BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 98 von 192 ErsteErste ... 4888949596979899100101102108148 ... LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 1918

Soziale Unruhen in Bosnien

Erstellt von DerBossHier, 06.02.2014, 14:16 Uhr · 1.917 Antworten · 79.158 Aufrufe

  1. #971
    Mayweather Jr.
    JA !

    RS=Staat
    Herzegowina=Staat
    Serben in Montenegro=Staat
    Albaner in Mazedonien=Staat
    Vojvodina=Staat
    Sandzak=Staat

    Anschließend verbünden sich alle mit Lichtenstein und mischen die Weltpolitik auf

  2. #972
    Avatar von Aidaa

    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    2.328
    Lihtenštajn ♡

  3. #973

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    3.196
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    Nur Serben und Kroaten sollten in BiH regieren. Das wäre ein Schritt in die richtige Richtung
    in bih wird der islam immer stärker, findet euch damit ab ! die welt gehört allah und seiner religion und ihr könnt nichts tun.

  4. #974
    Jezersko
    Zitat Zitat von Mayumi Beitrag anzeigen
    in bih wird der islam immer stärker, findet euch damit ab ! die welt gehört allah und seiner religion und ihr könnt nichts tun.
    Ja. Und die Folgen davon sind täglich deutlicher zu erkennen. In jedem Fuzzerl Welt, die deinem Allah gehört, lebt es sich wunderbar Frei und Kuschelig....

    Anhang 54855

    Wann ziehst du endlich mit deiner Tochter in eines dieser gelobten Länder?

    Also wenn du mich fragst - ich möchte in KEINEM EINZIGEN der grün eingefärbten Länder leben. Nicht einmal auf den Malediven.

  5. #975
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Ja. Und die Folgen davon sind täglich deutlicher zu erkennen. In jedem Fuzzerl Welt, die deinem Allah gehört, lebt es sich wunderbar Frei und Kuschelig....

    Anhang 54855

    Wann ziehst du endlich mit deiner Tochter in eines dieser gelobten Länder?

    Also wenn du mich fragst - ich möchte in KEINEM EINZIGEN der grün eingefärbten Länder leben. Nicht einmal auf den Malediven.
    Das kannst du so nicht sagen. Auch in den übrigen asiatischen und afrikanischen Ländern ist die Demokratie nicht weit bzw. gar nicht fortgeschritten. In Süd- und Mittelamerika und in Osteuropa herrscht die Korruption.

    Tunesien aber befindet sich auf dem besten Weg, ein islamisch-demokratisches Land zu werden. INSHALLAH!

    Vielleicht werden die Theologen und Geistlichen in Tunesien den Islam reformieren und ihn zurück zum Ursprung führen.

  6. #976
    Jezersko
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Das kannst du so nicht sagen. Auch in den übrigen asiatischen und afrikanischen Ländern ist die Demokratie nicht weit bzw. gar nicht fortgeschritten. In Süd- und Mittelamerika und in Osteuropa herrscht die Korruption.

    Tunesien aber befindet sich auf dem besten Weg, ein islamisch-demokratisches Land zu werden. INSHALLAH!

    Vielleicht werden die Theologen und Geistlichen in Tunesien den Islam reformieren und ihn zurück zum Ursprung führen.
    Tunesien ist eines der zivilisiertesten Länder am afrikanischen Kontinent. Das Land ist seit langer Zeit deutlich westlich orientiert und ist (wie Marokko und Algerien) mit der Europäischen Union assoziiert. Tunesien sieht sich selbst als "Brückenkopf" und Mittler zwischen dem europäischen Westen, Afrika und der islamischen Welt.

    Aber auch dort läuft nicht Alles reibungslos, wie sich gerade in der letzten Zeit zeigt.

    Tunesien gibt sich gerade eine neue Verfassung. Nach übereinstimmender Einschätzung ist die überwältigende Mehrheit der tunesischen Elite dem säkularen Lager zuzurechnen. Die Islamisten hätten grosse Mühe, jenseits von religiösen Predigern und Gelehrten eine eigene Elite aufzubauen, meint etwa der Journalist Haythem El Mekki. Unter Künstlern gebe es kaum Islamisten, auch die anerkannten Intellektuellen mit Sympathien für die Nahda liessen sich an einer Hand abzählen.

    Klargeworden ist auch, dass die Basis für den gesellschaftlichen Konsens in Tunesien immer noch schmal und wenig tragfähig ist. Säkulare und islamisch-konservative Kreise leben meist in völlig anderen Welten, misstrauen sich zutiefst oder bezichtigen sich gar unlauterer Absichten. So liess etwa der international bekannte tunesische Anthropologe und Philosoph Youssef Seddik verlauten, der Artikel 6 der neuen Verfassung, der zwar die Glaubens- und Gewissensfreiheit garantiert, gleichzeitig dem Staat aber die Rolle als «Hüter der Religion» zuweist, sei sehr gefährlich...

    Ganz aktueller, lesenswerter Beitrag in der NZZ: Kulturkampf in Tunesien: Ein Konsens auf schmaler Basis - Übersicht Nachrichten - NZZ.ch

  7. #977

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    3.196
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Ja. Und die Folgen davon sind täglich deutlicher zu erkennen. In jedem Fuzzerl Welt, die deinem Allah gehört, lebt es sich wunderbar Frei und Kuschelig....

    Anhang 54855

    Wann ziehst du endlich mit deiner Tochter in eines dieser gelobten Länder?

    Also wenn du mich fragst - ich möchte in KEINEM EINZIGEN der grün eingefärbten Länder leben. Nicht einmal auf den Malediven.
    1. wir wissen warum all das passiert..da musst mir nicht ein diaspora lappen irgendwelche verlogenen mit lügen aufgebauten gründe nennen

    2. dämlicher affe, ich bin eurpäerin und diese seite der welt kugel gehört auch zu den muslimen.eure zusammengereimte geschichten interessieren villt. euresgleichen ich kann ja dann auch behaupten warum verziehen sich nicht kroatische und serbische bosnier nicht nach kroatien und serbien wenn es die länder schon gibt ? warum leben alle unter ein bih zusammen ??

  8. #978
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Tunesien ist eines der zivilisiertesten Länder am afrikanischen Kontinent. Das Land ist seit langer Zeit deutlich westlich orientiert und ist (wie Marokko und Algerien) mit der Europäischen Union assoziiert. Tunesien sieht sich selbst als "Brückenkopf" und Mittler zwischen dem europäischen Westen, Afrika und der islamischen Welt.

    Aber auch dort läuft nicht Alles reibungslos, wie sich gerade in der letzten Zeit zeigt.

    Tunesien gibt sich gerade eine neue Verfassung. Nach übereinstimmender Einschätzung ist die überwältigende Mehrheit der tunesischen Elite dem säkularen Lager zuzurechnen. Die Islamisten hätten grosse Mühe, jenseits von religiösen Predigern und Gelehrten eine eigene Elite aufzubauen, meint etwa der Journalist Haythem El Mekki. Unter Künstlern gebe es kaum Islamisten, auch die anerkannten Intellektuellen mit Sympathien für die Nahda liessen sich an einer Hand abzählen.

    Klargeworden ist auch, dass die Basis für den gesellschaftlichen Konsens in Tunesien immer noch schmal und wenig tragfähig ist. Säkulare und islamisch-konservative Kreise leben meist in völlig anderen Welten, misstrauen sich zutiefst oder bezichtigen sich gar unlauterer Absichten. So liess etwa der international bekannte tunesische Anthropologe und Philosoph Youssef Seddik verlauten, der Artikel 6 der neuen Verfassung, der zwar die Glaubens- und Gewissensfreiheit garantiert, gleichzeitig dem Staat aber die Rolle als «Hüter der Religion» zuweist, sei sehr gefährlich...

    Ganz aktueller, lesenswerter Beitrag in der NZZ: Kulturkampf in Tunesien: Ein Konsens auf schmaler Basis - Übersicht Nachrichten - NZZ.ch
    Danke für den interessanten Beitrag. Werde ihn mir mal durchlesen.

    Ich habe ja gesagt, Tunesien wird ein islamisch-demokratischer Staat. Perfekt ist niemand.

    Du kannst aber nicht immer allem der Religion die Schuld geben. Schau dir das übrige Afrika und Asien an. Nicht gerade eine blendende demokratische Lage dort...

  9. #979
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.847
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Das kannst du so nicht sagen. Auch in den übrigen asiatischen und afrikanischen Ländern ist die Demokratie nicht weit bzw. gar nicht fortgeschritten. In Süd- und Mittelamerika und in Osteuropa herrscht die Korruption.

    Tunesien aber befindet sich auf dem besten Weg, ein islamisch-demokratisches Land zu werden. INSHALLAH!

    Vielleicht werden die Theologen und Geistlichen in Tunesien den Islam reformieren und ihn zurück zum Ursprung führen.
    ihr bringt mich immer wieder zum lachen.
    in islamischen ländern gibt es keine Korruption?
    bedarf es auch nicht.
    gehört ja alles den dortigen Machthabern.
    wie ist da der Reichtum verteilt?
    eigentlich viele reiche länder.
    aber wer ist dort reich?
    gegenüber den dortigen ländern, leben die bosanci wie im Paradies.
    jetzt wurde Internet zenzus in der türkei eingeführt.
    ab jetzt gibt es auch dort nichts mehr "schlechtes", weil nichts mehr berichtet wird.
    bin gespannt, wann erdogan fordert, daß die im Ausland lebenden Moslems auch zensiert werden.

    es ist alles friede Freude eierkuchen.
    die Obrigkeiten sorgen dort, mittels zenzur, dafür.

  10. #980
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Alta Schwede, ich hab jetzt einige Beiträge hier gelesen, mein Gott was für Leute über Bosnien und die Leute von dort schreiben an erster Linie "huskar" Dinarski-Vuk und seine Versuche die nationalistische Keule in den Olymp zu transportieren
    Bosnien ist nicht die Heimat der vertriebenen Kroatischen-Serben, sie wird es niemals sein .... ko vas posla u sav ovaj belaj jebo mater svoju!!
    Izvini Dolls, ali naivna si na kvadrat ili jednostavno ignorises cinjenice na terenu. Pokazi mi gdje sam ista napisao pogrdno o bosnjacima i gdje sam "prosipao" nacionalisticke parole? Ko' si ti da odlucujes kome ce BiH biti domovina a kome ne? Jel' tako pricas za dosljake iz Sandzaka ili to vazi samo za "cetnicke opancare"?

    Nisi opovrgnula niti jedan argumenat mojih upisa, a ovdje se raskokodakala. Po tebi su jedini krivci Vucic i Milanovic za propalu industriju po Federaciji, gdje bi SDA i SDP bio kriv. Sto ne postavis pitanje, da li ce ovi protesti i ovakvo "glamurozno" skidanje Vlada donijeti nekakve znacajne promjene? Ili ce ostati sve po starom, tj. iz prostog razloga sto ce na vlast opet doci oni koji sjede u skupstinama? Mozda ce, eventualno da zadovolje ove iz TK, ubaciti u vladu jednog ili dva "nestranacka" strucnjaka, ali definitivno nece prepustiti kompletnu vlast novim ljudima. I sa druge strane trebas jos jednu stvar uzeti na razmatranje. Skidanje sadasnjih bandita i lopova sa vlasti i postavljanje nekih" inferiornih" stranaka sa inferiornim kadrom moze samo oslabiti sve aspekte drustva. Kriminal i korupcija ce ostati, tu nema dileme, jer ljudi su ljudi i svi imaju mana neovisno u kojoj su stranci. Moze se cak reci da ce sposobni vise krasti, ali i vise pomoci drzavi (ona stara, ako ne zna sebi kako ce drugima). Ova drzava, i oko Toga nema dileme, tacnije njeno nesredjeno uredjenje, dovodi do toga da je lakse krasti i manje raditi i to ce tako biti ko god dodje na vlast.

Ähnliche Themen

  1. Die Wahabitische Terror Sekte im Balkan und in Bosnien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.2017, 20:51
  2. Wird es in Deutschland soziale Unruhen geben?
    Von danijel.danilovic im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 20:18
  3. 46 Mio. KM-Investment in Bosnien und Herzegowina
    Von FtheB im Forum Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 18:17
  4. Die gekreuzigte Kirche in Bosnien - Herzegowina
    Von Adriano im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 21:02
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 23:03