BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 91

Sonntag Präsidentschafstwahlen in Slowenien

Erstellt von Südslawe, 19.10.2007, 22:40 Uhr · 90 Antworten · 2.615 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    aber danilo ist doch ein serbischer name oder?

  2. #82
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Was ja noch schlimmer ist, der Typ heißt ja TÜRK und nicht TURK

    Oder irre ich mich?

  3. #83
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Zitat Zitat von denki Beitrag anzeigen
    aber sonst nicht.. junge.. wir serbn laufen nciht mit nem schild durch die länder wo "srbija do tokija" sthet oda so.. ne ..


    man...
    Ja sicherlich ihr seid ja die braven und dann erzählt mir einer sowas, der sein Wohnort als "Velika Srbija" angegeben hat

  4. #84
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    ein slowenischer präsident serbisch-türkischer-abstammung, hahaha, ich lach mich kaputt

  5. #85

    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.459
    Zitat Zitat von denki Beitrag anzeigen
    oder so.. egal.. sind verräter
    verräter hahahah
    mein gott ihr seit so ziemlich primitiv
    ich kann dann auch sagen ej ihr verräter ihr habt afrika verraten.
    gibt ztu das ihr in wirklichkeit afrikaner seit und keine serben oder was weiss ich was.

    und zum slovenen:
    den sollte man mal verwarnen, denn er verleugnet das bosnjakische volk!!
    wenn ich schon verwarnt werde weil ich sagte, BiH würde ohne 50% ihrer jetztigen bevölkerung besser auskommen, dann muss er auch verwarnt werden !!!

  6. #86
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    ein slowenischer präsident serbisch-türkischer-abstammung, hahaha, ich lach mich kaputt
    Danilo ist slowenisch bzw. kommt auch in Italien vor.

    Wenn Türk Präsident wird wird diese Regierung sowieso von unserer rechten Szene gestürzt.

    Ich wünsche mir nichts anderes als das ein rechter Politiker unser neuer Führer wird, dann wird Slowenien wieder aufwärts gehen.

  7. #87
    cro_Kralj_Zvonimir
    [h1]Präsidenten-Stichwahl zwischen Peterle und Türk[/h1]
    [h2]Wahlkarten brachten keine Veränderung - Abstimmung am 11. November [/h2]
    Laibach - Der konservative slowenische Ex-Premier Lojze Peterle und der frühere UNO-Spitzendiplomat Danilo Türk haben sich offiziell für die Stichwahl des slowenischen Staatspräsidenten am 11. November qualifiziert. Die Wahlkarten aus dem Ausland haben das inoffizielle Ergebnis nicht verändert: Peterle gewann den ersten Wahlgang mit 28,73 Prozent, der zweitplatzierte Türk bekam 24,47 Prozent der Stimmen. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten amtlichen Endergebnis hervor. In der ersten Wahlrunde gaben 57,7 Prozent von insgesamt 1,72 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimme ab, wie die slowenische Nachrichtenagentur STA berichtete. Peterle bekam zusammen mit den Auslandsstimmen, die bis zum 29. Oktober ausgezählt wurden, 283.412 Stimmen. Der Kandidat der Linken, Türk, landete auf dem zweiten Platz mit rund 42.000 Stimmen weniger und bekam die Unterstützung von 241.349 Wähler. Knapp dahinter blieb der zweite linke Kandidat, Ex-Notenbankgouverneur Mitja Gaspari, mit 24,09 Prozent bzw. 237.632 Stimmen. Von Türk trennten ihn nur rund 3.700 Stimmen.
    Auch die Auszählung der Wahlkarten aus dem Ausland hat die knappe Reihenfolge nach dem ersten Wahlgang nicht verändert. Von den 45.000 per Post ins Ausland verschickten Wahlkarten sind 6023 rechtzeitig nach Slowenien zurückgekehrt. Die meisten Auslandswähler unterstützten Peterle (2795 Stimmen), Gaspari bekam 1105 und Türk 1046 Stimmen. Die Briefwahl hatte Zweifel ausgelöst, nach der umstrittenen Entscheidung der Wahlbehörde, 40.000 Auslandsslowenen kurz vor dem Urnengang ungefragt Wahlkarten zuzuschicken. Damit war nach Ansicht von Kritikern die Gefahr einer doppelten Stimmabgabe gegeben.
    Knapp zwei Wochen vor der Stichwahl scheinen die Karten neu gemischt. Während Peterle als Favorit in die erste Wahlrunde ging, geben die Umfragen in der Stichwahl nun Türk den Vorsprung. Türk würde nach einer am Wochenende in der Laibacher Tageszeitung "Dnevnik" veröffentlichen Umfrage 58,3 Prozent der Stimmen bekommen, Peterle nur 29,3 Prozent.

    derStandard.at

  8. #88
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Slovenec Beitrag anzeigen
    Ich, und auch meine komplette Familie sowie alle Slowenen die wir in Deutschland kennen werden wohl Zmago Jelincic wählen.
    Überrascht mich nicht...

  9. #89

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    Zitat Zitat von Slovenec Beitrag anzeigen

    Die 4 Kandidaten sind:

    Lojze Peterle
    Mitja Gaspari
    Danilo Turk
    Zmago Jelincic


  10. #90
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801

    Exit Polls: Linkskandidat Türk gewinnt Präsidentenwahl

    Zwei-Drittel-Mehrheit für früheren UNO-Spitzendiplomaten - Konservativer Ex-Premier Peterle klar geschlagen

    Laibach - Der linksgerichtete UNO-Spitzendiplomat Danilo Türk (55) hat die slowenische Präsidentenwahl am Sonntag gewonnen. Türk kam in einer Stichwahl gegen seinen rechtsgerichteten Kontrahenten Lojze Peterle auf 69,2 bis 69,9 Prozent der Stimmen, wie zwei nach Wahlschluss veröffentlichte Wählerbefragungen der TV-Sender RTV Slovenija und POP TV ergaben. Der konservative Ex-Premier Peterle (59) landete demnach bei 30,1 bis 30,8 Prozent.
    Die klare Niederlage Peterles, der bis zur ersten Wahlrunde vor drei Wochen als haushoher Favorit gegolten hatte, ist auch eine schallende Ohrfeige für die ihn unterstützende Mitte-Rechts-Regierung von Premier Janez Jansa, die im ersten Halbjahr 2008 die EU-Ratspräsidentschaft führen wird. Der Völkerrechtsprofessor Türk ist ein politischer Quereinsteiger. Er lebte von 1992 bis 2005 in New York, wo er zunächst slowenischer UNO-Botschafter und dann Stellvertreter von UNO-Generalsekretär Kofi Annan war. Der krebskranke Staatspräsident Janez Drnovsek (57) hatte auf eine Kandidatur für eine zweite Amtszeit verzichtet. Er soll am 23. Dezember die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger übergeben. (APA)

    quelle: derstandard.at

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Am Sonntag ist Muttertag.
    Von Grasdackel im Forum Glückwünsche
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 15:26
  2. Sonntag
    Von mujaga im Forum Rakija
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 22:01
  3. sonntag bin ich in kosova!
    Von MIC SOKOLI im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 15:58
  4. Der Witz zum Sonntag
    Von FtheB im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 13:17