BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Somalische zustände auf der Donau in Serbien???

Erstellt von rockafellA, 07.12.2008, 15:38 Uhr · 30 Antworten · 2.030 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453

    Somalische zustände auf der Donau in Serbien???

    [h1]Piratenangriffe auf der Donau in Serbien[/h1]
    zurück
    Bulgarische Flussmatrosen beklagen sich immer häufiger über Piratenangriffe auf der Donau. In den vergangenen zwei Jahren soll es zu 38 Angriffen in serbischen Gewässern gekommen sein. Jüngst kam es sogar zu Handgreiflichkeiten, wobei ein bulgarischer Matrose beinahe ums Leben kam.

    Kleine Händler?
    Die Flusspiraten würden immer aggressiver, klagt die staatliche bulgarische Rederei. Am aktivsten seien sie um den serbischen Hafen Smederevo. Üblicherweise griffen sie mit einem oder zwei Booten an, auf denen sich bis zu vier Bewaffnete befinden. Ihre bevorzugte Beute seien Metallwaren, Getreide, Zucker, Kohle und Dünger.

    Hat ein Schiff nichts davon geladen, geben sich die Flussräuber auch mit Instrumenten und elektronischen Geräten zufrieden. In Bulgarien wird daher vermutet, dass es sich bei den Piraten um kleine Händler aus serbischen Donauorten handelt.

    Schiffsinventar wird oft zerstört
    Kürzlich warfen die Piraten einen Matrosen, der die Angreifer wegzujagen versucht hatte, kurzerhand in den Fluss, berichtet der bulgarische Kapitän Iwan Iwanow. Betroffen war ein Schlepper, der von der Ukraine nach Serbien unterwegs war.

    Oft könnten die bulgarischen Schiffe nach einem Piratenangriff nicht mehr den Anker lichten, weil die Kriminellen auch Schiffsinventar zerstörten. Im Schnitt entstehe bei jedem Angriff ein Schaden von 1.000 Euro, sagte Iwanow. Mehrmalige Beschwerden bei den serbischen Sicherheitsbehörden seien bisher wirkungslos geblieben. Es mangle an Personal und Patrouillen, habe es von serbischer Seite geheißen.
    zurück


    ich finde die nato sollte Marine verbände gegen diese schlimmen piraten schicken,um die bulgarische handelsflotte zu sichern.


  2. #2
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    mal gucken wann sie das erste kreuzfahrtschiff kapern


    gruß

  3. #3
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Piratenangriffe auf der Donau in Serbien orginale Überschrift.

  4. #4
    Grasdackel
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Piratenangriffe auf der Donau in Serbien orginale Überschrift.


    Wie vor Somalia.

  5. #5

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Piratenangriffe auf der Donau in Serbien orginale Überschrift.

    ey man,es ist mein erster thread also tu nicht so giftig.

  6. #6

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von TigerS Beitrag anzeigen
    mal gucken wann sie das erste kreuzfahrtschiff kapern


    gruß

    ich finde sie sollten die besatzungen als geiseln nehmen und von der bulgarischen regierung lösegeld verlangen wenn s die somalis können wird doch für die serben nicht schwer sein. oder??

  7. #7
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    [h1]Piratenangriffe auf der Donau in Serbien[/h1]Ihre bevorzugte Beute seien Metallwaren, Getreide, Zucker, Kohle und Dünger.
    RockafellA du bist so ein Pisser.
    Hier geht es um Kleingauner auf einem Fluss, was fällt dir ein sowas Somalische zustände zu nennen?
    Da werden Schiffe angebombt!
    Natürlich, das Problem besteht und ich bin mir sicher die Regierung wird sich damit beschäftigen, aber du bist und bleibst das MegaOpfah des Forums.

  8. #8
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    ey man,es ist mein erster thread also tu nicht so giftig.

    Sorry Schatz Herzlichen Glückwunsch ^^

  9. #9
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    [h1]Piratenangriffe auf der Donau in Serbien[/h1]
    zurück
    Bulgarische Flussmatrosen beklagen sich immer häufiger über Piratenangriffe auf der Donau. In den vergangenen zwei Jahren soll es zu 38 Angriffen in serbischen Gewässern gekommen sein. Jüngst kam es sogar zu Handgreiflichkeiten, wobei ein bulgarischer Matrose beinahe ums Leben kam.

    Kleine Händler?
    Die Flusspiraten würden immer aggressiver, klagt die staatliche bulgarische Rederei. Am aktivsten seien sie um den serbischen Hafen Smederevo. Üblicherweise griffen sie mit einem oder zwei Booten an, auf denen sich bis zu vier Bewaffnete befinden. Ihre bevorzugte Beute seien Metallwaren, Getreide, Zucker, Kohle und Dünger.

    Hat ein Schiff nichts davon geladen, geben sich die Flussräuber auch mit Instrumenten und elektronischen Geräten zufrieden. In Bulgarien wird daher vermutet, dass es sich bei den Piraten um kleine Händler aus serbischen Donauorten handelt.

    Schiffsinventar wird oft zerstört
    Kürzlich warfen die Piraten einen Matrosen, der die Angreifer wegzujagen versucht hatte, kurzerhand in den Fluss, berichtet der bulgarische Kapitän Iwan Iwanow. Betroffen war ein Schlepper, der von der Ukraine nach Serbien unterwegs war.

    Oft könnten die bulgarischen Schiffe nach einem Piratenangriff nicht mehr den Anker lichten, weil die Kriminellen auch Schiffsinventar zerstörten. Im Schnitt entstehe bei jedem Angriff ein Schaden von 1.000 Euro, sagte Iwanow. Mehrmalige Beschwerden bei den serbischen Sicherheitsbehörden seien bisher wirkungslos geblieben. Es mangle an Personal und Patrouillen, habe es von serbischer Seite geheißen.
    zurück


    ich finde die nato sollte Marine verbände gegen diese schlimmen piraten schicken,um die bulgarische handelsflotte zu sichern.

    Schurkenstaaten unterstützen Piraterie. Also mich wunderts nicht. Mal sehen, die warten wohl auf die großen Tanker und Kreuzfahrtschiffe. . Bis dahin raubt man arme Bulgaren aus.

  10. #10

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    RockafellA du bist so ein Pisser.
    Hier geht es um Kleingauner auf einem Fluss, was fällt dir ein sowas Somalische zustände zu nennen?
    Da werden Schiffe angebombt!
    Natürlich, das Problem besteht und ich bin mir sicher die Regierung wird sich damit beschäftigen, aber du bist und bleibst das MegaOpfah des Forums.

    Üblicherweise griffen sie mit einem oder zwei Booten an, auf denen sich bis zu vier Bewaffnete befinden. Ihre bevorzugte Beute seien Metallwaren, Getreide, Zucker, Kohle und Dünger.


    also bis auf die beute,gleiches schema wie die somlier.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechische Zustände im Ruhtpott
    Von Grasdackel im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 20:59
  2. Somalische Piraten kapern Tanker
    Von Alp Arslan im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 10:58
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 13:34
  4. Piratenangriffe auf der Donau in Serbien
    Von Grasdackel im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 15:40
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 13:52