiden ob der Kosovo zu Serbien gehört oder nicht.

    Die Albaner haben gesehen zu was ihr in Bosnien und Kroatien im Stande seid, kein normaler Mensch würde mehr zu Serbien gehören wollen.

  4. #14
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Ivankov Beitrag anzeigen
    Und die Juden sollten sich fürs Nazis jagen entschuldigen oder was
    Trottel wenn du schon schreiben möchtest und deine Abneigung gegenüber Serben Ausdruck verleihst erinnere dich daran wer mehr Nazi Gedankengut inne hat Serbien oder Kroatien.

    Das serbische Volk wurde von kroatischen Schergen abgeschlachtet in Kroatien. Wäre interessant wieviel Einwohner Kroatien hätte, die Serben sind, ohne euren Genozid. Also schweig bitte

  5. #15

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Hersek Beitrag anzeigen
    Finde ich nicht, Gotovina hat sein Land Kroatien verteidigt, würde jeder tun mit so verrückten in seinem Land, die meinen sich einfach 1/3 aneignen zu können.

    Kosovo? Das war, ist und wirds auch sein, albanisch. 5-10% Serben die dort leben haben nicht das recht zu entscheiden ob der Kosovo zu Serbien gehört oder nicht.

    Die Albaner haben gesehen zu was ihr in Bosnien und Kroatien im Stande seid, kein normaler Mensch würde mehr zu Serbien gehören wollen.

    Obwohl du die Situation der Serben in Kroatien mit der Situation der Albaner im Kosovo vergleichen könntest, tust du das nicht.

    Meinst du ein Serbe wollte in Kroatien wohnen, obwohl grade einmal 50 Jahre zuvor sie selbst einem Genozid ausgesetzt waren?

    Freiheit für beide Völker.

    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Trottel wenn du schon schreiben möchtest und deine Abneigung gegenüber Serben Ausdruck verleihst erinnere dich daran wer mehr Nazi Gedankengut inne hat Serbien oder Kroatien.

    Das serbische Volk wurde von kroatischen Schergen abgeschlachtet in Kroatien. Wäre interessant wieviel Einwohner Kroatien hätte, die Serben sind, ohne euren Genozid. Also schweig bitte
    Lass ihn, er ist ein Nazi.

  6. #16
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Mit so einem Politiker der heute noch in Kroatien in Position steht und solchen Statements sehe ich schwarz!


  7. #17
    Hersek
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Obwohl du die Situation der Serben in Kroatien mit der Situation der Albaner im Kosovo vergleichen könntest, tust du das nicht.

    Meinst du ein Serbe wollte in Kroatien wohnen, obwohl grade einmal 50 Jahre zuvor sie selbst einem Genozid ausgesetzt waren?
    Nein kann man nicht, die Albaner stellten die Mehrheit im Kosovo, inwieweit ist das mit den Serben zu vergleichen die nirgends die Mehrheit außer in der Sumadija stellten?

    Wusste nicht das die Serben vor einem neuen Genozid standen?

    In Kroatien wars der drohende Genozid, in BiH, ein drohender Islamischer Staat, im Kosovo wars der drohende Angriff auf das Herz Serbiens, hört ihr euch noch selber beim Reden zu?

  8. #18
    Avatar von Apollon

    Registriert seit
    26.12.2008
    Beiträge
    228
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Nein, das kann nicht als Entschuldigung oder Rechtfertigung angesehen werden. Es war eine große Tragödie was den Serben im 2.Weltkrieg wiederfahren ist aber die die meuchelten waren welche die jünger als 50 waren also es nicht mehr miterlebt haben.

    Kroatien wird sich nicht entschuldigen weil in diesem Land ein Umdenken noch nicht stattgefunden hat. Den Massenmord an den Serben verharmlosen sie die Vertreibungen der Serben sehen sie als gerechtfertigt an.

    es wäre wirklich ein wichtiger Schritt und würde zum gegenseitigen respektieren sehr viel beitragen...
    Es sollte keine Entschuldigung oder Rechtfertigung sein. Du musst es mal mit heute vergleichen. Die Eltern die die 90er mit erlebt haben, geben zum Teil alles weiter an ihre Kinder. Die sind dann zum teiler krasser drauf.
    Wenn dir dein Opa erzählt, was mit deinen Familien Angehörigen im 2 WK passiert ist, dann bleibt dir auch der Atem stecken. Und bei manchen kochts halt über.
    Aber das ist auch nur meine pers. Meinung.

  9. #19
    Hersek
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Mit so einem Politiker der heute noch in Kroatien in Position steht und solchen Statements sehe ich schwarz!

    Versteh nicht was so schlimm an dem Video sein soll, da war jede Seselj/Karadzic Rede radikaler.


  10. #20
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Mit so einem Politiker der heute noch in Kroatien in Position steht und solchen Statements sehe ich schwarz!

    Wie gut das du mitbekommen hast das Mesic nicht mehr Positioniert ist wie du du sagst


    Zum Thema : Es ist unwahrscheinlich das sich das heutige Kroatien für die Verbrechen im 2 WK entschuldigt. Yu hat als Nachfolger diesen normalen Prozess (wie z.B bei Ger- Fra) erfolgreich unterdrückt mit Lynchjustiz.

Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serben wollen sich nicht entschuldigen
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 18:51
  2. Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 00:15
  3. Serben entschuldigen sich für Massaker in Srebrenica
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 19:23
  4. Frieden,wenn Serben sich entschuldigen...
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 23:03