BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 69 von 192 ErsteErste ... 195965666768697071727379119169 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 1918

Soziale Unruhen in Bosnien

Erstellt von DerBossHier, 06.02.2014, 14:16 Uhr · 1.917 Antworten · 79.148 Aufrufe

  1. #681
    Jezersko
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Meine Meinung ist etwas anders als die der jetzigen Forderungen, am besten alles auflösen und von neuem beginnen. Die Kantone sprich der enorme Verwaltungsapparat muss beseitigt werden, es bringt echt nix Wer es nicht versteht hat nicht in BiH gelebt und hat keine Ahnung ...
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, von der Wirtschaft bis hin zur Kultur über die Bildung alles ein Misst im Vergleich zu Österreich oder anderen westlichen Ländern. Von Dayton brauch ich erst gar nicht reden ...
    Die Korruption muss gestoppt werden, natürlich geht es nicht von Heute auf Morgen...es wir Jahrzehnte brauchen um die Mentalität der Leute von einem verbrecherischen Dasein weg zu lösen und auf einen gerechten normalen weg zu führen. Gesetze gibt es nicht in BiH, die Justiz ist eine Lachnummer ...Leute werden geschlagen, ausgeraubt usw. jeder ist schmierbar, von den Ärzten bis zu der Polizei - in einem unfassbaren Ausmaß! Erschreckend!

    Wer es machen soll? Ja auf den warte ich noch immer ^^ ... aber die Menschen haben den ersten Schritt getan, viele treten von ihren Posten zurück, die Angst der "Obrigkeit" ist groß ... Wenn ne Meute vor wütenden Menschen vor deiner Villa steht die du dir vom gestohlenen Geld erbaut hast, dann hast du sicher ein Problem und zwar ein gewaltiges, was in den Medien nicht gesagt wird ist auch, dass viele das Land verlassen - und wir wissen wer das Land verlässt ^^
    Ziemlich am Anfang der Diskussion habe ich dies hier vorgeschlagen:

    Soziale Unruhen in Bosnien

    Nachdem danach die Meinungen ziemlich hin und her gegangen sind, und die Nationalisten unter uns ihre mehr oder weniger sinnlosen Rülpser dazu abgegeben haben, nähert sich die Diskussion genau in diese Richtung.

  2. #682
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.094
    Entweder alle 3 Volksgruppen einigen sich auf was neues,sonst muss BiH mindestens für ein paar Jahre unter internationaler Kontrolle stehen.

  3. #683
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Zitat Zitat von Partybreaker Beitrag anzeigen
    Entweder alle 3 Volksgruppen einigen sich auf was neues,sonst muss BiH mindestens für ein paar Jahre unter internationaler Kontrolle stehen.
    Das tut es doch schon.

  4. #684
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.094
    Nein

  5. #685
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012

  6. #686
    Jezersko
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Was spricht dagegen die RS aufzulösen?
    Die Frage, welche Nachfolglösung eingesetzt werden soll, die auch von allen Seiten "geschluckt" wird.

  7. #687
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.503
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Dayton war ja nur gedacht einen friedlichen Start fürs Land zu garantieren und nicht auf alle Ewigkeit als Blokademittel in der Hoffnung das das Land aus einander fällt.
    Ok, aber es sind ja nicht andere, äußere Mächte, die blockieren, sondern die eigenen Politiker, die es in fast 20 Jahren nicht geschafft haben, sich eine eigene Verfassung zu geben!!!

    Wie schon weiter oben geschrieben, sollte Inzko jetzt reagieren, die Macht dazu hätte er (Wiki):

    Der Hohe Repräsentant repräsentiert die internationale Gemeinschaft in Form der Vereinten Nationen in Bosnien und Herzegowina.[1] Das Amt des Hohen Repräsentanten verantwortet sich alle sechs Monate vor Vertretern der Außenministerien von mehr als 50 Staaten, dem sogenannten Friedensimplementierungsrat, der den Hohen Repräsentanten auch formal ernennt.[2] Er besitzt weitgehende Vollmachten, so kann er demokratisch gewählte Amtsträger entlassen, Gesetze erlassen und neue Behörden schaffen. Diese Vollmachten werden häufig Bonner Befugnisse (englisch: Bonn Powers) genannt, da sie während einer der Tagung des Friedensimplementierungsrats im Dezember 1997 in Bonn beschlossen wurden.[3]
    Von 2002 bis 2011 war der Hohe Repräsentant auch EU-Sonderbeauftragter für Bosnien und Herzegowina.[4][3] Die Macht des Amtes des Hohen Repräsentanten, sämtliche demokratischen Einrichtungen zu überstimmen, wurde auch nach allgemein als „frei und fair“ beurteilten Wahlen nicht beschränkt.

    Wann, wenn nicht jetzt!?!?

  8. #688
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Aber der Tag wird kommen wo es heißt "Eine Mensch, eine Stimme", und wir werden diesen Tag erleben meine Freunde. Dann wird es nicht mehr heißen "Wir wählen den Bakir, weil Bosnjak oder wir wählen den Mile weil Serbe usw" dann wird es heißen "Ich wähle Karlo weil kompetent und weil er für uns ist usw..."

    Ich freu mich wie bohne

  9. #689
    Jezersko
    Zitat Zitat von SIPA Beitrag anzeigen
    Und von außen!!!

    Alleine wird man nicht alles von heute auf morgen umkrempeln können, nur versteh ich Inzko nicht. Seine Aussagen das die Situation in Bih nicht erträglich ist und das Korruption in allen Bereichen und besonders der Politik Gang und Gebe ist, wissen wir alle auch ohne ihn.

    Er hätte die Macht etwas zu bewegen,ich glaube, dann würde ein Domino Effekt entstehen.
    Inzko macht vermutlich mehr im Hintergrund, als wir uns vorstellen können. Aber man darf nicht vergessen: Inzko ist in erster Linie ein Diplomat, und weiß um die Wirkung von Worten ganz genau Bescheid! Diplomaten legen jedes Wort vorher auf die Goldwaage, bevor es ausgesprochen wird. Bosnien hat ja auch 20 Jahre daran gearbeitet, dass die Zustände so werden, wie sie jetzt sind. Lassen wir Inzko noch ein paar Wochen oder Monate Zeit. Auf die soll es jetzt auch nicht mehr ankommen.

    Inzko hat angekündigt, dass am Dienstag die Lage im internationalen Lenkungsausschuss beraten wird. Österreich wird seine Truppe in Bosnien aufstocken. "Wenn die Lage eskaliert, werden wir eventuell an EU-Truppen denken müssen. Aber nicht jetzt."

    Auch der neue österreichische Außenminister, Sebastian Kurz, hat von der ersten Minute seines Amtsantritts, stets betont, dass der Westbalkan ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit sein wird.

  10. #690
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Aber der Tag wird kommen wo es heißt "Eine Mensch, eine Stimme", und wir werden diesen Tag erleben meine Freunde. Dann wird es nicht mehr heißen "Wir wählen den Bakir, weil Bosnjak oder wir wählen den Mile weil Serbe usw" dann wird es heißen "Ich wähle Karlo weil kompetent und weil er für uns ist usw..."

    Ich freu mich wie bohne
    Hahaha wie kommst du denn auf Karlo?
    Können wir nicht Damir nehmen? Das ist so ein schöner neutraler Name

Ähnliche Themen

  1. Die Wahabitische Terror Sekte im Balkan und in Bosnien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.2017, 20:51
  2. Wird es in Deutschland soziale Unruhen geben?
    Von danijel.danilovic im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 20:18
  3. 46 Mio. KM-Investment in Bosnien und Herzegowina
    Von FtheB im Forum Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 18:17
  4. Die gekreuzigte Kirche in Bosnien - Herzegowina
    Von Adriano im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 21:02
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 23:03