Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
Zwei-Drittel-Mehrheit für früheren UNO-Spitzendiplomaten - Konservativer Ex-Premier Peterle klar geschlagen

Laibach - Der linksgerichtete UNO-Spitzendiplomat Danilo Türk (55) hat die slowenische Präsidentenwahl am Sonntag gewonnen. Türk kam in einer Stichwahl gegen seinen rechtsgerichteten Kontrahenten Lojze Peterle auf 69,2 bis 69,9 Prozent der Stimmen, wie zwei nach Wahlschluss veröffentlichte Wählerbefragungen der TV-Sender RTV Slovenija und POP TV ergaben. Der konservative Ex-Premier Peterle (59) landete demnach bei 30,1 bis 30,8 Prozent.
Die klare Niederlage Peterles, der bis zur ersten Wahlrunde vor drei Wochen als haushoher Favorit gegolten hatte, ist auch eine schallende Ohrfeige für die ihn unterstützende Mitte-Rechts-Regierung von Premier Janez Jansa, die im ersten Halbjahr 2008 die EU-Ratspräsidentschaft führen wird. Der Völkerrechtsprofessor Türk ist ein politischer Quereinsteiger. Er lebte von 1992 bis 2005 in New York, wo er zunächst slowenischer UNO-Botschafter und dann Stellvertreter von UNO-Generalsekretär Kofi Annan war. Der krebskranke Staatspräsident Janez Drnovsek (57) hatte auf eine Kandidatur für eine zweite Amtszeit verzichtet. Er soll am 23. Dezember die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger übergeben. (APA)

quelle: derstandard.at
na das ist ja mal ne richtig gute nachricht. vor allem für unseren slovenen