BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 28 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 278

Sollte man neues Jugoslawien gründen, besser gesagt ein Balkanpakt??

Erstellt von Car-Lazar, 18.03.2009, 13:36 Uhr · 277 Antworten · 9.860 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Bošnjo Beitrag anzeigen
    Alo Kollega, mich interessiert nur die bessere Zukunft von Bosnien, was in Serbien, Bulgarien oder sonst wo passiert ist mir scheiß egal.

    Und ich muss zugeben nach dem 2 WK wäre ein Unabhängiges Bosnien viel besser. Besonders nach dem 1 WK wäre ein Unabhängiges Bosnien besser, anstatt dieses scheiß Königreichs Jugoslawien.

    WER IST FÜR DIE RS GESTORBEN DU SCHEIß CETNIK? DENK MAL LIEBER NACH ÜBER WAS DU REDEST VOLLTROTTEL. HAT DIE JNA/VRS ANGRIFFSKRIEG GEFÜHRT ODER SICH NUR GEWEHRT?
    NUR DURCH DIE TÖTUNG VON BOSNIAKEN UND KROATEN IST DIESE MISSBILDUNG NAMENS RS ENTSTANDEN.
    Oh ja bestimmt, dann wären wir heute noch näher an der Steinzeit, als wir es ohnehin schon sind. Du wirfst hier einfach irgendwelche Begründungen in den Raum, ohne zu erklären, wie du dir das genau vorstellst. Woraus soll Bosnien Geld beziehen? Exportieren, was denn? Cevapcic?
    Es ist einfach zu behaupten Bosnien ginge es ohne YU besser, wenn es nie eine Zeit gab in der man sehen könnte, wie das gewesen wäre.
    Und was willst du mit der RS? Kein Jugoslawien, aber die RS soll ruhig bei Bosnien bleiben oder wie soll ich das verstehen? Wenn Izetbegovic schon das Recht nimmt sich aus YU auszugliedern, dann steht dies Dodik genauso zu oder erfasse ich hier etwa eine Doppelmoral?

  2. #42
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Car-Lazar Beitrag anzeigen
    Es gab sicher schon darüber beiträge und spekulationen darüber, aber worauf ich hinaus will ein Balkanpakt aller ex-Jugoslawischen Republiken. Diese zerstückelung des Balkans haben wir vor allem den Großmächten zu verdanken, die den Balkan als Spielplatz der Politik sehen. Wäre es nicht besser einen Pakt zu gründen, um sich gegenseitig zu helfen, genau so wie du EU??

    Was meint ihr darüber,bitte unterlasst deise Natonialistischen Meinungen "Mit Serbien will keiner mehr zu tun gaben". Ich will nur éure Meinung wissen ob es ein vorteil wäre oder doch wieder sinnlos.

    MfG
    ich wäre dafür.

    aber nur unter der bedingung das mastakilla unser neuer marschal wird

  3. #43
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Car-Lazar Beitrag anzeigen
    Nein,ünerhaupt nicht. die Situation ist besser als vor zehn Jahren. Mit so einem Pakt, wäre der Balkan unabhängiger und Wirtschaftlich stärker. Mit dem Packt,könnte z.B Serbien dazu beitragen den vertrieben in Bosnien(egal jetzt welcher Natoinalität) die Rückker zu erleichtern. Solche Taten wären leichjter zu ermöglichen, aber das wichtigste ist das jdes Land einen gleichen Stellenwert hat.
    Serbien soll die Rückkehr erleichtern? Möchte Serbien wieder über fremdes Territorium bestimmen.... Hatten wir doch in den 90ern schon ...
    Wohin sollen sie denn zurückkehren, nach 20 Jahren .... Einige der Dörfer sind seitdem Geisterdörfer. Was hält sie denn davon ab jetzt zurück zu kehren?

    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Und dem Rest der EU Staaten den Stiefel lecken, wie schon immer in der Geschichte, niemals

    Das einzige Gut, dass wir noch haben ist unsere Unabhängigkeit bezüglich irgendwelchen fremden Bünden
    Ja, und wie TOLL es den Balkanern geht seit dem WW2. Wahnsinn.
    Endlich mal ein System was bisher halbwegs funktionierte und zumindest den wirtschaftlcihen Teil fördert. Auf den kommt es aber an.

    Du Heuchler vergisst aber das DU selbst in der EU es Dir wohlergehen lässt, über das Du so gerne herziehst. Dir bleibt doch die freie Wahl in Dein geliebtes "Restjugoslavien" zu ziehen. Na wie stehts mit der Burderschaftsliebe?

  4. #44

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Bošnjo Beitrag anzeigen
    Genau deswegen finde ich dass Jugoslawien 1 und 2, völlig schlecht für BiH waren. Abgesehen von Wirtschaft, meine jetzt Identität.
    Weil wenn ich mir so Gedichte und Lieder noch aus Österreich-Ungarn anhöre, war jeder Bewohner BiH´s Bosniake.
    Da hat man sich noch nicht über Religion deffiniert sondern es war ein Volk.
    Habe heute nochmal einen alten Film über den 1 WK geguckt, wo z.B. Gavrilo Princip gezeigt wird, und als Bosniake bezeichnet wird. Heute ist klar das er Orthodox war und sofort assoziieren wir das in Jugoslawien mit einem Serben.
    Meiner Meinung nach wäre der Staat BiH viel einheitlicher heute und es würde dort keinen Krieg gegeben haben, ohne Jugoslawien.

    Hier aus dem 1 WK ein beispiel dafür. 200 000 Bosnier(Bosniaken) kämpfen Seite an Seite für Österreich-Ungarn, unabhängig davon welcher Religion sie angehörten:
    Die Bosniaken - Elitetruppe der österreichischen Armee
    Bosnisch-Herzegowinische Infanterie ? Wikipedia
    Dir ist also dieses verschissene Nationalgetue lieber als eine funktionierende Wirtschaft?

  5. #45
    Romantika
    Zitat Zitat von Livnjak Beitrag anzeigen
    Da würde manche Leute die, ich zitiere, "elementare Mitbestimmung" fehlen...

    Ja sorry aber wenn Serbien in die Eu kommt, dann werden sie sicher nicht auf den Tisch hauen u. sagen können, es geht nach unserer Pfeife.
    Aber natürlich könnten auch sie sich äussern.
    Und eigentlicht geht's hier doch um die Menschen, die Bevölkerung muss einen Wirtschaftsaufschwung haben, damit sie sich in serbien auch wohl fühlen Ich kanns irgendwie nicht verstehen.
    Man(n) kann eben nicht nur nehmen, man muss auch geben können.!

  6. #46

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Pray4Hope Beitrag anzeigen
    Serbien soll die Rückkehr erleichtern? Möchte Serbien wieder über fremdes Territorium bestimmen.... Hatten wir doch in den 90ern schon ...
    Wohin sollen sie denn zurückkehren, nach 20 Jahren .... Einige der Dörfer sind seitdem Geisterdörfer. Was hält sie denn davon ab jetzt zurück zu kehren?



    Ja, und wie TOLL es den Balkanern geht seit dem WW2. Wahnsinn.
    Endlich mal ein System was bisher halbwegs funktionierte und zumindest den wirtschaftlcihen Teil fördert. Auf den kommt es aber an.

    Du Heuchler vergisst aber das DU selbst in der EU es Dir wohlergehen lässt, über das Du so gerne herziehst. Dir bleibt doch die freie Wahl in Dein geliebtes "Restjugoslavien" zu ziehen. Na wie stehts mit der Burderschaftsliebe?
    Wenn du so ein EU Freund bist, warum willst du dann den Balkan miteinbeziehen, aus Furcht, dass es den Balkanern schlecht geht?
    Ich hätte kein Problem damit, dass DE aus der verfickten EU austritt, im Gegenteil und wenn es sein muss, dann ziehe ich auch zurück nach Bosnien

  7. #47
    Baksuz
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Oh ja bestimmt, dann wären wir heute noch näher an der Steinzeit, als wir es ohnehin schon sind. Du wirfst hier einfach irgendwelche Begründungen in den Raum, ohne zu erklären, wie du dir das genau vorstellst. Woraus soll Bosnien Geld beziehen? Exportieren, was denn? Cevapcic?
    Es ist einfach zu behaupten Bosnien ginge es ohne YU besser, wenn es nie eine Zeit gab in der man sehen könnte, wie das gewesen wäre.
    Und was willst du mit der RS? Kein Jugoslawien, aber die RS soll ruhig bei Bosnien bleiben oder wie soll ich das verstehen? Wenn Izetbegovic schon das Recht nimmt sich aus YU auszugliedern, dann steht dies Dodik genauso zu oder erfasse ich hier etwa eine Doppelmoral?
    Haha also vergleichst du eine RS die durch einen Krieg entstanden ist(also durch Vertreibung und Mord) mit dem BiH 1991?
    Wenn wir erst alle nicht-Bosniaken aus BiH vertrieben hätten und dann auf unsere Unabhängigkeit gehofft hätten, wäre das erst vergleichbar

    Ohne Jugo hätten wir das gleiche wie heute nur ohne Blockierungen von allen Seiten. Wir hätten 1 Präsident, eine Amtssprache und wir wären 1 Volk.

    Mit Jugoslawien haben wir ein Geteiltes Land, 3 Völker, 3 Sprachen, 3 Präsidenten, und ca. 100 000 Tote und 2,2 Millionen vertriebene.

  8. #48
    Romantika
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Wenn du so ein EU Freund bist, warum willst du dann den Balkan miteinbeziehen, aus Furcht, dass es den Balkanern schlecht geht?
    Ich hätte kein Problem damit, dass DE aus der verfickten EU austritt, im Gegenteil.

    Deutschland ist ein Mitgründer.
    Und deutschland könnte sich das niemals erlauben, da die Wirtschaftsbeziehungen sein müssen.
    Wobei deutschland nicht verarmen würde..

  9. #49

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Laureta_ Beitrag anzeigen
    Deutschland ist ein Mitgründer.
    Und deutschland könnte sich das niemals erlauben, da die Wirtschaftsbeziehungen sein müssen.
    Wobei deutschland nicht verarmen würde..
    Die Wirtschaft würde auch ohne EU laufen

  10. #50
    Baksuz
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Dir ist also dieses verschissene Nationalgetue lieber als eine funktionierende Wirtschaft?
    Haha dir passt es nicht das in Bosnien alle mal gleich waren wa?
    Ja ist mir lieber, als die Heutige Situation wo alle verhasst sind und die wirtschaft auch nicht funktioniert.

Seite 5 von 28 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was sagt ihr für ein neues Jugoslawien
    Von Srb_Faca_Srb im Forum Rakija
    Antworten: 292
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 00:39
  2. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 22:14
  3. Neues Jugoslawien
    Von Bosnian-Boy im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 06:44
  4. Seit ihr für ein neues Jugoslawien?
    Von mkbohj im Forum Politik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 16:14
  5. Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 15:43